?

Könnt ihr euch vorstellen, einen Untertan zu haben?

  1. w: Ich würde das niemals wollen

    28,6%
  2. w: Ausprobieren wüde ich das schon gerne mal

    14,3%
  3. w: Klar, das reizt mich schon. Kann auch dominant sein

    4,8%
  4. w: Da ich eine Lady bin, gehört zu mir auch ein Untertan

    4,8%
  5. m: Ich würde das niemals wollen

    21,4%
  6. m: Ausprobieren wüde ich das schon gerne mal

    7,1%
  7. m: Klar, das reizt mich schon. Kann auch dominant sein

    10,7%
  8. m: Da ich ein Sir bin, gehört zu mir auch ein Untertan

    8,3%
  • die_venus
    die_venus (39)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    17 Juni 2006
    #21
    An einem Menschen bei dem ich weiß, dass er alles für mich macht verliehre ich sehr schnell das Interesse. Der Gedanke reizt mich also überhaupt nicht.
     
  • SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.607
    123
    7
    Verheiratet
    17 Juni 2006
    #22
    Ja, Ja :grin:
     
  • NickTim
    Gast
    0
    17 Juni 2006
    #23
    Wieso stellst Du das in Frage? Gibt es leider im beruflichen Leben sehr oft!
    Leider deswegen, da nicht freiwillig!
     
  • NickTim
    Gast
    0
    11 August 2006
    #24
    Sind ja schon viele interessante Meinungen eingegangen! Bin gespannt auf weitere! :smile:
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.949
    121
    0
    nicht angegeben
    11 August 2006
    #25
    Nein. Ich bin im Normalfall zwar der etwas dominantere Part in Beziehung und eher die, die "zieht", nicht sexuell, sondern in vielen anderen Lebensbereichen. Ich glaube auch nicht an wirklich ausgeglichene Partnerschaften, ein Part ist doch eigentlich immer etwas stärker (was noch längst nicht heisst, dass einer alles befiehlt und der andere nur stumm hinterherdackelt!). Trotzdem will ich keinen Untertan, ich will niemanden unterdrücken und hab sogar schon ob dem bisschen Stärke, die ich meinen Partnern meist voraus hatte, öfters die Erfahrung gemacht, dass sie längerfristig damit überhaupt nicht zurecht kommen...!
     
  • User 22358
    User 22358 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.651
    133
    51
    Single
    11 August 2006
    #26
    Im haushalt hätte ich gerne einen untertan, den ich herumkommandieren kann und der mir alles hinterher räumt. bin nämlich eher der chaotische, unordentliche typ.
    In sexueller hinsicht wäre das jedoch nichts für mich, denn da bin ich eher devot und lasse über mich bestimmen, sofern ich meinem partner vertraue...aber das ist auch nur im sexuellen so, ich würde niemals im "normalen" Leben der untertan sein wollen...
     
  • hasilein200
    Verbringt hier viel Zeit
    609
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 August 2006
    #27
    dito. das würd ich auch nicht wollen
     
  • syndrome
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    nicht angegeben
    12 August 2006
    #28
    wieso eigentlich nicht?:smile:
    da ich (noch) keine putzfrau habe wäre das eine option. ich hätte dann aber sicher schon ein interesse daran mich mit derjenigen gut zu verstehen, und sie nicht aufgrund ihrer position zu degradieren.

    in sexueller hinsicht habe ich da überhaupt kein interesse, sowas würde mich anwidern, der respekt vor der anderen person wäre dahin...
     
  • Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.672
    123
    2
    Verlobt
    12 August 2006
    #29
    Glaub nicht, dass ich es machen wollen würde.
    Ich mag es nicht, wenn ich jemandem bei der Arbeit zusehen muss und dann einfach nur faul daneben sitze. Da komm ich mir irgendwie fies und egoistisch vor.
    Aber vielleicht wärs bei einem fremden Mann anders... Obwohl ichs mir nicht wirklich vorstellen kann.
     
  • NickTim
    Gast
    0
    14 August 2006
    #30
    Du kannst ja kurz rausgehen. Wenn Du wieder reinkommst, ist alles aufgeraeumt, geputzt und abgespuelt!
     
  • WOLF359
    WOLF359 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    Single
    14 August 2006
    #31
    ich glaub mal das ich nicht der mensch bin der einen anderen knechten könnte.
    erllich gesagt fand ich das 19jhd. nicht so. da sollten wir ja drübern naus sein oder.....

    bei einen bedienstet ist es meiner meinung nach eher wichtiger das ein vertauen existiert und nicht blos druck.
    klar wäre ich froh wenn ich jemanden hätte der mein mist aufräumen würde, aber des wegen den unter druck stellen.
    dann eher als eine art bekanten sehen mit den man mal was trinken gehen kann oder einfach mal über seine probleme reden kann.
    arbeit und vertrauen müssen sich ja nicht aus schließen und so...

    eher gleichberechtigung bei doch einhaltung der aufgaben
     
  • NickTim
    Gast
    0
    16 August 2006
    #32
    Bitte noch mehr Antworten!
    Auch wäre ich froh über die Meinungen derjenigen, die es nicht ausprobieren würden.
    Bitte nicht mit "würd ich niemals tun" antworten!
     
  • DrBingo
    DrBingo (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    16 August 2006
    #33
    untertanen eher nicht, aber so heinzelmännchen hätten echt stil.. wäsche waschen, bewerbung schreiben, kochen, putzen.... :smile:
     
  • Britt
    Britt (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.666
    123
    2
    nicht angegeben
    17 August 2006
    #34
    Ich könnte mir das schon vorstellen, natürlich auf absolut freiwilliger Basis. Wichtig wäre mir, dass der "Gehorsam" absolut ist, auch wenn dem "Untertan" etwas nicht passt oder die "Anordnung" nicht einer vorbestimmten Rollenverteilung entspricht. Wenn ich denjenigen beispielsweise eine gewisse Zeit nicht sehen will, dann muss er das akzeptieren, genauso, wenn ich seine "Aufgaben" mal selbst erledige.

    Was für Aufgaben wären das? Als erstes fallen mir natürlich Haushalt, Einkaufen, Rumfahren, Babysitten ein.. Wobei grade bei Babysitten natürlich enorm wichtig ist, dass ich denjenigen kenne und ihm absolut vertrauen kann. Es darf nicht irgendein verquerer Freak sein, der all das nur macht, um sich aufzugeilen. Wobei sich natürlich dann die Frage stellt, warum sollte jemand sowas überhaupt mit sich machen lassen, wenn nicht darum.

    Frau oder Mann, eigentlich egal. Wobei Frau mir vielleicht lieber wäre, da hätte ich eher ein Gefühl der wirklich sicheren Kontrolle. Beim Mann würde ich wohl immer erwarten, dass er irgendwann seine Rolle hinschmeisst, weil ihm etwas nicht passt. Ich kenne aber auch keine wirklich devoten Männer.

    Sex? Eventuell, wenn derjenige attraktiv ist. Und wenn seine Unterwürfigkeit nicht so aussieht, dass er nur passiv im Bett ist. Er müsste dann halt das machen, was ich gerne mag/ihm sage, auch wenn dadurch seine Postion aktiv/dominant beim Sex wird.
     
  • **HoneyAC**
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    nicht angegeben
    17 August 2006
    #35
    Ich würde es nicht ausprobieren wollen.
    Warum? hm also muss sagen, dass mich der Gedanke an einen "Untertanen" oder "Sklaven" ( wie mans ausdrücken mag) nicht anmacht. Das gibt mir nix, das macht mich nicht an.

    P.S.Außerdem dran zu denken, dass sich ein Mann mir unterwirft..ne da wird er mir zu "unmännlich". Das macht mich nicht an.Das ist nur meine Meinung....
     
  • birdie
    birdie (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.938
    121
    0
    vergeben und glücklich
    17 August 2006
    #36
    Also ich könnte mir schon vorstellen, eine Haushälterin oder so zu haben. Allerdings weiß ich nicht wie stark ich meine Macht ausüben würde, irgendwie kommt es mir schon komisch vor einem Mensch, der älter ist als ich, Dinge vorschreiben zu wollen.
    Sexuell gesehen will ich keinen Untertan haben, da brauch ich einen starken Mann.
     
  • Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    18 August 2006
    #37
    die wohnung bräuchte mal eine ordentliche grundreinigung....:cool1:

    wer hat die nummer des untertans?

    ach nö, ich merk schon daran, daß ich die sache nicht ernst angehen kann, daß ich dafür kein empfinden habe. es würd bös ausgehen - der arme untertan...
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    18 August 2006
    #38
    Ich denke, ein Untertan hätte bei mir nichts zu lachen, da ich meine "Macht" rigoros ausnutzen würde, um ihn herumzukommandieren. Es könnte durchaus sein, dass ich daran Gefallen finde und mir auch immer neue Gemeinheiten für ihn ausdenke. :zwinker:

    Für den Haushalt und so hätte ich gerne einen...für den Sex wohl eher nicht, denn da wäre ich so schon froh, wenn ich nicht immer dominant auftreten müsste! Außerdem hätte ich Angst, dass er diese Unterwürfigkeit nie mehr ablegen könnte und es ständig so braucht.
     
  • dummdidumm
    dummdidumm (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    730
    101
    0
    nicht angegeben
    18 August 2006
    #39
    Ich lass mir morgens manchmal von meinem Azubi Kaffee bringen - aber das reicht mir dann auch schon...:cool1:
     
  • NickTim
    Gast
    0
    24 August 2006
    #40
    Mich reizt es schon sehr Untertan zu sein! :zwinker:
    Einfach alles machen zu müssen und nicht wissen, was auf mich zukommt :flennen:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten