• pizzalover1234
    Ist noch neu hier
    9
    1
    0
    nicht angegeben
    12 Juli 2020
    #1

    Wieso verliebe ich mich immer wieder in ihn?

    Hey Liebe Community,
    ich hoffe, dass ich hier ein paar gute Ratschläge bekommen kann, da ich mich etwas schäme meinen engsten Vertrauten davon zu erzählen...[​IMG]
    Es geht darum, dass ich ca. vor 1 1/2 Jahren einen netten jungen Mann kennengelernt hab. Wir haben uns auf einer Party von Freunden kennengelernt und eigentlich den Ganzen Abend miteinander verbracht. Ich muss sagen, dass ich die Zeit mit ihm an dem Abend schon sehr genossen hab.
    Wir haben nur beide einen kleinen Filmriss und können uns nicht mehr an viel errinern. Körperkontakt war da aber schon viel dabei.
    Alle, die uns gesehen haben (und das waren so ziemlich alle), waren überzeugt davon, dass wir das nächste Pärchen sein werden.
    Das war so der Anfang unserer Freundschaft. Wir haben uns einige mal im Freundeskreis gesehen, und schon auch viel miteinander geredet. In der Anfangszeit haben wir auch relativ viel geschrieben, aber ein richtiges Gespräch war da nie so wirklich.
    Die Zeit verging, und ich hatte beschlossen es einfach zu lassen. Habe ihn öfter eingeladen, aber er war ziemlich beschäftigt, bzw. ich denke er hatte Sachen zu tun, die ihm wichtiger waren. Dann hatte ich eine relativ kurze Affäre mit einem gemeinsamen Bekannten um mich auch bisschen darüber hinweg zu trösten. Das war schon der Moment an dem alle gesagt haben: "Oh man, jetzt hast du es dir endgültig mit ihm verbaut." Meine Antwort war damals noch: "Ja worauf soll ich denn noch warten, er kann und will ja auch nie."
    Die Affäre endete ziemlich unschön, und ich denke, alle haben alles mitbekommen.
    Seitdem habe ich mich von unserem Freundeskreis etwas mehr ferngehalten, ich hatte ein paar, die ich noch regelmäßig sah, aber er gehörte nicht dazu. Mir war das einfach zu blöde immer wieder ne Absage zu kriegen.
    Wir hatten echt wenig Kontakt noch zueinander, und dachte nicht mehr viel über ihn nach.
    Dann bin ich mit meinem jetzigen Freund zusammengekommen. Die Beziehung läuft nicht so gut, mir ging das alles auch viel zu schnell und ich merke, wie ich mich immer mehr von ihm distanziere. Zunehmend haben aber der andere und ich mehr Kontakt.
    Es ist aber wieder das Gleiche. Ich denke nicht, dass sich das mit dem Konakt noch lange halten wird. Das Problem ist aber, dass ich jedes mal einfach hin und weg von ihm bin, wenn wir uns sehen.
    Erst kürzlich haben wir wieder was mit Freunden gemacht, und dann waren wir noch zu zweit bis früh in die Morgenstunden miteinander am reden. Das erste Mal, dass wir wirklich ein ernsthaftest Gespräch hatten. Danach war ich schon wieder total verknallt. Er wollte eigentlich bei mir schlafen, hat es dann aber doch nicht getan. Also beschloss ich danach, dass ich Distanz aufbauen muss, damit er mich nicht mehr so leicht kriegt. Blos nicht wieder viel mit ihm reden, halt dich von ihm fern, das wird nichts. Aber er kommt immer auf mich zu, er neckt mich immer, bringt mich zum lachen, umarmt mich auch ganz oft (Der Körperkontakt ist schon krass würde ich behaupten, das kriege ich auch so aus unserer Umgebung mit), er sagt mir jetzt seit Neustem auch, dass er mich wirklich hübsch findet. Er findet, dass ich Intelligent und eine gute Gesprächspartnerin bin. Darüber freue ich mich sehr. Auch merkt er immer wieder an, dass wir viel zu selten was miteinander machen, wohingegen ich ab und an etwas schnippisch reagiere und anmerke, dass das definitiv nicht meine Schuld ist.
    Er bringt mich in eine Lage, in der ich denke, dass ich etwas aggressiver sein muss, aber das funktioniert absolut nicht bei ihm. Also hat er wohl doch garkein Interesse an mir?
    Ich verstehe garnichts mehr.
    Es regt mich mega auf, dass ich mich jedes Mal erneut in ihn verliebe, weil ich die Zeit mit ihm super schön finde, daraus aber nie was wird, und für mich das einfach nur Mega gemischte Signale von seiner Seite aus sind.

    Oder wie seht ihr das? Was würdet ihr machen?
    Mich macht das total fertig, ich habe sehr starke Schuldgefühle aber gleichzeitig habe ich Schmetterlinge im Bauch.
    Ich hoffe wirklich auf paar Ratschläge und Meinungen...[​IMG]
    Liebe Grüße!
     
  • User 177622
    Sorgt für Gesprächsstoff
    531
    43
    105
    nicht angegeben
    12 Juli 2020
    #2
    Wenn er eine Beziehung mit dir wollte, würde er das wohl deutlicher zeigen und auch aktiv angehen.

    Ich würde konsequent die Finger von ihm lassen. Der tut dir nicht gut.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.420
    898
    9.557
    nicht angegeben
    12 Juli 2020
    #3
    an deiner Stelle hätte ich längst abgeklärt als was er mich sieht.
    Ihr redet stundenlang, warum dann nicht über eure "Beziehung"?

    Und wenn er nicht das gleiche möchte wie du, dann halte Abstand.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 106548
    Team-Alumni
    5.725
    598
    6.872
    Single
    12 Juli 2020
    #4
    Werde erwachsen.
    1. beende die Beziehung mit Deinem Freund
    2.
    Lass solche Teenie-Spielchen sein. Geh auf ihn zu, tu das, wonach Dir wirklich ist. Wieviel Signale soll er noch senden? Im Moment bist Du auf dem besten Weg, ihn wieder zu vergraulen. Ich hätte mich nach solchen Distanz-Spielchen schon längst verabschiedet, er scheint Dich wirklich sehr zu mögen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • pizzalover1234
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    nicht angegeben
    12 Juli 2020
    #5
    Ich habe es auch schonmal versucht mit ihm darüber so ein bisschen ins Gespräch zu kommen. Aber mehr, als dass er mich schon echt hübsch fand, als wir uns kennengelernt haben, habe ich nicht rausbekommen...
    Ich bin auch nicht die Art Mensch, die sofort auf ein Date gehen oder das Thema direkt so offen besprechen würde, sondern ich brauche eine Freundschaft als Basis. Das wäre sowieso für beide Parteien angenehmer dachte ich, deshalb hab ich ihn echt oft eingeladen etwas mit mir und unseren Freunden zu machen. Aber da hat er eigentlich immer abgesagt, außer an meinem Geburtstag und die großen Partys von mir unseren Freunden. Und eigentlich dachte ich, dass das schon offensichtlich genug ist, wenn ich ihn immer wieder einlade und damit zeige, dass ich ihn gerne dabei hätte. Und das ist dann wohl seine Art gewesen Nein zu sagen.
    Ich weiß nicht, wie schlau oder gut das wäre, etwas anzusprechen, was womöglich nie zwischen uns war...
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 12 Juli 2020 ---
    zu 1: Da hast du vollkommen Recht, das wird wohl das Beste sein.

    Wie gesagt, das einzige Signal, das wirklich fehlt, ist, dass wir auch mal miteinander was machen. Und dann sollte das doch auch nicht eine Zusage bei 10 Mal einladen sein. Ich hab ihn ja nichtmal an einen festen Tag binden wollen. Das ist dann immer so : "ja, müssen wir nächste Woche mal ausmachen", oder nur ein "Wir sehen uns zu selten" aber ohne Gegenvorschlag. Und wenn ich einen Vorschlag mache, dann wird mir wie gesagt abgesagt. Da kann ich auch nicht mehr so unglaublich wohlwollend sein, oder?
    Ich vermute mittlerweile, dass er ganz genau weiß, welche Wirkung er auf mich hat und nur noch sein Ego damit pushen will - anders kann ich mir das nicht mehr erklären.
    Oder wie denkst du darüber?
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.420
    898
    9.557
    nicht angegeben
    12 Juli 2020
    #6
    Du sollst ihn einfach fragen, was du für ihn bist. Das ist eigentlich ganz einfach :zwinker:
    Dass er dich hübsch findest, kann alles und nichts heißen. Das kann heißen, er will Sex mit dir, er findet dich einfach hübsch oder er kann sich mehr mit dir vorstellen.
    Also daraus alleine wirst du nicht schlau.

    Dazu kommt die Tatsache, dass du aktuell ja vergeben bist, wenn ich das richtig verstanden hab.
    Und du klingst so als würdest du deinen Freund auch nicht verlassen - zumindest nicht solange das mit einem anderen nicht safe ist. Und wenn ich er wäre, würde ich mich da auch zurückhalten. Du bist vergeben!

    Wie wäre es also, wenn du dich erst mal um deine bestehende Beziehung kümmerst, bevor du dich emotional auf was neues einlässt?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • pizzalover1234
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    nicht angegeben
    12 Juli 2020
    #7
    Nein, meinen Freund kann ich momentan nicht verlassen, da ein wichtiges Familienmitglied von ihm kürzlich verstorben ist. Und er ist mir schon wichtig als Person. Nur Beziehungstechnisch passt das zwischen uns nicht wirklich zusammen, und das weiß er denke ich auch. Darüber haben wir vor dem Tod seines Familienmitglieds noch gesprochen.

    Und wie soll ich das anstellen? Ihm schreiben :"Hey, sag mal, als was siehst du mich?" Sowas würde ich fragen, wenn wir öfter was miteinander gemacht haben, wenn nicht sogar miteinander intim geworden sind, aber das einfach so zu fragen ist für ihn doch dann eigentlich eher eine Belastung oder nicht?
    Ich hätte wenig Lust darauf ihn als Bekannten/Kumpel zu vergraulen mit sowas. Zumal ich ja auch nur verknallt und nicht unsterblich in ihn verliebt bin denke ich... :grin:
     
  • Metallfuß
    Metallfuß (37)
    Klickt sich gerne rein
    112
    18
    18
    Verheiratet
    13 Juli 2020
    #8
    Sagt er auch konkrete Termine wie "lass uns Donnerstag um 17h Eis essen gehen" ab?

    Ich würde ja irgendwann "Wenn Du mir ständig ohne Gegenvorschlag absagst dann werte ich das als Desinteresse" sagen (im Gespräch, nicht schreiben!) und gucken wie er reagiert. Wenn er rumeiert dann ist er desinteressiert. Normalerweise bin ich ja eher nicht für "während der Beziehungsanbahnung zuviel problematisieren" aber hier muss ihm klar werden wie sein Verhalten wirkt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • pizzalover1234
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    nicht angegeben
    14 Juli 2020
    #9
    Zu konkreten Terminen kommt es meist nicht. Wenn es aber dazu kommt, dann sagt er nicht ab
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 106548
    Team-Alumni
    5.725
    598
    6.872
    Single
    14 Juli 2020
    #10
    Aber fremdficken ist in Ordnung? Dein Ernst? :what:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • pizzalover1234
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    1
    0
    nicht angegeben
    14 Juli 2020
    #11
    Ich verstehe nicht wirklich, wie du darauf kommst, dass ich fremdgehen will. Wieso sollte ich dann Schuldgefühle haben, wenn sowas in Ordnung für mich wäre? Mir geht es eher darum, dass ich die Situation nicht richtig einzuschätzen weiß und gerne wissen würde, was andere in so einer Situation machen würden.
     
  • User 106548
    Team-Alumni
    5.725
    598
    6.872
    Single
    14 Juli 2020
    #12
    Hä? Der gesamte Thread dreht sich doch nur darum?
     
  • alex09
    alex09 (37)
    Ist noch neu hier
    43
    8
    2
    in einer Beziehung
    14 Juli 2020
    #13
    Eigentlich ganz einfach.

    1. Bring deine jetzige Situation in Ordnung. Rede mit deinem Freund wie es weitergehen soll.

    2. wenn du dich tatsächlich von deinem jetzigen Freund getrennt hast ( nicht vorher ) kläre das mit dem tollen Mann wie er euch sieht

    Aber bitte Regel vorher deine jetzige Situation mit deinem Freund!
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.364
    348
    4.043
    Single
    14 Juli 2020
    #14
    Nö, der dreht sich darum dass sie verwirrt ist von seinem ja nein vielleicht Getue, und wie sie damit umgehen soll :zwinker: also das lese ICH hier zumindest
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • alex09
    alex09 (37)
    Ist noch neu hier
    43
    8
    2
    in einer Beziehung
    14 Juli 2020
    #15
    Aber ist er wirklich der „Schuldige“?

    wenn ich Interesse an einer Frau hätte würde ich auch nicht mit der gesamten Clique was machen wollen. Sondern eher nur mit ihr erstmal.
    Also so gehts mir halt
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Metallfuß
    Metallfuß (37)
    Klickt sich gerne rein
    112
    18
    18
    Verheiratet
    14 Juli 2020
    #16
    Dann hast du doch eine Strategie: mach konkrete Termine.
     
  • User 106548
    Team-Alumni
    5.725
    598
    6.872
    Single
    14 Juli 2020
    #17
    Off-Topic:
    Ich lese
    . Und kein Wort von ihrem Freund. Der ist schon lange abgeschrieben, die TS will ihn aber anscheinend gerne weiter als Backup behalten, wenn es mit der ewigen Liebe mal wieder nichts wird.

    Ich stehe halt auf dem Standpunkt, dass man erst einmal in seinem eigenen Leben klar Schiff machen sollte, bevor man sich in Neues stürzt. Und v.A. immer fair gegenüber den Menschen sein, die einen lieben und vertrauen.
    Davon lese ich aber absolut nichts hier.
     
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.364
    348
    4.043
    Single
    14 Juli 2020
    #18
    Off-Topic:
    Hmmm und ich lese dass sie einfach rausfinden will, wo wer steht - dazu muss man nicht Single sein. Außerdem lese ich, dass es eh schon besprochen war, dass das mit der Beziehung wohl keine so gute Idee war und er das auch weiß, dass sie das so sieht. Sie aber in seiner Trauerzeit nicht den defintiven Schlussstrich ziehen will.

    Wie üblich gibts eh nur die Sicht einer Seite, kann sein, dass er nichts davon so versteht und die Welt für ihn zusammenbricht, dass sie ihn nicht über alles liebt. Für mich liest es sich halt recht abgeklärt, was den bestehenden Freund angeht, und völlig überfordert was den Schmetterlingstypen angeht.
    Und ich lese nirgendwo Pläne, fremd zu gehen. Nur die Sondierung der Lage.

    Wenn man kein Anhänger der "Fremdgehen beginnt im Kopf" Theorie ist, dann ist da wenig Verwerfliches dran...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • User 106548
    Team-Alumni
    5.725
    598
    6.872
    Single
    14 Juli 2020
    #19
    Off-Topic:
    Nö. Das steht da anders:
    Das ist die Pippi-Langstrumpf-Version :zwinker:


    Ich weiß, dass wir das unterschiedlich sehen, daher nur kurz meine eigene Sicht, ohne Dich oder jemand Anderen davon überzeugen zu wollen: ich wäre gerne mit einer Partnerin zusammen, die nicht 25 Stunden täglich an einen anderen Typen denkt, in einen anderen Typen verliebt ist, mich völlig aus Ihrem Bewußtsein gestrichen hat und 7/24 darüber nachdenkt, wir sie mit ihm zusammen kommen kann. Soll sie machen, aber ohne mich. Und wenn sie mir gegenüber nicht mit offenen Karten spielt, dann missbraucht sie heftigst mein Vertrauen.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.364
    348
    4.043
    Single
    14 Juli 2020
    #20
    Off-Topic:
    Liegt vielleicht daran, dass ich es eben so lese, als hinge er nun auch nicht so wahnsinnig an der Beziehung :zwinker: ICH würde so eine Beziehung ja gar nicht erst eingehen, bzw nicht Beziehung nennen - entgegen meines Rufes nehme ich Beziehungen nämlich ziemlich ernst, darum hab ich keine.

    Nur wenn man schon mehrfach drüber redet, dass es nicht passt und sowieso distanziert ist.. wer rafft das denn dann nicht?
    Klar ist es "hintergehen" wenn er denkt sie leben ihr persönliches Märchen genauso wie er es sich mit seiner Traumfrau immer gewünscht hat und sie schaut sich anderweitig um. Ich hatte es nur einfach so verstanden, dass das Ende eh schon besprochen und auch irgendwie absehbar ist und die Distanz klar, nur die Umstände die Trennung verzögern.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten