?

Wie oft habt ihr in ner Beziehung schon fremd gefickt?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 14 Mai 2004
  1. 0

    104 Stimme(n)
    82,5%
  2. 1

    10 Stimme(n)
    7,9%
  3. 2

    3 Stimme(n)
    2,4%
  4. 3

    9 Stimme(n)
    7,1%
  5. 4 und mehr ...

    0 Stimme(n)
    0,0%
  • Inad
    Inad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    422
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 März 2004
    #41
    Das kann ich net beurteilen!
    Aber wieso muss ich gleich mit dem schlafen, den ich begehrenswert finde? Sind wir denn so triebgesteuert?
     
  • afferl
    Gast
    0
    31 März 2004
    #42
    hab ja nicht gesagt dass jeder seinen trieben nachgehn wird...
    ich zB bin mit meiner frau 13 jahre zusammen und absolut treu, aber das trifft wohl nicht auf alle zu
     
  • Inad
    Inad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    422
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 März 2004
    #43
    zu denen, die schon mal fremd gegangen sind:
    Warum habt ihr das getan???
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    31 März 2004
    #44
    Du wirst darauf imer die gleiche ASntwort kriegen: Alk, fand sie sexy, war im Urlaub/auf Entzug, wollte mal was Neues ausprobieren/einen anderen Menschen im Bett haben, der Sex mit meinem Partner wurde allmählich langweilig, es war mein(e) absolute(r) Traummann/frau, bin generell kein monogamer Mensch usw.

    Dies alles sind aber keine Entschuldigungen, wenn es ums Fremdgehen geht...
     
  • Inad
    Inad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    422
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 März 2004
    #45
    Da muss ich dir recht geben, alles ziemlich miese (versuchte) Entschuldigungen für das, was man dem partner damit antut!
     
  • caligula
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    2 April 2004
    #46
    wozu entschuldigung für etwas was nicht falsch ist?
    zumindest für mich net wenns nicht ständig ist.
    wenn mans aber macht, sollte es klar sein dass sowas in der beziehung "erlaubt" ist...sprich, man sollte nix verbergen müssen.
    kann aber nicht verstehen wie viele so auf treue fixiert sind. naja, stecken vielleicht verlustängste, besitzansprüche und komplexe dahinter.

    ich selber habs noch nie gemacht, meine freundin schon. nehm ich ihr aber net krumm
     
  • daedalus
    daedalus (40)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    2 April 2004
    #47
    Eine hast Du vergessen (ich weiß, da stand ein usw., will das aber trotzdem noch erwähnen :smile: ):
    Die Beziehung war schon kaputt, bzw. lief nicht mehr gut...
    Das Argument ist an Logik kaum noch zu überbieten, vor allem, da ich da meist das Gefühl hab, dass die das sogar selber glauben und dementsprechend nicht schlimm finden.
     
  • User 12616
    User 12616 (31)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    2 April 2004
    #48
    das seh ich schonmal ganz genauso...
    Ich bin nie fremdgegangen, und hab nie fremdgeküsst und hab auch nich dürber nachgedacht es zu tun.. und wenn ich das Gefühl hätte es tun zu wollen würde ich stark an meiner Beziehung zweifeln..
    weil ich denk, wenn man den andren liebt müsste man unendlich viele Schuldgefühle haben, so etwas zu tun, weil man doch genau weiß, wie weh man dem Partner tut..
     
  • 2 April 2004
    #49
    bin auch nie fremdgegangen /habe nie fremdgeküsst !!! hab zwar als wir einen tiefpunkt hatten drüber nachgedacht ,aber habs dann doch gelassen ,weil ich meinen freund ja liebe und fremdgehen auch net hilft aus dem tiefpunkt rauszukommen !!
     
  • Inad
    Inad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    422
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 April 2004
    #50
    Weil Treue zu Liebe dazugehört?
    Dir macht es nix aus, dass deine Freundin Spaß mit einem anderen im Bett hatte? Wieso net? Sowas kann ich net verstehen...

    Das einzige, das irgendwo vertretbar ist, ist die offene Beziehung - da es abgesprochen ist! Für mich wär das nix, aber vielleicht für andere...

    Klar stecken auch Verlustängste dahinter, weil meine Meinung ist, dass man nur mit jemandem schläft, den man liebt/ verliebt ist und daher würde er mich dann nicht mehr lieben, würde er mit einer anderen schlafen.
    Aber der Hauptgrund ist, dass man seinen Partner mit niemandem teilen will und das Liebe eine Monogamie sein sollte (nach meinem Verständnis)!
     
  • Meisje
    Gast
    0
    2 April 2004
    #51
    Muss aber dazu sagen das diese beziehung wo ich 2 xa fremdgegangen bin eine wochenendebezihung war ohne viel reden und ohne die worte "cih hab dich lieb" oder gar "cih liebe dich" - meinem jetzigen Partner - meiner grossen liebe, würd ich das nie antun.
     
  • afferl
    Gast
    0
    2 April 2004
    #52
    aber es gibt nun mal leute, die definieren treue so, dass mann oder frau immer wieder zu seinem "angestammten" partner zurückkehrt...
    nach dem motto: trotz der möglichkeit des fremdfickens komm ich ja dann doch immer zurück, deswegen bin ich treu..

    wär nicht mein ding, aber es ist ne theorie und wenn sich die partner darauf verstehen können is es auch ok
     
  • 2 April 2004
    #53
    Mein Ding wäre das auch nicht!
    Ich möchte mir beim besten willen nicht vorstellen, mit jemandem zusammen zu sein, die hinter meinem Rücken aus irgendeinem Grund auch immer, sich von nem anderen Nageln lässt.

    Hab ja schon ein paar mal mitbekommen wie locker manche Mädels das sehen, hups ich hab ja nen Freund. Ach, was er nicht weiß...

    Das Leben ist manchmal ganz schön beschissen.

    TBLQ
     
  • Wuotan
    Wuotan (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 April 2004
    #54
    Ich denk diejenigen hier die fremdgehen als harmlose Sache,ja sogar als "Befreiung" von gesellschaftlicher Norm hochstilisieren,können denk ich erst dann begreifen was das wirklich heißt,wenn es ihnen selbst wiederfährt,wenn der Typ oder des Mädchen das sie über alles lieben,sie betrügt,und es vielleicht erst nach n paar Jahren rauskommt[einige belügen ihre Partner ja ganz gern].
    Und an die die's gar nicht wissen wollen:ihr belügt euch selbst,wie könnt ihr mit der ständigen Angst leben das vorhin grad eure Schatz jemand andern gevögelt hat?
    Ich hab nichts gegen offene Beziehungen,wenn beide kein Problem damit haben und darüber geredet haben...
     
  • Papa Bär
    Gast
    0
    5 April 2004
    #55
    Es gab ein oder zweimal die Situation, dass mich eine Frau angegraben hat, die mir durchaus auch gefiel. Das war ungemein prickelnd und schmeichelt ja schon sehr. Ich war mir sicher, dass, wenn ich entsprechend darauf reagiere, auch mehr darauf hätte werden können. Aber irgendwie bin ich dann immer auf den Pfad der Tugend zurückgekehrt. :gluecklic

    Ich würde das meiner Frau nicht antuen wollen und damit nicht leben können. Und ganz ehrlich: Ich weiß was ich an meiner nun schon 20 Jahre dauernden Beziehung zu ihr habe. Das kann selbst wildester Sex nicht kompensieren. Abgesehen davon, hab ich den glücklicherweise auch auft mit meinem Schatz.
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    5 April 2004
    #56
    Gerade in einer solchen Beziehung habe ich mit dem Gedanken gespielt, fremd zu gehen, und zwar in dem Moment, als sich alles so sehr aufgestaut hat, dass ich ihn fast haßte. War eine Silvesterparty, auf der er mich nur ignorierte, obwohl ich kaum jemanden kannte und der Einzige, der sich um mich kümmerte, ein Typ war, den ich erst kennengelernt habe.
    Und als mein freudn einfach mal so für ca. 1 Strunde weggefahren ist, ohne mir etwas zu sagen, habe ich mich bei dem Typen sogar ausgeheult und hätte ihn fast geküßt.
    Wollte meinen damaligen Freund blamieren oder sowas in der Art.

    Hab's dann aber doch gelassen, weil ich ja immernoch die Beziehung weiterführen wollte und nach einem Fremdgehen schon meines Gewissens wegen sofort Schluss gemacht hätte.

    Heute würde ich einfach schauen, dass ich sofort wegfahren kann und mich nie wieder bei ihm blicken lasse, damals hatte ich zu viel intus dazu :grin:
     
  • Venus89
    Gast
    0
    5 April 2004
    #57
    Einmal.
    Wenig späterwar die Beziehung aber auch zu Ende
     
  • Meisje
    Gast
    0
    8 April 2004
    #58
    ogelique - meinst du mit "so eine art beziehung" eine wo keine richtige Liebe im Spiel ist oder eine richtige Beziehung?
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    8 April 2004
    #59
    Ich meine eine Beziehung, in der man nicht das Gefühl hat, geliebt zu werden und zu wenig Aufmerksamkeit bekommt...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten