• simon1986
    simon1986 (34)
    Benutzer gesperrt
    6.893
    398
    2.202
    Verheiratet
    25 Mai 2003
    #21
    Den Winterspeck krieg ich immer weg, durch Schwimmen, Radfahren usw.

    Aber am schwierigsten wegzukriegen ist der Speck am Hintern. Der geht überhaupt nicht weg. Im Gegenteil er wird um so "schöner" je schlanker ich sonst bin. Und Übungen für den Po geben zusätzlich Po Muskeln, dann wird es noch "schöner".
    Oder hat mir jemand einen Rat?:eek4:
     
  • Dannyboy
    Dannyboy (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    70
    91
    0
    nicht angegeben
    25 Mai 2003
    #22
    @simon
    so wie ich das verstanden hab ist es genetisch bedingt, wo sich am körper fett ablagert. Bei dir scheint das halt die "schokoladenseite" zu sein. Dass du aber trotz training und radfahren (viel?) keinen optischen effekt erzielst kann ich fast nich glauben. Allein das radfahren trainiert ja den hintern ziemlich, auch wenns da grossartig kein muskelwachstum gibt, so wie ich das gelesen hab, aber straffer sollts allemal werden...
    Und dass dein hintern dann durch muskeln noch schlechter aussehen soll kann ich nu gar nich glauben :ratlos:
    Frag doch ma deine freundin :zwinker:
    Naja, was jedenfalls gutsein soll sind tiefe kniebeugen. Dabei drauf achten dass deine knie nich über die fußspitzen rausgehn. Wennde aber knieprobleme hast oder so lasses lieber... *like me*
    Sonst wüsst ich grossartig au nix, ausser fitnessstudio
    So long Dannyboy
     
  • James Bond
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 Mai 2003
    #23
    Also wenn ihr sagt, ihr haltet eine halbe Stunde Joggen nicht durch, dann geht ihr das zu schnell an. Sprich, ihr lauft einfach zu schnell.
    Kontrolliert unter dem Laufen euren Puls, der sich so zwischen 120 und 140 bewegen sollte. Das ist dann auch nicht sehr anstrengend.
    So haltet ihr auch länger durch!
     
  • Megaman
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    103
    1
    nicht angegeben
    25 Mai 2003
    #24
    Mach eine Mischung aus Kraft und Ausdauertraining:


    Viel und ausgiebig joggen und radfahren, joggend schon 10km, radfahren vielleicht 20km.
    Versuch dich von der Strecke her immer zu steigern, lauf/fahre Wechselstrecken (eben, bergauf, bergab).

    Dazu rate ich dir, mit Hanteln zu trainieren. Und Sit-Ups (mind. 100) und Liegestütz (mind. 40-50).


    Im Prinzip ist JEDE Art von körperlicher Ertüchtigung gut.
    Zum Thema "Muskeln werden durch Fett verdeckt": Das stimmt, aber aus was bilden sich Muskeln ?
    Genau, aus Fett.
     
  • James Bond
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 Mai 2003
    #25
    Muskeln bilden sich in erster Linie aus Eiweiss, die du über die Nahrung aufnimmst!!!!

    Sonst hätte man ja auch schnell nen Waschbrettbauch von Situps, auch wenn man viel fett am Bauch hat.........aber so ist das nicht!
    Von Situps allein würde das Fett am Bauch niemals verbrannt werden.........also ist die Theorie, dass sich Muskeln aus Fett bilden etwas wacklig.
     
  • Megaman
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    103
    1
    nicht angegeben
    25 Mai 2003
    #26
    Bei dir ist auch ne Menge "wacklig"

    > Sonst hätte man ja auch schnell nen Waschbrettbauch von Situps, auch wenn man viel fett am Bauch hat.


    Nein - man bekommt durch Sit-Ups mehr Muskelmasse, die bei viel Fett am Bauch aber immer noch nicht zu sehen ist. Wenn man viel Fett am Bauch muss man das Fett halt zum einen Teil in Muskelmasse umwandelnd und zum anderen Teil abspecken


    > Von Situps allein würde das Fett am Bauch niemals verbrannt werden

    Deswegen sage ich ja, dass er Ausdauersport machen soll !
    Man bekommt durch Joggen schon überall Muskeln, aber man nimmt auch verdammt viel ab. Allerdings sind reine Ausderauersportler auch sehr dünn.

    Deshalb Kraftsport (Muskelmasse) und Ausderaursport (Energie und Fett verbauchen) kombinieren und sich bis zu einem Punkt steigern.
     
  • James Bond
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 Mai 2003
    #27
    Die Kombination aus Kraft- und Ausdauersport, da gebe ich dir ganz recht, die führt ans Ziel.
    Definierter Muskelaufbau!

    Aber trotzdem werden aus Fett keine Muskeln, nach meinem Wissen!

    Du sagst es ja jetzt auch selber. Ausdauertraining ist nötig, um das Fett zu verbrennen.
     
  • Megaman
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    103
    1
    nicht angegeben
    25 Mai 2003
    #28
    Muskeln bilden sich aus Fett!

    Ich werd das auch nicht mehr wiederholen.

    Und nen Tipp geb ich dir mit auf den Weg:

    Mach bitte keine Verbesserungsvorschläge wenn du es nicht besser weißt.
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    25 Mai 2003
    #29
    Hab mal ne Frage ... und zwar: Wie effektiv isses denn, wenn ich mit sonem Stepper (siehe Foto) trainier? Und wie lange und wie oft muss ich das machen?

    Juvia

    Pic: [​IMG]
     
  • Megaman
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    103
    1
    nicht angegeben
    25 Mai 2003
    #30
    So oft und solange du willst.

    Aber das Training an so nem Gerät wird sehr schnell langweilig, versuch dich lieber mit dem Joggen.

    Joggen sollte man aber erst ab nem gewissen Gewicht und nem einigermaßen fitten Körper.
    Und den solltest du haben, wenn ich dein Bild sehe.


    Aber so ne Figur zu bekommen wie die auf dem Bild ist wohl sehr schwer.

    Wenn man alle Frauen mit nem fetten Arsch in so eine umwandeln würde, wären wir von Models umgeben :zwinker:
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    25 Mai 2003
    #31
    Joggen war ich schon .. ist net so mein Ding. Ausserdem haben wir so nen Stepper @home ... kann den also nutzen, wann ich will.

    Naja ... will ja auch nur so ein bis zwei kilo runter haben *g* ...

    Danke für die Antwort :zwinker:

    Juvia
     
  • Lovedoctor
    Gast
    0
    26 Mai 2003
    #32
    ICH schreibe es nur einmal!

    MUSKELN WERDEN NIEMALS, NIEMALS, NIEMALS (ich wiederhole) NIEMALS AUS FETT GEBILDET!!!! DER KÖRPER KANN FETT NICHT IN MUSKELN UMWANDELN!!!! FETT IST FETT, MUSKELN SIND MUSKELN!!!!! AUS BASTA!!!
    Jeder Chemiker würde sich totlachen, wenn jemand im versuchen würde zu erklären wie das funktionieren soll.

    Man kann Fett abbauen. Man kann Muskeln aufbauen. Man kann NICHT zur gleichen Zeit Fett abbauen und Muskeln aufbauen.

    Ich werde das folgende nur kurz behandeln, weil das Thema hatten wir zur Genüge und wer die Suchfunktion benutzt findet das Thema "Fett" von Tola, so weit ich weiß.

    Fettabbau: Puls zwischen 120-140 ist ok. Man kann das nicht pauschalisieren, aber in dem Bereich wird´s funktionieren.
    Man wird Fett nur dann abbauen, wenn man eben in dem erwähnten Pulsbereich bleibt und zwar nicht mindestens eine halbe Stunde, sondern etwas länger. Das Problem bei der ganzen Sache ist folgendes.
    Der Körper verbraucht Energie in Form von Glykogen. Erst wenn die Glykogenspeicher LEER sind, beginnt der Körper Energie in anderer Form zu verbrauchen. Im besten Fall, und das passiert bei Ausdauersportarten im mittleren Pulsbereich, in Form von Fett. Nachdem bei "normaler" Ernährung die Glykogenspeicher durch die zugeführten Kohlehydrate relativ gefüllt sein sollten, dauert das eine gewisse Zeit bis diese "leer geräumt" sind.
    Wie man die 40+ Minuten (würde ich raten) verbringt ist dabei relativ egal. Wem steppen Spass macht, der soll steppen. Wer gerne schwimmt, der schwimmt. Wer gerne läuft, der läuft, usw.

    NIemand braucht Angst haben, dass beim Steppen, Laufen, usw. nur die Beine Fett verlieren, weil man andere Körperstellen nicht belastet. Lokale Fettverbrennung gibt es nicht. Man kann nur den Gesamtanteil reduzieren. Der Rest steht im oben angeführten Thema. (ich glaub aber nicht, dass wirklich viel fehlt. Außer der Ernährung, die steht dort ausfürhlich!!!)


    Muskelaufbau: Niemand wird wirklich ernsthaft Muskeln aufbauen durch Radfahren. (ich glaub so etwas gelesen zu haben). Muskeln aufbauen gelingt nur mit gezieltem Training und einer entsprechenden Ernährung.


    Was machen, wenn ich Fett abbauen und Muskeln aufbauen will??

    In diesem Fall muss man sich entscheiden, was man zuerst tun will. Man kann beides nicht zur gleichen Zeit tun. Wenn man einen sehr hohen Fettanteil hat, sollte man m.M. zuerst das Fett reduzieren. Niemand baut nur Muskeln auf, ohne auch den Fettanteil ein wenig in die Höhe zuschrauben.
    Bei nicht so hohem Fettanteil zuerst Muskeln aufbauen, und das Fett muss man nach dem Muskelaufbau sowieso runterarbeiten.

    Man kann auch während einer Muskelaufbauphase (Massephase) Ausdauersport betreiben. (2 mal die Woche und wirklich gemütlich). Das wird einen eventuell vorhandenen Fettanteil nicht reduzieren, aber es kann helfen den Fettanteil auf gleichem Niveau zu halten.


    Noch zu Einzelaussagen:

    Wenn man mit Hanteln trainiert braucht man keine Liegstütz machen. Bankdrücken ist effektiver. Hat man keine Hanteln sind Liegestütz durchaus eine Alternative.


    Der Körper bildet nicht in erster Linie Muskeln aus Eiweiß, sondern er bildet ganz einfach Muskeln aus Eiweiß. Muskeln bestehen zum Großteil aus Eiweiß und Wasser.

    Tiefe Kniebeugen sind tatsächlich nicht schlecht für den Hintern, besser ist aber Kreuzheben. Allerdings muss man sich diese Übung unbedingt vorher zeigen lassen und unter Aufsicht üben!! Sonst kann man sich schlimme Verletzungen zuziehen. Gilt übrigens auch für Kniebeugen, obwohl tiefe Kniebeugen nicht so kniebelastend sind wie viele glauben. Hängt halt auch vom Gewicht ab, dass man auf den Schultern trägt.


    Alles weitere das vielleicht fehlt steht im Thema, das ich weiter oben erwähne. Dort sollte nichts fehlen. Vor allem im Bezug auf Ernährung steht da auch eine Menge.
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    26 Mai 2003
    #33
    Noch thema-verwandte Fragen an die, die sich auskennen:
    Auf welche Weise messen diese speziellen Geräte noch mal den Fettanteil im Körper und welche Werte spucken diese Geräte aus? Was sind dabei gute Werte (beisp. Fettanteil 25% gilt als gesund oder so was)? Und welche Schwächen haben diese Geräte noch mal?
    Hab mal so n Bericht gesehen, in dem so ein Gerät für einen Leistungssportler einen zu höhen Fettanteil errechnet hat...
     
  • Lovedoctor
    Gast
    0
    26 Mai 2003
    #34
    Fettanteil messen kann man auf mehrere Arten.
    Möglichkeit 1 ist eine Waage dei den Fettanteil misst, indem kleine Stromstöße ausgesendet werden und anhand des Widerstandes wird der Fettanteil berechnet.
    Methode ist ungenau und kann maximal als ungefährer Richtwert dienen.
    Möglichkeit 2 ist ein Calipper, mit dem man einfach die Bauchfalte misst. Damit kann man im Prinzip nur den Fortschritt messen, wenn die Falte eben immer kleiner wird.
    Möglíchkeit 3 wäre die Wassermethode. Sie liefert das beste Ergebnis. Machen kann man sowas in Krankenhäusern, ist aber für "normale" Menschen kaum notwendig. Wie genau das funktioniert müsst ich nachschauen, weiß es selbst nicht mehr 100%ig.

    Die einfachste, und aussagekräftigste Methode ist Möglichkeit 4: der Blick in den Spiegel. :smile:

    25% Körperfett ist sicher nicht gesund.. Das ist sehr viel. Ein sportlicher Körper wäre es mit 10-12% in etwa. Ich würde das allerdings nicht verallgemeinern.

    Letztendlich geht es darum wie es aussieht und das kann nur der Spiegel "messen".
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    26 Mai 2003
    #35
    Also wir haben so ne Waage, die den Fettanteil in % misst. Aber wenn ich danach geh, dass 10% bis 12% gesund sind, müsst ich mit 20% ja fett sein ... bin ich aber net *grübel*. Bei unsere Waage ist ne Liste dabei, und da liegt der gesunde Fettwert bei 19% bis 24%.

    Juvia
     
  • Megaman
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    103
    1
    nicht angegeben
    26 Mai 2003
    #36
    Ich kenne einen extrem-Ausdauersportler , der hat 5-7% Körperfett.

    Zum Thema "Muskeln aus Fett" sage ich nichts mehr, ich rede gegen keine Wand.


    Zu den Aussagen:

    @ Lovedoctor

    > Muskelaufbau: Niemand wird wirklich ernsthaft Muskeln aufbauen durch Radfahren. (ich glaub so etwas gelesen zu haben). Muskeln aufbauen gelingt nur mit gezieltem Training und einer entsprechenden Ernährung.

    Selbstverständlich entstehen durch Radfahren Muskeln ! Die Muskulatur am Bein verändert sich. Natürlich sind Beine eine Ausdauersportlers "dünner" als die eines Kraftsportlers. Die Muskulatur prägt sich, je nach der Art der regelmäßigen Belastung, unterschiedlich aus. "Aufbauen" wird man durch Radfahren sicherlich nichts, da Ausdauersportler eher kleinere Muskeln haben.

    Ein Ausdauerläufer "drückt" keine 100kg, ein Gewichtheber hat sicherlich Probleme 20km zu joggen.



    @ Juvia:

    Aber wenn ich danach geh, dass 10% bis 12% gesund sind, müsst ich mit 20% ja fett sein ... bin ich aber net *grübel*.

    Ich denke dass 10%+ Körperfett sicherlich gesund sind.

    Allerdings muss man dafür

    A: viel Ausdauersport machen um so dünn zu sein
    B: sehr wenig essen oder einen extrem guten Stoffwechsel haben


    Ich will dir nicht zu nahe treten:
    Natürlich bist du nicht fett. Aber du bist auch nicht sehr dünn.
    Sieht man ja an deinem Bild und an der Aussage, dass du 20% Körperfett hast.
    Also kann man ruhig weniger Körperfett haben, ohne deshalb dürr sein sein.



    Ich bezweifle die Genauigkeit dieser "Körperfettwaagen", lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.
     
  • Lovedoctor
    Gast
    0
    26 Mai 2003
    #37
    Mich würde ja nur interessieren woher du den Schwachsinn nimmst, dass Muskeln aus Fett gebildet werden...
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    26 Mai 2003
    #38
    Ich bin normal würd ich sagen ... 50kg bei 1,60m ist ja net pummelig oder so :tongue:. Ausserdem find ich mich so auch besser, als wenn ich son Klappergestell wär ...

    Juvia
     
  • Alpha-Skull
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    vergeben und glücklich
    26 Mai 2003
    #39
    Hm, Megaman...
    Weiß ja net was Deine Vorstellung einer schlanken Frau ist, aber Juvia ist weder speckig, noch dick oder nicht dünn, sie is schlank und hat keine sichtbaren fettpolster so wie viele andere Frauen. Und da ich sie schonmal privat kennenlernen durfte weiß ich, dass sie keines Wegs dick ist. :kopfschue

    Alpha-Skull
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    26 Mai 2003
    #40
    @Lovedocter: Warum ist die erste Methode ungenau??? (Das wollte ich eigentlich wissen...) Außerdem wäre es schon klasse, wenn du die Funktionsweise von der 3.Methode mal nachschauen könntest...

    Ansonsten danke für die Hilfe...!

    Ach ja, bei Frauen ist der Fettanteil sowieso schon etwas höher (schätze ca. 5%)....und außerdem würd ich Extrem-Ausdauersportler nicht als gesund bzw. Richtliniensetzer ansehen...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten