Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Minttu
    Minttu (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    19
    28
    1
    vergeben und glücklich
    25 Februar 2012
    #1

    Wir verstehen uns nicht, wenn wir chatten

    Guten Abend.
    Also irgendwie find ich das alles total komisch, aber ich werde es euch trotzdem mal berichten.

    Ich habe seit etwa 2 Monaten eine Fernbeziehung mit jemanden, den ich im Urlaub kennengelernt habe. Er ist nur ein paar Monate älter als ich, also wird jetzt bald 17. Eigentlich komisch, weil ich sonst immer jemanden hatte der mindestens 2 Jahre älter ist, da ich mich auch eher als reifer einschätze und nie wirklich was mit Gleichaltrigen haben konnte. Meistens chatten wir tagsüber und spät abends fangen wir dann an zu camen und zu telefonieren. Jetzt in den Ferien zumindestens (die ja jetzt aufhören), da camen wir dann meistens immer 3-4 Stunden. Es ist immer total schön und ich habe immer noch Schmetterlinge im Bauch, wir sagen uns bestimmt alle 2 Minuten wie süß wir den anderen finden und wie wir den anderen vermissen. Naja, ich merke schon sehr, dass er mich liebt und andersrum ist es natürlich auch genauso.


    Die Sache ist, dass wir uns öfters streiten die letzte Zeit, obwohl wir nichtmal wirklich einen Grund dafür haben. Gestern zum Beispiel, er meinte er hat die Nacht nicht viel Schlaf bekommen und hat über viel nachgedacht... er meinte, er weiß nicht was er mit seinem Leben anfangen soll und manchmal will er echt nicht mehr etc.. ich hab ihm dann gesagt "Du hast doch mich jetzt..." und er meinte nur "Jaa..." ich meinte daraufhin: Ja, gut.. ich lass dich dann in Ruhe.
    Daraufhin meinte er nur: Boah ich bin einfach nur verdammt verwirrt und traurig okay?! Dann meinte ich nur: Wir streiten uns total oft... was sollen wir jetzt machen? Er meinte daraufhin: Lass uns wenigstens noch als Freunde treffen.
    Ich bin daraufhin total ausgerastet und habe ihn sofort angerufen. Er meinte dann, ich hätte ihn missverstanden und dass er dachte, ich will mit ihm Schluss machen... ich hab dann natürlich gesagt, dass es nicht so ist und ja.. er meinte dann, wir streiten uns die ganze Zeit und er will das nicht mehr und dass ich die einzige bin mit der er sich streitet... Er sagt auch dauernd, dass ich nicht mit ihm reden würde obwohl ich es die ganze Zeit tue und eher das Gefühl habe, dass er nicht redet.


    Mich selber verletzt es ja auch total, dass wir uns über so unnötige Dinge streiten. Wir haben dann aber abgemacht, dass wir zusammenbleiben. In knapp 4 1/2 Wochen fliege ich wieder hoch, am 30. März um genau zu sein und bleibe dort 2 Wochen. Ich habe total Angst, dass es vorher schon zwischen uns vorbei ist, was ich echt nicht hoffe, weil ich ihn nicht verlieren will und ihn sehr liebe. Das Problem ist halt nur, wenn wir chatten, dann ist er so anders... halt überhaupt nicht er selbst. Und wir streiten uns ja eigentlich auch immer nur beim Chatten. Ich fühl mich dann auch so, als wär ich gar nicht Teil von seinem Leben. Wenn wir camen und telefonieren ist alles in Ordnung. Mehr als das. Da sind wir beide die zwei glücklichsten Menschen der Welt, ich fühl mich total sicher und total nah an ihm... Noch dazu habe ich Angst, wie es jetzt wohl wird, wenn die Schule bei uns beiden wieder anfängt und auch sein Nebenjob.. habe Angst, dass wir dann gar keine Zeit mehr zum camen/telefonieren haben..
    Ich will nicht, dass es an diesem blöden Chatten scheitert. Könnt ihr mir helfen, was ich machen kann? Könnte ihn ja mal darauf ansprechen, aber was soll das bringen...
     
  • MsThreepwood
    2.424
    25 Februar 2012
    #2
    Über was genau streitet ihr denn?
     
  • jellymaus
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    113
    51
    vergeben und glücklich
    25 Februar 2012
    #3
    Wenn camen und telefonieren gut geht und chatten nicht, wieso verzichtet ihr dann nicht einfach drauf? Ich telefoniere lieber ne halbe Stunde mit dem Partner als 5 Stunden hin und her zu chatten, wo es völlig üblich ist, dass es Missverständnisse und auch schnell Streit gibt. Kenne ich genauso....
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.453
    598
    7.684
    in einer Beziehung
    25 Februar 2012
    #4
    dann chattet net mehr dauernd miteinander, sondern redet :zwinker:. oder ihr versuchts vorerst mit weniger tiefgehenden themen im chat, und nehmt solche dann mit zum quatschen.
     
  • User 111070
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.971
    548
    5.222
    nicht angegeben
    25 Februar 2012
    #5
    Es liegt in der Natur des Chattens, dass man eben weder den Tonfall des Gegenübers hört, noch Mimik oder Gestik sieht, es kann also schnell passieren, dass man etwas in den falschen Hals bekommt, das weiß ich aus eigener Erfahrung. :grin:

    Ihr solltet Missverständnisse grundsätzlich immer sofort klären, bevor sie sich hochschaukeln, dazu benötigt ihr Geduld und Vertrauen in den Partner, um eben sicher sein zu können, dass ihr alle eure Gefühle und Gedanken ansprechen dürft - ich kann mir allerdings vorstellen, dass dieses Vertrauen nach gerade einmal zwei Monaten Beziehung noch nicht allzu ausgeprägt ist, zumal ich es auch ungewöhnlich finde, nach so kurzer Zeit schon dauernd zu streiten.

    Also schließe ich mich der Frage von EnfantDuSang an: Worüber streitet ihr, wie oft etwa, und welche möglichen Ursachen und Auslöser siehst du?
     
  • Minttu
    Minttu (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    19
    28
    1
    vergeben und glücklich
    25 Februar 2012
    #6
    Danke für eure schnellen und hilfreichen Antworten.

    Ich weiß ja nicht... mir ist es schon wichtig, dass wir auch vorher Kontakt haben, also bevor spät abends, zu mindestens wenn es geht. Klar geht es nicht wenn er in der Schule oder auf der Arbeit ist. Aber auf den ganzen Tag telefonieren und camen hätte ich auch keine Lust, ich brauch da schon auch ein bisschen Zeit für mich alleine in der wir halt nur chatten... Spät nachmittags kommt bei mir immer so die Lust mit ihm zu telefonieren und zu camen. Aber ich warte dauernd, dass er mich fragt, weil ich sehr schüchtern bin. Macht er aber auch immer.

    Naja, weiss nicht ob man es so richtig streiten oder eher diskutieren nennen sollte. Es ist halt wie gesagt, zum Beispiel bei der Sache, dass er sich beschwert ich würde nicht mit ihm reden wobei ich das andersrum denke. Oder rege ich mich auf, dass er seinen Beziehungsstatus nicht anzeigen lässt bei Facebook. Er meinte, er will das erst machen, wenn wir uns getroffen haben in 4 Wochen, weil wo wir uns kennengelernt haben im Urlaub halt noch kein Paar waren etc... das ist vollkommen ok für mich, am Anfang haben wir öfters darüber diskutiert aber mittlerweile gar nicht mehr, weil ich mich damit abgefunden habe und die Leute da oben sowieso irgendwie ein bisschen anders ticken, da lässt keiner irgendwie seine Beziehung oder seine Freunde bei Facebook anzeigen. Jedenfalls meinte mein Ex dann einen Abend, er, also mein Freund, würde mich ja verstecken wenn er das noch nicht anzeigt, selbst wenn wir uns noch nicht wiedergesehen haben und blablabla... und dann fing er an von wegen "Du weißt, dass du auch willst dass er das anzeigen lässt, richtig? Er versteckt dich!" und die ganze Zeit sowas.... dann bin ich ins Grübeln gekommen und mein Freund und ich haben uns WIEDER darüber gestritten... was jetzt aber nicht mehr vorkommt, zumind. nicht deswegen. Ich lasse mich einfach mal wieder zu schnell beeinflussen, ich hasse es.

    Ich muss euch sagen, dass wenn wir telefonieren und camen er ziemlich besitzergreifend ist. Immer wenn mir jemand schreibt sagt er "Antworte nicht, du redest mit mir." Oder jedes Mal wenn ich tippe fragt er auch sofort mit wem und was ich tippe und so... hört sich jetzt vielleicht für euch krank an, aber ich finde das eigentlich nicht schlimm, solange es nicht NOCH schlimmer wird.. ich habe ja nichts zu verbergen vor ihm... was mich dann aufregt ist, wenn er zum Beispiel sagt "Ja vielleicht gehe ich heute auf ne Party, ich habe meine Freunde seit Samstag nicht gesehen, sei doch froh dass ich meine ganzen Ferien in dich investiert habe <3" .. beschwert sich aber dann, wenn ich mal mit meiner Freundin am Telefon rede, was jetzt echt nur einmal war.

    Naja, über seine Wortwahl sollte man sich vielleicht nicht so beschweren, ich bin Englisch Muttersprachlerin und sein Englisch ist nicht gerade das Beste, wenn ich das mal so sagen darf. Das ist aber nicht schlimm, denn wir verstehen uns wirklich gut, auch wenn er einen sehr starken Akzent hat, ein bisschen länger braucht Sätze zuende zu bringen und nicht unbedingt alle Wörter in Englisch weiß.
     
  • polska
    Sorgt für Gesprächsstoff
    60
    33
    10
    in einer Beziehung
    25 Februar 2012
    #7
    Ich bin momentan auch in einer Fernbeziehung seit gut 6Monaten. Auf der einen Seite verstehe ich euch, dass ihr soviel Kontakt haben wollt, aber vielleicht solltet ihr euch auf weniger komunikationsmittel einigen. Mein Freund und ich schreiben zum Beispiel nur sms(täglich) und Skypen(während der schulzeit 2-3mal die Woche in den Ferien fast jeden Tag meistens so 3Stunden). Dadurch dass man eher weniger kontakt hat finde ich freut man sich noch mehr auf den Partner und es gibt nicht so viele Streitpunkte.

    Ihr müsst beide akzeptieren wenn der andere was mit seinen Freunden unternehmen will oder gerade keine Lust hat zu chatten, camen... ich weis manchmal ist es schwer aber da muss man durch

    Ich wünsch euch viel Glück und viel Spaß wenn ihr euch in 4 Wochen seht
     
  • User 109511
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.903
    348
    2.001
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2012
    #8
    Hey
    Hab in meiner Fernbeziehung auch die Erfahrung gemacht,dass es bei dauerndem Chatten schnell zu Missverständnissen kommen kann.Das hat diese Kommunikation so an sich-man sieht sich nicht,man schreibt nur,da passiert so etwas schnell.
    Reduziert dann doch einfach das Chatten und macht aus,dass ihr Abends dann jeweils camt oder telefoniert,aber lasst das Chatten einfach mal weg.
    So könnt ihr vielleicht eure Streitereien vermeiden,weil ihr den Missverständni
    ssen des Chats aus dem Weg geht.Haben das damals auch so geregelt,dass wir regelmäßig abends telefonieren oder skypen und den Rest des Tages für uns nutzen.Dies hat das Konfliktpotenzial direkt eingedämmt :zwinker:

    Viel glück!
     
  • Fuchs
    Team-Alumni
    5.601
    398
    3.435
    Single
    26 Februar 2012
    #9
    Meine Theorie wäre: ihr habt unterschiedliche Erwartungshaltungen an das Medium Chat und verfehlt euch deshalb. Wenn es stimmt, das er eine so "besitzergreifende" Persönlichkeit ist, die deine 100% Aufmerksamkeit beim camen einfordert und was dagegen hat, wenn du währenddessen was anderes tust, als mit ihm zu reden, dann erwartet er das womöglich genauso beim chatten? Ich finde, das hier spricht dafür:

    Das kann er dann beim chatten natürlich nicht. Vielleicht ist es ja dann auch so, dass du parallel noch mit anderen redest oder ihm nicht deine volle Aufmerksamkeit widmest? Immerhin schreibst du:

    Was sich für mich so anhört, als ob du eher "nebenher" mit ihm chattest, aber eigentlich bei Facebook surfst und überprüfst, welche von deinen befreundeten Paaren dort bereits ihren Beziehungsstatus korrekt angegeben haben... :zwinker:

    Wenn ich Zeit für mich alleine haben will, dann kommuniziere ich überhaupt nicht, auch nicht über Chat. Und es ist unhöflich, jemanden so in der Warteschleife zu lassen. Du scheinst mir allerdings dazu zu neigen. Selbst wenn es nur einmal passiert ist:

    Das ist eine Frechheit! Sprich: er muss für dich bereit stehen, sogar die Kommunikation initiieren weil du "zu schüchtern" bist, aber wenn ihr dann mal kommuniziert, schweifst du ab. Aber wehe, er begibt sich irgendwohin, wo er nicht mehr greifbar für dich wäre - das darf er dann auch nicht!

    Ich hoffe du siehst, dass nicht nur er hier als "besitzergreifend" bezeichnet werden sollte. Das ihr euch so häufig im Chat überwerft kann gut daran liegen, dass ihr einfach in einer miserablen Qualität miteinander kommuniziert.

    Mein Lösungsvorschlag wäre daher, dahingehend etwas zu ändern und ihn nicht mehr so zappeln zu lassen. Zeit reduzieren kann sinnvoll sein. Ob es jetzt was bringt, das Medium zu wechseln und mehr zu skypen als zu chatten, weiß ich nicht. Vielleicht zwingt dich das zu mehr Aufmerksamkeit, aber das verlagert für mich nur das Problem. Besser also, ihr gleicht euch in euren Erwartungen an eine Kommunikation aneinander an und erhöht allgemein die Qualität eben jener. Mir ist bspw. aufgefallen, dass du in deinem Forumspost keinen einzigen Smiley verwendest. Wenn du das beim chatten mit ihm auch so machst, wirkt das sehr kalt, nüchtern und unfreundlich.

    Off-Topic:
    Mir ist immer rätselhaft, wieso so viele Leute Probleme mit dem chatten haben? Ich kann nicht bestätigen, dass Missverständnisse dort vorprogrammiert sind. Ist mir nie häufiger als in direkten Gesprächen passiert und ich chatte viel und mit verschiedensten Menschen...
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 112541
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    113
    52
    nicht angegeben
    26 Februar 2012
    #10
    Ja, man hat nicht immer Lust zu telefonieren. Dann bin ich aber der Meinung eine liebe SMS und gut ist.

    Ich mag die Stimme von meinem Partner... die lässt meinen Körper kribbeln und ich höre auch raus, wie es ihm geht.
    Beim chatten geht doch soviel Zeit drauf. Meiner Erfahrung nach mehr als beim telefonieren.

    Chatten lehne ich nicht per se ab, aber nutze es nur sehr eingeschränkt. Vielleicht solltet ihr das auch machen?

    Problem beim chatten ist nämlich oft, das Missverständnisse daraus resultieren, dass man eben den Text anders versteht, zwischen den Zeilen was anderes liest und und und. Nachfragen geht da oft schlecht, da der "Strang" schon weiter geht und schon sind die Missverständnisse da :frown:

    Schwierig finde ich auch, dass man eben in einer „Linie" kommuniziert und die ganzen "Stränge" außenrum die eine Unterhaltung ausmachen wegfallen. Man „springt" bei einer richtigen Unterhaltung einfach mehr und lernt so den Gegenüber einfach besser kennen als über chatten.

    Ich muss auch nicht jeden Tag mit meinem Partner reden. Wie gesagt, ich mag da lieber die "heute nicht" SMS und am nächsten Tag eine schönes Telefonat oder einen telef. kurzen gute Nacht Gruß. Das verbindet mehr als "kaltes" chatten.



    Off-Topic:
    Was ist "camen"? Videochat?
     
  • Minttu
    Minttu (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    19
    28
    1
    vergeben und glücklich
    26 Februar 2012
    #11
    Danke mal wieder für eure ehrlichen Antworten!
    Naja, mehr mit ihm zu telefonieren/camen... da hätte ich auf jeden Fall nichts gegen, solange es halt nicht 24/7 ist. Er meinte auch neulich schon, er würde am liebsten einfach nur 10 Stunden schlafen und 10 Stunden mit mir reden wenn es ginge *lach*

    Ich weiß, dass auch ich sehr besitzergreifend sein kann und glaubt mir, wenn er am Lachen ist würde ich auch am Liebsten immer wissen worüber er lacht und mit wem er schreibt und und und... aber das frage ich nicht, da halte ich mich zurück, ich will ihn ja auch nicht "zu fest halten" das ist ja auch ganz und gar nicht gut.
    Ich fände es zum Beispiel gut, wenn wir Zeiten dafür abmachen würden, wann wir camen/telen... weil bis jetzt ist es meistens immer nur sehr spontan. Heute haben wir das gar nicht gemacht zum Beispiel, was jetzt aber auch nicht so der Weltuntergang ist wenn wir das mal einen Tag nicht machen.

    Bei uns beiden fängt jetzt ab morgen wieder die Schule an, ich frage mich, wie es dann sein wird. Ich habe eigentlich relativ viel Zeit in meiner Freizeit, er wiederrum hat noch Nebenjob etc... Ich hoffe trotzdem, dass wir genug Zeit für uns beide finden. Seit wir uns ausgesprochen haben, wegen den Streitereien, klappt das mit dem Chatten eigentlich immer sehr gut. Zumindestens streiten wir uns nicht. Es gibt einen anderen Punkt, und zwar den, dass er mich nie anschreibt... das habe ich ihm gestern auch schon beim Telen gesagt und er meinte nur "Ich mach meistens eh irgendwas in meinem Zimmer und wenn ich dann den Chat aufploppen höre geh ich halt und gucke wer geschrieben hat" Mh... Naja, manchmal sag ich ihm echt so ganz blöd "Bitte schreib du mich morgen an, ich will nicht immer als Erstes anschreiben" Klingt vielleicht blöd aber er macht es dann echt. Vorhin meinte er zum Beispiel "Bin jetzt da und du wartest wahrscheinlich darauf dass ich dich anschreibe" lol ...

    Aber naja, wie gesagt, er macht das halt auch nur wenn ich ihn darum bitte. Das stört mich extrem... manchmal denke ich, wenn ich ihn nicht anschreiben würde, dann könnte es auch gut vorkommen dass wir tagelang einfach gar nicht reden oder noch länger. Ich verstehe das nicht! Wir sind noch so frisch verliebt und vorallem merke ich das ja auch jedes Mal wenn wir camen.. er sagt mir dauernd, wie perfekt ich bin und dass ich keine Verlustängste haben brauch (die bei mir wirklich extrem sind aufgrund alter Erfahrungen) und sagt mir bestimmt alle 2 Minuten wie süß ich bin und dass er mich liebt... wieso schreibt er mich dann NIE an? Oh man ... ich werde hier noch verrückt, ganz ehrlich.

    Manchmal habe ich auch so ein bisschen das Gefühl, dass er sich gar nicht richtig darauf freut, wenn wir uns Treffen. Ich fliege ja am 30. März hoch, spät Abends, das ist ein Freitag und den Samstag wollen wir dann komplett zusammen verbringen... er meinte schon neulich "Aber 24 h und nicht nur 2 oder so" ... Ist mir ganz Recht, wenn ich schon da bin ... aber sonst... ich weiß nicht. Ich wünschte einfach er könnte es mir mehr zeigen, dass er sich darauf freut.

    Achja, noch was. Sein Mikrofon ist wirklich sehr sehr schrecklich und öfters verstehe ich dann etwas nicht, woraufhin er dann immer die Augen rollt und genervt seufzt.. ich sag ihm dann dauernd, dass er mich nicht beschuldigen soll, weil ich nichts dafür kann.. und er sagt dann nur " Ja, ich beschuldige dich nicht, es nervt nur alleine zu reden. " Super, was kann ich dafür? ... Man bin ich froh wenn wir uns sehen in 32 Tagen und dann kein Mikrofon mehr brauchen *lach*

    Ich seh schon, ich beschwer mich hier mal wieder zu viel aber ich bin im Moment gerade echt ein bisschen verzweifelt...

    Off-Topic:
    @imQuadrat: Ja Videochat :zwinker:
     
  • Mysery27
    Mysery27 (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    178
    43
    18
    Single
    27 Februar 2012
    #12
    Sorry, habe mir deinen kompletten text gar nicht durchgelesen!

    Aber wenn ich das mit dem ''chatten'' höre klingeln bei mir alle alarmglocken! Habe selbst mit ner bekannten in 1 1/2 Monaten über 3000 mails geschickt, also missverständnisse können dabei ja nur entstehen! Telefoniert lieber! Oder reduziert euch beim chatten aufs nötigste! Wann treffen wies geht un so..... echt besser!
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    27 Februar 2012
    #13
    Es scheitert auch nicht am Chatten - sondern an der Entfernung.

    Ganz ehrlich, eine Fernbeziehung ohne Aussicht auf baldiges Näherkommen... Das überfordert oft auch Paare, die vorher schon lange zusammengelebt haben und eine gemeinsame Vergangenheit haben, an der sie sich festhalten können. Was verbindet euch denn, außer dem Chat?

    Chatten ist für eine echte Beziehung einfach zu wenig. Camen auch. Und einmal im Monat sehen ist auch zu wenig - jedenfalls in einer noch jungen Beziehung.
     
  • Minttu
    Minttu (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    19
    28
    1
    vergeben und glücklich
    27 Februar 2012
    #14
    Ich zieh in 5 Monaten hoch.
     
  • User 48403
    User 48403 (49)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    27 Februar 2012
    #15
    Ich habe jetzt nicht alles gelesen, senfe aber trotzdem mal:

    Ich chatte grundsätzlich nicht!!!

    Es ist mir viel zu mühselig, immer nur in die Tasten zu hauen, Wort und Mimik bleiben auf der Strecke, von daher verwundert es mich nicht, wenn Missverständnisse aufkommen.

    Und nochwas: Wenn schon chatten, dann auch vernünftig. Man kann auch beim Chatten Missverständnisse vermeiden, man muss sich halt einer besseren Ausdrucksweise bedienen. Aber ich hab das Gefühl, wen ich mir das so Chat-logs durchlese, ob sowas wie vernünftige Schreibkommunikation heute überhaupt noch gibt....:-X

    Wenn ich kommunizieren möchte, benutze ich ausschliesslich Skype, für Kurzbachrichten reicht Mail.
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.233
    248
    685
    vergeben und glücklich
    27 Februar 2012
    #16
    1. Halte ich es für unsinnig, 24/7 aneinander kleben zu müssen.
    2. Gibt es durchaus Beziehungen, in denen camen/smsen/chatten als Kommunikationsmittel, wenn man sich nicht sieht, okay ist. Eure gehört NICHT dazu. Erstens läuft es bei euch auf Missverständnisse hinaus und zweitens spricht nichts gegen ein längeres Telefonat am Tag statt der Chaterei, oder?
    Wir schreiben, wenn wir uns nicht sehen, auch über Whatsapp und telefonieren selten. Das hat aber andere Gründe, mein Freund arbeitet zzt mit Anfahrt 12.5 Std bis 15 Stunden am Tag, Samstags sind es 7 Std Weiterbildung. Da schreibe ich lieber zwischendurch mit ihm, wenn er auf der Arbeit ist und abends. Da kann er nebenbei noch anderes erledigen, er hat ja 45Min-3Std am Tag "Freizeit", wenn wir uns nicht sehen, hat er ja auch anderes zu tun. Missverständnisse gibt es kaum, aber das liegt daran, dass wir uns wohl besser kennen, uns besser ausdrücken können und uns sehr ähnlich sind.
     
  • *keksi*
    *keksi* (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    738
    113
    73
    Verlobt
    27 Februar 2012
    #17
    In welchem Land bzw Ort befindet sich denn "hoch"?
    Darf ich dich nach deinen Beweggründen fragen?(nur ihm zu Liebe, Studium dort, Ausbildung etc?)

    Wenn ihr euch derart missversteht dann telefoniert oder macht Camchat zu festen Zeiten. Schreibt euch mal eine liebe SMS.
    Und wenn ihr dann in der vereinbarten Zeit miteinander telefoniert oder camt, dann nehmt euch diese Zeit nur für euch: Also nicht nebenbei mit anderen chatten, telefonieren etc. Das würde shcon einige Missverständnisse beseitigen.
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    27 Februar 2012
    #18
    Was für eine Beziehung soll das in fünf Monaten sein, wenn ihr euch jetzt schon ständig falsch versteht?
     
  • User 115625
    Beiträge füllen Bücher
    1.351
    248
    1.242
    nicht angegeben
    27 Februar 2012
    #19
    Kurzer theoretischer Exkurs zum Thema Kommunikation,

    Man geht davon aus, dass nur etwa 10% der zwischenmenschlichen Kommunikation auf der verbalen Ebene ablaufen. Verbal bedeutet, WAS sagst du.

    90% der Kommunikation sind folglich nicht verbal, nämlich WIE wird etwas gesagt (Stimme) und Körpersprache. Der Körpersprache spricht man etwa 60% zu.

    Nun wird klar, warum bei rein textbasierter Kommunikation, aber auch bei Telefonaten viel eher und leichter Missverständnisse entstehen, als von Angesicht zu Angesicht

    Grüße,

    Ali Mente
     
  • Minttu
    Minttu (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    19
    28
    1
    vergeben und glücklich
    28 Februar 2012
    #20
    So ihr Lieben,
    ich werde dieses Thema jetzt denke ich an dieser Stelle beenden.
    Es scheint, als wär ein Wunder passiert... er ist total anders zu mir jetzt, beim Chatten. Seit gestern, weiß nicht ob sich das wieder ändert, ich hoffe es mal nicht! Er zeigt jetzt auch auf diese Weise Gefühle und zwar sogar sehr stark, schreibt mir sogar jeden morgen aus der Schule dass er mich vermisst und schreibt mich mittlerweile auch wirklich jedes Mal an und sagt "Komm on, ich bin süchtig nach dir" oder sowas... total komisch, wie es sich geändert hat, aber ich bin glücklich drüber. Ich bin wirklich zufrieden im Moment und unendlich glücklich. Freue mich auf unser Treffen und kann es kaum noch abwarten. Streit gibt es auch nicht mehr und Missverständnisse auch nicht, seit ich dieses Thema eröffnet habe..... wobei sich bei mir schon wieder ein anderes Problem anbahnt, das hat aber nichts mit ihm zutun, deswegen eröffne ich auch ein neues Thema.


    Und nochmal zum klären:
    Ich werde in 5 Monaten hochziehen, nach Finnland, weil ich im Sommer meinen Realschulabschluss habe und gerne ein Auslandsabi machen möchte, hat nichts mit ihm zutun, wollte ich vorher schon. Eigentlich in Norwegen, aber dort hätte ich wohl die Aufenthaltsgenehmigung für eine normale norwegische Schule nicht bekommen. Ich habe schon einen Schulplatz in Helsinki und ein "student apartment"... kann es kaum noch abwarten!!!


    Also nochmal: Danke an alle die mir geholfen haben, also euch alle!!!! Danke!!! Kiitos wie ich jetzt auf Finnisch sagen würde :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten