Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Levana
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    Single
    20 Februar 2009
    #1

    Wohnung kaufen oder mieten?

    Gut, es ist letztendlich meine Entscheidung, aber was würdet ihr tun?

    Bin nach meiner Trennung ins Elternhaus gezogen, fange zum 01. März ne neue Stelle an. 6 Monate Probezeit und danach unbefristet..

    Ich möchte jetzt in eine eigene Wohnung, mir ist es aber zu blöd, Geld aus dem Fenster zu schmeißen.
    Es wird eh "nur" eine 2 Zimmer Wohnung, mehr brauche ich nicht.
    In der Ehe hatten wir auch eine ETW.
    Nur weiß ich nicht, was in 1 oder 3 Jahren oder sonstwas ist ... Was ist, wenn ich wegziehen will, mich weiter beruflich verändern möchte oder einen Partner finde, mit dem ich zusammenziehen will etc etc ...

    "Erstmal" zur Miete, dann mal nä. Jahr weiterschauen? Wäre dann aber schade ums Geld oder soll ich es "riskieren"? Ich könnte die WOhnung ja vermieten oder verkaufen ...

    Levana
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    278
    vergeben und glücklich
    20 Februar 2009
    #2
    also zwei punkte, die interessant wären um dir eine antwort zu geben:

    # hast du die finanziellen mittel um eine eigentumswohnung zu kaufen, oder müsstest du einen kredit aufnehmen?
    # wohnst du in einer großen stadt? (dann ist es ziemlcih einfach, die wohnung weiter zu vermieten, am land sieht das schon anders aus)
     
  • Levana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    174
    101
    0
    Single
    20 Februar 2009
    #3
    Hi,

    ich müsste die Wohnung komplett finanzieren ..
    Bis 40.000 EUR bekomme ich hier in meiner Stadt eine schon ordentliche 2 Zimmer Wohnung ... Hab schon einige online gesehen ...

    Nähe Hannover 350.000 EW
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    20 Februar 2009
    #4
    Na, da müsste man noch etwas mehr wissen, um das beurteilen zu können: was sind deine Lebensumstände, Alter, Partner, etc.pp.?
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    278
    vergeben und glücklich
    20 Februar 2009
    #5
    und wie sieht der wohnungsmarkt aus? wieviel würdest du für eine mietwohnung in der größe zahlen?

    hast du vor dein ganzes leben lang hier zu bleiben?

    denkst du, dass du die wohnung lukrativ weitervermiten könntest?

    hast du jemanden der sich darum kümmert, solltest du doch noch wegziehen wollen?
     
  • Levana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    174
    101
    0
    Single
    20 Februar 2009
    #6
    Lebensumstände:
    fast geschieden, fast 30, solo

    Eigentlich möchte ich hier bleiben .. aber man weiß nie, was einem das Leben zu bieten hat. Wenn ich weg bin, dann nur für 3 Jahre Ausland, was wars dann aber schon ... Dann bin ich gerne wieder hier..
    Für ne Mietwohnung in der Größe müsste ich 300 kalt zahlen.. Genauso viel um den Dreh, wie für den Kredit ... Nebenkosten sind gleich, nur das Hausgeld kommt ja noch dazu ..
    Die Wohnung such ich mir in einer guten Gegend aus und schon zentral mit öff. Nahverkehr .. Sind ne Unistadt, weitervermieten wäre kein Problem ..
    Ich weiß es einfach nicht ... Manche Freunde sagen, machs auf jeden Fall, andere sagen, tu es auf keinen Fall ...
    Bin hin und hergerissen ...
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    20 Februar 2009
    #7
    Okay. Ich würds nicht tun. Für meinen Geschmack gäbe es zu viele Komponenten, die unsicher sind. Wie geht es privat weiter, wird dir dein Job gefallen, so was halt. Ich würde jetzt mieten und wenn du dich in 2, 3 Jahren in einer unveränderten Situation befindest und damit happy bist, würde ich kaufen. Vorher nicht.
     
  • Levana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    174
    101
    0
    Single
    20 Februar 2009
    #8
    Genau diese Komponenten halten mich davon mehr ab als sie es mir zuraten .. Ich kann jederzeit jemanden kennenlernen .. und komm ich durch die Probezeit ... etc ...

    Mich stört es, dass mein Geld einfach so rausgeschmissen wird. Ich habe noch nie Miete gezahlt ... Naja, bin ja nicht die einzige... und kaufne kann ich ja immer noch ... aber die zinsen sind recht günstig im moment ...
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.593
    298
    1.168
    nicht angegeben
    20 Februar 2009
    #9
    Ich würde ebenfalls mieten und nicht kaufen. Probezeit, deine private Situation: Du weißt gar nicht, was noch so auf dich zukommt. Ist doch doof, wenn du da eine Wohnung an der Backe hast. Klar kann man die vermieten, aber wenn dann was damit sein sollte, musst du auch präsent sein oder zumindest jemanden sehr gut kennen, der das für dich erledigt.
     
  • mahalanobis
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    1
    vergeben und glücklich
    20 Februar 2009
    #10
    wenn du beim wohnungskauf keinen kredit brauchst oder einen ziemlich hohen eigenanteil hast (das ist bei uns hier in münchen schon schwierig), würde ich ohne zu zucken eine wohnung kaufen. ausserdem sind die kredite zur zeit recht preiswert (>4 prozent).

    selbst ein wegzug ist eigentlich egal, weil du ja vermieten kannst.
    nur würde ich ggfs 3 zimmer nehmen. weil du weisst ja nicht wies kommt, wenn ein kind da ist macht das schon sinn.

    achja, und achte beim kauf unbedingt auf eine recht gute lage. das macht eine vermietung oder verkauf einfacher und profitabler. und mit ner eigenen wohnung hast du im rentenalter auch kein so grosses problem.

    kurz gesagt, wenn ich die kohle hätte, würde ichs sofort eine wohnung kaufen.

    fast vergessen, da du ja jetzt alleine bist, wird, ne nachdem wie deine finanziellen verhältnisses sind, der freibetrag interessant. wenn du viel geld anlegst, zahlst du ggfs. auf den gewinn zinsen. was sehr ärgerlich ist.
     
  • FreeMind
    Gast
    0
    20 Februar 2009
    #11
    Ich stehe eigentlich in der gleichen Situation wie du - ich habe mich aber für den Kauf entschieden.

    Bei mir soll es allerdings ein Haus werden, Eigentumswohnung haben immer eine Hausgemeinschaft mit drin um die ich mich nicht kümmern möchte.

    Wie die Zukunft aussieht weiss man eigentlich nie, man kann jederzeit: arbeitslos werden, neuen Partner finden, besseren Job in anderer Stadt oder schwanger (ok ich nicht selbst). Darum war das für mich keine Hinderungsgrund. Eigentum kann man auch immer wieder verkaufen, auch wenn der Darlehenskredit noch läuft. Es ist ja nichts unveränderbares an dem man sein Leben lang gebunden ist.

    Zieh ich in eine andere Stadt verkaufe oder vermiete ich das Haus halt, ist ja kein Problem.

    Der Darlehenszins ist derzeit sehr günstig, aktuell bietet Banken freiwillig (ohne Verhandlung) 3.98%, da ist es fast fahrlässig weiter zur Miete zu wohnen und jemand anderen das Haus zu finanzieren.

    Da ist es besser die Mietaufwendung in Darlehensaufwendung zu wandeln und man hat am Ende Eigentum.

    Egal was mit dem Job passiert, arbeiten gehen wird man auch in Zukunft irgendwie. Man darf die Belastung natürlich nicht überstrapazieren.
     
  • Bärchen72
    Bärchen72 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    20 Februar 2009
    #12
    So unsicher, wie Deine Situation derzeit ist, würde ich auf jeden Fall mieten.

    Klar kannst Du eine gekaufte Wohnung auch wieder verkaufen oder vermieten. Aber wenn Du z.B. nach einem Jahr Eigennutzung schon wieder verkaufst oder vermietest, und nicht gleich einen Käufer oder Mieter findest, dann sind die Kosten, die Du ja bei einem Leerstand auch hast, ziemlich hoch im Vergleich zum Nutzen dieser Wohnung.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    20 Februar 2009
    #13
    Off-Topic:
    Ich verstehe nicht, warum Miete "rausgeworfenes Geld" ist für Dich. Du zahlst für die Nutzung der Wohnung. Sie wird damit nicht Dein Eigentum, ja, aber sie ist in Deinem Besitz, und für diese Besitzmöglichkeit bezahlst Du einen Betrag im Monat.
    Liegt wohl daran, dass ich seit meinem Auszug aus dem Elternhaus immer Miete gezahlt habe und das normal finde - Du hingegen hast nie zur Miete gewohnt, sondern anscheinend immer in Eigentumswohnungen.


    Wegen Deiner genannten unsicheren Faktoren suchte ich mir eine Mietwohnung und schaute erst einmal, wie es dann läuft im Job. Du bist ja jetzt Single und hast im Moment vielleicht kein Interesse daran, mit einem möglichen nächsten Partner wieder eine Wohnung zu teilen - aber das kann sich auch bald wieder ändern. Bei einer Mietwohnung kannst Du schnell raus und bist sie dann los, im Fall einer Eigentumswohnung könnte das aufwändiger und kostspieliger werden.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.400
    348
    4.792
    nicht angegeben
    20 Februar 2009
    #14
    Also ich würde mir so schnell keine 2-Zimmer Wohnung kaufen, das ist doch nix für die langfristige Zukunft, irgendwann will man immer was größeres.
     
  • Levana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    174
    101
    0
    Single
    20 Februar 2009
    #15
    Genau aus den Gründen bestehen meine Zweifel ... zu 95% lass ich es sein ...
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    20 Februar 2009
    #16
    Vielleicht hilft es Dir ja, wenn Du es für Dich anders formulierst: Du lässt es "im Moment" sein, anders: Du verschiebst den Kauf, um Dich erstmal in der neuen Lebensphase zu orientieren und "anzukommen".
    Und Miete ist da erst einmal "unverbindlicher" als Eigentumserwerb; aus einem Wohnungsmietvertrag biste mit dreimonatiger Kündigungsfrist raus im Normalfall und hast dann auch keine Verpflichtungen mehr.
    Wenn Du Dir sicherer bist, dass Du vor Ort bleiben willst, kannst Du Dich immer noch nach einer Eigentumswohnung umsehen. Wenn Du jetzt eine Mietwohnung beziehst, musst Du ja nicht bis ans Lebensende Mietzahlerin bleiben. :zwinker:
     
  • Levana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    174
    101
    0
    Single
    20 Februar 2009
    #17
    Mmmh... alles andere wäre riskant und "dumm" ..
    oki, weiß dann erstmal bescheid und dass "andere" auch so denken und meine zweifel nicht unbegründet sind ...

    Danke!
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.775
    298
    1.834
    Verheiratet
    20 Februar 2009
    #18
    Ich würde mir keine ETW kaufen weil ich einfach keinen Bock auf den Streß innerhalb einer Wohnungseigentümergemeinschaft habe und ich kenne sehr viele aber keine die wirklich harmonisch ist.

    Da zahl ich lieber miete bis ich mir nen Häusschen leisten kann
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    21 Februar 2009
    #19
    Dem kann ich wenig hinzufügen. Mein Freund hat eine wunderschöne ETW in einem Mehrfamilienhaus, tolle Lage. Aber einige der anderen Wohnungen sind vermietet und es gibt doch z.T. Probleme und Schwierigkeiten zwischen den Mietern und den Käufern und und und... Dann spar ich lieber, bis ich mir irgendwann n eigenes Haus irgendwo kaufen kann und muss mich mit keinem sonst rumärgern...

    Davon abgesehen, dass bei dir - liebe TS - einfach wirklich zuviel dagegen spricht. Kaufen kannst du in einem Jahr auch noch, also warum nicht erstmal was mieten? So hast du auch genug Zeit zum Suchen und dir genau zu überlegen, was es denn sein soll und wie groß. 2 Zimmer sind definitiv nicht zukunftstauglich...
     
  • User 56700
    User 56700 (37)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    21 Februar 2009
    #20
    Ich überlege auch schon seit gewisser Zeit meine Wohnung zu kaufen. Nur ist es leider etwas teurer, ich komme auf 90.000€ für 54m2. Daher bin ich noch am zögern, wobei mich schon die "verschwendete" Miete wurmt. Aber ich warte jetzt auch erstmal ab, zumal ich bald durch einen Stellenwechsel auch wieder in die 6 monatige Probezeit "rutsche".
    Ich würde an deiner Stelle auch erstmal abwarten, zumal das mit der Finanzierung in der Probezeit sowieso schwierig wird.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste