Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • darkages
    Benutzer gesperrt
    431
    0
    0
    Single
    26 Oktober 2006
    #1

    Wie weit gehen Zärtlichkeiten beim ONS?

    Guten Morgen!

    Ich habe da mal eine wichtige Frage an die Leute, die ab und an oder regelmäßig ONS´s haben oder meinetwegen auch einfach 2-3 mal Sex mit ein und derselben Person hatten, ohne das sich eine feste Beziehung daraus entwickelte.


    ---
    Wie tief und intensiv tauscht ihr Zärtlichkeiten aus?
    Z.B. küsst ihr den Bauch, die Schenkel, den Hals des anderes? Oder ist alles nur aufs minimale beschränkt?
    Welche Stellen würdet ihr definitv auslassen oder möchtet ihr nicht umbedingt berühren?
    Legt ihr ein Verhalten an den Tag, als wärt ihr verliebt (sprich die Hand des anderen halten, durch die Haar wuscheln, über den Kopf des anderen streicheln, ect.) Oder wäre das total suspekt?
    Gäbe es tiefes in die Augen schauen?
    Und welche Spielereien würdet ihr gänzlich lassen?
    ---


    Würde mich sehr interessieren, wie ihr das seht und handhabt!
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    26 Oktober 2006
    #2
    Wie tief und intensiv tauscht ihr Zärtlichkeiten aus?
    Wie in einer langjaehrigen, vertrauten Beziehung - Alles ist moeglich!

    Z.B. küsst ihr den Bauch, die Schenkel, den Hals des anderes?
    Auf jeden Fall.

    Oder ist alles nur aufs minimale beschränkt?
    Nein.

    Welche Stellen würdet ihr definitv auslassen oder möchtet ihr nicht umbedingt berühren?
    Sowas gibt es gar nicht, alles ist erlaubt.

    Legt ihr ein Verhalten an den Tag, als wärt ihr verliebt (sprich die Hand des anderen halten, durch die Haar wuscheln, über den Kopf des anderen streicheln, ect.) Oder wäre das total suspekt?
    Naja, Haendchen halten jetzt nicht unbedingt, aber durch die Haare wuscheln auf jeden Fall, da stehe ich einfach zu sehr drauf. Ueber den Kopf des anderen streicheln ist okay, ueberhaupt massieren. Schmetterlingskuesse, Zungenkuesse, Streicheleinheiten und Zaertlichkeit ... gehoert fuer mich alles dazu.

    Welche Spielereien würdet ihr gänzlich lassen?
    gar keine
     
  • Ostsee-MV
    Ostsee-MV (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    Single
    26 Oktober 2006
    #3
    dem schließe ich mich an allerdings habe ich nicht viele ONS´s sondern würde diese Begnungen eher als Affären bezeichnen.
     
  • forever
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Verliebt
    26 Oktober 2006
    #4
    Schließe mich den vor rednern an...bei einem ONS sollte man doch alles ausleben können...aber am schönsten und intensievsten, ist es immer noch in einer Beziehung...aber das wahr ja nicht die frage.
     
  • darkages
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    431
    0
    0
    Single
    26 Oktober 2006
    #5
    Ah ja, sehr interessant die Antworten. :grin:
     
  • User 42853
    Verbringt hier viel Zeit
    457
    103
    6
    vergeben und glücklich
    26 Oktober 2006
    #6
    Schließe mich auch xoxo an!
     
  • weltenbummler81
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    103
    5
    nicht angegeben
    26 Oktober 2006
    #7
    Wie tief und intensiv tauscht ihr Zärtlichkeiten aus?
    sehr, wenn die Partnerin darauf eingeht
    Z.B. küsst ihr den Bauch, die Schenkel, den Hals des anderes? Oder ist alles nur aufs minimale beschränkt?
    alles
    Welche Stellen würdet ihr definitv auslassen oder möchtet ihr nicht umbedingt berühren?
    gibt es nichts
    Legt ihr ein Verhalten an den Tag, als wärt ihr verliebt (sprich die Hand des anderen halten, durch die Haar wuscheln, über den Kopf des anderen streicheln, ect.) Oder wäre das total suspekt?
    nein, jeder ONS soll das Gefühl haben, dass sie in dem Moment die Wichtigste und Einzige ist... da mach ich keine Unterschiede! Nur, dass sie mir halt hinterher meist -gibt auch ne Ausnahme- gleichtgültig ist, wenn es vorbei ist
    Welche Spielereien würdet ihr gänzlich lassen?
    keine, da wird das volle Programm durchgezogen
     
  • velvet paws
    0
    27 Oktober 2006
    #8
    yep, muss mich auch xoxo anschliessen. wenn schon, dann das volle programm.
     
  • ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.200
    121
    0
    nicht angegeben
    27 Oktober 2006
    #9
    Wie tief und intensiv tauscht ihr Zärtlichkeiten aus?
    Eigentlich kaum. Wenn es wirklich nur um Sex geht, dann habe ich auch nur Sex. Bei meiner letzten "Affaire" wars jedoch so, dass wir nachts gekuschelt haben, dass er mich fest in seine Arme nahm und ich mich dort immer wohler fühlte, bis mir irgendwann auffiel, dass ich mich in ihn verliebt hatte :ratlos:

    Z.B. küsst ihr den Bauch, die Schenkel, den Hals des anderes?
    Beim Letzten: Ohren Knabbern, Hals küssen, durch die Haare streichen, ... was man so macht, wenn man jemanden mag und sich geborgen fühlt.

    Oder ist alles nur aufs minimale beschränkt?
    Ja, Anfangs schon, wenn der andere einem absolut nix bedeutet und man einfach nur Sex haben will. Dann würd ich den nicht mal küssen.

    Welche Stellen würdet ihr definitv auslassen oder möchtet ihr nicht umbedingt berühren?
    Die Genitalien. Berühren würd ich ihn schon, aber streicheln nie.

    Legt ihr ein Verhalten an den Tag, als wärt ihr verliebt (sprich die Hand des anderen halten, durch die Haar wuscheln, über den Kopf des anderen streicheln, ect.) Oder wäre das total suspekt?
    Beim Letzten war ich verliebt, also hab ich das alles gemacht.
    Durchs Haar streichen geht auch noch eventuell, aber mehr würd ich sonst nicht machen.


    Gäbe es tiefes in die Augen schauen?
    Nö, wozu. Wenn ich mit ihm rede ja, ansonsten wüsst ich nich, warum ich ihm groß in die Augen glotzen sollte.

    Und welche Spielereien würdet ihr gänzlich lassen?
    Ich würde ihm niemals einen blasen oder so. Eigentlich würd ich kaum was wollen, außer eben Sex.

    Um noch mal meine Meinung zu dem Thema zu sagen: Wenn ich mit jemandem Sex habe (wozu schon mal eine Menge von Faktoren stimmen müssen) und das öfter und ich auch noch Zeit mit ihm verbringe, dann empfinde ich garantiert irgendwann mehr als Neutralität und ab da kann man es nicht mehr Sexbeziehung nennen. Fazit: Sowas kann doch gar nicht gut gehen. Eine Sexbeziehung ist für mich immer der Anfang von "mehr".
     
  • das-bin-ich
    Verbringt hier viel Zeit
    888
    103
    5
    nicht angegeben
    27 Oktober 2006
    #10
    hatte mal ne sexaffäre:
    Wie tief und intensiv tauscht ihr Zärtlichkeiten aus?kuscheln und sowas eigentlich gar nicht , ansonsten wie in einer "normalen" beziehung eben auch
    Z.B. küsst ihr den Bauch, die Schenkel, den Hals des anderes? Oder ist alles nur aufs minimale beschränkt?nein , wir haben auch schenkel/bauch/hals geküsst , warum auch nicht?
    Welche Stellen würdet ihr definitv auslassen oder möchtet ihr nicht umbedingt berühren?mhhh... fällt mir jetzt spontan nichts ein
    Legt ihr ein Verhalten an den Tag, als wärt ihr verliebt (sprich die Hand des anderen halten, durch die Haar wuscheln, über den Kopf des anderen streicheln, ect.) Oder wäre das total suspekt?ist ja immerhin auch was körperliches , also ja , was verliebtes sagen würd ich allerdings nicht
    Gäbe es tiefes in die Augen schauen? nicht dieses verliebte sich-in-die -augen-schauen aber kann schon mal vorkommen dass man sich einen genüsslichen blick zuwirft
    Und welche Spielereien würdet ihr gänzlich lassen? mich mit ihm treffen ohne sex zu haben , also um einkaufen zu gehen oder einen cafe zu trinken , soll ja nicht zu freundschaftlich werden . man muss schon noch erkennen können dass es nur um sex geht
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste