Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • AlterAnfänger32
    Sorgt für Gesprächsstoff
    61
    33
    2
    Single
    16 März 2010
    #1

    Wie mit Konkurrenz umgehen?

    Hallo liebe PL-User,

    ich habe da ein Problem und weiß nicht so recht weiter.

    Wie der Titel schon sagt, weiß ich nicht, wie ich mit Konkurrenz umgehen soll. Das Problem bezieht sich auf die Zeit direkt nach dem ersten Ansprechen.

    Ich bin (noch) ein relativ schüchterner Typ und quasi am üben, daher "verstammel" ich mir schon einige Versuche.
    Wenn ich es irgendwie geschafft habe, eine interessante Dame anzusprechen (ohne Wegbleiben der Stimme etc.) und diese mich dann nicht gleich ausbremst (noch recht häufig), ergibt sich schon ein Gespräch. Darauf kommt es leider immer zu den folgenden Situationen:

    1. Fall: Ich unterhalte mich mit ihr in einem Lokal und plötzlich pöbelt mich aus heiterem Himmel irgendein Typ, meist alkoholisiert, an. Ich kann den Kerl zwar ausbremsen, aber sie sucht das Weite. Im Regelfall kennt Sie diesen Typen nicht und ich habe im Vorfeld auch kein Wort mit Ihm gesprochen. Meistens kriege ich dann von diesen Kerlen zu hören, was ich mir einbilden würde etc. Verstehe ich nicht im Ansatz...

    2. Fall: Ein sehr selbstsicherer Typ kommt dazu und baggert sie sehr direkt an. Ich unterhalte mich weiter mit Ihr und versuche nicht auf Ihn zu reagieren, gerate aber nach zehn Minuten aufs Abstellgleis. Kann ich ja schon irgendwie verstehen, da diese Typen selbstsicherer auftreten als ich. Gibt es irgendeinen Trick, wie man so Jemanden loswird?


    Ein paar Tipps wären an dieser Stelle nicht schlecht.

    mfG
    Anfänger

    P.S.: Es ist mir wirklich egal, welche Gruppe hier einen Tipp gibt. Wenn es für mich sinnvoll klingt, werde ich es mal probieren. Also bitte kein PU-Bashing oder Ähnliches.
     
  • Tornadin
    Benutzer gesperrt
    287
    0
    38
    vergeben und glücklich
    17 März 2010
    #2
    Also zuallererst musst da natürlich nich gleich vom extrem schüchternen Typen ins andere extrem umschwingen, aber es wird dir definitiv helfen, dich weiterhin mit Frauen und allgemein mit allen Leuten zu unterhalten. Dann wirst du mit der Zeit automatisch lockerer und wirst auch viel weniger Probleme mit "Nebenbuhlern" haben.

    Ansonsten sind deine "Konkurrenten" natürlich auch keine Leute mit bösen Absichten, dir irgendwas kaputt zu machen, sondern sie sehen einfach einen etwas schüchternen Mann und gehen deshalb davon aus, dass die Frau vielleicht noch offen für neue Kontakte ist.


    Wenn du dich also mit einer Frau unterhältst und es kommt ein Typ hinzu (sagen wir alkoholisiert). Was meinst du damit, wenn du schreibst, du kannst ihn ausbremsen?

    Ich hoffe mal nicht, dass du auf Konfrontation schältst. Das ist erstens nicht förderlich und kann gerade bei den stärker alkoholisierten Personen dumm sein.

    Am besten bei den Frauen wirds dagegen sicherlich ankommen, wenn du das "Problem" auf eine etwas elegantere Methode löst. Und die heißt fast immer: versuchs auf die freundschaftliche Tour. Zeig, dass du ein sociable guy bist, der sich mit allen in einem Lokal oder auf ner Party gut versteht, ohne dabei zuviel auf ihn einzugehen. Handschlag mit deinem Namen ist da sicherlich ein guter Anfang, kannst ihm sogar ein Kompliment machen. Was dabei noch wichtig ist, ist deine Körpersprache, die sollte nämlich signalisieren, dass du mit der Frau hier bist. Wenn sie wirklich Interesse an dir hat, dann wird das beidseitig sein und sich vor allem durch Körperkontakt, das Austauschen von Blicken, etc auszeichnen.
    Einfach nicht zuviel drüber nachdenken. Sei freundlich, ab und zu lächeln, nicht nur im Umgang mit Frauen, sondern mit allen.

    Und ignorier nicht einfach andere Leute, wie du das im zweiten Szenario beschrieben hast. Wenn du auch selbstsicher bist, dann wirst du einen anderen selbstsicheren Typen nicht als Gefahr, sondern als potentiellen Freund wahrnehmen. Entsprechend solltest du dich auch verhalten, wenn du selbsicherer werden willst.
    Da ist es doch deutlich besser, wenn du selbst Kontakt initiierst, ihm vielleicht auf die Schultern klopfst mit ner lustigen Bemerkung.

    Ich seh's halt so:

    Die einfachste Art und Weise, mit selbstsicheren Konkurrenten umzugehen, ist höflich zu ihnen zu sein, aber gleichzeitig mit der eigenen Körpersprache und Tonalität desinteressiert zu wirken, während anderen gegenüber, die keine Konkurrenz darstellen, dein Verhalten, Körpersprache und Tonalität durchweg positiv ist.
    Das wird den wahrgenommenen Wert des selbstsicheren Konkurrenten in deinem Umfeld senken. Und wenn er beleidigend oder aggressiv in irgendeiner Art und Weise wird, senkt das seinen Wert noch weiter, weil du dich höflich gegenüber ihm verhalten hast. Das einzige, was er machen kann, ist sich zu verziehen...
    Falls er sich Mühe gibt, dir gegenüber auch nett zu sein oder sich irgendwie zu qualifizieren, dann belohnst du ihn dafür. Durch ein Kompliment zum Beispiel.


    Mal ein grobes Beispiel:

    selbstsicherer Typ: Hey Mädels, was geht (oder irgendwas anderes)
    Du: hey Kumpel, geiles Hemd... Ich hatte mal genau das gleiche... sollt ich echt mal wieder rausholen... gefällts dir hier hier in (stadt oder bar)? is genial, oder? Hey, du bist der coolste typ, den ich den ganzen abend getroffen hab *auf die Schulter klopf* , ich bin übrigens alteranfänger32

    Sollte natürlich nicht wortwörtlich übernommen werden und vor allem auch nicht immer das gleiche gesagt werden. Die Art und Weise ist entscheident, nicht der Inhalt. Ist schwer zu vermitteln, wenn man nur Text als Medium hat, ich schau mal kurz auf youtube...

    [ame="http://www.youtube.com/watch?v=uLhEAFk7CA8"]YouTube- Live PUA Drill on AMOG Tactics and Handling a Cockblock[/ame]

    [ame="http://www.youtube.com/watch?v=dGIcgXdTPJg&feature=related"]YouTube- Juggler Method AMOG http://www.charismaarts.com/[/ame]
     
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.338
    0
    95
    Single
    17 März 2010
    #3
    Also erstmal sind das zwei verschiedene Personen: Die Frau und der Typ. Erstmal stellt sich die Frage, warum die Frau abhaut. Die andere Frage ist, wie du mit alkoholisierten Typen umgehen sollst. Ich würde den Typen in diesem Fall nicht als Konkurrenten bezeichnen. Warum auch? Ich glaube nicht, dass dieser Typ auf diese Frau jetzt einen Eindruck gemacht hat. Ich würde diesen Kerlen sagen, dass es dein gutes Recht ist, zu sprechen, wann du willst, und zu flirten, wann du willst. Und dann würde ich diese Typen auffordern, dich in Ruhe zu lassen. Tun sie es nicht, würde ich Ordner oder Türsteher herbeiholen und denen sagen, dass du dich belästigt fühlst.

    Es ist ungemein unhöflich, in ein Gespräch hineinzuplatzen. Sage das nächste Mal diesem Typen, dass du dich gerade mit dieser Frau unterhälst und dass er bitte verschwinden möge.
    Wenn allerdings die Frau da mitspielt und selbst den Knigge nicht gelesen hat, dann würde ich an deiner Stelle freiwillig weggehen. Denn was willst du von einer Frau, die kein Problem damit hat, sich einfach mal dumm von der Seite anquatschen zu lassen und die sich von unverschämten Typen beeindrucken lässt?

    Konkurrenz ist immer Kacke. Und ich würde auch niemals einen anderen Typen als Konkurrenten sehe. Wenn eine Frau sich für einen Anderen entscheidet, dann wird das daran liegen, dass die beiden mehr zueinander passen als ihr beide. Und dann wäre ich an deiner Stelle auch heilfroh, dass du nicht mit ihr zusammen gekommen bist.
     
  • ThirdKing
    ThirdKing (29)
    Benutzer gesperrt
    1.328
    88
    146
    offene Beziehung
    17 März 2010
    #4
    @Tornadin: Geiler Post!
    Dass ich hier noch nen bisschen weiter aushole, sehe ich als unötig an, aber einen Zusatz hab ich dann noch:
    Bei solchen Typen kann es dir passieren, dass die "Freundliche Art" nicht hilft. Grundsätzlich ist Tornadins Vorgehen erstmal volkommen richtig- aber bei stark alkeholisierten "Konkurenten" musste aufpassen- die interpretieren eine Hand auf der Schulter schon ganz gerne mal als Angriff. Zusachlagen werden die nicht gleich, aber solche Leute fangen ganz gerne mal an richtig zu pöbeln- mit Rumschreien und Schubsen. Deinen Flirt kannste in dem fall vergessen.
    Der Grund weshalb diese überhaupt auf dich zu kommen, ist nicht die Frau selbst anzubaggern, sondern deinen Flirtversuch zu sabotieren: Sie haben selbst keinen Erfolg bei Frauen (ich würd mal sagen typische AFCs in Reinstform) und sind abends nur zum Saufen in der Kneipe, weil sie eben nichts besseres zu tun haben.

    Wenn du den Eindruck hast, dass dem Kerl mit Freundlichkeit nicht bei zu kommen ist, hilft oft Ausweichen: Nimm dein Mädel an die Hand und geh in einen anderen Teil der Bar/Club/Disko. Im Regelfall wird der Kerl dir dann irgendwas nachrufen, dich aber nicht verfolgen.
    Aber wie gesagt, abhauen hilft nur bei Betrunkenen- bei richtiger Konkurenz, hilft freundlich bleiben.

    ThirdKing
     
  • Tornadin
    Benutzer gesperrt
    287
    0
    38
    vergeben und glücklich
    17 März 2010
    #5
    Es ist auch ungeimein unhöflich, jemandem zu sagen, der sich ja vielleicht einfach nur nett unterhalten möchte, er solle verschwinden. Und es ist nicht nur ungemein unhöflich, es WIRKT auch so und wird die Chancen bei der Frau sicherlich nicht verbessern.
    Unhöflichkeit ist nicht die richtige Antwort auf Unhöflichkeit. Du wirst niemals jemanden beeindrucken, indem du dich auf das Niveau eines anderen herablässt.
     
  • Wette
    Wette (34)
    Öfters im Forum
    631
    53
    53
    offene Beziehung
    17 März 2010
    #6
    Off-Topic:
    Tornadin, warum gehst du darauf ein? Der Post von ihm sagt alles + seine anderen Theorien in diesem Lebensbereich. Dem TE ist PU durchaus bekannt und ist im Freien Feld unterwegs und kann glaube ich Tipps die ihm helfen und Realitätferne-Tipps trennen.
     
  • Kaya3
    Kaya3 (35)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    17 März 2010
    #7
    Also ich würd ja sagen, dass entweder die Frauen extrem unhöflich waren, wenn sie aufgrund einer solchen Störung abhauen, oder sie nicht interessiert waren, aber zu schüchtern oder zu feige, das dann auch zu sagen und dann die Gelegenheit genutzt haben, um abzuhauen. In beiden Fällen jedenfalls kannst du die getrost vergessen.
    Ich würd mich an deiner Stelle fragen, ob ich überhaupt die richtigen (für dich) Frauen am richtigen Ort anspreche. (Falls so ein Gedanke hier überhaupt noch willkommen ist.)
     
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.338
    0
    95
    Single
    17 März 2010
    #8
    Wenn er sich nett mit der Frau unterhalten möchte, dann soll er dies tun, wenn ich mich nicht mehr mit der Frau unterhalte. Darin ist nichts Unhöfliches, sondern das nennt man einfach nur Anstand. Und den scheinen einige Typen nicht mehr zu haben. Der Typ ist unflätig, nicht der TE. Und wenn die Frau auch ihren Knigge gelesen hat und Wert auf normales Verhalten legt, dann wird sie das genauso sehen.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    17 März 2010
    #9
    Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Frauen schon vorher kein Interesse mehr an einer Unterhaltung mit dir hatten und die Irritation durch die Störung genutzt haben, um Weiterem galant aus dem Wege zu gehen.
    Was du tun sollst, wenn ein anderer Typ kommt? Wie darf ich mir das vorstellen: Du unterhältst dich und jemand mischt sich ins Gespräch ein und kickt dich raus, oder wie?
    Off-Topic:
    Wie peinlich ist bitte das 1. Video? :grin:
     
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.338
    0
    95
    Single
    17 März 2010
    #10
    Off-Topic:
    Diese Peinlichkeit nennt man PU. :zwinker: Also mich hat's amüsiert. Erinnerte mich irgendwie an diese eine Harry-Potter-Szene, wo die Schüler einen neuen Zauberspruch erlernen sollen. :grin:
     
  • AlterAnfänger32
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    61
    33
    2
    Single
    17 März 2010
    #11
    Sind schon ein paar gute Tipps dabei. Vielen Dank!

    @Tornadin: Im Fall der ersten Situation meine ich mit "ausbremsen" nicht aggressives Verhalten. Die Situation ist wie folgt: Mein Gegenüber ist ziemlich aggressiv und pusht sich selbst, weil er sich nicht wirklich sicher ist, ob er zuschlagen soll etc. Er kommt schlagartig auf unter 30 cm an mich heran. Dreht man ihm dann den Rücken zu oder weicht zurück, fühlt er sich ermutigt und schlägt zu. Um das zu vermeiden, spreche ich kurz und deutlich aber nicht unfreundlich mit Ihm, signalisiere durch die Körpersprache (Nicht zurückweichen, Augenkontakt halten), dass ich mich zur Wehr setze, wenn es sein muss.
    Ist ein gängiges Konzept im Bereich der Selbstverteidigung und wirkt meistens deeskalierend soweit man sich nicht aus der Ruhe bringen lässt. Gute Kurse, Lehrgänge in diesem Bereich zeichnen sich gerade dadurch aus, dass das ruhige Artikulieren im Vorfeld berücksichtigt wird und erst dann die mögliche Eskalation durchgespielt wird. Dementsprechend verhalte ich mich. Diese Situationen habe ich leider viel öfter trainiert als Flirten, also wundert euch nicht über meine Anfrage hier...
    Vielleicht sollte ich danach noch einmal Kontakt zu meiner Gesprächspartnerin suchen, leider ist nach so etwas die Stimmung im Eimer.

    Die Tipps zur zweiten Situation werde ich bei Gelegenheit mal testen. Ich bin gespannt, ob das lockere "Darüber-Stehen" auch bei mir authentisch rüberkommt.

    @Kaya3: Gedanken (ob PU oder nicht) sind hier durchaus willkommen. Ich will hier nur keine Grundsatzdebatte über PU oder Nicht-PU. Ich suche nur nach Möglichkeiten, wie ich in bestimmten Situationen besser handeln kann. Mir gefallen solche Situationen auch nicht, aber sie lassen sich scheinbar nicht vermeiden. Zu Situation 2 kommt es nämlich fast überall...
     
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.338
    0
    95
    Single
    17 März 2010
    #12
    Mit anderen Worten: Der Tipp in dem ersten Video funktioniert schonmal nicht so gut. Machst du Kampfkunst oder sowas? Wenn dich ein anderer Typ schlägt, kannst du natürlich zurückschlagen.
    Aber ich nehme mal an, dass der Typ dann gleich erstmal seine Kumpels dazuholen wird. Ist ja heute oftmals leider so. :frown:

    Aber ist gut, wie du reagierst. Jede Möglichkeit der Deeskalation sollte genutzt werden.
     
  • kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.111
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    17 März 2010
    #13
    also ich finde tornadins tipps ausgezeichnet und auch third kings zusatz sehr richtig! das sind die besten lösungsansätze. wenn ein mann in meiner gegenwart so reagieren würde, hätte er definitiv pluspunkte gesammelt.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    17 März 2010
    #14
    Bei mir nicht. Spätestens, wenn einer mich versucht an der Hand irgendwo hinzuführen, hätte er verloren.
     
  • kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.111
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    17 März 2010
    #15
    naja, wenn ich mich gerade nett unterhalte, mit jmd den ich gerade kennengelernt habe und dann kommt ein betrunkener pöbler daher, was fändest du dann gut? dich alleine aus dem staub machen und vl ein sonst gute unterhaltung verlieren, oder das dein flirt sich verzieht u dich alleine lässt mit dem betrunkenen pöbler?
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    17 März 2010
    #16
    Man kann gerne per Blick oder kurzem Kommentar entscheiden, sich woanders aufzuhalten - klar, kein Problem. Ich hasse nur jegliches Alphatierchengehabe. Dazu zählt für mich, dass ich von jemandem in eine Richtung "geleitet" werde, indem man mich an der Hand herumzieht.
    Im Gespräch sähe ich das vermutlich nicht so eng, aber ein kommentarloses Herumgerupfe wie in dem scheiß Video, wo die Tussi da total passiv im Kreis gedreht wurde, da würde ich mir ziemlich bescheuert vorkommen. Und dann auch noch dieses aufgeblasene Getue von ihrem Kerl da, nee :grin:.
     
  • kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.111
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    17 März 2010
    #17
    ich muss gestehen, ich hab die videos nicht geschaut. und kommentarlos würde mir wohl auch nicht so taugen, aber "lass uns lieber den sitzplatz wechseln" und ein beherztes mich an der hand nehmen, wäre für mich sehr souverän. klar würde es auch ohne an der hand nehmen gehen,aber so wirkt es einfach viel selbstsicherer auf mich.
     
  • AlterAnfänger32
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    61
    33
    2
    Single
    17 März 2010
    #18
    @Spätzünder: Bei dem Beispiel zur Deeskalation ging es um den Umgang mit dem betrunkenen, pöbelnden Typen.
    Darauf war das Video ja auch sicher nicht bezogen. Bis auf die Musik im Hintergrund eigentlich nicht gerade martialisch.:zwinker:

    @Tornadin: Ist das erste Video wirklich auf die erste Zeit nach dem Ansprechen gemünzt? Dafür hat der PUA ziemlich viel Körperkontakt. Um das Prinzip zu verdeutlichen aber ganz witzig...

    Wobei der Rest von Deinem Beitrag echt gute Ansätze bietet. Kann ja mal posten, ob es funktioniert oder nicht.
     
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.338
    0
    95
    Single
    17 März 2010
    #19
    Off-Topic:
    Sag doch nicht sowas! Du musst es doch geil finden, wenn ein Typ dir tatschend so richtig zeigt, wo's lang geht. Schließlich stammt dieser Tipp von richtigen Frauenverstehern. Und die kennen dich besser als du dich selbst. :grin:


    [ame="http://www.youtube.com/watch?v=5eSflbxXeoo"]YouTube- "How to Pick Up Prostitutes"[/ame]
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    17 März 2010
    #20
    Off-Topic:
    Du, jemand der so selbstbewusst ist wie ne Bockwurst und ebensoviel Initiative zeigt finde ich auch nicht interessanter. Gut, wenn einer sich einfach wie ein normaler Mensch verhält und mich wie einen solchen behandelt. Damit erledigen sich doch diese Situationen eigentlich von selbst?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste