• Rapunzel
    Rapunzel (36)
    Sehr bekannt hier
    5.734
    171
    0
    Verheiratet
    26 Februar 2003
    #21
    Ich finde beide sind selber schuld in der regel... ich mein, der ausnutzer tut es für seinen vorteil... und der der ausgnutzt wird, der muss meistens merken, dass er ausgenutzt wird (so wie du es sofoert merken hast können) und dann was dagegen tun...
    ich find ausnutzen nicht okay, aber ich finde jemand der sich ausnutzen lässt (wissentlich) ist SELBER schuld!!!

    Ich mein, überleg doch mal, dann siehste selber, dass du im grunde selber schuld warst!!!
     
  • spacko
    spacko (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2003
    #22
    Wenn deine Mutter um 18.00 Uhr zu dir käme und sagen würde: Es ist Zeit ab in Bett.
    Was würdest du sagen?
    Wahrscheinlich: Du hast mir gar nichts zu befehlen, ich bin schon alt genug selbst zu entscheiden, wann ich ins Bett gehe.
    Aber wenn es um wirkliche Erwachsenen-Themen geht, wie zum Beispiel Persönlichkeit Eigenständigkeit, freier Wille. Da bist du dann plötzlich wieder das arme kleine naive Mädchen, dem ja alle nur böses wollen und es ausnutzen.
    Tut mir leid, werd erwachsen.
    Merkst du nicht, das es hier schon lange nicht mehr um deinen Freund geht, sondern nur noch um deine Unreife? Es ist ja gut und schön sich ständig über die ach so prüde Gesellschaft aufzuregen, aber wenn man dann auf die Schnauze fällt darf man nicht die Gesellschaft anklagen.
    Wie gesagt, du bist ja schon so ein großes Mädchen. Jetzt musst du auch die Folgen für dein eigenverantwortliches Handeln tragen. So ist das nun mal mit dem erwachsensein.
    Übrigens gibt es für mich einen Unterschied zwischen ausgenutzt und dem Wissen das man etwas nicht will, es aber aus dummheit, naivität, unreife, etc., trotzdem tut.
     
  • Kummer
    Gast
    0
    26 Februar 2003
    #23
    Er war doch nicht in mich gekommen,
    kurz davor zog er doch ein Kondom rüber.
    Aber er tat nicht wegen meinem Vorteil,
    sondern weil ich mich weigerte,
    Pille zu nehmen,
    und er hatte keine Lust,
    Vater zu werden.
    Ich habe mich quasi dadurch ein wenig geschutzt.
     
  • Gesichtswurst
    0
    26 Februar 2003
    #24
    doch für die meisten da bist du nur ne wichsvorlage wichsvorlage...öhm...
    schonmal was vom lusttropfen gehört?
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (36)
    Sehr bekannt hier
    5.734
    171
    0
    Verheiratet
    26 Februar 2003
    #25
    Dh. du hast qusi ohne vewrhütung mit ihm gepoppt, grad den samenerguss noch weggehalten?

    Wusstest du noch nicht, dass man vom lusttropfen auch schwanger werden kann?

    Ich glaub, du musst noch viel lernen, bevor du erwachsen werden kannst!
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    26 Februar 2003
    #26
    @Kummer

    Sorry, aber bist du so naiv oder tust du nur so? Also wenn ich das jez richtig verstanden hab, dass ihr ohne Kondom Sex hattet, und er erst kurz bevor er gekommen ist, ein Kondom genommen hat, dann würd ich dir dringend raten, dich mal aufklären zu lassen. Schon mal was vom Lusttropfen gehört? Man kann auch schwanger werden, wenn er nicht in dir kommt *kopfschüttel* :rolleyes2

    Juvia

    EDIT: Achja, was ich sowieso noch mal gesagt haben wollte ... dass er den Test gemacht hat, bringt dir rein gar nix ... wenn er nämlich HIV positiv wäre, hättest du es jetzt wahrscheinlich auch ...
     
  • spacko
    spacko (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2003
    #27
    Das wird ja immer besser.
    1.schon mal was vom Lusttropfen gehört? Der kommt lange bevor dein Freund kommt. (Wortspiel, Wortspiel)
    Ist also mehr psychologisch gewesen, das mit dem kondom später drüberstreifen.
    *TsTs*

    2.Komisch bei der Pille warst du dir auf einmal ganz sicher und er hat es nicht geschafft dich dazu zu überreden? Also warst du wohl doch fähig im klar zu sagen, was du nicht willst.
    Dann hätte es ja uch mit dem GV ohne Gummi keine Missverständnisse geben dürfen.

    Ich bekomme wirklich langsam das Gefühl, das du deinen Freund vorschiebst, weil du nicht das geringste Interesse hast selbst Verantwortung zu übernehmen, und es ja so schön einfach ist andere zu beschuldigen.
    Das mit dem AIDS-Test scheint mir im Nachhinein nur Vorgeschoben, weil du auch von anderen hören wolltest, dass dein Freund doof ist.
     
  • Kummer
    Gast
    0
    26 Februar 2003
    #28
    Ich weiss von Lusttropfen
    Er weiss auch
    und davor hatte er auch Angst.
    Trotzdem hatte er mir so gemacht.
    Und Ich habe aus Liebe mitgemacht.
    Ich weiss,
    wer sich ausnutzen lässt,
    ist selber schuld.
    Aber das kann meine Hasse an ihn nicht mindern.

    Solange ich ihn noch hasse
    kann ich ihn nicht vergessen
    das ist mein Problem
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    26 Februar 2003
    #29
    Ich kann spacko nur zustimmen ... du suchst nur jemande, dem du die Schuld geben kannst.
    Wenn du so blöd bist (sorry, aber ist doch so), ohne Kondom mit ihm zuschlafen, obwohl du die Pille net nimmst und er keinen Aids-Test machen will, dann bist du schuld ... net dein Freund.

    Juvia
     
  • User 4030
    User 4030 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.658
    148
    200
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2003
    #30
    Kann mich den vorrednern nur anschließen.

    Irgendwie bekomme ich einen hals wenn ich das lese.Liebe schön und gut. ich find manchmal handelt man wirklich naiv in der liebe, aber damit mein ich solche dinge, das man am anfang noch alles durch die rosa-rote brille sieht. aber nicht das man mit jemanden schläft, wenn man angst/vermutung auf aids hat. das fällt einem immer auf, dass man da vorsichtig sein sollte.

    und bei deinen hass-gefühlen kann dir auch keiner helfen. versuch ihn zu vergessen, vielleicht wirds dann mit der zeit, dass dich das thema kalt lässt.

    aber mal ehrlich, ich muß mir grad vorstellen, wenn er kurz bevor er kommt, *kondom auspacken, drüber ziehen, wieder eindringen und kommen* also nein, mir fehlen die worte

    und die energie mit der "erpressung" hättest du dir auch sparen können, ich mein kurz drauf war ja eh schluß, ich an deiner stelle hätte mich selbst testen lassen.und selbst wenn nicht schluß gewesen wäre hättest du einen test machen lassen.<<<warum hast du das nicht gemacht?

    Gruß Lissy_20:jee:
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2003
    #31
    Ich denke, du hasst ihn unter anderem nur, weil es viel bequemer is, jemand anderen die Schuld für die eigene Dummheit zu geben. Da braucht man auch net weiter drüber nachdenken, oder gar Schuld bei sich selbst suchen oder sich etwa vor so bööösen böööösen Leuten wie uns rechtfertigen, net wahr?
    Immer heißt es nur "er hat..." und "ich habe weil er..." - dabei solltest du eigentlich erwachsen genug sein, um einen eigenen freien Willen zu haben.
    Aber offensichtlich lebst du wirklich nach der Regel, dass Liebe jede Dummheit rechtfertigt und Logik in zwischenmenschlichen Dingen nix zu suchen hat *kopfschüttel*.
     
  • Kummer
    Gast
    0
    26 Februar 2003
    #32
    dass ich noch mal Test machen?
    das hatte er mir mal vorgeschlagen,
    kurz danach schämte er sich auch
    dass er so was vorschlug.
     
  • Liza
    Liza (35)
    im Ruhestand
    2.208
    133
    47
    nicht angegeben
    26 Februar 2003
    #33
    Und dafür schämte er sich sogar noch... täterätä, da hast du ja doch mal was Positives an ihm entdeckt- mach weiter so, du bist auf dem richtigen Weg. Denn du redest die ganze Zeit davon, dass du deinen Hass loswerden willst, und dafür musst du, wie ich schon in meinem ersten Posting schrieb, als allererstes erkennen, dass er nicht nur der große, böse Täter und du nicht nur das arme, kleine Opfer bist.
    Ich für meinen Teil sehe es nicht so, dass der, der ausgenutzt wurde, schuldiger ist als der, der ausnutzt. Ganz bestimmt nicht. Meine wirkliche Schwierigkeit bei deinem Problem besteht nur darin, dass ich kein großartiges Ausnutzen seinerseits erkennen kann! Er versucht, seinen Willen durchzusetzen, du versuchst, deinen Willen durchzusetzen. Du bist aber die erste, die nachgegeben hat. Ist doch kein Wunder, dass er sich drüber freut... ich kann da kein schlimmeres Ausnutzen erkennen, als es unter Menschen nunmal ab und zu vorkommt. Genausogut könnte er behaupten, du würdest seine Vorliebe für Sex ohne Kondom ausnutzen, um ihn zu einem AIDS-Test zu zwingen. Ausnutzen! Wie wird dieses Wort eigentlich definiert?
    Du sollst deine eigene Schuld nicht erkennen, indem du sagst "Hach ja, ich hätte mich nicht ausnutzen lassen sollen, ich armes Ding"- das ist wieder die übliche Mitleidtour. Du sollst im Gegenteil endlich mal deine Opferrolle verlassen und erkennen, dass du kein armes, unschuldiges, ausgenutztes Ding bist, sondern deinem Freund auch Schaden zugefügt hast. Du hast nicht nur NICHT gemacht, sondern auch gemacht. Du bist nicht nur Opfer, sondern auch Täter. Und wenn du jetzt ernsthaft behauptest, du hättest deinem Freund noch nie Schaden zugefügt, dann solltest du die Sache mit der Erpressung nochmal gut durchdenken.

    Zu dem, was du mir direkt geantwortet hast: Natürlich ist Liebe nicht nüchtern und sachlich, und natürlich kann man ihr nicht nur mit dem Verstand begegnen. Aber das heißt ja nicht, dass man ihn erstmal provisorisch ausschalten muss. Es ist einfach notwendig, auch an Gefühlssachen wie die Liebe mit dem Verstand ranzugehen- er ist nämlich im Gegensatz zum Gefühl vernünftig und erkennt häufig wesentlich schneller, was gut für einen ist. Natürlich soll man auch nicht auf seine Gefühle verzichten. Man muss Verstand und Gefühl miteinander in Einklang bringen, um beide Seiten zu befriedigen. Deshalb sollte der Verstand nicht den besser bezahlten Job annehmen, wenn das Gefühl nicht mit dem Betriebsklima leben kann. Aber genau aus diesem Grund sollte man auf seinen lebenswichtigen Prinzipien bestehen, auch wenn das Gefühl "Ich könnte ihn verliiiieren" behauptet. Bevor man sich von unüberlegten Gefühlsregungen leiten lässt, sollte man das Ganze wirklich nochmal mit dem Kopf überdenken, nicht nur mit dem Herzen. Und der Kopf hätte dir eigentlich sagen müssen, dass dein Verhalten dämlich ist. Denn nichts anderes ist es, ohne Kondom mit jemandem zu schlafen, bei dem man Angst vor einer HIV-Ansteckung hat.
    Als ein Geschäft würde ich eine Beziehung nicht unbedingt bezeichnen- aber geschäftliche Aspekte hat sie durchaus. Man gibt etwas, möchte aber auch etwas dafür haben. Regeln machen die Liebe nicht kaputt, ganz im Gegenteil- erst durch gewisse Regeln ist man fähig, innerhalb einer Beziehung wirklich glücklich zu sein.

    Ich kann es nur nochmal wiederholen, mit einem kleinen Zusatz:
    a) Sieh deine Fehler ein, aber bitte nicht als Opfer, sondern als Täter.
    ---> Das ist meiner Ansicht nach die einzige Möglichkeit, ihn irgendwann nicht mehr zu hassen.
    b) Hör auf, die Liebe zum Partner in den Himmel zu heben und sie als das einzig wichtige Gut im Leben zu betrachten, sondern pendel deine Gefühle und deinen Verstand gegeneinander aus, anstatt zuzulassen, dass die Gefühle den Verstand schlichtweg unterdrücken.
    ---> Damit schaffst du die Grundlage dafür, dass dir sowas nicht so schnell wieder passiert.
     
  • Mieze
    Mieze (34)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2003
    #34
    o gott wenn ich sowas schon höre mit "er hat ihn ja vorher rausgezogen" könnt ich umkippen :rolleyes:
    ich hoffe für dich jetz nur, das du net schwanger bist, denn im lusttropfen, der schon eine ganze weile vor dem orgasmus austritt, können auch schon spermien enthalten sein und wie du hoffentlich weißt, reicht eine winzige kleine spermie aus um ne frau zu befruchten...
     
  • snot
    Gast
    0
    26 Februar 2003
    #35
    jo, das is eh ziemlich typisch:
    die große angst vor aids, aber von verhütung insgesamt keine ahnung... pf.
     
  • werwolf
    werwolf (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    636
    101
    0
    Single
    26 Februar 2003
    #36
    sinnlos

    leutz mir kommt gleicht die galle hoch!!!
    tut mir leid aber sowas naives (isses noch naivität oder schon n loch im kopf?) bringt mich in kürzester zeit auf die palme - es will einfach nicht in meinen schädel rein dass leute so auf durchzug schalten und dann wenn alles zu spät und im arsch ist es heulen anfangen und sich selbst als das große opfer inszenieren.
    soll ich dir was sagen: das mit der mail hät ich haargenau so gemacht. ich weiß du kapierst bzw willst es nciht kapieren aber es ist ein verzweifelter versuch meinerseits den letzten funken verstand zu finden... natürlich war es besch.....ränkt von ihm sowas zu machen aber es war noch beschränkter von dir mitzumachen.
    das mit herr und frau b kannst du dir auch in die haare schmieren weil es hier um keine paradebeispiele geht sondern es von fall zu fall unterschiedlich ist. kling ich dir zu nüchtern? nach so einem vertrauensbruch mit der erpressung ist einfach nichts mehr da das über nüchternheit hinausgeht. schon mal drüber nachgedacht wie er sich gefühlt hat? toll, sie hat meine 500€ und will sie nciht rausrücken! (btw: wofür hast du die 200€ ausgegeben???)
    wie du deinen hass erlösen kannst? du musst erkennen was du wirklich hast. ich denke nicht dass du ihn hasst, ich denke eher du hasst dich selbst dafür was du/er getan hast/hat, nur du willst es nicht wahrhaben, also richtest du deine ganze wut, deine ganze verzweiflung und den daraus resultierenden hass auf ihn, das nächstbeste und vor allem leichteste ziel. du hast gehofft jeder wird sich sofort ohne die hintergründe zu hinterfragen auf deine seite schlagen. du - das arme, arme kleine schäfchen, dass vom großen bösen wolf aus dem hinterhalt gefressen wurde. leider ist es nach hinten losgegangen - das hat ncihts mit der (meiner meinung nach beschissenen) gesellschaft zu tun. und wenn du mich fragst wer der schuldigerere ist: was ist deiner meinung nach blöder? sex ohne kondom oder erpressung statt das hirn einzuschalten. wenn du mich fragst hält sich beides in etwa die waage. die schuld wird in meinen augen daran gemessen wie bescheuert es vom einen war etwas zu tun und wie blöd es vom anderen war mitzuspielen.
    wenn du endlich eingesehen hast dass du auch nicht unschuldig daran bist und du dich auch anders hättest verhalten sollen dann musst du dazu übergehen das ganze zu bereinigen - nur so kannst du dein schlechtes gewissen - nicht den hass - loswerden ohne dass es dich langsam auffrisst.

    *fingerundbirnequalm*
    greetz
    ~
    (back again)
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    27 Februar 2003
    #37
    sagt mal, seid ihr sicher, dass das kein fake is??
    ich mein soooo doof kann man nich sein, oder?
     
  • snot
    Gast
    0
    27 Februar 2003
    #38
    da wär ich mir ned so sicher.
     
  • luvbine
    Gast
    0
    27 Februar 2003
    #39
    Das mit dem Fake hatte ich mir beim Verfassen meines Posts auch gedacht, aber da ich nicht weiss wie hier Mods auf solche "Anschuldigungen" reagiern, hab ichs kurz vorm Abschicken wieder rausgenommen :zwinker:
    Allerdings halte ich das für weitaus wahrscheinlicher, als dass das hier echt ist :rolleyes2
     
  • werwolf
    werwolf (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    636
    101
    0
    Single
    27 Februar 2003
    #40
    dass das ein fake is wär ich mir nicht so sicher... aus erfahrung kann ich sagen dass es leute gibt die noch beschränkter im kopf sind.....sry war jetz etwas unter der gürtellinie aber ich bin kein freund von etwas durch-den-brocoli-sagen

    greetzz
    ~
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten