• Bea
    Bea (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.315
    121
    0
    vergeben und glücklich
    7 November 2003
    #41
    Und was ist, wenn man einen Freund hat, dem das vollkommen egal ist? Wenn man sich nicht rasieren muss, um ihm zu gefallen? Wenn er das gar nicht will? Soll man sich dann rasieren, um irgendeinem imaginären Freund, dens gar nicht gibt und dem das halt besser gefallen würde, zu gefallen? Das ist ja wohl schwachsinn, oder? Und wenn mein Freund was dergleichen äußern würde, würde ich mir das vielleicht überlegen, aber ihn störts nicht und er will auch nicht, dass ich mich rasiere. Also fällt dieses Argument schonmal flach.

    Und sich zu rasieren, zu schminken und tonnenweise haarspray in die Haare zu schmieren, heißt, das nicht zu vernachlässigen? Mal ehrlich: Ich fühle mich so, wie ich bin am Schönsten. Ich brauche keine Schminke um irgendwas weg oder hin zu kaschieren, ich brauche kein Haarspray, um meine Haare zu stylen - meine Haare sind sowieso zu empfindlich für Haarspray und würden daran in kürzester Zeit kaputt gehen (alles schon probiert). Und deswegen hab ich jetzt kein Körperbewusstsein? Deswegen bin ich jetzt unhygienisch und "hässlich"? Nur weil ich mich nicht schminke, nicht rasiere und kein Haarspray benutze? Nur wel ich nichts kaschiere, weils nichts zu kaschieren gibt?

    Ja hats - ganz eindeutig. Nämlich dass ich mich auch so, wie ich von Natur aus gewachsen bin, schön fühlen kann. Was den meisten, die sich immer rasieren und IMMER schminken, nicht können. Ich fühle mich in meinem Körper mit Haaren, ohne Schminke sehr sehr wohl - wohler als ohne Haare und mit Schminke!

    Ich habe ja auch nicht gesagt "wer sich einem Schönheitsideal unterwirft" sondern "wer sich einem Schönheitsideal GEDANKENLOS unterwirft" womit ich aussagen wollte: Wer irgendeinem Schönheitsideal nacheifert, ohne sich groß darüber gedanken zu machen, ohne sich zu fragen, ob ER das SELBST schön findet, der hat das fehlende Bewusst sein. Wer einem Schönheitsideal "entspricht" und sich selber dabei wohlfühlt und das gemacht hat, weil er sich so wohler fühlt, spricht ja nichts dagegen - die Betonung muss hier ganz klar auf dem "Gedankenlos" liegen!

    Mal ehrlich? Wer kann das wirklich?!?!? Die meisten hauen sich doch erstmal 10 Tonnen Makeup drauf, dass es schon fast wieder abbröckelt, dann so viel Wimperntusche, dass die Wimpern dreimal so dick werden, 2 1/2 Kilo Lidschatten, damits auch ja auffällt und dann am besten noch den knalligsten Lippenstift, den sie irgendwo aufgetrieben haben und den dann noch über die Lippenränder hinweg. Und WAS BITTE HAT DAS NOCH MIT SCHÖNHEIT ZU TUN??? Das ist doch wirklich nur noch schwachsinnig! Wenn du dich mal in der "Jugend" und den "jungen Twentis" umschaust, wirst du über 50% finden, die auf diese Weise geschminkt sind. Und wenn du dann mal jemanden findest, der sich halbwegs gut schminkt, eben "kaschiert und unterstreicht", dann wirst du vorstellen, dass es irgendwo meistens ränder gibt, wo derjenige nicht aufgepasst hat. (weitere 20% fallen mindestens damit weg) und die restlichen 30 % könnens entweder sehr gut, sich zu schminken, oder sie sind nur ganz wenig geschminkt (z.B. nur Wimperntusche und Lidstrich o.ä.). So siehts doch in der Wirklichkeit aus. Ich hab noch niemanden getroffen, ders wirklich verstanden hat sich "komplett" (also Makeup, Lippenstift, Lidschatten, Lidstrich, Wimperntusche) gut zu schminken.


    Ich finde, dass vieles zusammenspielen muss. Wenn sich jemand unrasiert, ohne Schminke und ohne Haarspray pudelwohl fühlt, warum sollte man ihn dann als hässlich, unhygienisch und eklig bezeichnen? Warum sollte man ihm diesen Psychoterror antun? Glaubt mir - ich weiß wie schrecklich es ist, wegen irgendwas ausgesperrt und terroresiert zu werden. Und bei mir hatten die Gründe nichteinmal was MIT MIR zu tun. Aber wenn ihr nur wegen einem Härchen zu viel, jemanden als unhygienisch bezeichnet, dann solltet ihr mal in euch gehen und euch überlegen, wies euch gehen würde, wenn jemand sagen würde "rasiert sein ist total eklig, sowas fass ich nichtmal an". Glaubt ihr nicht, dass ihr ziemlich fertig wärt?

    Und noch eine kleine Sache: Wer sagt, dass Haare unhygienisch sind, der sollte sich gleich mal die Kopfhaare mit abrasieren. Da sammelt sich genauso Staub, Dreck, Schweiß etc. wie in jeden anderen Haaren am Körper auch. Findet also jemand die Haare unter den Achseln unhygienisch und die im Intimbereich auch, der sollte seine Kopfhaare auch gleich mit wegmachen. Dann wäre er konsequent.


    Bea
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    7 November 2003
    #42
    *Lol* Ich bin so jemand.
    Benutze (fast) nie Make-up und meine Schminke ist eher dezent -> Ich schminke mich ja nicht, damit es jeder sieht, dass ich geschminkt bin, sondern, um gut (besser) auszusehen. Mache meistens auch einen Lidstrich und Wimperntusche drauf und das sieht nicht nach Zukleister aus *g*
    Manche wollen halt damit auffallen, aber auch sie denken, dass es bei ihnen dann viel besser aussieht.
    Bin immer noch der Meinung, dass sich diejenige gut schminkt, die sich nicht verändert, sondern verschönert, sprich (mal wieder) ihre Vorzüge unterstreicht.

    @ Beastie: Das war gar nicht böse gemeint, ich habe mich nur etwas darüber aufgeregt, dass sich zu schminken von vielen Leuten als sich zu stark schminken aufgefasst wird und wollte zeigen, dass es gar nicht so sein muss :smile:
     
  • Miezerl
    Gast
    0
    7 November 2003
    #43
    Falsch ich rasier mich überall an beinen,intim achseln.
    und bin trotzdem nicht der Ansicht jeden Tag geschminkt rum zu rennen zu müssen sondern dann wenn ich lust zu hab..
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    7 November 2003
    #44
    Na ist doch ein Anfang :grin:

    Allerdings heißt das nicht gleich dass ich nicht recht hab :tongue:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten