Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Butterkess25
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    Es ist kompliziert
    16 Dezember 2013
    #1

    Wie kann ich diese Beziehung retten?

    Hallo Ihr Lieben,

    Ich hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen.

    Momentan lebe ich in einer Fernbeziehung mit meinen Freund.
    Wir sind ein 3/4 Jahr zusammen.
    Nach seinem Studium ist mein Freund nach Cuxhaven gezogen, um da als Elektroingenieur Karriere zu machen. Ich habe nach seiner Entscheidung zu ihm gesagt, das ich zu ihm hochziehen werde.Seit 3 Monaten führen wir jetzt schon eine Fernbeziehung und wir sehen uns öfter. Natürlich suche ich nach einem Job da oben um hochzuziehen. Er ist der Mensch, der sehr nach seiner Karriere bestrebt ist und sehr ehrgeizig ist. Für ihn ist seine neue Firma eine Bereicherung, da sie ihn sehr Wertschätzt. Er hat aber die Möglichkeit auch hier in Sachsen zu arbeiten. Er ist ein Mensch der sich sehr nach menschlicher Nähe sehnt, keine große Familie hat, sich alleine durch das Leben schlagen musste und jetzt meine Familie, natürlich sehr ins Herz geschlossen hat. Mein Freund fühlt sich in Cuxhaven überhaupt nicht wohl, außer in seiner Firma natürlich.

    Jetzt ist folgendes Problem aufgetreten. Nachdem er mir gesagt hat das er erst am 23.12 zu mir kommt, da er noch eine Wohnungsbesichtigungen in Bremerhaven hat. (für Ihn notwendig, da es ihm in Cuxhaven zu langweilig ist), war ich nicht begeistert und hab ihm das auch geschrieben. Daraufhin meinte er, das ich einen besseren Partner verdient hätte, der mich nicht immer nur verletzen würde. Klar hat er mich oft mit nicht Anwesenheit während seines Studiums versetzt, aber ich hab das alles verziehen da ich wusste für was er es macht. Er sagte das die Abschiede ihm immer sehr wehtun und ihn die letzten Wochen irgendwie, geprägt haben. Er möchte bzw kann auch nicht mehr mit mir zusammenziehen, da er mich meiner lieben Familie nicht entreisen will bzw mir nicht das Herz mit einem wieder neuen. Umzug,brechen will.Diesbezüglich ist es für ihn klug mich und meine Familie aufzugeben.

    Wir wollen an dem 23.12 noch einmal miteinander reden. Er schlägt mir eine Freundschaft vor.

    Für mich ist das alles kein Grund. Meine Familie und ich haben schon oft von Ihm unbewusst wahr genommen, das es ihm da oben nicht gefällt und er sich nach einer Familie sehnt.Karriere, Geld und die Wertschätzung befriedigen einen doch nicht auf Dauer.Er hat auch hier in Sachsen eine große Aufstiegschance! Er kann auch hier von einer Firma Auslandserfahrungen sammeln.Er hat hier eine Familie, in Thüringen seine Geschwister und eine kleine Tochter. (nicht von mir) Er wollte vor dem Angebot auch nicht von Dresden weg, da es ihm zu weit ist. Dann hat er es doch gemacht, wegen ein paar Pfennig mehr.Er hat zwar über uns nachgedacht, aber er meint es sind einfach die Umstände die Ihn zum Abstand zwingen. Also ist das alles ja nicht aus mangelten Gefühlen.Er liebt mich ja. Ich kann nicht verstehen warum man, was er sich immer gewünscht hat, einfach so wegwirft?Ich würde ihn ja auch begleiten wo er hingeht. Aber ich denke da es Ihm heir sehr gefällt sollte er hiir bleiben aber wie auch immer ich mag bei Ihm sein.

    Wie kann ich Ihm den davon in dem Gespräch überzeugen, das es falsch ist die Beziehung zu beenden. Bzw wie sollte ich dann mit ihm sprechen ?

    Soll ich davor noch einmal mit ihm schreiben, aber dann kommt er viel nicht zum Gespräch.

    Ich kann ihn nicht gehen lassen.Dafür gibt es ja auch keinen Grund.
    Es muss da doch eine Möglichkeit geben.
    Ich danke für eure Hilfe.
     
  • User 135968
    Meistens hier zu finden
    1.753
    138
    668
    nicht angegeben
    16 Dezember 2013
    #2
    Kannst du nicht in seine Wohnung, oder was er da auch immer hat, ziehen? Ich finde es ja immer egoistisch, wenn man sagt, du hast wen besseres verdient, damit suggeriert man, das man garkeine andere Wahl hat, das selbst zu entscheiden. Aber jenen ist dann auch völlig egal, ob man selbst so denkt. Er will anscheinend einfach nur für sich sein, vielleicht will er auch einfach nicht, das du wegen ihm, das aufgibst alles. Familie halt. Aber auch das hat egoistische Züge. Immerhin ist das deine Entscheidung und er hat da nix zu melden.

    Und ja, es ist kein Grund. Entweder er ist einfach willendlich sehr schwach, was Beziehungen angeht, oder er liebt dich nicht wirklich. Jedenfalls nicht so stark, wie du denkst. Denn dann würde man nicht sowas tuen, was er macht. Naja, schreiben, da kann man viel falsch interpretieren. Weil man keine Mimik einbringen kann. Das Gespräch ist besser. Über das schreiben kann man aber halt das nötigste vermitteln. Kannst ihm halt schreiben, das er sich das alles noch mal durch den Kopf gehen lassen soll und dann werdet ihr sehen, was ihr an dem Stichtag, nun besprechen werdet.
     
  • sho
    sho
    Gast
    0
    16 Dezember 2013
    #3
    Huh... komplexes Thema...

    Mein Gefühl sagt mir, daß er jemand ist, der aus seiner Situation noch nicht die richtigen Schlüsse gezogen hat. Und ich glaube, daß alles reden nichts bringen wird, wenn er schon soweit ist, wie Du beschreibst.

    Ich glaube aber auch, wenn Deine Einschätzung richtig ist, daß er auf die harte Tour lernen wird, daß er einen Fehler begangen hat. Dann würde ich auch eine Chance für euch beide sehen.
    Vorher eher nicht.

    Und ich würde Dir nicht raten, zu ihm zu ziehen. Das würde Dich nicht glücklich machen und ihn deshalb auch nicht. Für mich wäre das nur Schrecken ohne Ende, statt eines Endes mit Schrecken.

    Ich würde mich auch gerne von meinem Vorurteil in Bezug auf Bremerhaven lösen, aber als jemand, der aus der Nähe von Bremen kommt, sage ich, daß ein Umzug von Cuxhaven nach Bremerhaven eher ein Abstieg als ein Aufstieg ist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste