Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Onkelzterpentin
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    13 September 2007
    #1

    Wirkung der Pille beim Mann

    Hallo,

    auch wenn der Threadname schon blöd klingt, aber ich habe mich ernsthaft gefragt, was passiert wenn Männer oder Jungen die Pille essen?

    Da es im Internet viel qatsch gibt, habe ich mich an eine Hilfsstelle fr Transsexuelle Menschen gewandt die mir einen Bericht schickte, von einem Jungen Kerl der seine Umwandlung zur Frau dokumentiert hatte, weil er die Pille nahm, wirklich sehr interessant, müsst ihr euch unbedingt durchlesen!
    Hier ist der Link zu dem Dokument bzw. ist es ein Bild.
    Entweder könnt ihr es mit dem Internetexplorer vorgrößern oder speichert es auf euren Computer ab und schaut es mit Word etc. an.

    Link wurde entfernt

    Schreibt dann mal so was ihr davon denkt und haltet und vorallem erstaunt ich das man in so kurzer Zeit eine solche Veränderung machen kann, und was alles mit der Pille möglich ist.
    Die Ag teilte mir auch mit, dass der Junge Mann damit anderen Mut machen möchte denen es auch so ergeht. Naja ich finds wirklich sehr interessant.:zwinker:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Wirkung der Pille
    2. Wirkung der Pille!!!!
    3. Wirkung der Pille
    4. Pille Wirkung der Pille
    5. Wirkung der pille
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    13 September 2007
    #2
    Ich versteh nicht, was daran toll sein soll, ist die Nebenwirkung Impotenz denn so erstrebenswert? Wer sich umwandenln lassen will, soll sich vom Arzt die entsprechende Pillen verschreiben lassen und nicht selber mit der Antibabypille herumdoktorn, die dafür nicht gemacht wurde. Den Aufruf, dass transsexuelle Kinder das Experiment nachmachen wollen, kann ich, wie das ganze fragwürdige Experiment, nicht wirklich ernst nehmen - hoffentlich zu Recht. :ratlos:
     
  • Onkelzterpentin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    Single
    13 September 2007
    #3
    :smile:

    Du hast ja auch recht das Impotenz nicht ganz toll ist, aber ich denke mal als Transsexueller Mensch ist einem sowas egal, hauptsache man ist eine Frau, würde ich mal denken, und dass das andere nachmachen sollen, naja vll. für welche die sich nicht zum Arzt trauen oder so...
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.370
    898
    9.205
    Verliebt
    13 September 2007
    #4
    Halte ich für extrem gefährlich!
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    13 September 2007
    #5
    Normalerweise kommt man als Mann aber nicht an die Pille. Und das ist auch gut so. Das sind keine Bonbons, sondern Hormone, die in den Körper eingreifen und Nebenwirkungen haben können. Sowas gehört einfach ärztlich überwacht. Daher ist transsexuellen Männern zu raten, mal eben so die Pille einzuwerfen, mehr als verantwortungslos.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    13 September 2007
    #6
    Ich glaub nicht, dass einem die Impotenz völlig egal ist, wenn es andere Möglichkeiten gibt. Und der Arztbesuch mag Überwindung kosten, aber die sind doch darauf spezialisiert, gibt ja auch Beratungsstellen etc.
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    13 September 2007
    #7
    Ich sag mal ich halte das in der Form für einen Fake.
    Die Konzentration oder Östrogene ist zu niedrig um so schnell diese Ergebnisse zu erziehen. Bei tatsächlicher Transsexualität gibt man täglich ganze 2-8mg Östrogen, in der oben beschriebenen Pille sinds grademal 0,035mg Öströgen und bei so einer Therapie gehts nicht so schnell. Richtige Brüste innerhalb von 7 Wochen durch die Pille - ich glaube nicht.
    Zudem ist bei einer richtigen Hormontherapie eine so extreme Änderung des Bartwuchses nur durch häufige Epilation oder Laserbehandlung einzudämmen.
     
  • Onkelzterpentin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    Single
    13 September 2007
    #8
    Naja aber wenn man eine Frau werden möchte stört doch das ding da unten zwischen den beinen oder, außerdem wenn man in solch eine Behalndlung geht ist eine folgende sterilität doch garantiert oder.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    13 September 2007
    #9
    Das Ding kann man sich ja entfernen lassen und das geht nur über den regulären Weg. Lieber eine umoperierte Frau als ein impotenter Mann, von den anderen möglichen Nebenwirkungen mal abgesehen und davon dass man als Mann kaum eine Garantie hat, über längere Zeit regelmäßig an die Pille zu kommen ...
     
  • Onkelzterpentin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    Single
    13 September 2007
    #10
    Naja an die Pille ranzukommen, glaub mir das ist heutzutage kein Problem, gibt hölländiche Internetseiten wo man sich ein Rezept für die Pille ausstellen kann, ohne das da ein Name oder ähnliches überprüft wird, zumal was treten denn sonst noch für nebenwirkungen bei der Pille auf, wüsste da jetzte keine außer Migräne vll. oder so.
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    13 September 2007
    #11
    Selbst wenn. Von den höchstdosierten Pillen müsste man über 50 pro Tag nehmen um an eine Hormontherapie ansatzweise heranzukommen, die die Ergebnisse hat, die in dem Link beschrieben wurden.
    Das kann kein Mensch zahlen.
    Wie schon geschrieben fangen effektive Hormontherapien bei 2mg Östrogen täglich an.
     
  • Onkelzterpentin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    Single
    13 September 2007
    #12
    Naja wer weis,
    solche therapie tabletten sind aber sicherlich schwer zu bekommen,
    da geht natürlich dann auch alles ein bissl schneller, ist eig. Östrogen gefährtlich, man kann ja sicherlich net auch unbegrenz am tag essen, in der beschreibung der Pille steht ja auch, niemals zwei an einem tag nehmen
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    13 September 2007
    #13
    Nö. Zwei pro Tag wären auch kein Problem, drei auch nicht.
    In den 70gern zum Beispiel hatte die Pille noch ein Vierfaches der Dosierung von heute und daran ist auch keiner gestorben.
    Und ein bisschen schneller halte ich für übertrieben. Wie gesagt, das vom Link oben halte ich für nen Fake, grademal eine konventionelle Therapie mit 2-8mg geht möglicherweise dermaßen schnell (meist aber soll selbst die langsamer sein, Brustansatz nach 3-6 Monaten etc, google mal danach) und das ist mehr als das 50-fache...
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    13 September 2007
    #14
    Naja, da gibts auch noch Wassereinlagerungen, Stimmungsschwankungen, erhöhter Appetit, Bluthochdruck, Hautprobleme und noch weitere mögliche Nebenwirkungen, hat ja schon seine Gründe, warum manche Frauen keine Pille nehmen wollen/dürfen/können.
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    13 September 2007
    #15
    Und Thrombosen, Hautprobleme und noch einiges Übles auch wenns selten ist...
     
  • gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    674
    103
    1
    Single
    13 September 2007
    #16
    Ich werds nicht probieren :drool:
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    13 September 2007
    #17
    Und wieso interessiert dich das so??

    Für transsexuelle menschen gibts ja auch richtige Medikamente... wie Marzina ja auch schon gesagt hat... wieso solte das also jemand über einen umständlicheren Weg machen wollen und irgendwie versuchen an die Pille ranzukommen?
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    13 September 2007
    #18
    aber die pille gibts ja auch nicht ohne rezept. also kann sich mann nicht einfach eine im laden kaufen. :ratlos:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    13 September 2007
    #19
    Der Threadstarter hat ja gemeint, über irgendwelche holländischen Seiten ginge es auch ohne ... keine Ahnung, ich lege immer brav ein Rezept vor. <g>
     
  • haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    13 September 2007
    #20
    Das ist doch ganz sicher ein Fake.
    In 12 Wochen komplett von Mann zu Frau?! Sicher nicht. :kopfschue Wäre die Pille ein solches Wundermittel gäbe es doch gar keine anderen Medikamente mehr.
    Mit einem solchen Problem sollte man zu einem kompetenten Arzt gehen der einen Berät und dann auch während der Behandlung ständig beobachtet.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste