• Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    13 Oktober 2003
    #21
    mhm, ich bin auch eher ruhig anstatt total durchgeknallt oder party-geil!

    ruhige Menschen sind wirklich interessanter muss ich sagen! So geheimnisvoll manchmal :grin: Kenn selber ein paar Exemplare, die wenig bis gar nichts reden, aber wenn man drauf kommt, WIE man mit ihnen umgehen kann, dann hat man von diesen Leuten eine ganz andere Sichtweise.

    hm ja leider! Und ich muss sagen dass solche Leute mir durchaus negativer auffallen als andere!

    greetz, der Scheich
     
  • global player
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    nicht angegeben
    13 Oktober 2003
    #22
    Der Extrovertiertere, lebhaftere ist immer beliebter


    Das mag schon sein. Aber meistens ist der Extrovertierte auch der oberflächlichere. Dagegen sind ruhige Menschen eher tiefgründig und "ernsthafter".
    Mag vielleicht auch daran liegen, dass der Extrovertierte jeden Tag, wenn ihm danach beliebt, neue Leute kennen lernen kann, während der Ruhige die Freunde und Bekannten, die er hat wert schätzt, weil er weiß, dass er nicht so viele Gelegenheiten hat, um sich positiv darzustellen.
     
  • Bastard
    Gast
    0
    13 Oktober 2003
    #23
    Also bei mir kommts auf die Situation wie ich drauf bin
    Bei dem einem Kumpels bin ich mal ruhiger
    bei anderen dann wieder was lauter/am rumalbern
    zu hause total ruhig
    und auf Konzerten der totale Blödelhannes :clown:
    immer vorne im Moshpitt :grrr:
    und wenn mehrere Bands spielen zwichen den am rumalbern *g*

    komisch komisch :rolleyes:
     
  • 14 Oktober 2003
    #24
    Der Extrovertiertere, Lebhaftere ist immer beliebter

    gehts noch? wieso sind extrovertierte jetzt oberlächlicher?
    also nächstes sind das die extros auch noch dümmer als die anderen oder?

    das ja das gleich wie das dünne leute oberflächlicher sind als dickere.

    nene, da kann ich gaaarned zustimmen!
     
  • Sokrates
    Gast
    0
    14 Oktober 2003
    #25
    so sieht es doch aber aus. extrovertierte scharen tendenziell mehr leute um sich als introvertierte. allein aus diesem grund muß eine gewisse oberflächlichkeit vorhanden sein, sonst würde das nicht funktionieren. man kann nicht mit 30 leuten eine tiefgehende freundschaft führen. wenn man schnell leute kennen lernt und dergleichen, dann hat man zudem vorherst nur ds oberflächliche zur verfügung, für mehr braucht man auch mehr zeit.

    das meinst du nicht ernst, oder? extro- und introvertiertheit ist ein charakterzug, ebenso wie oberflächlichkeit. dick oder dünn hat nun wahrlich nichts mit dem charakter zu tun.

    meine erfahrung mit (Sehr) extrovertierten ist eher so, daß man schnell einen zugang zu ihnen findet, sie aber eben so schnell wieder weg sind, wie sie gekommen sind.

    greetz
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.949
    121
    0
    nicht angegeben
    14 Oktober 2003
    #26
    Man kann aber auch beides sein und sich wie gesagt je nach Mensch so oder so geben... Mag zwar nicht erstrebenswert klingen und so aussehen, als würde man sich verstellen. Dem muss aber nicht zwangsläufig so sein. Es gibt nunmal Dinge, die man mit einigen Menschen eher tun kann als mit anderen und das soll ja auch so sein.

    Extrovertiert=oberflächlich find ich auch heikel. Man sollte sich immer auch mal fragen, was dahinter steckt, denn in meinen Augen kann übertriebene (!) Extrovertiertheit auch einfach ein Zeichen dafür sein, dass mann sich nicht öffnen kann und nicht so empfänglich sein kann, wie man es eigentlich möchte. Und das ist deshalb kann man deshalb tiefgründiger sein als mancher ruhiger Mensch.

    Die Aussage, extrovertierte Menschen seien so schnell wieder weg, wie sie gekommen sind, kann ich so auch nicht unterschreiben. Im Gegenteil. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass ruhige Menschen einen gut und gerne ausnutzen und es für ne Zeitlang geniessen, schön im Mittelpunkt zu stehen. Aber irgendwann lassen sie einen fallen. Auch nicht nett.
    Naja, Erfahrungen sind unterschiedlich und Verallgemeinerungen gefährlich.
     
  • global player
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    nicht angegeben
    14 Oktober 2003
    #27
    Ist ja schön, wenn jeder seine persönlichen Erfahrungen einbringen kann. Dazu dient das Forum ja auch.
    Wenn man eine pauschale Aussage trifft, kann die ja sowieso nur tendenziell richtig sein. Ausnahmen werden die Regel immer bestätigen und nicht widerlegen.

    @claustrophbic: Mein Zitat hast Du etwas aus dem Zusammenhang gerissen, denn ich hatte die These schon begründet. Darauf bist Du allerdings gar nicht eingegangen.
     
  • columbus
    columbus (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    103
    5
    vergeben und glücklich
    14 Oktober 2003
    #28
    Stille Wasser sind tief und nicht schon seit den 70ern heißt es "Silence is golden".
     
  • columbus
    columbus (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    103
    5
    vergeben und glücklich
    14 Oktober 2003
    #29
    Stille Wasser sind tief und nicht schon seit den 70ern heißt es "Silence is golden".
    Leute die zuviel reden, können ziemlich nerven.
    Gut, bei Frauen ist das naturbedingt :grin:, ´da muß man ein bißchen nachsichtiger sein...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten