Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • focus
    Verbringt hier viel Zeit
    480
    103
    1
    nicht angegeben
    25 November 2005
    #1

    wie wichtig ist sex wirklich?

    zuerst mal die geschichte vorweg:
    ich habe mich gestern mit einer langjährigen freundin getroffen, wir hatten uns viel zu erzählen und es ist aufgrund der vielen jahre, die wir uns kennen, auch immer sehr intim und offen! gestern erzählte sie mir folgendes:

    eine gute freundin von ihr, verheiratet seit ein paar jahren und mittlerweile 2-fache mutter, ist nicht so wirklich glücklich mit ihrem partner. der grund ist der, dass sie vor ihrer ehe mal eine affäre oder beziehung hatte, bei der es im bett einfach perfekt war: der mann ging auf ihre bedürfnisse ein, er wusste von selbst, was sie wollte und passte einfach genau...zumindest im bett! da es aber ansonsten nicht so gut lief, trennten sie sich irgendwann und nun ist sie wie gesagt verheiratet und sowiet zufrieden, aber im bett ist es nicht so toll.
    meiner freundin sagte sie:"mein mann ist gut im bett, aber ich habe mit dem typen damals so wahnsinnig guten sex gehabt, dass mein anspruch dermaßen gestiegen ist, dass ich mich mit dem, was ich jetzt habe, nicht zufrieden geben kann."

    ich glaube sie meint:ein mal ferrari gefahren und du bist angefixt...dann willst du danach nicht mehr vw fahren oder opel...und selbst ein porsche genügt dir dann nicht mehr, auch wenn er andere qualitäten hat...versteht ihr??!

    mich hat die aussage von dieser frau nachdenklich gestimmt, positiv meine ich! ich denke schon lange so und meine ex-freundin gab mir im bett auch nicht, was ich wollte...deswegen auch die trennung! nun höre ich, dass eine frau so denkt und ich glaube, dass es auch völlig in ordnung ist, wenn man so empfindet!

    was du ein mal hattest, willst du wieder haben, mindestens genauso gut oder aber besser..!ich denke jedes mal: wenn die frau im bett nicht das drauf hat, was ich bisher schon mal erlebt habe, dann kann sie gleich wieder gehen!

    wie denkt ihr darüber??
     
  • rosenrot
    Gast
    0
    25 November 2005
    #2
    naja, in einer beziehung, so denke ich, ist sex freilich wichtig, jedoch gibt es wichtigeres. deshalb seh ich den trennungsgrund "schlechter sex" als billig an. nun gut, die wichtigkeit einzelner punkte ist stets subjektiv. für die einen ist das aussehen am wichtigsten, für die anderen der charakter und für die andren letzendlich sex. jedem das seine, für mich persönlich wäre es keinen trennungsgrund. vetrauen, geborgenheit und sicherheit sind wichtiger, wenn sowas fehlen würde, würde ich mich schon eher trennen. das heißt natürlich nicht, das ich dich nicht verstehe, sogar ganz im gegenteil :zwinker:
     
  • SvenN
    SvenN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    553
    101
    0
    Single
    25 November 2005
    #3
    Eigentlich ist sex doch nur wichtig, weils schön ist oder?

    Wäre streiten schön, dann würden bestimmt fragen kommen, wie wichtig ist streiten.


    Aber allg aus meiner sicht ist sex auch ein bisschen wichtig.
    Klar wenn ich sie 2 mal die Woche sehe oder 3 mal, hätte ich wohl gerne 1 mal sex.
    Wenn nicht auch nicht schlimm.

    Aber trotzdem.

    Ich finde, treue, liebe zärtlichkeit uvm ist einfach wichtiger

    Was bringt mir es nen Porsche im Bett zu haben wenn die bbeziehung wie ein Trabbi läuft.

    Ich glaube mit einer guten glücklichen Beziehung wäre ich glücklicher als als eine guten Sex

    Sven
     
  • derDaniel
    Benutzer gesperrt
    64
    0
    0
    vergeben und glücklich
    25 November 2005
    #4
    Sex ist ihr aber wohl nicht so wichtig, da sie ja jemanden geheiratet hat der nicht so der hammer ist.


    Ich finde sex auch nicht wichtig! Sex wird oft viel zu überbewertet.

    ABER

    Ich finde sex ist eine sehr geile Sache und eine sehr gute Ergänzung zu einer beziehung.
     
  • Sie
    Sie (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    464
    101
    0
    nicht angegeben
    25 November 2005
    #5
    Für mich ist guter Sex de facto fester Bestandteil einer Beziehung.

    Die Frage ist doch vielmehr, was kann man tun, wenn der Sex eben nicht so gut ist, wie man es sich wünscht.

    In einer Beziehung muss man über alles reden können ( das ist genauso wichtig wie guter Sex ), und dann sollte sich doch auch am Liebesleben basteln lassen.
    Und "gut im Bett" ist man immer nur zu Zweit. Wenn einer schlecht im bett ist, hat der andere immer eine Mitverantwortung daran, die meist darin liegt, der er/sie nicht sagt, was gefällt und was nicht.
     
  • hobby-romeo
    Verbringt hier viel Zeit
    493
    101
    0
    Single
    25 November 2005
    #6
    man sollte ja auch differenzieren können und nicht perfekter-absolut-geiler-hammer-sex ist nicht gleich schlechter sex. zwischen den beiden extremen gibt es ja noch viel dazwischen. und sex ist schon wichtig in einer beziehung und meiner meinung nach kann es auch ein trennungsgrund sein, wenn es im bett wirklich gar nicht funktioniert. aber ich finde man kann nicht erwarten, dass der sex mit einem neuen partner immer automatisch besser sein soll. es muss doch noch ein bisschen spielraum geben, um eine gemeinsame sexualität zu entwickeln *g*.
     
  • Mr Rogers
    Mr Rogers (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    vergeben und glücklich
    25 November 2005
    #7
    wäre für mich niemals ein grund zu sagen, dass ich nicht glücklich bin...ich mein sex ist ne tolle sache...besonders guter sex, aber mal ehrlich...gefühle wie: "bei dir bin ich zu hause" oder ähnliche gefühle, die einem geborgenheit und wärme geben, sind viel genialer und vor allem wichtiger...ich finds etwas engstirnig zu sagen, dass sie nicht mit dem zufrieden ist was sie hat...dann soll sie ihm doch erklären bzw mit ihm drüber reden, was er anders machen soll...
     
  • Broken
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    nicht angegeben
    25 November 2005
    #8
    Gute Beziehung -> Guter für den Sex (es sei denn die technischen Vorraussetzungen sind mangelhaft *g*)

    Guter Sex -> Gut für die Beziehung (Hey, Versöhnungssex ist außerordentlich gut^^)

    Beziehung gut, Sex gut - Alles gut :-P
     
  • martini-bunny
    0
    25 November 2005
    #9
    Wir reden doch hier vom Sex und nicht vom Fußballspielen oder?

    Fußball kann man zwar versuchen jedem beizubringen, aber besonders gut können's hinterher nur die, die auch Talent haben. Wie beim Trompete spielen, schwimmen usw. Die einen sind sportlich begabt, die anderen künstlerisch oder man hat ein Talent für Musik.

    Aber Sex ist doch was anderes... Sex, man fängt bei null an und kann sich selber soweit bilden wie man möchte und es der Partner zulässt. Vielleicht passen manche Menschen vom Sex her besser zusammen als andere, aber lernen kann man doch alles. Man kann über alles reden und man kann alles ausprobieren.

    Deshalb: Schlechten Sex gibt es nicht - höchstens bei einem ONS oder bei den ersten Malen mit einem neuen Partner. Wenn's dann nicht besser wird - selber schuld.
     
  • Broken
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    nicht angegeben
    25 November 2005
    #10
    Es gibt keinen schlechten Sex? *lach*
    Wir sollten uns mal treffen *grins*

    Natürlich gibts schlechten Sex! Was nicht heisst, dass die entsprechende Person es vielleicht nicht besser könnte...
     
  • *hexe*
    *hexe* (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 November 2005
    #11
    also sagen wir mal so..ich hätte meinen mann bestimmt nicht geheiratet wenn der sex schlecht wär :link:
    was aber nicht heißt das sex das wichtigste ist!!
    Nur wenn ich mit einem Menschen den rest meines lebens verbringen will sollte es auch im Bett stimmen

    meine Meinung

    lg hexe
     
  • Määäh
    Määäh (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    Single
    25 November 2005
    #12
    So wichtig wie ein kleines Steak
     
  • chrono
    chrono (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    Single
    25 November 2005
    #13
    Ich sehe das mal grundsätzlich so wie Broken. Wenn man glücklich in einer Beziehung ist, dann hat man auch Spass am Sex. Und wenn man guten Sex hat, kann das ja bekanntlich auch glücklich machen...
    Ich persönlich muss sagen, das für mich schlechter Sex schon ein Trennungsgrund ist, allerdings nicht sofort. Denn die Qualität des Sex (ist ´ne dumme Formulierung, klingt wie aus der Werbung, mir fällt aber keine andere ein) hängt ja von vielen Dingen ab. Deshalb versuche ich immer erstmal darüber zu reden und herauszufinden, warum der Sex schlecht ist. Wenn man dann langfristig keine Lösung findet, kann das sehr frustrierend sein und darunter leidet die ganze Beziehung.
     
  • rosenrot
    Gast
    0
    25 November 2005
    #14
    hehe :grin:
     
  • *Cara*
    *Cara* (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    700
    103
    2
    Verliebt
    25 November 2005
    #15
    Ich denke, in gewisser Weise trifft dies zu. Auf der anderen Seite ist es schlecht eine Person nach dem Sex zu beurteilen. SveN hatte mit seiner Trabbi-Beziehung Aussage schon recht, Sex ist eben auch nicht alles. Es ist bestimmt ein wichtiger Aspekt einer Partnerschaft, aber deswegen die sonst vertraute Partnerschaft aufgeben? Dies käme für mich dann doch nicht in Frage. Da ist es doch wohl dann, den Versuch zu starten, etwas an der Situation zu ändern...
     
  • electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    517
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 November 2005
    #16
    Ob eine Beziehung funktioniert oder nicht, hängt zum größten teil garnicht daran ob nun der Sex gut ist, oder man sich prima unterhalten kann, oder dieselben Interessen hat,oder sonstwas. Das sind letztendlich nur Indikatoren für eine gute Beziehung. Die Beziehung selbst wird durch etwas viel diffuseres und abstrakteres gehalten, das man gar nicht einfach benennen kann, wenn mans sich einfach machen will, kann man sagen, durch die Liebe. Wenn das Band zwischen zwei Menschen stark genug ist, hält das sehr viel aus, eben auch schlechten Sex. Jedenfalls, alles ist viel komplizierter, als es scheint, und schwarz/weiß Betrachtungen erfassen so ein problem nie wirklich.
     
  • focus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    480
    103
    1
    nicht angegeben
    27 November 2005
    #17
    danke für die vielen beiträge...

    ich denke, dass guter sex nur teilweise "erlernbar" ist. wenn der mann z. b. ein ganz lieber kerl ist, unverdorben, aufmerksam, nett und einfach brav...dann wird aus ihm im bett keine drecksau, dies der frau im bett so richtig dreckig besorgt, sie mal hart und wild durchfickt und "fertig macht"...ihr versteht was ich meine??!

    naja, aber ihr habt alle eine meinung zu dem thema und ich finde es interessant, wie unterschiedlich sex in einer beziehung gewertet wird..!
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    27 November 2005
    #18
    - gelöscht -
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Januar 2015
  • nevaeh
    nevaeh (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    nicht angegeben
    27 November 2005
    #19
    ich denke mal guter sex ist in einer beziehung schon sehr wichtig. klar ist sex nicht umbedingt alles, aber er ist halt sehr wichtig!
    wenn der sex nicht stimmt, geht die beziehung auch nicht
     
  • girl19
    Gast
    0
    2 Dezember 2005
    #20
    kein trennungsgrund!

    .....
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste