• Baerchen82
    Baerchen82 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.328
    121
    0
    Verheiratet
    1 August 2004
    #21
    hm ganz früher hats mal ab und an "symbolische" Schläge gegeben, aber die härteste Strafe war für mich die absolute Gleichgültigkeit die für ein paar Tage konsequent gelebt wurde.. ansonsten ham die sich imma neue schlechtigkeiten für mich einfallen lassen.. :tongue: :link:
     
  • Ery
    Ery (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    435
    101
    1
    Single
    1 August 2004
    #22
    gehauen wurde ich nie, nur einmal hat meine mutter mir ne ohrfeige gegeben, sich aber dann wieder entschuldigt.
    sonst war das schlimmste glaub ich nen tag stubenarrest oder fernsehverbot, kam aber beides nur 1 oder 2 ma vor
     
  • emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    930
    101
    0
    Single
    1 August 2004
    #23
    @Cat
    Heute ?
    Mit 19 Jahren ?
    Wat machste denn so verwerfliches ? :bandit:

    Bei mir gabs Popoklatsche mit Anlauf :smile:
    Meist reichte es, wenn meine Mama nur die Hand drohend hob.
    Aber ich fand es nicht sehr gerecht.
    Reden, diskutieren, vorleben wäre oft sinnvoller gewesen.
    Über Sorgen reden konnte ich nicht mit ihr/ihnen, aber wenn mal was nicht schnell genug ging (ins Bett ? ), dann setzte es was.

    Unmögliche Erziehungsmethode !
     
  • das_kleine
    Gast
    0
    2 August 2004
    #24
    MEHR ANTWORTEN ZULASSEN BITTE

    Man kann das doch nicht pauschalisieren....es gab sowohl das als auch das. Nur was sie nie gemacht haben war Hinterh versohlen. Ohrfeige in ganz schlimmen Fällen. :grin:
     
  • Jasmin
    Gast
    0
    27 August 2004
    #25
    Bei uns gabs immer Schläge.
     
  • madison
    madison (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.855
    123
    5
    Verheiratet
    27 August 2004
    #26
    Ohrfeigen und Hintern versohlt. Hausarrest hat bei mir nicht funktioniert, da ich schon mit 8 Jahren Schlüsselkind war und somit keiner da war, der den Hausarrest überwachen hätte können.
     
  • Bea
    Bea (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.315
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2004
    #27
    weder Stubenarrest noch Gewalt...
    Ich bin immer so bestraft worden, dass es etwas mit der Straftat zu tun hatte. Wenn ich z.B. bis um x Uhr weg bleiben durfte und z.B. 30 Minuten zu spät gekommen bin, durfte ich am nächsten Tag diese 30 Minuten weniger lang wegbleiben. Das finde ich, ist die sinnvollste Bestrafungsmethode, weil so ein Bezug zwischen Strafe und Straftat vorhanden ist.
     
  • Liza
    Liza (35)
    im Ruhestand
    2.208
    133
    47
    nicht angegeben
    27 August 2004
    #28
    Auch nichts von den obengenannten Antworten... und ich bin da auch sehr froh drüber.

    Ich finde, dass meine Eltern sehr gute Erziehungsarbeit geleistet haben. Irgendwie hatten sie es einfach überhaupt nicht nötig, mir sinnlose Strafen aufzubrummen oder mich zu schlagen... sie haben mich nämlich einfach immer wunderbar dazu gebracht, selbst einzusehen, dass mein Verhalten nicht richtig war :zwinker:. Manchmal haben sie schlicht und einfach angefangen, sich selbst so zu verhalten, wie es ihnen an mir nicht passte - Kinder können es überhaupt nicht ab, wenn die Mutter ihre Sachen plötzlich auch in der ganzen Wohnung verteilt und nicht wegräumt *g*. Und meistens haben sie mich einfach nur die logischen Konsequenzen meines Handelns spüren lassen. Wenn ich abwaschen sollte und es nicht getan habe - tja, in so einer dreckigen Küche kann meine Mutter doch nicht kochen...
    Was auch immer sehr gut wirkt, ist, einfach nur den eigentlichen Zweck des Handelns von Kindern zu erkennen. Wenn ich abends vor dem Fernseher saß und mich geweigert habe, ins Bett zu gehen, haben meine Eltern das Licht ausgemacht, haben "Gute Nacht" gesagt und sind demonstrativ selbst ins Bett gegangen. Eine Minute später lag ich auch drin (alleine da sitzen ist ja langweilig) und sie hatten ihre Ruhe und ihren Fernseher für sich :zwinker:.
     
  • Andi (CH)
    Gast
    0
    27 August 2004
    #29
    hmm hab schon seit ca 10 jahren keine bestrafung mehr bekommen und früher war das so in hausarest .... mehr nicht hab in meiner ganzen lebenszeit nur ca 3-4 ohrfeigen bekommen ... (glaub ich alle von der mutti... ) sonst war ich meistens brav ... :grin:
     
  • Dr. Tell me
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    nicht angegeben
    27 August 2004
    #30
    hausarrest wollten meine eltern nie erteilen -der lerneffekt fehlte ihnen

    ab und zu wenn ich (heute seh ichs auch ein ) mal äußerst frech war, hab ich auch eine gelangt gekriegt oder für einen monat taschengeld gestrichen aber meistens blieb es bei einem verbot zu fernsehen oder ich durfte nich an den pc oder es gab nix süßes etc

    mfg Max
     
  • beso
    beso (58)
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    Verheiratet
    29 August 2004
    #31
    Strafe gab es bei uns nie, weder bei mir, noch bei meinen jüngeren Schwestern. Hatte immer den Eindruck, meine Eltern konnten das auch gar nicht. "Bestrafen" ist für mich bis heute überhaupt ein Fremdwort.
     
  • Aqua
    Aqua (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    29 August 2004
    #32
    So was wie Hausarrest gab's bei mir vielleicht 1 oder 2 Mal, dann haben es meine Eltern auch wieder gelassen. Gewalt wurde auch nie ausgeübt.

    Meine Eltern sind spezialisiert auf die Methode "ignorieren". Wenn ich was angestellt hatte, bekam ich erst eine saftige Standpauke gehalten und danach wurde ich für den Rest des Tages ignoriert. Meine Eltern haben mich dann weder angeschaut, noch mit mir auch nur ein Wort gewechselt. Für mich war das dann immer die größte Straft überhaupt!
     
  • *nulpi*
    *nulpi* (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    719
    101
    0
    Single
    29 August 2004
    #33
    Ich wurde als Kind mit allen 4 uaswahlmöglichkeiten bestraft. Muddern hat gerne mal ne Ohrfeige verpasst (wenn auch selten), Vaddern hat mir den Hintern versohlt und als ich bisschen älter würde (so 13,14) wars dann Stubenarrest, Fernsehverbot und sowas...
    Dass es mir geschadet hat, kann ich aber nicht sagen... obwohl ich was bei meinen Kindern anders machen werde.
     
  • Gollum1982
    Gollum1982 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    91
    0
    Verheiratet
    29 August 2004
    #34
    Also ich kann mich an keine derartige Situation erinnern.

    Nichtmal ne kleine Ohrfeige oder so. Allerhöchstens nen kleiner Klappser aufn Po, aber wie gesagt - nichtmal daran kann ich mich eigentlich erinnern!

    War halt immer lüüüüb und artig :jaa:

    golli
     
  • *nulpi*
    *nulpi* (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    719
    101
    0
    Single
    29 August 2004
    #35
    und dafür lässt du das unartige verspätet an mir aus hm? :grrr: :tongue:
     
  • Belize!
    Gast
    0
    30 August 2004
    #36
    Einmal habe ich eine Backfeife bekommen *grr* die hat richtig gessesen das weiß ich bis heute noch *lach*

    ansonsten gabs immer Verbote..aber raus durfte ich immer noch..
     
  • anna_19
    Gast
    0
    30 August 2004
    #37
    zum glück sind meine eltern gegen gewalt, denn ich glaub die mußten selbst als kind genug leiden, trotzdem hat allein der Blick von meinem Dad dafür gereicht dass ich mehrere tage mit nem schlechten gewissen rumgerannt bin und das schweigen beim Essen war sowieso unerträglich, ja ja lang ists her *g* :smile:
     
  • donaldo
    donaldo (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    5 September 2004
    #38
    Der überwiegende Hauptteil von euch ist ja doch ohne Schläge aufgewachsen, wenn man mal vom Klaps auf den Po absieht.
    Mir persöhnlich hat der Povoll überm Knie nicht geschadet, denn es waren auch mehr Klapse als richtige Schläge. Aber wenn, dann schon auf den nackten Po.

    Nun noch eine Frage an alle die, die versohlt worden sind.
    Wurde bei euch auch der nackte Hintern versohlt oder nur auf die Hose?
    Wurdet ihr dafür auch übers Knie gelegt?
     
  • cranberry
    Verbringt hier viel Zeit
    1.606
    121
    0
    nicht angegeben
    6 September 2004
    #39
    Dito. Kann mich nur an eine Ohrfeige erinnern, die "unabsichtlich" passiert ist. War auch keine Bestrafung, sondern eine Reaktion, die in dem Moment berechtigt war...
    Finde ich auch sinnvoll. Und so machens meine Eltern eigtl auch meistens...
    Abgrundtief bescheuert finde ich, wenn Eltern ihren Kindern auf Grund schlechter Noten verbieten, z.B. zum Sport zu gehen. Ist ja sooo sinnvoll, dem Kind dann noch die letzte Freude zu nehmen. :rolleyes2
     
  • My_secret
    My_secret (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    Single
    6 September 2004
    #40
    gar nix davon. haben immer nur gemeckert :zwinker: aber mein dad hat mir 1x ne ohrfeige verpasst - dat fand ich damals super krass und find´s auch heut noch nich ok.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten