Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Wie habt ihr eure allererste Trennung vom Partner empfunden?

  1. bin w: Ich habe mich noch nie vom Partner getrennt bzw. hatte noch nie einen Partner.

    4 Stimme(n)
    11,8%
  2. bin w: Das war ein Befreiungsschlag.

    4 Stimme(n)
    11,8%
  3. bin w: Das war wie ein Weltuntergang :geknickt:

    8 Stimme(n)
    23,5%
  4. bin w: Ich habe nichts besonderes dabei empfunden.

    2 Stimme(n)
    5,9%
  5. bin w: Wehmut :weinen:

    4 Stimme(n)
    11,8%
  6. bin m: Ich habe mich noch nie von der Partnerin getrennt bzw. hatte noch nie eine Partnerin.

    4 Stimme(n)
    11,8%
  7. bin m: Das war ein Befreiungsschlag.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. bin m: Das war wie ein Weltuntergang :geknickt:

    7 Stimme(n)
    20,6%
  9. bin m: Ich habe nichts besonderes dabei empfunden.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. bin m: Wehmut :weinen:

    1 Stimme(n)
    2,9%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    22 Juni 2008
    #1

    Wie habt ihr eure allererste Trennung vom Partner empfunden?

    Als ihr euch zum allerersten Mal vom Partner getrennt habt, wie habt ihr euch dabei gefühlt?
     
  • kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.271
    123
    6
    Verheiratet
    22 Juni 2008
    #2
    das war für mich ein weltuntergang
     
  • Kiya_17
    Kiya_17 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.209
    121
    1
    vergeben und glücklich
    22 Juni 2008
    #3
    Bis dato haben immer die Männer bei mir schluss gemacht...
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    22 Juni 2008
    #4
    Wehmut triffts wohl am ehesten. Es hat halt alles nicht mehr gepasst und meine Gefühle waren auch nicht mehr so da, deshalb hab ich irgendwann Schluss gemacht, aber wir waren da schon sehr lange zusammen und ich war schon etwas wehmütig, als ich mich getrennt hab - mir hat das sehr Leid getan, nach so langer Zeit und ihm wehtun wollte ich eigentlich auch nicht...
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.132
    248
    1.733
    Verheiratet
    22 Juni 2008
    #5
    *unterschreib*
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    22 Juni 2008
    #6
    Die Frage war eher wie du dich dabei gefühlt hast, egal wer Schluss gemacht hat :zwinker:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.376
    898
    9.207
    Verliebt
    22 Juni 2008
    #7
    Wie Sterben... :flennen:
     
  • JennyLia
    Gast
    0
    22 Juni 2008
    #8
    kann ich voll und ganz unterschreiben!
     
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    22 Juni 2008
    #9
    Es war alles andere als schön, aber die vernünftigste Entscheidung. :hmm_alt:
     
  • Kiya_17
    Kiya_17 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.209
    121
    1
    vergeben und glücklich
    22 Juni 2008
    #10
    Achso, kam nicht deutlich raus. Mies, sehr schlecht.
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    22 Juni 2008
    #11
    Weltuntergangsstimmung mit Suizid Gedanken :eek: :kopfschue :flennen:, na ja ich war wohl auch einfach noch etwas zu jung gewesen :zwinker:
     
  • Loomis
    Loomis (31)
    Meistens hier zu finden
    1.097
    148
    187
    in einer Beziehung
    22 Juni 2008
    #12
    Hm, irgendwie kann ich nichts davon eindeutig aussuchen.

    Zum Einen war es schrecklich, weil es ihm sehr wehgetan hat.
    Zum Anderen war es ein Befreiungsschlag, weil es kein Stück gepasst hat und er es auch absolut nicht wert war. Was mir aber erst spät klar geworden ist. :kopfschue
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    22 Juni 2008
    #13
    Ich denke Wehmut trifft es relativ gut.
     
  • Jolle
    Jolle (31)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    22 Juni 2008
    #14
    Furchtbar, wie ausgekotzt. Das war ein Gefühl, als würde ich nie wieder glücklich werden. Ich hab mir gedacht, dass man so traurig wie ich es gerade bin gar nicht sein kann und dass das bestimmt niemals wieder besser werden wird. Alles in allem also mehr als schrecklich!
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    22 Juni 2008
    #15
    Nach der ersten Trennung war ich wahnsinnig erleichtert, weil ich mit meinem ersten Freund ueberhaupt nicht gluecklich war und es mir viel besser ging, nachdem ich mit ihm Schluss gemacht hatte.
     
  • Kenshin_01
    Kenshin_01 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.458
    123
    1
    Verliebt
    22 Juni 2008
    #16
    Wilkommen im Club. :bier:
    Hab damals fast ein Jahr gebraucht bis ich mich wieder einigermaßen gefangen hab.
     
  • squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    113
    37
    Single
    22 Juni 2008
    #17
    Ich fand es einerseits furchtbar, andrerseits war ich echt glücklich, dass es zu ende war.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    22 Juni 2008
    #18
    Er tat mir ein bisschen leid, aber ansonsten wars nix Besonderes. Es war auch keine tiefe Beziehung, eigentlich war es nur noch pro forma, denn der Kontakt war schon lange zuvor zurückgegangen und es war für ihn alles andere als überraschend.
     
  • Ich_Tarne_Eimer
    Verbringt hier viel Zeit
    382
    103
    1
    Es ist kompliziert
    22 Juni 2008
    #19
    Weltuntergang....
     
  • Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.704
    123
    14
    nicht angegeben
    22 Juni 2008
    #20
    Weltuntergang, allerdings nicht nur beim ersten, sondern auch bei denen danach :geknickt:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste