Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • babochen
    babochen (22)
    Ist noch neu hier
    42
    8
    2
    Single
    28 April 2013
    #1

    Wieso sind Jungs so

    Wieso werden Jungs so aggresiv nach einer trennung so abweisend und so 'anders' oder kommt es nur mir so vor ?

    danke im vorraus <3
     
  • Nussi
    Nussi (26)
    Meistens hier zu finden
    198
    148
    196
    Single
    28 April 2013
    #2
    Weil sie verletzt sein können.... Oder einfach weg von dem ganzen Mist... Man kann einfach nicht die ganzen Gefühle und Erinnerungen einer Beziehung mit einer Trennung vergessen!
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 131057
    Ist noch neu hier
    22
    3
    14
    in einer Beziehung
    28 April 2013
    #3
    M.M.n. nur, wenn sie der passive Part sind, also der Verlassene, weil ja ihre Eitelkeit angekratzt ist :zwinker:.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 April 2013
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • TNT_92
    TNT_92 (26)
    Öfters im Forum
    117
    53
    51
    Single
    28 April 2013
    #4
    Das stimmt so nicht ganz! Das kann man wie alles andere aber nicht VERALLGEMEINERN!
    Immerhin gibt es genug Frauen/Mädchen die ebenfalls sehr mürrisch/aggressiv/udgl. werden.
    Ist ja auch verständlich.

    Noch war man zusammen hatte vl. eine nicht so leichte Zeit und dann kommt dann plötzlich das AUS.
    Wer wäre da nicht sauer wenn es einfach aus wäre ohne zu versuchen die Beziehung zu retten.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • User 131057
    Ist noch neu hier
    22
    3
    14
    in einer Beziehung
    28 April 2013
    #5
    Stimmt, deswegen habe ich meinen Post mal bearbeitet :zwinker: ich kenns eben nur von meiner Erfahrung, dass wenn ich die VerlassenDe war (Aktiv) waren die Typen dann ziemlich beleidigt und haben dann Kraftausdrücke verwendet, obwohl ich ne Woche vorher noch "Schatz" hieß :smile:. Waren sie der aktive Part, war das Verhältnis freundschaftlich, natürlich nach entsprechendem Abstand.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • TNT_92
    TNT_92 (26)
    Öfters im Forum
    117
    53
    51
    Single
    28 April 2013
    #6
    Vermutlich genau aus diesem Grund.
    Ich wäre wohl auch ziemlich sauer wenn ein paar Tage zuvor noch alles ganz normal ist und plötzlich wird einem vor den Latz geknallt es sei VORBEI.

    Es kommt natürlich alles auf die Situation an.
    Sollte es schon länger nicht mehr funktionieren und es wurde darüber gesprochen und es funktioniert weiterhin nicht ist es an der Zeit den Schlussstrich zu setzen, aber das wissen dann beide Seiten. Somit ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Trennung ziemlich - ich nenn es jetzt mal glimpflich - verläuft eher gegeben als wenn die Trennung aus heiterem Himmel kommt.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    28 April 2013
    #7
    Hallo,

    ich finde, es macht wenig Sinn, deine persönliche Geschichte mit dem EX, die man hier nachlesen kann, jetzt einfach auf die Männer-Allgemeinheit übertragen zu wollen.
    Ich finde, das ist ein grober Fehler und unfair gegenüber dem männlichen Geschlecht. (und Ratschläge, wie du dich verhalten sollst, hast du zur Genüge bekommen. Ich hoffe, du setzt hiervon auch etwas um, wobei ich mir eigentlich sicher bin, dass du mit dem Kerl noch längst nicht abgeschlossen hast und gar nicht ernsthaft gewillt bist, aus seinem Leben zu verschwinden)

    Niemand wird wirklich gerne verlassen - selbst wenn es offensichtliche und nachvollziehbare Gründe gibt, warum der Partner gegangen ist.
    Und jeder Mensch verarbeitet halt eine Trennung anders, wobei es eigentlich klar ist, dass der verlassene Part meist viel schwerer ins Leben zurückfindet als derjenige, der den Schlussstrich gezogen hat. (wobei es oftmals so ist, dass Männer und Frauen unterschiedlich um ihre Beziehung trauern)

    Ein persönlicher Schmerz setzt viele Emotionen frei und es ist ja nicht neu, dass Liebe urplötzlich in Wut, Aggression, Rachegelüste und Hass umschlagen kann (dadurch versucht man auf unschöne Weise eine verständliche Distanz zu wahren und sich ein Schutzschild aufzubauen und viele Trennungen durchleben halt diese Trauer- und Wutphasen - nur unterschiedlich ausgeprägt) oder man plötzlich völlig umnebelt zum Stalker und Mobber, wird, obendrein gerne Lügengeschichten oder Interna aus der Beziehung preisgibt, um selber im besseren Licht dazustehen bzw. die Freunde/Bekannte auf seine Seite zu ziehen und dem/der Ex am liebsten feindselig die Beulenpest oder weiß der Kuckuck wünschen würde.

    Manchmal ist es auch so, dass viele Menschen nach einer Trennung ihr wahres Gesicht zeigen und alles andere als fair und respektvoll sind. Sie müssen keine Fassade mehr wahren und die Masken fallen.
    Außerdem wird einigen auch klar, dass sie am Scheitern möglicherweise durchaus sehr große Mitschuld besitzen und es viele unausgesprochene Punkte in der Partnerschaft gab, die jetzt zu einem unüberwindbaren Berg werden.
    Ihnen wird mit der Trennung ein Spiegel vorgehalten, in den sie selbst nicht blicken können und jetzt einen persönlichen Buhmann oder Buhfrau ausgemacht haben, der in ihren Augen logischerweise der Expartner ist.

    Wenn man sich nicht fair trennen kann, dann sollte man sich einfach aus dem Weg gehen oder den anderen, der wie ein Rächer durch die Welt rennt, konsequent ignorieren...
    Ich meine, was soll der ganze Mist immer mit einer Freundschaft hinterher.
    Oftmals ist das gar nicht möglich und sollte vom der Person, die eine Trennung initiierte, nicht vorausgesetzt oder gar eingefordert werden - genauso wenig, wie man denkt, dass Normalität möglich ist. Man ist kein Paar mehr, das vorher vereint war...man ist getrennt und somit entzweit man sich Stück für Stück und wird somit auch "anders", weil so etwas eben prägt.

    Liebeskummer und Trennungen gehören zum Leben dazu...euer Leben ist noch jung und da muss man auch erst lernen, wie man mit Rückschlagen am besten umgehen kann oder künftig Fehler vermeidet, wobei das nicht heißen muss, dass erwachsenere Menschen automatisch klüger oder einsichtiger sind, wenn es wieder zu diesen absolut stressbedingten und emotionalen Ausnahmesituationen kommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 April 2013
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  • Verehrerg
    Verehrerg (33)
    Benutzer gesperrt
    128
    53
    33
    Single
    28 April 2013
    #8
    Man kann so etwas ganz und gar nicht pauschalisieren, ich bin mit meinen bisherigen Freundinnen niemals im Streit auseinander gegangen, egal ob ich der Verlassene oder der Verlassende gewesen bin.

    Es gibt Männer (und es gibt auch Frauen, die so sind), die Probleme haben, ihre Gefühle anders zu zeigen und deswegen werden sie so abweisend. Abgesehen davon ist es oftmals so, dass ein Teil nach der Beziehung noch Gefühle hat und wenn man Gefühle für jemanden hat, der unerreichbar ist, verhält man sich manchmal abweisend, obwohl man das Gegenteil will; geht zumindest mir manchmal so.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • nathanael
    Benutzer gesperrt
    445
    68
    196
    Verheiratet
    28 April 2013
    #9
    Hallo,
    Sorry einiges ist hier echt Platt.
    Es vieles denke Inc schon mit verletzt zu tun und damit, dass es den Jungs dann schwer fällt, wie sie damit umgehen sollen. Aber das heißt nicht, dass man Ihnen das gleich als Vorwurf verdrehen sollte / darf.
    Cu Nate
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 131057
    Ist noch neu hier
    22
    3
    14
    in einer Beziehung
    28 April 2013
    #10
    Es hatte länger nicht mehr funktioniert. Und ich mach das auch nicht zum Vorwurf, ich verstehe, dass er das nicht so toll fand, aber uns beiden war klar, dass es nicht mehr geht und wenn die Bemühungen nur einseitig sind die Beziehung zu kitten vergeht mir irgendwann auch die "Motivation" und meine Gefühle für denjenigen leiden darunter. Es war bei mir halt nur der Fall, dass ich dadurch das Gefühl hatte, Männer dürfen Frauen verlassen, aber umgedreht nicht.

    Dazu passt ein Beispiel : Eine Frau die ziemlich viele männliche (Sexual)-Kontakte hat ist eine Bi*ch, ein Mann der 10 Weiber hat(te) ist der Oberchecker (?). Das ist irgendwie unfair. Aber für mich dann eben dasselbe : eine männliche Bi*ch.
     
  • Hikari
    Hikari (19)
    Ist noch neu hier
    3
    3
    2
    Verliebt
    3 Mai 2013
    #11
    Mach dir keine Sorgen es kommt den meisten so for !
    Ihr habt euch doch getrennt und damit ist auch Schluß .
     
  • 3 Mai 2013
    #12
    Wenn du Schluss gemacht hast, ist er verletzt.
    Wenn er Schluss gemacht hat, will er dich auf Abstand halt, damit er sich ne schuldig fühlt oder dir falsche Hoffnung macht.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • LittleDancingQueen
    Ist noch neu hier
    8
    3
    1
    Es ist kompliziert
    3 Mai 2013
    #13
    Also ich bin jetzt kein Experte und ich will jetzt auch keine "Musterlösung" dazu geben aber nach meinen Erfahrungen und von denen meiner Freundinnen und deren Ex' ist es immer so gewesen:
    Wenn du den Jungen abserviert hast und er dich wirkich geliebt hat, dann sind sie erst für einen moment harmlos, verletzt aber dann wandelt sich der ganze Schmerz in tiefsten Hass um, verletzt sind sie immer noch aber dass zeigen sie dann nicht mehr, weil es sind ja "Jungs" die zeigen ja nicht solche Gefühle. Sie wollen ja auch nicht so verletzt da stehen. Ich denke dass sie deswegen so sind, weil sie immer noch cool vor ihren Kumpels da stehen wollen. Dann bist du das Opfer und kriegst alles ab. Du bist dann die "Schlampe", die Dümmste usw.. Zumindest war das nach meinen Erfahrungen immer der Fall. Mein Ex zum Bespiel hat mich über ein Jahr tyrannisiert, er war so nachtragend, des war echt schlimm-.- Besonders weil er auch noch in meiner Klasse ist. Ich war dann halt ein Jahr für ihn die "Fotze" usw. Er hat sich dann erst Sommer 2012 in einem Ferienlager bei mir entschuldigt.. Naja so sind Jungs. Kann man leider nicht ändern, der Punkt ist, es ist vermutlich ihr Stolz und ihr Schmerz, den sie umwandeln in Hass.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten