Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Cinnamon
    Cinnamon (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.173
    121
    0
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2006
    #1

    Wird man mit dem Alter ruhiger?

    Hi!

    Ich hab jetzt nicht direkt ein Problem, aber mir ist gestern mal wiedera aufgefallen, wie ich mich in den letzten 3-4 Jahren doch verändert habe.

    Ich war vor meinem 16 Geburtstag nie so der Partygänger und viel allein. Das hat sich danach geändert und ich bin gern in laute Diskos gegangen oder auf Zeltparties, immer so bis 4 Uhr in der früh. Und fand's toll....

    Mittlerweile hat das einfach den Reiz für mich verloren. Zumindest oft. Liegt es daran, dass ich glücklich vergeben bin und für mich der Reiz, jemand neues kennen zu lernen, nicht mehr gegeben ist?

    Ich merke echt, dass ich die laute Musik zunehmend nicht mehr vertrage (ist kein Witz!) und ich den wackelnden Boden bei Zeltparties eher verunsichernd finde, als das es mir selbst noch Spaß macht, den Boden zum Wackeln zu bringen...

    Ist das normal, dass ich schon mit 20 lieber die "ruhigen" Abende bevorzuge, z.B. schön in einer Kneipe was essen und trinken gehen, Kino, Grillabende mit Freunden etc.

    Es ist zwar nicht immer so, ich geh auch gern mal weg auf richtige Parties mit lauter Musik und so, aber irgendwie kann ich das ganze wilde Feiern mit wackelndem Boden nicht mehr so haben...

    Normal?
     
  • starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.261
    121
    2
    nicht angegeben
    30 Juli 2006
    #2
    als ich einen freund hatte, war ich mit dem zwar unterwegs, aber auch nie wirklich lange und ausgiebig.

    aber als single ist das anders (zumindest bei mir)-ich bin nach wie vor, bis in die frühen morgenstunden unterwegs, mag es weniger, daheim zu sitzen und die stunden bis montag zu zählen.
    klar, gibt es auch wochenenden, wo nur gemütlich in bars gequatscht wird, aber ich bevorzuge dann doch eher die "wild nights" auf div. festen :-D

    werd mal wieder single, dann siehst du, dass du in dein altes muster zurück fällst :zwinker:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2006
    #3
    Find ich nromal und geht den meisten so, glaub ich. Natürlich gibs auch das krasse Gegenteil, dss jemand seine verlorene Jugend nachholen will und erst mit Mitte zwanzig alles wild auskostet. Aber grundsätzlich sind es doch eher die Teenager, die einen drauf machen und zen Jahre später sind sie ruhiger. Ist auch kein Wunder, als Erwachsener hat man ja mehr Verpflichtungen, man hat eine Arbeit und nicht mehr so lange Ferien, man muss Geld verdienen, die Beziehungen sind meist ernster und tiefer ... und man kann ja von fast allem mal "genug" kriegen, wenn man es lange genug exerziert hat. Irgendewann sind Parties und Discos nicht mehr so spektakulär, wenn man schon x mal dort war, es wiederholt sich, der Reiz geht verloren.

    Bei einer Freundin fiel mir das deutlich auf, die hatte als Jugendliche ein sehr wildes Leben mit One Night Stands, jedes WE weg gewesen, Alkoholexzesse - jetzt ist sie Mitte zwanzig, nimmt das Studium sehr ernst, arbeitet auf ihre Abschlussprüfungen hin, geht kaum mehr weg weil sie das langweilt, sie schneller ermürdet und auch Männer interessieren sie nicht mehr so, sie will lieber eine Weile alleine sein und ausspannen. Und die meisten in meinem Bekanntenkreis unternehmen heute lieber ruhigere Sachen als noch im Teenageralter. Man wird halt alt. :-D
     
  • Cinnamon
    Cinnamon (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.173
    121
    0
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2006
    #4
    Ja, in der Zeit von 17-18/19 hab ich es schon sehr dolle getrieben, das war die Zeit, wo ich langsam aktiv wurde bis zu dem Punkt, wo ich mit meinem Freund zusammen kam.

    Also eigentlich nicht sehr lange. Die Zeit, wo ich den Freundeskreis meines Freundes kennen gelernt habe, war auch noch sehr intensiv und voll mit Parties, aber mittlerweile hat es oft für mich den Reiz verloren...

    Dabei bin ich doch noch so jung :ratlos:
     
  • Ven
    Ven (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    nicht angegeben
    30 Juli 2006
    #5
    Ich sag mal, dass man ruhiger wird wenn man älter ist.
    Das liegt halt an der Jugend, wo man noch voller Dampf ist.
    Und nen Faktor ist natürlich, ob man vergeben ist doer nicht. ist man Singel dann ist man aktiver wegen der Balz, als vergebener muss man sich ja nicht mehr so anstrengen.
    Ist wohl auch ein Grund, warum es vielen so vorkommt, dass die Männer in der Ehe fauler werden.:engel:
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2006
    #6
    Seit ich meinen Freund habe, hat sich mein "Ausgehverhalten" auch sehr verändert.
    Früher jeden Freitag und jeden Samstag, teilweise auch Donnerstags und Sonntags bis in die frühen Morgenstunden in der Disko gewesen.
    Mittlerweile langweilt mich die Disko und ich bin lieber Zuhause bei Freunden und trinke dort was.
    Disko hat irgendwie den Reiz für mich verloren, kann auch nicht erklären warum das so ist.
    Bin in meiner Singlezeit auch nicht weggegangen um Männer kennen zu lernen, sondern eher um mit Freunden einen drauf zu machen.
     
  • springfresh
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2006
    #7
    man wird mit dem alter bestimmt ruhiger. aber mit 20 sollte man das nicht merken. ich denke du erlebst nur das erwachsenwerden.

    wenne mit 20 schon ruhiger wirst läuft nämlich was falsch :zwinker:
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2006
    #8
    Warum sollte da was falsch laufen? Ich kenne viele mit denen ich mit 16,17 noch durch die Diskos gezogen bin, die jetzt viel lieber nen ruhigen Abend Zuhause verbringen.
    Weggehen tut man immer noch, aber nicht mehr so wie es mit 16,17 der Fall war.
    Ich hab sehr früh angefangen mit Diskotheken (mit 14) und höre evtl. deswegen schon mit 21 wieder auf, weil ich einfach keine Lust mehr darauf habe.
     
  • Cinnamon
    Cinnamon (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.173
    121
    0
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2006
    #9

    So seh ich das auch. Klar, weggehen tu ich immer noch, nur nicht mehr so extrem wie früher mal. Also, dass man quasi immer die Letzte sein "muss", Freitag und Samstag weggeht etc.

    Für mich war das WE früher immer gelaufen (wohlgemerkt zu Singlezeiten), als meine Freunde sich mal nen Samstag-Abend nur ruhig in ne Kneipe setzen wollten, weil ja da geringere Chancen bestanden, jemanden kennen zu lernen. Jetzt freu ich mich auf solche Abende oft richtig....
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2006
    #10
    Ja, wenn damals mal keiner Samstagabend weggehen wollte war für mich alles gelaufen.
    Mal einen Abend am We Zuhause bleiben war für mich eine Katastrophe, heute genieße ich es richtig, wenn ich mal einen Abend am Wochenende ganz für mich habe und mich einfach mal faul vor den Fernseher setzen kann.
     
  • Cinnamon
    Cinnamon (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.173
    121
    0
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2006
    #11

    Ist bei mir genauso.... Wie sich die Zeiten doch ändern können :smile:
     
  • SunnyBee85
    Benutzer gesperrt
    1.538
    123
    3
    nicht angegeben
    30 Juli 2006
    #12
    Finde ich hab mich eher durch mein langes Singlesein verändert. Komme mir manchmal echt wie ne Oma vor.

    Alle meine Freundinnen mit denen ich früher einen drauf gemacht habe sind jetzt lange, glücklich mit ihrem Freund zusammen und haben nie das Bedürfnis raus zu gehen...

    Ich bin meistens zu Hause. Mich nervt laute Musik, ich vertrag keinen Alkohol mehr...und ich höre nur langsame, ruhige Mucke...

    Irgendwie vermiss ich es auf Parties zu gehen, mit meinen Mädels, nach Hause zu kommen, sich mit meinem Freund zu verabreden usw.
    Da ist bei mir echt gar nichts....

    Ich hab mich leider im Gegensatz zu meinen Freundinnen nie austoben können.... Hatte nicht viele Männergeschichten.....vielleicht denke ich daher das ich was verpasse oder so...
     
  • Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.029
    121
    0
    Verheiratet
    31 Juli 2006
    #13
    Sind wir verwandt ?

    Also was du so geschrieben hast damit kann ich mich voll indentifizieren.

    mit 16 die wilde zeit und mit 21 schon verheiratet und der Wunsch nach Familie ist da!

    Ich geh immer noch gern Feiern aber eine zuschütt-party mag ich gar nicht mehr!
     
  • High-Society
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    31 Juli 2006
    #14
    Ich bevorzuge selbt mit 18 schon eher das ruhige Leben. In Disco gehe ich oft nur, weil mein gesamter Freundeskreis dorthin geht und ich mich dann halt mitschleifen lasse. Spaß habe ich allerdings mehr an Grill- Spieleabenden, Kinobesuchen oder am Essen gehen.

    Bei mir war es so, dass ich es extrem früh schon ziemlich heftig mit Alkohol übertrieben habe. So mit 13/14 hatte ich da meine extremste Phase. Seitdem ich 15 bin bevorzuge ich nun lieber das ruhige und "vernünftige" Leben. Ich trinke kaum, rauche nicht und bin nun allgemein kein Partytier mehr.
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.338
    168
    276
    in einer Beziehung
    31 Juli 2006
    #15
    Kann ich für mich nicht bestätigen... :tongue:

    Ich würd eher behaupten das es bei mir (und anderen Bekannten die etwa in meiner Altersklasse sind) eher mehr wird mit dem feiern als noch vor Jahren... :-D

    Gibt aber dafür auch genug 20-25jährige Bekannte die immer nur zuhause hängen... :rolleyes:
     
  • Megapixel
    Megapixel (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    7 August 2006
    #16
    Absolut normal. Das geht noch weiter. Wart's ab bald sitzt du mit einem guten Whisky vorm prasselnden Kaminfeuer. :zwinker:
     
  • opossum
    opossum (41)
    Ist noch neu hier
    680
    0
    1
    nicht angegeben
    7 August 2006
    #17
    ...nicht mehr ganz so exzessiv, aber ruhiger? Hm... nee.

    Allerdings wähle ich deutlich mehr aus, wo ich hingehe - und bleib im Zweifel lieber zuhause als auch die letzte Party mitnehmen zu müssen.
     
  • User 29377
    Meistens hier zu finden
    334
    128
    80
    nicht angegeben
    7 August 2006
    #18
    Geht mir ganz genau so eigentlich ... mal abgesehn von der Disko, das war noch nie meins.
    Aber sonst .... immer dabei, immer voll, zmd meistens. So zwischen 16 und 18/19 ging da immer irgendwas ab.
    Aber irgendwie hat sich das dann auch verloren. Vllt auch einfach, weil ich an der ganzen Sauferei nimmer so wirklich viel gefunden hab...
    Hatte einige brauchbare Räusche, und irgendwann hatt ich einfach keinen Bock mehr drauf. Naja, und was soll man dann scho groß auf Zeltparties, außer saufen .....
    Ab und an halt mal, wegen der Leute, ok ... aber schon doch eher recht selten.
    Dann lieber mal in ne gemütliche Kneipe hocken, bissl was trinken, Billard zocken usw usf.

    H0nk *der wohl langsam zum Spießer mutiert^^*
     
  • Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    728
    101
    2
    nicht angegeben
    8 August 2006
    #19
    Ja, ist wohl normal. Bei mir zumindest isses auch so. :smile: Ich muss nicht mehr jedes Wochenende voll sein, wie noch vor 5 Jahren. Und auf Konzerte geh ich auch immer seltener.
     
  • keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    8 August 2006
    #20
    Naja, mit 20 sollte das eigentlich noch nicht eingetreten sein.
    Warte mal noch so schätzungsweise 10-15 Jahre ab, dann können wir weiterreden... :zwinker:
    Außerdem kommt das auch immer auf die familiäre Situation an. Ich denke, wenn du 20 bist und bereits ein Kind von 2 Jahren hast, wirst du automatisch ruhiger und fährst auch anders Auto. Kommt daher, weil du eben nicht willst, dass dein Kind seinen Vater verliert.
    Genauso kann es umgekehrt sein, dass du mit 35 noch Single bist und keine Kinder hast, wirst du auch noch häufig unterwegs sein, da du keine Verantwortung gegenüber irgendwem hast und dich im Grunde nur um dich selbst kümmern musst.
    Ich denke so in etwa kommt das hin... Demnach müsste ich voll der Partygänger sein... bin ich aber auch nicht soooo dermaßen.
    Aber Ausnahmen bestätigen die Regel! :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste