Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • schrufel94
    schrufel94 (24)
    Ist noch neu hier
    11
    1
    0
    Single
    15 März 2015
    #1

    Wieder am Boden,was tun?:(

    Muss doch nochmal ein Thema erstellen,weil es alles nur noch schlimmer gekommen ist und es mir gerade richtig mies geht.
    Meine Ex(21) und ich(20) haben es nochmal versucht,nachdem sie mich betrogen hatte.
    Vor 3 Wochen haben wir uns wieder angefangen zu treffen nachdem sie was mit einem anderen Kerl hatte(geküsst aber kein S. wie sie sagte).
    Es war in diesen 3 Wochen fast alles wie früher,sie war wieder die alte Person wie ich dachte und sie schwor mir,dass sie zu dem Typen kein Kontakt mehr hat.
    Das ist es auch schon,ab und zu ging sie auf toilette und wollte nicht dass ich ihre Mitteilung mitlese,die sie gerade bekam weil sie meinte,es wäre ihre beste Freundin gewesen.
    Wir gingen ins Kino und als ich ein Stück vorging und dann wieder zurück hab ich gesehen,wie sie ein Gespräch bei Whatsapp gelöscht hat.
    Danach war alles normal und sie hat sich nichts anmerken lassen,ich weiß immernoch nicht wie sie das kann/konnte.
    Sie hat sich such oft an mich gelehnt und wir haben uns geküsst,als wären wir zwei Verliebte Teenies gewesen,die sich frisch verliebt haben.
    Danach war es kalt draussen und wir mussten warten bis meine Mutter uns abholt und wir haben sozusagen kurz fangen gespielt damit uns warm wird...dort hat sie wieder total gelacht und dass ist es ja was man am meisten liebt.
    Dann als sie fuhr hat sie mir ein Bild von sich gezeigt und das Iphone speichert sich Standorte und oben drüber stand die Stadt,wo dieser Kerl wohnt.
    Ich habe sie darauf angesprochen und sie meinte,dass sie in der Nähe war.
    Komischerweise haben wir an dem Abend lange geschrieben also bezweifle ich,dass sie bei ihm war auch wenn das Foto währenddessen entstand.
    Ich hab sie gefragt warum sie nicht noch einen Tag bleiben würde,sie meinte nämlich auch,dass es langweilig ohne mich war und sie hier immer abgelenkt war.
    Eines Nachts rief sie mich sogar an weil sie mit ihrer besten Freundin feiern war und sie rief laut ins Telefon "Ich liebe dich,schatz" und auch wo sie dann hier war kamen Sätze wie "Ich bin froh,dass wir uns wieder sehen" "das nächste mal kommst du auf jeden Fall mit" usw...
    Der S. war auch super und danach hat sie gesagt,dass es sich diesmal nicht falsch angefühlt hat.
    Sie hat mir sogar viele Dinge noch erzählt,die sie nur mir anvertrauen konnte.
    Als sie hier war,haben wir rumgealbert,Filme geguckt usw... und es hat sich nicht falsch angefühlt.
    Leider weiß und wusste ich nicht,was in ihrem Kopf abgeht.

    Jetzt kommt das,was mich zum erbrechen gebracht hat wo ich das morgens gelesen habe.
    Sie war bei mir noch in Facebook online und da sie zurzeit auf einem Tattoo Trip ist wie der Kerl den sie hatte,schrieb sie zu einem Tattowierer "Hey,mein Freund und ich wollen uns unbedingt beide dieses Tattoo stechen lassen."
    Das was mich so geschockt hat war,dass es ein Partnertattoo ist zwar ohne Namen aber mit 2 Kronen.
    Ich hab sie später dann angerufen und ihr das erzählt,dann kam erstmal "warum ließt du meine Nachrichten?!" und dann später,dass es eine Überraschung für mich gewesen sei,sie gespart hat und das alles nur für mich machen wollte.Allerdings wollte sie nicht,dass ich diesem Kerl schreibe,was wir noch miteinander geschrieben haben.
    Ich bin am Telefon dann richtig sauer geworden und hab ihr gesagt,dass du es mir gar nicht mehr beweist,dass wir zusammen sind.Niemand wusste es bis auf ihre beste Freundin,das wir was haben.
    Naja sie wollte gestern kommen und mir die alten Gespräche zwischen ihm und ihr zeigen und dass es zuletzt nur noch Stress gab...aber das hab ich nicht geglaubt weil das mit der Tattoo Geschichte eindeutig war,da sie wusste,dass ich noch nicht soweit bin um mich tatoowieren zu lassen. [​IMG]
    Sie bestritt einfach alles und heute kam sie nichtmal online und kam auch nicht zu mir,was ich vorher irgendwie schon wusste und dann hab ich ihr eine Nachricht geschrieben,dass das Vertrauen einfach nicht wiederkommt und ich unglaublich darunter leide,danach hab ich sie uberall blockiert und werde es auch dabei lassen.

    Was ich nicht verstehe,unsere Beziehung war immer so super,ich hatte echt nie Zweifel,dass sie mal geht,haben viel erlebt usw...das was man halt in einer Beziehung macht nur war es bei ihr so einzigartig.
    Sie kennt diesen Typen 6 Monate und will sich gleich ein Tattoo mit ihm stechen lassen? [​IMG]
    Wir kennen uns 3 Jahre und ich hab ihr noch geschrieben,dass ich sie nicht mehr sehen will und sie den Kontakt nicht mehr versuchen soll aufzubauen.
    Nunja sie war/ist meine erste große Liebe und alle meine Verwandten haben mir gesagt,dass ich mal aufwachen soll und sie endlich gehen lassen soll,da sie wieder nicht kam obwohl sie es versprochen hatte.
    Ich check das einfach nicht,warum entpuppt sich das Mädchen,was man so geliebt hat dann als so eine hinterhältige Person,wo man sowas nie bei ihr gesehen hat? [​IMG]
    Leider leide ich seit meiner Kindheit unter Verlustängsten wegen Todesfall in der Familie und je nachdem was in meinem Leben passiert kommen die mal durch,wenn ich etwas verliere.
    Ich bin ein Typ,der ganz ganz selten mal weint aber in dieser Phase fast jeden Tag,weil mich gerade das jetzt so sehr belastet. [​IMG]
    Zurzeit habe ich keinen Job,der Studiumplatz wurde mir nicht erteilt und bis auf meinen besten Freund der zwar fast jeden Tag hier ist,niemanden außer meiner Familie,da ich durch sie viele Kontakte abgebrochen habe.
    Ich fühle mich total elendig und meine Familie ziehe ich damit schon echt lange runter.
    Meine Mutter hat sich sehr viel angehört (teilweise jede Nacht 3 Stunden gesprochen) aber vorhin meinte sie,dass sie auch nicht mehr kann sich das ständig anzuhören.

    Ich kam ja vor 3 Jahren auch ohne sie klar und hab die Dinge gemacht die ich heute auch noch tue aber ich verbinde einfach jede Kleinigkeit mit ihr,habe Alpträume,dass sie sich mit ihm heute dieses tattoo hat stechen lassen usw...ich bin mit Herzrasen aufgewacht und auf meinem Bettlaken waren große Schweißflecken. Jeder rät mir endlich loszulassen,da sie mich nur ausnutzt aber ich habe solche Angst dass ich das ewig mit Schmerz verbinde,wenn ich an sie denke. [​IMG]
    Ich weiß auch jetzt gar nicht wie sie darauf reagiert,was ich ihr noch geschrieben habe.
    Sie hat mir in letzter Zeit das Gefühl gegeben,dass sie nicht zu mir steht,seit einem halben Jahr(ausser Silvester) hat sie nichts mehr mit ihren Freunden und mir gleichzeitig unternommen,so als würde sie es geheim halten wollen.
    Und an silvester hat sie mich nur mitgenommen,da ich ihr Leid tat,da ich außer sie niemanden hatte der noch Zeit hatte.
    Ich denke einfach nur noch,dass alles was sie zu mir gesagt hat in den letzten 3 Wochen gelogen war auch wenn sie immer gefragt hat,was ich mache oder wo ich gerade bin...wahrscheinlich alles nur gespielt.
    Der ausschlaggebende Punkt war halt das mit dem Tattowierer,da sie dort mehrfach betont hatte,dass es beide so schnell wie möglich wollen. [​IMG]
    Das hat alles nur noch schlimmer gemacht und ich hab Angst,dass ich so eine wie sie nie mehr finden werde,auch wenn ich erstmal single bleiben will dieses Jahr.
    Sie hatte viele positive aber auch negative Seiten,die mich vor einem halben Jahr noch richtig gestört haben doch nun nicht mehr.
    Es gab sogar eine Zeit in der Beziehung nach ca 2 Jahren ungefähr wo es mir schon auf die Nerven ging,wenn sie in der Woche nur ein Tag hier war,dann war ich froh,wenn sie wieder weg war und es war auch kein problem für mich wenn sie mal einen Tag lag nicht zurück geschrieben hat aber in den letzten Tagen hätte ich sie am liebsten hier einziehen lassen wollen und hab ständig darauf geguckt ob sie online war. Mit der Zeit haben wir sogar eine eigene Sprache gesprochen,da wir viel am Ende mit "i" betont haben und mir fehlt das alles,obwohl sie mir das antut und auch an die gemeinsam Hobbys denke ich ständig die wir hatten...es ist irgendwie zum kotzen,da ich weiß,dass man sowas niemals verzeihen sollte,alleine schon weil sie es wieder getan hat obwohl sie mir geschworen hat,dass dort nichts mehr ist. Ich bin vorher nie wirklich rausgekommen in Clubs oder so,aber mit ihr war es anders da sie mich oft mitgenommen hat doch jetzt bin ich wieder im alten Muster,weil keiner meiner Freunde so in Clubs geht....
     
  • CreamyVanilla
    Öfters im Forum
    290
    53
    41
    in einer Beziehung
    15 März 2015
    #2
    Off-Topic:
    Diese Tattoo-Geschichte verstehe ich ehrlich gesagt nicht so richtig. Aber anscheinend ist diese ja der Auslöser dafür, dass du die Beziehung zu ihr beendet hast. Du hast in ihren Nachrichten gelesen, dass sie sich mit dem Typen, mit dem sie dich betrogen hat ein "Partnertattoo" stechen lassen wollte, sie hat dann gemeint, dass es eine Überraschung für dich sein sollte, was dich aber nicht überzeugt hat, weil sie eigentlich wusste, dass du noch nicht bereit für ein Tattoo bist? Habe ich das richtig verstanden? Wenn nein, wäre es schön, wenn du das nochmal erklären könntest.


    Letztendlich finde ich es richtig, dass du dich von ihr getrennt hast. Alles, was du so beschreibst, klingt für mich nicht nach einer gesunden und gut funktionierenden Beziehung. Angefangen damit, dass sie dich betrogen hat - was für mich schon ein Grund wäre, die Beziehung endgültig zu beenden, aber das kann und muss jeder für sich selber entscheiden - über das Kontrollieren ihrer Nachrichten bei Facebook und das ganze Misstrauen auf deiner Seite, was ihr Fremdgehen mit sich gebracht hat. Dass du jetzt sehr traurig bist und unter dem Verlust leidest, ist vollkommen normal. Allerdings solltest du in Zukunft dafür sorgen, dass du dich von deiner Partnerin nicht so abhängig machst. Man sollte keine Freundschaften aufgeben oder Kontakte abbrechen, denn nun hast du den Salat! :rolleyes: Fühl dich mal gedrückt! :knuddel:Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit!
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 143952
    Meistens hier zu finden
    1.559
    138
    763
    nicht angegeben
    15 März 2015
    #3
    Off-Topic:
    Ich blicke da nicht durch :what:

    Na du hast ihr doch gesagt das du das mit den Tattoos nicht glaubst das sie das für dich tun wollte.Die Nachrichten wolltest du auch nicht sehen.Weil du ihr das eh nicht glaubst.Also Warum sollte sie dann Online gehen und auch noch vorbeikommen ? Und wo hat sie jetzt gelogen?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • schrufel94
    schrufel94 (24)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    11
    1
    0
    Single
    16 März 2015
    #4
    @CreamyVanilla

    Ja,genau das hast du richtig verstanden,sie hat mir vorhin noch eine SMS geschickt,dass sie es sich nicht hat stechen lassen und dass ich ihr glauben soll und solche Sachen aber danach habe ich gesehen wie sie diesem Typen wieder eine FA bei Facebook geschickt hat.
    Ja,seitdem sie mich betrogen hat war es nicht mehr so wie vorher in der Beziehung...
    Ich habe mich ja nie groß abhängig gemacht,aber ich wusste immer,dass sie zurück kommt da immer wenn wir uns gestritten haben sie wieder ankam,weil aber auch sie die meiste scheiße immer gebaut hat.
    Das liegt mit an dieser Verlustangstphase die ich gerade durchlebe,da ich dann nie weiter weiß,bisher ist die 3 mal in meinem aufgetreten,einmal mit 10-12,dann wo ich 18 war und jetzt mit 20 und diesmal ist es am schlimmsten und ich hoffe,dass ich damit klar kommen werde.
    Ständig denke ich noch daran,mit ihr etwas teilen zu wollen was ich gerade mache,sei es nur Fernsehen gucken...

    @Antyla
    Doch,die Nachrichten wollte ich lesen aber sie wollte mir nichts zeigen.
     
  • schrufel94
    schrufel94 (24)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    11
    1
    0
    Single
    19 März 2015
    #5
    Kann niemand mehr etwas dazu schreiben? :/
     
  • User 144187
    Meistens hier zu finden
    1.000
    138
    633
    in einer Beziehung
    19 März 2015
    #6
    @schrufel94 es ist nicht ganz einfach dir einen Rat zu geben... Meiner Meinung nach wäre es besser, alle vier Threads (die du notabene, in nur drei Monaten immer zu dem gleichen Thema eröffnet hast) zusammen zu fügen, da ich jetzt erst mal alle durchlesen und überhaupt suchen musste um mir wirklich ein Bild machen zu können. Als nächstes ist mir aufgefallen, dass du nur bedingt auf die Antworten der anderen eingehst und ja vorher bereits selektionierst, respektive mitteilst, was du hören willst und was nicht. In deinem ersten Thread hast du zum Beispiel auf SnakePliskens Beitrag gar nicht mehr geantwortet und auch die anderen beiden Threads hast du verlaufen lassen.
    Nun da das gesagt worden ist versuche ich mich auch noch an einer Antwort für dich:
    Ich denke, es war nach dieser Vorgeschichte ein fataler Fehler sich wieder regelmässig zu treffen. Ihr seid eure Jugendlieben und dass man da nicht ganz so locker eine Trennung durchzieht ist klar. Aber jetzt betrachte mal die Fakten:
    Schon als ihr noch zusammen wart hat sie (stand in einem der vorigen Threads) mit dem Typen, der jetzt ihr Freund ist/war/wasauchimmer Zungenküsse ausgetauscht. Sie hat dich betrogen und das hat sich so verletzt, dass sich danach bereits ungute Tendenzen in der Beziehung entwickelt haben. Ein Betrug muss nicht das Ende einer Beziehung sein, aber dann müssen beide damit umgehen können. Ich sehe da bei dir dieses Können aber nicht und sie hat sich auch nicht gerade bilderbuchmässig verhalten wenn es darum geht das Vertrauen des Betrogenen zurückzugewinnen. Das ist aber absolut okay, ihr seid beide jung und müsst erst mal lernen, wie man gemeinsam eine Beziehung führt - nur scheint ihr beide euch einerseits nicht aufeinander einstellen zu können und andererseits ist das Vertrauen deinerseits so massiv zerstört, dass du klammerst, kontrollierst und eifersüchtig bist. Mein Rat an dich, nach diesen vier Threads:
    Lass sie gehen. Nicht weil sie nicht auf einer Ebene mit dir sei (lass dir das niemals als Grund für ein Schlappmachen einreden, solange es dich nicht selbst stört), sondern weil ihr beide als Paar nicht funktioniert. Sie scheint viel Freiheit zu brauchen, die du ihr verständlicherweise im Moment nicht geben kannst.
    Das was du durchmachst ist einerseits der ganz normale Liebeskummer, den man nach jeder Beziehung hat, andererseits gewöhnt man sich natürlich an einen Menschen, mit dem man drei Jahre verbracht hat zwangsläufig. Und auch dass du nur an die schönen Momente, ihre guten Seiten und ihre Nähe denkst ist klar. Lass dir aber davon jetzt nicht den Kopf verdrehen. Gebt euch beiden die Chance weiterzukommen und sag auch ihr, dass sie sich gefälligst an ein ausgesprochenes Kontaktverbot zu halten habe - so etwas sollte schliesslich nicht nur so dahingesagt sein. Du musst deinen Kopf erst mal frei bekommen. Glaub mir, die Momente in denen du sie dir herwünschst werden seltener werden, die schönen Erinnerungen werden noch da sein, aber langsam unwichtig für deinen Alltag werden und du wirst für spätere Beziehungen besser wissen was du willst und wirst dich auch nicht mehr so schwach fühlen. Vielleicht wirst du nie mehr die gleiche Härte erreichen, die du mal hattest, aber du wirst dich besser durchsetzen können, wenn du dir selber die Chance gibst alles zu verarbeiten.
    Und jetzt, bitte gehe auf meinen Text ein, schreib nicht die nächste Episode, warum du unbedingt wieder mit ihr zusammen sein musst, sondern denk reflektiert nach und diskutiere mit mir (und den anderen). Super übrigens, dass du den Schritt zum Therapeuten gewagt hast um dir helfen zu lassen :thumbsup:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Boe
    Boe (44)
    Ist noch neu hier
    7
    3
    7
    Single
    19 März 2015
    #7
    Hallo, ich muss dir jetzt einmal etwas schreiben. Aus drei Gründen: Erstens hatte ich in deinem Alter eine Geschichte, die zumindest gewisse Ähnlichkeiten mit deiner aufweist. Zweitens möchte ich dir schildern, wie deine Situation in meinen Augen aussieht. Und drittens natürlich Tipps geben, wie du damit umgehen sollst.

    Zu Erstens: Ich hatte damals eine Beziehung über eineinhalb Jahre. Erste große Liebe und ich konnte mir auch nie vorstellen, dass sie mal zu Ende geht, obwohl das letzte halbe Jahr echt mies abgelaufen ist und sie auch immer mal wieder davon geredet hat. Als ich dann 19 war und wir beide das Abi hatten (13 Jahre Schule damals), hat sie dann endgültig Schluss gemacht. Mir ging es damals echt mies. Dazu kam noch, dass ich danach ein gutes Jahr lang meinen Zivildienst machen musste. Ein Vollzeitjob an einem Krankenhaus mit Früh-, Spät-, Wochenend- und sogar Nachtdienst. Ich wollte eigentlich nur studieren, war aber von kranken, meist alten Leuten umgeben. Wenn ich Frühdienst hatte, musste ich den selben Zug nehmen wie mein Vater und dessen Arbeitskollegen. Und im Krankenhaus war ich eher das Mädchen für alles. Währenddessen war meine Ex schon am studieren und hatte bald zwei, drei neue Beziehungen.

    Zu zweitens: Ich vermute aufgrund deines Alters und der meist zwölfjährigen Schulzeit, dass du vor eineinhalb Jahren dein Abi gemacht (richtig?). Seitdem hast du keinen Studienplatz und keinen richtigen Job. Das ist vermutlich ein wichtiger Grund, warum du dann ein halbes Jahr später nur noch genervt warst, auch von deiner Freundin. Effektiv war eure Beziehung im Sommer/Herbst letzten Jahrs schon zu Ende (du hast deine Freundin schlecht behandelt, sie hat dich nicht mehr zu ihren Freunden mitgenommen, ...), obwohl sie offiziell vielleicht nicht beendet wurde.
    Deshalb würde ich ihre Bekanntschaft mit dem anderen auch nicht unbedingt als Betrug bezeichnen. Gut, darüber könnte man jetzt lang und breit diskutieren. Kann man aber auch lassen.
    Du hattest aber Glück und das lief nicht so toll, so dass sie sich vor drei Wochen wieder bei dir gemeldet hat. (Sie war es, die den Kontakt wieder aufgenommen hat, richtig?) Und wie es sich herausstellt, kommt ihr wieder bzw. immer noch gut klar miteinander.

    Was sollst du nun machen? Erst einmal akzeptiere, dass du sie offensichtlich noch liebst und mit ihr zusammen sein willst! Da können deine Verwandten sagen, was sie wollen.
    Ich würde mit deiner Freundin (oder wie auch immer du sie gerade nennst) noch einmal reden. Sag ihr, dass du ihr noch EINE Chance gibst. Wenn sie sich noch einmal mit dem anderen trifft oder sie sich dieses Tattoo machen lässt, dann ist es komplett aus. (Und daran solltest du dich im Zweifelsfall auch halten.) Und dann: Vertraue ihr. Mache dich nicht zum Idioten, der dauernd unsicher ist. Kontrolliere keine Nachrichten, Facebook oder sonst was. Wenn du trotzdem etwas mitbekommst, dann war es das endgültig.
    Warum gebe ich dir diese Tipps? Meiner Meinung nach ist deine Freundin sehr wichtig für dich. Einerseits als Person, die du liebst, mit der du zusammen sein möchtest. Andererseits auch als jemand, der dich mit anderen Leuten (Freunden) und Aktivitäten (Clubs) "versorgt". Ob es dir gefällt oder nicht: du stehst mit diesem anderen Typ in einem Konkurrenzkampf. Das Gute daran: Du solltest eigentlich im Vorteil sein.
    Damit das auch so bleibt, noch weitere Ratschläge: Kümmere dich um einen Studienplatz. Bekommst du in ein oder zwei Semestern ein Platz in deinem Wunschstudium? Falls nicht, dann überlege dir eine Alternative. Geh zu Beratungsstellen (Uni, Arbeitsamt, ...). Deine Mutter oder deine Verwandten können dir bestimmt auch Tipps geben. Und wenn du Bescheid weißt, es aber noch ein paar Monate bis zum Start dauert, dann kannst du schon "vorlernen". Informiere dich über Lehrpläne und Bücher, die im 1. Semester behandelt werden und besorg sie dir.
    Du kannst dir vielleicht auch einen Nebenjob suchen. Ausserdem mindestens ein Hobby, dass du allein oder zumindest ohne sie ausübst. Das alles soll dir dabei helfen, nicht dauernd an sie zu denken. Außerdem willst du dich doch nicht völlig abhängig von ihr machen oder nur ihr Mitleid haben.
    Ich kann dir auch nicht sagen, was die Geschichte mit dem Tattoo zu bedeuten hatte. Ich kann dir auch nicht versprechen, dass sie sich in den nächsten Wochen gar nicht mit dem anderen treffen wird. Aber: Wenn du daran arbeitest, selbstsicherer zu werden, mit deinem Studium voranzukommen, erstes Geld zu verdienen, dann stehen die Chance gut, dass der andere bald gar keine Rolle mehr spielt.
    Die nächste Zeit wird sicherlich nicht leicht für dich. Du musst dich da einfach durchkämpfen, genauso wie ich damals meinen Zivildienst durchgezogen habe.
    Und zum Abschluss: Genieße die Zeit, die du mit deiner Freundin verbringst, entweder alleine oder bald auch zusammen mit ihren Freunden!
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • schrufel94
    schrufel94 (24)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    11
    1
    0
    Single
    20 März 2015
    #8
    @Wentj

    Ja sry wegen den Threads aber das Blöde war,das ja immer was passiert war und ich damit meist direkt erschlagen wurde und deshalb dachte ich mir,mache ich einen neuen Thread dafür auf.
    Aber ich weiß jetzt Bescheid und danke erstmal für deine Antwort.

    Wie du schon gesagt hast,kam von ihr viel zu wenig.Sie war dann in der Woche mal nur einen Tag hier und meinte auch,dass sie mich braucht und mich total vermisst und der andere halt nicht wie ich ist ber davon hab ich nichts gemerkt,weil sie keinen zweiten Tag bleiben wollte. Mir haben so Sätze gefehlt wie "es war schön,ich würde gerne noch länger bleiben" so wie es damals halt war und der Gedanke tut immernoch weh,dass es jetzt nicht mehr so sein wird.
    Da sie ja noch diesen Kerl nebenbei hatte,obwohl sie mir geschworen hatte,dass die nicht mehr miteinander schreiben würden war auch gelogen.
    Es ist echt bitter,da sowas nie in unserer Beziehung war und trotzdem sieht man,wie das Mädchen was man liebt sich zu einem anderen hingezogen fühlt.
    Ich verstehe das überhaupt nicht,da dieser Typ aggressiver drauf ist,er hat mir mal geschrieben bei facebook im November,dass meine Freundin einen richtigen Mann braucht und nicht so ein Weichei wie ich. Naja man tut alles für einen Menschen und dann bekommt man so etwas zurück... :frown:
    Ich hab mich sehr an sie gewöhnt und stelle mir auch oft noch Situationen die ich alleine erlebe,mit ihr vor.
    Verwandte verstehen es nicht so ganz,da sie nicht ganz verstehen können wie ich ihr noch hinterhertrauern kann nachdem was sie getan hat.
    Ich hoffe,dass das irgendwann weg geht und ich weiß nicht wie ich reagieren sollte wenn sie irgendwann mal hier auftauchen sollte(ich weiß ja nicht wie die Zukunft jetzt verläuft) aber zurücknehmen wäre echt zu krass nach dieser Verarscherei. Vorallem weil es mir jedes mal einen richtigen Stich gab wenn ich was Verdächtiges gelesen hab.
    Der Psychologe hat leider 2-3 Monate Wartezeit aber dann werde ich trotzdem noch gehen,da meine Verlustangst immer wieder in meinem Leben mal auftaucht und leider dann auch meist ein Jahr dauern kann oder länger.
    Ich stelle mir oft die Fragen ob er ihr auch das geben kann was ich konnte,sie hat immer alles geliebt was wir zusammen gemacht haben aber anscheinend denke ich das mehr als es Tatsache ist.
    Am Sonntag kam die letzte SMS,wo ich aber nicht mehr drauf geantwortet habe und dann ihre Nummer gesperrt habe,da ging es nämlich wieder darum,dass ich ihr Vertrauen soll aber nach dieser Aktion war es einfach zu krass und noch am selben Tag hat sie ihn wieder bei Facebook aufgenommen. :frown:
    Die Erfahrung zu machen,eine Frau die man liebt an einen anderen zu verlieren ist bis jetzt die schmerzhafteste Situation und es gibt Momente am Tag,wo ich gar nicht hochkomme.

    @Boe
    Danke auch für deine Antwort aber du hast das was falsch verstanden.Mein Fachabitur hab ich letzten Sommer abgeschlossen und ich habe sie nie schlecht behandelt.
    Ich kann mich erinnern wo das ganze noch frisch war,was es ja jetzt auch noch ist. Im Dezember war sie richtig krank und ich hab von meinem letzten Geld noch Medikamente und Essen besorgt und bin bei Minusgraden noch zum Supermarkt gelaufen und zur Apotheke und habe sie die ganze Zeit gepflegt und ich hab mich total gut um sie gekümmert.
    Sie hat nachts gebrochen und ich war hundemüde und ich bin sofort aufgesprungen und hab einen Eimer geholt damit sie nicht bis zum Klo rennen musste.
    All solche Dinge halt und ich verstehe einfach nicht,warum sie mich dann so hintergeht wo man doch alles tut.
    Man bekommt zwar gesagt "Danke für alles und dass du immer für mich da bist" aber dann findet man raus,dass sie sowas jetzt nicht mehr braucht.
    Aber ich bleibe doch bei dem Menschen,der mir gut tut oder nicht? :frown:
    Und Boe,das ist nur ein Beispiel....ich hab echt viel getan so dass jeder Mensch auf dieser Welt sagen kann,dass ich das nicht verdient habe. Sie meinte letztens noch,dass sie mich nicht verletzen wollte aber ich hab halt alles im Nachhinein rausbekommen und ich weiß nicht,wann sie es mir gesagt hätte.
    Selbst wo sie noch vor 2 wochen hier war und wir Sex hatten hab ich nun den Gedanken,dass er auch schon vorher drin war und der Gedanke ist sowohl ekelig als auch richtig hart...

    Das mit dem Reden halte ich für keine gute Idee,da sie mich in den letzten 2-3 Monaten sehr oft versetzt hat und immer Ausreden hatte weshalb sie nicht kann.Jedesmal bevor sie kam hatte ich das Bauchgefühl,dass sie gleich wieder absagt und es ist dann auch zu 70% immer passiert.
    Sie wusste genau,dass er mein Problem ist und dass ich es nicht weiterhin kann wenn sie noch Kontakt zu ihm hat aber sie hat es wohl nie wirklich interessiert und wollte mir deshalb auch nie sagen,warum sie heute nach Hause muss(alles billige Ausreden wie "Ich muss meiner Mutter helfen" obwohl sie davor auch immer 3-4 Tage bei mir war und dann ihrer Mutter geholfen hat).
    Nun denke ich noch oft daran,wie sie mit ihm Spaß hat und das schmerzt einfach... :frown:
    Ich hoffe,dass sie irgendwann mal klar im Kopf wird und sich Gedanken darüber macht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 März 2015

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten