Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    28 April 2010
    #1

    Wie nützlich findet ihr ein Bordrestaurant im ICE?

    In manchen ICE-Zügen befindet sich ein richtiges Bordrestaurant mit Sitzplätzen und einer Bordküche, in anderen Zügen dagegen nur ein Bordbistro, wo man nur Kleinigkeiten essen und trinken kann. Wie nützlich oder gut findet ihr ein Bordrestaurant im ICE? Ist es überflüssig, weil es teuer ist und die Fahrgäste eh an großen Bahnhöfen speisen können? Oder eine sehr gute Sache?

    Also ich esse zwar nicht jedesmal im Bordrestaurant, wenn ich mit dem ICE fahre, aber je nachdem wie lange die Fahrt dauert, wie voll das Restaurant ist und wie viel ich Hunger habe, gehe ich schon mal zum Bistro. Im Restaurant war ich bisher nur einmal, was mir aber gut gefallen hat. Gemütliche Bedienung und das Essen war nicht schlecht außer dass es ein bissel mehr kostet als in der Stadt.
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.362
    348
    2.233
    Single
    28 April 2010
    #2
    Für mich ist ein solches Bordrestaurant genau wie ein Bordbistro nicht nützlich, weil mir angesichts der hohen Preise mein Geld zu schade ist, um dort etwas zu essen.

    Für eine längere Bahnfahrt nehme ich mir eben etwas zu essen und zu trinken mit...
     
  • Riot
    Gast
    0
    28 April 2010
    #3
    Ich persönlich finde es unnütz, da es mir zu teuer ist und ich mir entweder selber was mitnehme, oder mir bei einem Zwischenstop etwas kaufe. Aber für Geschäftsleute, die kaum Zeit haben, ist es sicherlich nützlich.
     
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    148
    272
    nicht angegeben
    28 April 2010
    #4
    Ich habe bis jetzt bei jeder längeren Fahrt dort etwas gegessen, weil eine "richtige" Mahlzeit mich mehr sättigt als die Sandwiches die ich mitnehmen könnte. Ausserdem habe ich meist schon genug Gepäck, da will ich keine Extratasche für Proviant dabeihaben, den ich dann entweder eh zur Hälfte nicht esse, oder der nach einigen Stunden völlig zu Bröseln zerfallen ist...
     
  • KleineJuli
    Gast
    0
    28 April 2010
    #5
    Finde ich total überteuert und deswegen kommt das für mich nicht in die Tüte. Ich kann mir ja wohl selbst was einpacken und essen, da spare ich einen Haufen Geld. Wenn ich irgendwo essen will, mache ich das in der Stadt, wo das nicht so erschwinglich teuer ist. Im Zug ist das einfach unnötig.
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    29 April 2010
    #6
    Das Bistro finde ich schon nützlich, weil ich mir da gerne einen Kaffee hole.
    Gegessen habe ich im Speisewagen allerdings noch nie. Über 10 Euro für ein Fertiggericht sind nicht so ganz meine Welt.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    29 April 2010
    #7
    ich habs jetz noch nie benutzt, aber ich weiß ja nicht, wie nötig es andere reisende brauchen, die evtl schon mal einen ganzen tag im zug sitzen müssen.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.038
    248
    674
    Single
    29 April 2010
    #8
    Ich esse immer auf den Bahnhöfen, weil dort die Auswahl größer ist und es preiswerter ist. Oft nehme ich mir auch was zu essen und trinken mit in den Zug. Ein Bordrestaurant brauche ich nicht.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.911
    398
    2.200
    Verheiratet
    29 April 2010
    #9
    Speisewagen sind sicher nützlich, aber bei meinen Prioritäten ausser Reichweite.
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.489
    398
    4.244
    Verheiratet
    29 April 2010
    #10
    Ich fahre eh nie ICE. Von daher ist es mir egal.
     
  • User 85905
    User 85905 (33)
    Meistens hier zu finden
    796
    128
    222
    Verheiratet
    30 April 2010
    #11
    Ich benutze sie nie (einfach, weil mir das Geld zu schade ist). Dennoch profitiere ich vermutlich davon. Denn was die Bahn daran verdient, muss sie nicht durch noch höhere Bahnticketpreise wieder reinholen. *in dem naiven Glauben, dass die Ticketpreise zumindest etwas dadurch abgefedert werden*
     
  • cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    103
    12
    nicht angegeben
    30 April 2010
    #12
    Ich habe es genau ein Mal genutzt und eine Ofenkartoffel für 2,40€ gegessen. Ist schon ne ganze Weile her.
    Ansonsten versorge ich mich selbst mit Proviant.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 09:48 -----------

    Wenn das Restaurant nicht wäre, könnten zusätzliche Sitzplätze montiert werden :grin:.
     
  • steamy
    steamy (31)
    Benutzer gesperrt
    315
    53
    41
    offene Beziehung
    30 April 2010
    #13
    Bordrestaurants wären eine sehr angenehme Sache, wenn die Preise stimmen würden.
    Angesichts der horrenden Abzockerei sind sie aber leider realistisch betrachtet völlig überflüssig.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    30 April 2010
    #14
    In der Stadt zahlst du auch häufig deutlich mehr als 10 € für eine warme Mahlzeit, wenn sie nicht gerade Imbissqualität sein soll. An Bahnhöfen ist das Essen auch nicht billig, wie gesagt wenn man von McDonald's und so absieht.
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    30 April 2010
    #15
    Ich hab ja auch gar nicht grundsätzlich etwas dagegen, wenn ein Essen mehr als 10 Euro kostet. Aber dann erwarte ich auch ein frisch zubereitetes Essen statt eines "Convenience"-Produkts, das nur aus der Kühltruhe genommen und heiß gemacht wird. Genau das bekommt man aber im Bordrestaurant, und dafür sind die Preise schlichtweg zu hoch.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    30 April 2010
    #16
    Bist du dir sicher? Kennst du den Unterschied zwischen einem Bordbistro und einem richtigen Bordrestaurant? Mir gefällt das Essen vom Bordrestraunt sehr gut, das vom Bordbistro dagegen nicht.
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    1 Mai 2010
    #17
    Ja, da bin ich mir sicher. Und zwar ganz einfach deshalb, weil es im Speisewagen heutzutage gar keine richtige Küche mehr gibt, wo man etwas frisch zubereiten könnte. Sondern nur Mikrowelle und Dampfgarer. Da kommt das in Plastik verschweißte Essen rein und wird dann serviert.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    1 Mai 2010
    #18
    Ich habe noch nie Bordverköstigung in Zügen benutzt, meist habe ich mir etwas Obst, Brot, Wasser/Tee etc. mitgenommen. Somit konnte ich also bislang gut darauf verzichten.
    Mal schauen, wie das nächste Woche wird, da sitze ich morgens und abends je fünf Stunden im Zug, dazwischen sieben Stunden Seminar... Mal schauen, ob ich vorher dazu komme, mir entsprechend Proviant einzupacken. Sonst teste ich da eventuell erstmals das Bordfutter.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    1 Mai 2010
    #19
    Aber heutzutage sind Fertigessen sehr gut gemacht. Manchmal sogar besser als der Mensafraß. :jaa: Auf alle Fälle besser als wenn DU kochst.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    1 Mai 2010
    #20
    :rolleyes::rolleyes:


    Nö, ich esse weder im "Restaurant" (obwohl es eine Frechheit ist, das so bezeichnen) noch im Bistro im Zug. Auch bei 12-Stunden-Fahrten habe ich immer selbst genug Essen und Getränke bei. Ich muss nicht alle 3 Stunden ne große Mahlzeit verputzen.

    Und für ein labberiges Fertigessen, was mich nichtmal zur Hälfte sättigen würde, bezahl ich sicherlich kein Geld.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste