Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • GouShou
    GouShou (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    1
    nicht angegeben
    2 April 2008
    #1

    Wie selbstbewusst seid ihr?

    Gab vor Jahren mal eine Umfrage zu dem Thema, aber es haben nicht viele teilgenommen und ich haette es gerne etwas genauer.

    Also: Wie selbstbewusst bist Du? :smile:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    2 April 2008
    #2
    Ich habe einen durchschnittlichen Selbstbewusstseinswert von 76.24% errechnet.
    Ich hoffe, dass ist genau genug ...
    [/irony off]
     
  • GouShou
    GouShou (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    59
    91
    1
    nicht angegeben
    2 April 2008
    #3
    Ist doch gut. :smile:

    Ich haette lieber Punkte von 1 (kaum Selbstbewusstsein) bis 10 (absolut selbstbewusst) gehabt, aber dann ginge die Trennung Männlein - Weiblein verloren, welche ich auch interessant finde.

    Achja, um selber mal zu antworten:

    Ich stuf mich irgendwo bei 85-90% ein. Ich gehe voellig hemmungslos auf fremde Menschen zu, hab kein Problem damit Reden, Referate, was auch immer auch vor grossen Menschengruppen zu halten. Mir ist quasi nichts mehr peinlich, wenn ich mich auf der Bühne auf die Fresse lege und alles lacht kann ich mitlachen, ohne rot zu werden. Ich fuehl mich in neuen, fremden Situationen zumindest fast immer gleich wohl und bin entspannt.
    Hab in letzter Zeit aber zwei unbekannte Situationen erlebt, wo ich doch leicht aufgeregt war und hab bei einem ganz bestimmten Typ Frau noch etwas Angst sie anzusprechen - wenn ich das jeweils noch verbessere geb ich mir auch die 100 (bzw. zusaetzlich noch wenn mein Puls in jeder nicht sportlichen Situation bei 60 bleibt). :smile:
     
  • ~Miako~
    ~Miako~ (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    101
    0
    in einer Beziehung
    3 April 2008
    #4
    Hm kommt drauf an mal sehr wenig mal viel wenn ich wütend bin sehr viel
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden
    1.096
    133
    27
    Single
    3 April 2008
    #5
    Schon ziemlich selbstbewusst. Auch wenn %-Zahlen bei sowas nicht so passend sind: 80-100%. (War aber nicht immer so.)

    Das ist natürlich ein allgemeiner Wert; das Selbstbewusstsein setzt sich ja aus vielen Faktoren zusammen. Man kann zB stolz auf seine Intelligenz sein und sich gleichzeitig für sein Aussehen schämen, oder umgekehrt. Ich schäm mich für nichts an mir, aber es gibt natürlich Bereiche, in denen ich mich schon für richtig gut halte, und Bereiche, in denen ich noch an mir arbeiten muss.
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.132
    248
    1.739
    Verheiratet
    3 April 2008
    #6
    Ich habe leider null Selbstbewusstsein :ratlos: . Würde mich bei Deiner Umfrage vielleicht bei...20% einstufen?

    Damit habe ich auch keinerlei Probleme. Das mach ich schon von Kindesbeinen an -ich kenne es quasi nicht anders :zwinker: . Aber das verbinde ich nicht unbedingt mit Selbstbewusstsein. Auf der Bühne bin ich nicht ich, sondern eine Andere. Ich schlüpfe in eine Rolle. Das ist wie ein Schutzpanzer...

    Mir ist in dem Sinne auch nichts peinlich -aber nicht, weil ich so selbstbewusst bin, sondern weil ich Vieles als vollkommen selbstverstänlich ansehe, was andere vielleicht seltsam finden (z.B. Singen auf offener Straße :schuechte ).
     
  • Cornflakes
    Gast
    0
    3 April 2008
    #7
    Das ist bei mir situationsbedingt. Mal bin ich über seltbewusst und erschrecke damit förmlich alle :smile:D) aber öfters bin ich dann eher die zurückhaltende kleine Maus, die sich nichts traut. Letzteres nervt bei Auseinandersetzungen, dass ich hin und wieder nur bedingt schlagfertig bin :grin:

    Also würde ich sagen 60% :grin:
     
  • Hilfiger
    Verbringt hier viel Zeit
    269
    113
    28
    offene Beziehung
    3 April 2008
    #8
    Ich halte mich für selbstbewusst. Das war schon immer so. Habe keine Probleme mich mit fremden Menschen zu unterhalten oder ein Team bzw. eine Gruppe zu leiten oder führen.
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #9
    Selbstsicheres Auftreten und das Verteidigen eigener Interessen/Wünsche ist mir eigendlich weitestgehend anerzogen worden, was auch gut ist, so geh ich nicht so in der Gruppe unter.........was ich jedoch selbst lernen musste war wie ich mit Gleichaltrigen richtig umgehe, denn meine Eltern sind sehr Familienzentrisch, sprich ,,Freunde kommen und gehen" bzw. ,,als Teenager hat man sich um die Schule zu kümmern, das mit den Jungs hat Zeit" hieß es oft, besonders von Vater...........

    Zum Glück hab ich heute die nötige Sozialkompetenz erlangt um nach außen freundlich und offen wirken zu können, meine Freundinnen (die ich inzwischen habe!) sind mir da auch eine große Hilfe, ohne sie würde das alles wohl viel langsammer von statten gehen und erheblich länger dauern :tongue:

    Das Einzige mit dem ich nach wie vor so meine Schwierigkeiten habe ist das Flirten.......ich habs nie gelernt da Zuhause (aus welchen Grunden auch immer) abfällig über den ganzen Kennenlernprozess geredet wurde, meine Eltern denken nach wie vor, dass das ganz von selbst geht, dass mir mein ,,Traumprinz" irgendwann in den Schoß fallen wird........sie können die Problematik der ganzen ,,Situation" nicht nachvollziehen, darum sind sie auch nicht bestrebt mich zu unterstützen, im Gegenteil..........es scheint oft so als hätten sie etwas dagegen dass ich versuche mehr aus mir rauszuholen :kopfschue

    Naja, aber was solls, ich gebe trotzdem nicht auf und versuche weiter mich sowohl im Verhalten alsuch dem Äußeren immer wieder zu ,,verbessern", irgendwann muss das doch mal fruchten :rolleyes:
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    3 April 2008
    #10
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    3 April 2008
    #11
    Bei mir auch.
    Im Durchschnitt so 60-65% würde ich sagen.
     
  • 3 April 2008
    #12
    Eigentlich so zwischen 90-100%, zumindest meistens und oft 95-100%.


    Wenn mans denn mit prozentualen Werten ausdrücken kann.
     
  • User 75021
    User 75021 (38)
    Beiträge füllen Bücher
    8.335
    298
    1.019
    Verheiratet
    3 April 2008
    #13
    60% denke ich
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    3 April 2008
    #14
    Bei mir kommt das auf die Situation und den "Bereich" an. In manchen Dingen bin ich sehr selbstsicher, in anderen weniger bis gar nicht. Im Schnitt würde ich mir wohl 60% geben.
     
  • Tanglong
    Tanglong (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #15
    Wow, hier sind aber ganz schön viele, welche behaupten bei 80-100% zu liegen. Es gibt KEINEN Menschen, der immer 100% selbstbewusst sein kann. Was ist, wenn plötzlich eine unheilbare Krankheit diagnostiziert wird, ist man dann immer noch SO selbstbewusst? Was ist, wenn der vertrauteste Mensch plötzlich stirbt, auf den man angewiesen etc. war, ist man dann immer noch SO selbstbewusst? Was ist, wenn man ein prägendes, auf die Psyche drückendes Ereignis erlebt und ein Trauma bekommt, ist man dann immer noch SO selbstbewusst? Was ist, wenn durch einen Schicksalsschlag einem die gesamte Existenz genommen wird und letztendlich ein dreckiger Gossenpenner ist, ist man dann immer noch SO selbstbewusst? Was ist, wenn man einen Kampf verliert und seine blutenden Wunden stillen muss, ist man dann immer noch SO selbstbewusst? Ich hoffe doch, dass die meisten kapieren, dass diese aufgelisteten Fragen rhetorische Fragen sind(Und nein, eine Definition werde ich jetzt nicht offenbaren).
    Also 80% sind meiner Meinung nach die realistischsten Werte. Und in diesem Bereich stufe ich mich auch ein, aber 100% ist unmöglich, aber es gibt ja immer "Superhelden" :cool1:
     
  • Rongo Matane
    Verbringt hier viel Zeit
    551
    103
    1
    nicht angegeben
    3 April 2008
    #16
    Was hat das denn bitte damit zu tun? So ein Unfug.

    Dann kann man immer noch vorher 100% selbstbewußt sein.

    Selbstbewußtsein bedeutet doch nicht alles zu können, nie zu leiden und immer glücklich zu sein. Der Name sagt es doch schon: Man ist sich selbst bewußt. Also man weiß was man kann, aber auch was man nicht kann und aktzeptiert sich so, wie man ist. Man setzt seine stärken ein, steht zu seinen schwächen.
    Wenn ich unheilbar krank werden würde bin ich doch nicht automatisch weniger selbstbewußt. Warum sollte mein Selbstbewußtsein leiden wenn jemand geliebtes stirbt? Wo ist dein Zusammenhang?
     
  • kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.271
    123
    6
    Verheiratet
    3 April 2008
    #17
    würde 60-79% sagen
     
  • GouShou
    GouShou (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    59
    91
    1
    nicht angegeben
    3 April 2008
    #18
    Ich definiere Selbstbewusstsein auch so, wie Rongo Matane.
    Was ich noch hinzufuegen moechte: Selbstbewusstsein ist ja auch keineswegs konstant. Jeder braucht Zeit um es zu entwickeln und es kann durchaus passieren, dass man zum Beispiel aufgrund beruflicher Misserfolge viel an Selbstbewusstsein verliert. Auch deswegen fand ich deine Beispiele nicht so passend.

    Insgesamt kommt mir die Menschheit aber auch eher wenig selbstbewusst vor. Einige Menschen sind vielleicht nur sehr introvertiert und ich interpretiere sie deshalb falsch, aber die Koerpersprache, die Tonalitaet der Mehrheit von Menschen scheint mir Unsicherheit auszustrahlen.
    Viele Menschen scheinen Augenkontakt auf der Strasse auszuweichen, als ihn einfach zu erwidern und zu gruessen. So wirken sie oft unfreundlich, obwohl sie das - wie ich glaube - gar nicht sind.
    Moeglicherweise hab ich auch einfach nur andere Vorstellungen als ich und halten es fuer normal offensichtlich wegzuschauen und viele sind sicherlich einfach nur in Gedanken, aber oft erscheint es mir ge-/erzwungen und nicht entspannt.
     
  • 3 April 2008
    #19
    Sehr gut umschrieben!
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden
    1.096
    133
    27
    Single
    3 April 2008
    #20

    :jaa:

    Ich zB bin sehr selbstbewusst und sehr introvertiert. Finde nicht, dass sich das widerspricht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste