Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Phil209
    Phil209 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    9
    26
    0
    Single
    31 Oktober 2012
    #1

    Wie verhält man sich am besten gegenüber einer Frau die einen interessiert ?

    Servus allerseits,

    ich wollte mal die Meinung von anderen zu folgendem hören :

    Ich habe jetzt in meinem Freundeskreis ein Mädchen kennengelernt für die ich mich interessiere...
    Ich habe mich ein bisschen in sie verliebt und würde gerne das mehr draus wird...

    Jetzt ist die Frage die ich mir stelle wie man dabei vorgehen sollte,
    ich sehe zwei Möglichkeiten...

    Sollte man ihr zeigen dass man sie mag und charmant und gentleman sein und versuchen sie so für sich zu gewinnen...

    Oder sollte man komplett kaschieren dass man Interesse an ihr hat und den coolen raushängen lassen und darauf hoffen und warten dass sie sich irgendwann in mich verliebt ?
    Und wenn es dann so kommen sollte und man das irgendwie wahrnimmt auch wenn sie versucht das zu kaschieren oder sie sogar vielleicht ein Anzeichen in diese Richtung gibt.... oder aber man es einfach über Freundinnen von ihr in Erfahrung bringt dass es so ist... man dann sie einmal einlädt und ihr im richtigen Moment näher kommt oder ihr die Gefühle gesteht...

    Es ist eben dieses Gamble dass es sich ja so verhält das wenn man weiß da ist jemand der auf einen steht, diese Person oft schon dadurch uninteressant wird, weil man weiß man kann sie haben...
    Wenn man jedoch keine Anzeichen von sich gibt dass man Interesse hat, dann bleibt man vielleicht auch interessanter, sodass sich die Person irgendwann in einen verliebt...
    Andererseits wollen manche Frauen ja auch erobert werden und vielleicht kann man mit einer Charmanten und Gentleman liken Art dann die Sympathie für sich gewinnen...

    Was denkt ihr ?
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    31 Oktober 2012
    #2
    Weisst Du, dafür gibt es keine Allgemeinregeln, da nun mal jede Frau anders tickt. Ich hab schon Paare gesehen, welche sich gegenseitig nicht leiden konnten und sich die wildesten Flüche an den Kopf geworfen hatten, und plötzlich waren sie eines Tages zusammen. Ich denke, das muss man nicht verstehen.
    Früher hatte ich mir auch so nen Kopf gemacht, wie man einer Frau Interesse zeigen soll, aber heute als alter Sack denke ich mir: Was zum Teufel sollen eigentlich diese ganzen Flirt/Baggerspielchen? Wenn man an ihr interessiert ist, das einfach bekunden. Denn mehr als ein Nein kann man nicht bekommen, aber vor allem schont man seine Nerven und hat ensprechend genug Energie zur Verfügung, halt anderswo auf Brautschau zu gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 Oktober 2012
  • Schwuler
    Schwuler (24)
    Benutzer gesperrt
    1
    1
    0
    in einer Beziehung
    31 Oktober 2012
    #3
    2 Dinge:
    1. Wie blöd muss am bitte sein um es dem Schicksal zu überlassen.
    Die Welt besteht aus Actio und Reactio. Wenn du nichts machst, wird sie auch nichts machen, ganz einfach!
    2. Ich versteh eure Probleme nicht, es gibt tausend Theards und Ratschläge, die alle den gleichen Bullshit empfehlen, einfach ansprechen, sich mit ihr verabreden, küssen und dann kann man auch mal in Richtung Beziehung gehen. Der Mist funktioniert leider wirklich, man muss sich überhaupt keine Mühe machen um an ein Mädchen ran zu kommen.
     
  • User 96881
    User 96881 (37)
    Benutzer gesperrt
    867
    68
    192
    Verheiratet
    31 Oktober 2012
    #4
    Wenn das tatsächlich der Fall ist (und ich habe das selbst noch nie so erlebt!), dann waren die Chancen, zusammenzukommen und eine glückliche Beziehung zu führen, eh schon fast Null.

    Ernsthaft, diese Spielchen, braucht das wirklich jemand? Wenn ich mich für jemanden interessiere, signalisiere ich das auch, und zwar eindeutig. Jemanden dazu zu bringen, dass er auf mich steht, oder darauf zu hoffen, dass er es tut, indem ich nichts mache, ist einfach... dämlich.

    Meine Beziehungen kamen alledamt dadurch zu stande, dass einer von beiden den anderen eingeladen, umworben oder geküsst hat. Keine einzige dadurch, dass der Typ sich gesagt hat, "ich mach mal nix, dann findet sie mich interessant". Wenn ein Mann kein Interesse an mir zeigt, wie soll ich dann darauf kommen, dass er was von mir will?

    Also: einfach mal machen! :zwinker:
     
  • User 123446
    Beiträge füllen Bücher
    1.014
    248
    1.326
    Verheiratet
    31 Oktober 2012
    #5
    Wie wäre es damit: du lässt "dieses Gamble" einfach bleiben. Du verhältst dich so wie du bist - zeigst, dass du sie magst, machst ihr aber nicht übertrieben den Hof (außer, das entspricht deinem Wesen). (Flirten, Kontakt suchen etc. inbegriffen!)
    Ich weiß, dass es Frauen gibt, die auf diese aufgezwungenen Balzrituale abfahren. Dass Dinge nach einem bestimmten Schema laufen müssen und dass ein Kerl erst dann interessant wird, wenn er einem die kalte Schulter zeigt.
    Ich wage aber zu behaupten, dass das zumindest bei den über 22jährigen nicht mehr die Mehrheit ist.

    Ich habe mich übrigens noch nie in jemanden verliebt, der sich unaufmerksam und desinteressiert gezeigt hat.
    Ich habe mich allerdings auch noch nie in jemanden verliebt, der den Gentleman gemimt hat, weil er das in dem allwissenden "So wird ein Frauenheld aus dir"-Buch, Regel 286 gelesen hat.

    Womit ich nicht meine, dass du das tust, sondern dass es einen Unterschied gibt zwischen "aus sich heraus - weil es der eigenen Persönlichkeit entspricht - nett und aufmerksam sein" und aufgesetztem Gentleman-Gehabe.

    Viel Erfolg!
     
  • Spielerseele
    Sehr bekannt hier
    613
    178
    500
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2012
    #6
    Bingo, lass bloß die Frauenheld-Bücher weg.
    Rumgeschleime und Unsichereheiten sind Mist, Machohaltung ist Mist, alles dazwischen ist doch okay.
    Vertendel nicht ewig viel Zeit, sonst rutschst du irgendwann auf die Freundschaftsschiene... mach was, ganz gelassen.
    Such spielerisch den Kontakt, berühr sie ... und signalisiere ruhig selbtbewusst deine Absichten.
    Entweder du gefällst ihr auch oder eben nicht, aber besser, du hast diese Frage zu Lebzeiten beantwortet, anstatt dass du dich fragen musst "was wäre gewesen, WENN ...".
     
  • luxxy
    Gast
    0
    31 Oktober 2012
    #7
    Die Tipps aus den Frauenheldbüchern helfen tatsächlich... aber nur, wenn man sowieso genauso gehandelt hätte. Dann kann man sich das Lesen aber sparen.

    Ich glaub es gibt nichts Schlimmeres, als sich zu verstellen, um bei nem Mädel zu landen. Entweder es kommt bei ihr an, wie du dich benimmst oder eben halt nicht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten