• Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    943
    101
    0
    nicht angegeben
    26 Januar 2003
    #21
    nach Studium dieser beiden Texte[1] behaupte ich "Leidenschaftsorientierte Liebe ohne Bindung und vermutich mit wenig Intimität"

    Aber darüber kann und will ich mich jetz nicht streiten, vielleicht ist hier auch eine Kompetentere Person anwesend die da weiterhelfen kann :smile:

    [1]
    Link wurde entfernt
    Link wurde entfernt
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • Jeanny
    Gast
    0
    26 Januar 2003
    #22
    ich bleib dabei, man kann es nicht pauschalisieren und in eine bestimmte form zwängen. denn 100 % passt es nie.

    außerdem ist wenig intimität nicht so ganz machbar bei engen bindungen
     
  • Mieze
    Mieze (34)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    26 Januar 2003
    #23
    kuscheln und küssen ohne zunge find ich bei guten freunden durchaus ok!
     
  • Liza
    Liza (35)
    im Ruhestand
    2.208
    133
    47
    nicht angegeben
    26 Januar 2003
    #24
    @Jeanny: Aber was verstehst du unter "Intimität"? Es gibt auch sowas wie eine "geistige" Intimität, und ich muss nicht wie blöde rumknuddeln und rumknutschen, um eine enge Bindung zu jemandem zu unterhalten.
    Ich bin ein Mensch, der allgemein relativ wenig Bedürfnis nach Körperkontakt hat. Ganz ohne will ich auch nicht- aber damit ich einen Freund oder eine Freundin streichle oder küsse, muss er/sie schon arg traurig oder ich arg betrunken sein. Ich würde niemals mit einer Freundin Hand in Hand laufen (mach ich mit meinem Freund auch ungern), und wenn ich jemanden umarme, kann derjenige sich drauf verlassen, dass ich ihn wirklich gern hab- das ist für mich einfach keine "nur so"- Geste. Und trotzdem führe ich sehr vertraute Beziehungen zu einigen Leuten- und ich muss auch nicht mit ihnen kuscheln, um sagen zu können, dass unser Verhältnis sehr intim ist.

    "Kuscheln" ist einfach nicht mein Fall (außer vielleicht mit meinem Freund *grins*- aber ich schätze, dass wir trotzdem eher selten kuscheln, Durchschnittswerte habe ich jetzt nicht), aber trotzdem gibt es in meinem Leben natürlich Sachen, die meinen Partner rein theoretisch eifersüchtig machen könnten. Schon mehr als einmal hat mich mein bester Freund in den Schnee geworfen, auf mir gehockt und mir das Gesicht eingeseift, während ich schreiend um mich geschlagen habe... mit ihm bin ich auch schon nachts ins Freibad eingestiegen, ohne Schwimmsachen... und mit Nacktheit hab ich allgemein keine Probleme- im Theater zieh ich mich sowieso vor versammelter Truppe um, und wenn ich mich am Strand in meine Badesachen zwänge, kann mir dabei meinetwegen jeder zugucken, der das Bedürfnis danach hat- mich stört es herzlich wenig. Und meinen Freund gottseidank auch. Bei meinem besten Freund sieht die Sache sowieso anders aus, weil er gleichzeitig der beste Freund meines Freundes ist... und seine Freundin ist meine beste Freundin (GZSZ, wir kommen)... das bedeutet: Wenn ich was mit ihm anfangen würde, würde ich gleich zwei Personen hintergehen: Meinen Freund und meine beste Freundin. Und er ebenfalls. Diese Tatsache hat zu einer wirklich guten Vertrauensbasis geführt- mit meiner besten Freundin kann man Freund praktisch alles anstellen, ohne dass es mich stört.

    Ich bin in der Beziehung aber allgemein ziemlich tolerant und wenig eifersüchtig- wenn er seinen weiblichen Bekannten zur Begrüßung einen Kuss auf den Mund geben müsste, würde ich ihn als affig abstempeln (entschuldigung an alle, die sowas praktizieren), aber ansonsten würde ich es akzeptieren. Und kuscheln darf er, wie er will (wenn er's tun würde)- stören tut es mich nur, wenn ich dabei bin, ich würde nämlich gerne irgendwelchen "nur"- Freundinnen vorgezogen werden.

    Ich bin der Ansicht, dass auch in einer Freundschaft alles erlaubt ist, was gefällt- selbst wenn es Zungenküsse oder Sex sind. Allerdings muss auf den jeweiligen Partner Rücksicht genommen werden, wenn einer von beiden vergeben ist- und wenn es den stört, dass man zur Begrüßung seine Freunde auf den Mund küsst, dann sollte man abwägen, was größer ist: Der eigene Nutzen oder der Schaden des Partners. Und bei "Küsschen hier Küsschen da" wird es einen schon nicht umbringen, drauf zu verzichten.
     
  • succubi
    Gast
    0
    26 Januar 2003
    #25
    kommt drauf an was es für eine freundschaft is und ob ich einen partner hab oder nicht.
    bin ich solo is durchaus auch kuscheln und busseln drin, wenn es ein guter freund is.
    jetzt würd ich das allerdings nicht wollen weil ich für's kuscheln und busseln meinen freund hab - da brauch ich keinen guten freund mit dem ich das mach.
     
  • Jeanny
    Gast
    0
    26 Januar 2003
    #26
    Liza:
    Das "Intimität" bezog sich auf die Texte von denen KDD sprach (siehe Link)
    dort ist die rede von einer bestimmten art von intimität und darauf bin ich eingegangen
     
  • luvbine
    Gast
    0
    26 Januar 2003
    #27
    Hab mir mal nicht alles durchgelesen, aber meine Meinung dazu wäre ja sowieso die gleiche :grin:

    Bin da eher etwas altmodisch denke ich, denn imo ist Umarmen und nen Kuss auffe Wange das Maximum. Da kann die Freundschaft noch sooo gut sein, imo gehört dazu sicher nicht miteinander Kuscheln (auch wenns "nur" Arm-in-Arm dasitzen und Fernsehguckn ist), sich küssen (egal wie, ausser auffe Backe :zwinker: ) oder rumplödeln...also rumplödeln schon, aber ich pass wenn ich da nich grad im Vollsuff bin sehr genau auf wie und v.a. wo ich hinlange :rolleyes2
    Und das ganze erst Recht nicht wenn einer der 2 in einer Beziehung ist...ich hätte damit tierische Probs, wenn meine Freundin einen "besten" Freund hat, mit dem sie z.B. Arm-in-Arm Fern schaut :frown: Da könnte sie mir noch so dolle versichern, dass da nichts ist, da könnte ich ihn noch so gut kennen, und auch egal wie sehr ich ihr vertrauen würde, und egal wie lang wir zusammen sind, das müsste sie entweder lassen oder eben mich verlassen, weil ich damit nicht klarkommen könnte :geknickt:

    PS:
    Kenn aber niemanden der auch nur annähernd so eifersüchtig ist wie ich :kopfschue
     
  • darkkisses
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    nicht angegeben
    26 Januar 2003
    #28
    @alle:

    Dann sagt mir doch mal wie ihr mit eurem besten Freund/ Freunden allgemein umgeht, wenn ihr einen Partner habt.
    Ist kuscheln und so dann auch mit nem andern (freund/-in) als mit euerm Partner für euch ok?
     
  • luvbine
    Gast
    0
    26 Januar 2003
    #29
    Niemals!!
    Ob mit oder ohne Partner, mit der besten Freundin bzw. egal mit welcher Freundin ist defintiv nicht mehr wie Umarmen drin, und das auch nicht nur weils einem Spass macht, sondern halt zur Begrüssung oder zum Verabschieden z.B. . Alles was darüber hinaus geht, gehört für mich in eine Beziehung!
     
  • Jeanny
    Gast
    0
    27 Januar 2003
    #30
    wenn man einen partner hat darf man es natürlich nicht übertreiben aber ich denke mal das sollte ja normal sein! dann sollte auch das verhältnis zum besten freund/zur besten freundin nicht zu intim werden. aber wenn man keinen partner hat seh ich kein problem damit so weit zu gehen wie beide lust dazu haben und wenn das eben im bett endet ist das auch ok
     
  • BockeRl
    Gast
    0
    27 Januar 2003
    #31
    also...

    bei imr macht das keinen unterschied, ob ich in ner beziehung bin oder net.
    zur begrüßung umarmen und zum abschied, am geburtstag nen kleines bussi auf die wange und das wars.
    denk da wie luvbine,

    des problem is nur, dass meine beste freundin das gaaanz anders sieht, und dann immer beleidigt is, hehe
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (36)
    Sehr bekannt hier
    5.734
    171
    0
    Verheiratet
    27 Januar 2003
    #32
    Hmm, ich drück meine freunde zur begrüssung schon mal und bussi auch okay, aber mehr ned, das bekommt dann schon nur mein freund, vor allem, weil der bei sowas sehr eifersüchtig ist. :smile:
    Ich wil ja a ned, dass er mit anderen tussis so umanander kuschelt :smile:
     
  • succubi
    Gast
    0
    27 Januar 2003
    #33
    ich meld mich nochmal zu wort:

    wenn ich mal davon ausgeh das ich einen partner hab, is bei männlichen bekannten von mir nicht mehr als ein bussal auf die wange zur begrüssung drin. wie gesagt: kuscheln tu ich mit meinem partner wenn ich einen hab - da brauch ich keine andren männer dazu (und wenn's noch so platonisch wär).
    ich würd auch nicht wollen, dass mein freund mit irgendwelchen weibern kuschelt und busselt... *abbeutel*

    einen besten freund in dem sinn hab ich eigentlich nicht, hab derzeit überhaupt zu seeehr wenig leuten kontakt (hab keinen großen freundeskreis... und die freunde die ich hab, sind nicht wirklich untereinander befreundet und nebenbei mit ihrem leben ziemlich beschäftigt *g*), also isses sowieso kein thema das mich jetzt sonderlich betrifft. - würd mir grad noch fehlen wenn ich mir über sowas auch noch gedanken machen müsst. *smile*

    im grunde genommen würd ich sagen, wenn beide solo sind, spricht auch nix gegen eine "freundschaft" mit intimeren dingen wie küssen, sex, gemeinsam baden u.ä. das man vielleicht sonst mit nem partner machen würd.
    aber sobald da ein mensch is, mit dem ich eine beziehung hab, muss ein guter freund auf meine streicheleinheiten verzichten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten