Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • mario
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    91
    0
    nicht angegeben
    12 Oktober 2003
    #1

    wie stehst du zu ruhigen menschen?

    wie stehst du zu ruhigen menschen. ich hoffe mal auf ein ergebnis, dass das nichts ausmacht, und diese leute genauso gern auf partys gesehen sind, und dass man sich mit ihnen genauso gern unterhält, ach wenns vielleicht mühsam ist. wie denkt ihr darüber...
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.480
    148
    120
    Verwitwet
    12 Oktober 2003
    #2
    Als selbst sehr ruhgier Mensch (ich geh erst gar ned auf Parties :smile:) sind mir ruhige Menschen ehrlich gesagt erheblich lieber als "normale" (was ist eigentlich normal?)
     
  • 12 Oktober 2003
    #3
    ruhig oder net ruhig - beide menschen können anstrengend sein*g* im allgemeinen sin mir aufgeweckte partyleutz zwar lieber, da ich selber so bin, aber kann mich auch genauso gut mit ruhigen menschen auseinandersetzen und mit denen reden bzw. befreundet sein. muss halt einfach passen. würd nie jemanden wegen seiner art erst garnet kennlern wollen.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.045
    248
    676
    Single
    12 Oktober 2003
    #4
    Ich kenne ruhige und lebhafte Menschen, mit denen ich gut auskomme oder befreundet bin. Und ich kenne ruhige und lebhafte Menschen, die mir unsympathisch sind.
     
  • Sokrates
    Gast
    0
    12 Oktober 2003
    #5
    es kommt darauf an, was hinter der ruhigen schale steckt. ich selbst bin zwar auch von der ruhigen natur, aber ich kann noch nicht einmal behaupten, mit den ebenfalls ruhigen generell besser zurecht zu kommen.

    es kann sehr unangenehm sein, wenn niemand etwas zu sagen weiß - auch, wenn mir smalltalk normalerweise mißfällt, können sich auch daraus interessante gespräche entwickeln. wenn zumidnest einer in diese richtung hinlenkt *g*

    leute, die hingegen unentwegt quasseln und dabei mit ihren händen wie wild in der gegend rumfuchteln, sind mir schon eher ein dorn im auge - allerdings auch nur der tendenz nach, es gab auch schon sehr positive begegnungen mit den aktiveren :zwinker:

    greetz
     
  • Spacefire
    Spacefire (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    397
    101
    0
    Es ist kompliziert
    13 Oktober 2003
    #6
    Ruhige Menschen finde ich mehr Interressant und fallen mir stärker auf als solche die laut sind! Sie sind mir im allgemeinen "sympatischer".

    Meine Verlobte und meine vorletzte Freundin entsprachen dieser Eigenschaft.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.909
    398
    2.200
    Verheiratet
    13 Oktober 2003
    #7
    Danke, dass ihr ruhige Menschen so sympathisch findet! Ich bin nämlich selber ein "ruhiger Mensch". Aber ich finde mich nicht langweilig.

    Meine Freundin würde ich als "unruhigen" Menschen bezeichnen. Oder beunruhigend, mit sowas im Blick, was einem unsicher machen kann. Ich weiss nie ob es ihr 100%ig Ernst ist.
     
  • User 4590
    User 4590 (34)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.103
    598
    9.731
    nicht angegeben
    13 Oktober 2003
    #8
    Ich finde ruhige Menschen sympathisch, weil ich selber eher der ruhige Typ bin. Zu ruhig ist allerdings auch nicht optimal, da wird eine Unterhaltung dann ziemlich mühsam. Einer meiner besten Freunde ist einer von der ganz stillen Sorte, und manchmal macht er mich damit wahnsinnig, aber lieb hab ich ihn trotzdem. :zwinker: Andererseits bin ich aber auch gern mit etwas lebhafteren Leuten zusammen, da fällt es mir leicht, auch mal aus mir heraus zu gehen.
     
  • cranberry
    Verbringt hier viel Zeit
    1.606
    121
    0
    nicht angegeben
    13 Oktober 2003
    #9
    Ich bin da ganz neutral.
    Aber lieber jemand, der ruhig bzw. schüchtern ist, als irgendso eine alberne Person...
     
  • global player
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    nicht angegeben
    13 Oktober 2003
    #10
    Die Frage kann ich mal wieder so pauschal nicht beantworten.

    Es gibt ruhige Menschen, hinter denen in der Tat ein interessanter Kern, der nur "aktiviert" werden muss. Allerdings müssen diese Leute auch die Gelegenheit dazu geben, dass man sie findet.

    Andererseits kann es sehr anstrengend sein, wenn jemand so gar nicht aus sich herausgeht und praktisch immer nur von anderen unterhalten werden will.

    Am schwierigsten sind aber Menschen, die in der Weise schweigsam sind, dass sie sich immer zurückhaltend geben - warum auch immer - und es dann irgendwann aus ihnen herausplatzt, was ihnen alles schon seit langem nicht passt, weil sie einfach zu lange schweigen, alle sin sich reinfressen und irgendwann kommt der große Knall. Dann doch lieber etwas eloquenter, dass man über Probleme spricht, so bald wie möglich, und dann ist wieder alles o.k.
    Aber immer so tun als sei alles in bester Ordnung, weil man sich nicht traut über Mißstände zu reden, das ist schlecht.
     
  • shabba
    Gast
    0
    13 Oktober 2003
    #11
    ich bin letztens von jemandem als ein ruhiger mensch bezeichnet worden,
    aber ich denke, dass diese einteilung ganz stark von dem umfeld abhaengig ist...ich bin unter freunden auch anders und vielleicht kommunikativer...

    aber trotz allem kann man schon so ungefaehr behaupten, dass ich ein etwas ruhigerer mensch bin, der nicht wie aufgezogen rumrennt...und ich finde ruhige menschen auch sehr interessant...still waters run deep :smile:

    so extrovertierte menschen haben auch ihren reiz (lebensfreude etc.) aber bei ruhigen menschen ist es immer wieder interessant festzustellen, wer denn nun eigentlich hinter dieser ruhigen fassade steckt, wer welche besonderheit hat etc. :smile:
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    13 Oktober 2003
    #12
    Ich bin eigentlich auch ruhig aber eben nich immer - deshalb sind mir ruhige Menschen genauso sympathisch wie wibbeligere... Aber eigentlich is ja jeder mal was stiller und dann mal wieder wilder... Nur Endlangweiler und Sofasitzer müssen nich sooo unbedingt sein :smile:
     
  • Unicorn
    Unicorn (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Oktober 2003
    #13
    Ich bin eine Spaßbremse. :grin:
    Nee, im Ernst - ich bin selber ein ruhiger Mensch, der von sich aus kaum auf andere zugeht; auch, weil ich weiß, dass ich "anders" bin als die meisten Gleichaltrigen und deshalb in früheren Zeiten auch ziemlich gemobbt wurde.
    Inzwischen bin ich vorsichtig mit anderen Menschen, ich "beschnuppere" sie im Allgemeinen erst, bevor ich offener/alberner werde.
    Meistens komme ich auch mit ruhigen Menschen besser aus als mit lebhaften, weil ich mit denen dann nicht recht 'was anzufangen weiß. Ich verbringe halt lieber ein schönes WE mit spielen, Musik hören und quatschen als auf Parties zu gehen. Andererseits gibt es aber auch ruhige Leute, mit denen ich gar nichts anfangen kann; ist ja auch eine Frage der Interessen etc.
    Und ich bin mit einem sehr ruhigen Exemplar Mann liiert - wohl auch ein Zeichen, dass ich mit ruhigen Menschen besser auskomme. :zwinker:

    Liebe Grüße vom ruuuhigen :zwinker: Fabeltier
     
  • salzige
    salzige (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Oktober 2003
    #14
    ich bin auch eher son ruhiger mensch- so normal. allerdings ändert sich des ziemlich bei leuten, die ich gut kenn, dann bin ich dann gar nicht so ruhg.
    und im zweifelsfall trink ich n glas alk und dann is sowiso nix mehr mit ruhig
     
  • 13 Oktober 2003
    #15
    da ich eigentlich eher ein recht aufgedrehter typ bin auf ner party bremst mich sowas die sehr ein.
    aber in der schule zB is mir sowas egal, bin froh wenns da nicht so laut is.
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    13 Oktober 2003
    #16
    Ich hab "neutral" genommen, weils immer drauf ankommt, wies rüberkommt... mit ein bisserl Menschenkenntnis merkt man schon, ob der andere ruhig ist, weil er sich ach so überlegen fühlt, arrogant ist oder einfach nur schüchtern *g*. Normalerweise beschäftige ich mich gerne mit ruhigen Menschen, obwohls manchmal anstregend ist, ihnen alles aus der Nase ziehen zu müssen.

    Ich bin eigentlich selbst mal so und mal so... allerdings kann man bei mir davon ausgehen, dass sich ein Unwetter anbahnt, wenn ich auffällig ruhig bin :zwinker:
     
  • succubi
    Gast
    0
    13 Oktober 2003
    #17
    is mir egal bzw. bin ich da neutral. wenn mir ein mensch sympathisch oder unsympathisch is, mach ich das sicher nicht daran fest, ob er jetzt etwas ruhiger is oder ob er aufgedreht is.
    würd mich selber eher zum typ "ruhiger mensch" zählen, also hab ich natürlich auch kein problem wenn andre menschen ruhiger sind. :smile: wobei ich ruhig nicht als langweilig definier.
    mir isses lieber es hält sich jemand bissl im hintergrund, als wenn jemand dauernd der mittelpunkt der welt sein will und das auch mit allen mitteln durchsetzen will (und sich dabei ev. auch noch zum kasperl macht).
    ich bin auch mal aufgedreht wenn mir danach is und wenn mein umfeld passt - aber eben nicht ständig.
    ich kann's nicht leiden wenn jemand immer herumwurlt als hätt er bienen im hintern oder wenn einer person immer förmlich die sonne ausm ar*** scheint. *gg*
    da schätz ich ein ruhiges gespräch mit einer guten prise sarkasmus mehr.
     
  • born2bloved
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    Single
    13 Oktober 2003
    #18
    Also, ihr könnte ja sagen was ihr wollt, aber diese Umfrageergebnisse da oben, halte ich für absolut unrealistisch. Das is genauso'n quatsch wie beim altbekannten "auf die inneren werte kommt es an". Vielleicht trifft es auf die Forenmitglieder zu, aber sowohl aus eigener Erfahrung, als auch nach dem was ich so von anderen mitbekomme muss ich sagen.

    Der Extrovertiertere, lebhaftere ist immer beliebter

    Das sehe ich jeden Tag. Der Lebhafte, aktive wird tausend mal mehr umschwarmt als unsere ruhigen. Ist einfach so, zumindest hier wo ich wohne.
     
  • succubi
    Gast
    0
    13 Oktober 2003
    #19
    tja, hier antworten aber scheinbar nicht die leute die bei dir wohnen. hier geht es darum was die leute im forum für erfahrungen gemacht haben bzw. was sie drüber denken.
    will jemand wissen wie es woanders aussieht, muss derjenige halt woanders eine umfrage starten.
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    13 Oktober 2003
    #20
    Ich bin (mittlerweile) eher extrovertiert, war aber früher sehr ruhig und zurückhaltend.
    Beim Extrovertieren jetzt kommt es aber ehrlich gesagt drauf an, mit wem ich zusammen bin. Bei gewissen Leuten bin ich betont lebhaft und in Juhu-Laune, keine Ahnung wieso. Bei anderen bin ich sehr zurückhaltend, sehr ernst, sehr nachdenklich.

    Dementsprechend gemischt ist mein Freundeskreis: Mit einigen kann ich ausschliesslich Party machen und das wars dann auch, mit anderen rede ich dafür stundenlang. Ich differenziere stark zwischen denjenigen, denen ich von mir erzählen möchte, weil sie das Interesse daran haben, und denjenigen, bei denen ich lieber die Party-mit-mir-kann-man-Pferde-stehlen Freundin bin.

    Ich mag beides, kommt aber auch stark auf meine Laune an. Ich würd nicht sagen, dass ruhige Menschen automatisch langweilig sind. Es gibt immer solche und solche. Mit Menschen, denen man zehnmal nen Tritt in den Allerwertesten geben muss, damit sie denselben überhaupt mal hochheben, kann ich allerdings nichts anfangen. Das ist für mich dann aber eher Laschheit und Desinteresse und nicht Ruhe und Zurückhaltung.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste