• ksxnxl
    ksxnxl (19)
    Ist noch neu hier
    2
    1
    0
    12 Mai 2020
    #1

    Herzschmerz Wie soll ich mit meiner Freundin Schluss machen?

    Hallo zusammen,

    ich bin jetzt seit ca. 3 Monaten in einer Beziehung. Ich habe nun schon längere Zeit das Gefühl dass ich deutlich kürzer komme in unserer Beziehung und auch schon mit ihr darüber geredet. Daraufhin meinte sie immer sie ändert es, es passiert aber nicht so recht etwas und ich weiß auch gar nicht ob sie sich so ändern, dass ich glücklich werden würde.
    Ich habe nun schon längere Zeit den Gedanken Schluss zu machen, weil ich mir nicht mal mehr sicher bin ob ich sie noch liebe...Für mich war es die erste Beziehung und ich weiß nicht ob ich mich nur in sie verliebt habe weil ich vorher lange das Gefühl hatte dass mich keiner lieben könne...
    Das ist einer von vielen Gründen warum mein Bauch mir sagt dass ich unsere Beziehung beenden sollte.
    Nun aber mein eigentliches Problem...
    Ich weiß dass sie eine sehr schwere Vergangenheit hatte über die sie jedoch nie redet. So habe ich vor einiger Zeit gesehen dass ihr eines Handgelenk voll mit Narben ist. Jetzt habe ich große Sorge dass es ihr wieder schlechter geht wenn ich Schluss mit ihr mache. Was soll ich machen?

    Es wäre sehr hilfreich wenn mir jemand Tipps geben könnte... Vielen Dank im Voraus!
     
    • Kreativ Kreativ x 1
  • User 172046
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    118
    592
    Single
    12 Mai 2020
    #2
    Hey!
    Bei ihr zu bleiben, weil du Angst vor ihrer Reaktion hast, hilft euch beiden leider nicht. Wenn es für dich nicht mehr passt, passt es nicht, deine Entscheidung scheint ja gefallen.
    Ihr zuliebe bei ihr zu bleiben, damit es ihr nicht schlecht geht, ist einfach unfair ihr gegenüber und tut ihr letztendlich wahrscheinlich auch nicht so gut wie jemand, der sie wirklich liebt.
    Hat sie denn Freunde, die sie auffangen könnten? Ein entsprechendes soziales Netzwerk?
    Sollte sie sich wirklich schlechter fühlen dadurch, gibt es auch jede Menge Beratungsstellen etc.
    Sie steht bei einer Trennung also so oder so nicht alleine da.

    Erklär ihr, wieso es für dich nicht passt, so wie du es hier auch erklärt hast. Vielleicht mit Beispielen und Situationen, damit sie es nachvollziehen kann.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 151729
    Sehr bekannt hier
    1.634
    168
    353
    Single
    12 Mai 2020
    #3
    Wenn du das Gefühl hast, dass sie psychologische Hilfe braucht, dann darfst du das äußern.
    Ihre mögliche Labilität sollte dich jedoch nicht in deiner Entscheidung beeinflussen. Trenn dich, innerlich hast du diese Beziehung schon abgehakt. Wenn es nach so kurzer Zeit schon nicht mehr klappt, dann passt es einfach nicht - und das ist doch auch eine hilfreiche Erkenntnis :smile:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • ksxnxl
    ksxnxl (19)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    2
    1
    0
    12 Mai 2020
    #4
    ja das ist richtig. Vielen Dank!
     
  • Knopfauge
    Knopfauge (18)
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    nicht angegeben
    12 Mai 2020
    #5
    Du kannst ihr ja trotzdem auch nach eurer Beziehung zeigen, dass sie dir als Mensch wichtig ist und ihr deine Hilfe anbieten, falls sie Probleme haben sollte.
     
  • nightdreamer
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    93
    9
    Verliebt
    12 Mai 2020
    #6
    Falls es nicht nur eine Durststrecke ist, bei der man auch lernen muß, mal schwierige Zeiten durchzustehen, dann solltest Du auf jeden Fall respektvoll und anständig sein. Erinnere Dich daran, warum Du Dich in sie verliebt hast und was gut war. Laß dies die Basis für Deine Handlungen sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Mai 2020
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    9.196
    398
    4.942
    nicht angegeben
    12 Mai 2020
    #7
    Off-Topic:
    Nach drei Monaten?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 178113
    Ist noch neu hier
    51
    8
    20
    Verheiratet
    12 Mai 2020
    #8
    Derartige Zeichen von Selbstverletzung sind, wenn sie frisch sind, sicherlich ein Hinweis darauf, dass es Deiner Partnerin aktuell nicht gut ergeht. Habe den Mut und spreche sie konkret darauf an. Es kann sein, dass sie nicht darüber sprechen kann oder möchte. Vielleicht benötigt sie auch professionelle Hilfe. Eine schwere Vergangenheit, über die sie aktuell nicht sprechen möchte, gehört aufgearbeitet.
     
  • nightdreamer
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    93
    9
    Verliebt
    12 Mai 2020
    #9
    Ich denke da immer an Hemingways "Wem die Stunde schlägt". Man kann die Liebe eines ganzen Lebens auch in drei Tage packen. Zeit ist keine absolute Größe, und man kann auch nach drei Monaten zweifeln und den Zweifel erst einmal aushalten.
    Aber ich weiß ja nicht, wie schwerwiegend die Gedanken sind, wie alt die beiden sind, usw. Insofern habe ich es ja auch konditional formuliert.
     
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    9.196
    398
    4.942
    nicht angegeben
    12 Mai 2020
    #10
    Steht doch oben drüber :smile:
    Nee jetzt mal ehrlich: wenn ich schon nach drei Monaten merke, dass es nicht passt, dann fange ich doch nicht mit Beziehungsarbeit an und arbeite mich monatelang an der Frage ab, ob ich die Person wirklich liebe (zumal man da doch noch voll in der VERliebten) Phase steckt.

    Die rosa Brille scheint recht flott weg zu sein und es passt wohl doch nicht wirklich.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • nightdreamer
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    93
    9
    Verliebt
    12 Mai 2020
    #11
    Hach, ihr jungen Leute, ich bin da wohl doch zu romantisch veranlagt. Aber das ist ja auch nicht der Punkt - der TS muß ja wissen, was er will oder nicht. Oder es herauskriegen.
    Wichtig ist, daß er es mit Anstand und Taktgefühl fertigbringt, denke ich. Und es ihr nicht vor den Latz knallt, etwa mit Vorwürfen oder Beschuldigungen. Das führt nie zu etwas Gutem.
     
  • Darwinist
    Darwinist (28)
    Meistens hier zu finden
    478
    128
    168
    Single
    13 Mai 2020
    #12
    Es hinauszuzögern bringt nichts. Du musst auf jeden Fall mit deiner Freundin sprechen. Sag es ihr ruhig, aber bestimmt und unmissverständlich. Es ist keine Schande sich einzugestehen, dass eine Beziehung vorbei ist. Du musst auch nicht alles begründen, für Gefühle gibt es oft sowieso keine. Es reicht vollkommen aus, wenn du deinen Schritt damit begründest, dass sich deine Gefühle für sie geändert haben.

    Das würde ich nicht tun, auch wenn es lieb gemeint ist. In den allermeisten Fällen macht der andere sich dadurch aber nur unnötig falsche Hoffnungen. Langfristig ist ein klarer Cut für alle das beste.
    Leider ist es so, dass noch so viel von außen kommen kann, wer ein psychisches Problem hat, muss selbst einsehen, dass er/sie ohne professionelle Hilfe da nicht mehr raus kommt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten