Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • bertramtigol
    Benutzer gesperrt
    0
    0
    0
    in einer Beziehung
    15 Mai 2015
    #1

    Zärtlichkeiten ohne sexuelle Handlungen?

    Hallo!
    Meine Freundin hat mir letztens mal vorgeworfen, ich denke eh immer nur an das eine und könne nicht mit ihr im Bett liegen ohne an Sex zu denken... Ich habe ihr dann vorgeschlagen, dass sie eine Massage von mir bekommt ohne dass ich ihr in den Intimbereich gehe und ohne dass ich danach irgendetwas von ihr will. Nur sie soll was bekommen, um ihr das Gegenteil zu beweisen. Sie stimmte zu und wir gingen gleich rauf ins Schlafzimmer. Dort drehte sie aber den Spieß um: Sie sagte, es sei für mich sicher schwieriger, wenn ICH die Massage bekomme und danach nichts weiter passiert. Sie sagte, sie will mich jetzt richtig herausfordern und ich soll danach ja nicht herumjammern! Ich sollte mich auf den Bauch legen und sie fing an, mir den Rücken, Nacken und Beine zu massieren. Es dauerte nicht lange, und ich bekam natürlich einen Ständer, was sie aber nicht merkte. Aber irgendwann hieß es: "umdrehen". Ich drehte mich um, mein Ständer war natürlich nicht mehr zu übersehen, obwohl er noch von der Unterhose bedeckt war. Sie grinste mich aber nur an und machte weiter. Sie streichelte meinen Bauch, meine Innenoberschenkel und streifte immer wieder "versehentlich" ganz ganz leicht mein Glied. Wenn sie an den Innenoberschenkeln entlang nach oben fuhr, spürte ich ganz leicht und kurz, wie sie meine Hoden streifte. Jedenfalls machte sie mich absichtlich wahnsinnig scharf ohne dass sie jemals richtig in den Intimbereich fasste. Und sie grinste dich dauernd an, wenn ich wieder mal vor Erregung zusammenzuckte. Es war unbeschreiblich... Plötzlich hörte sie auf..."So, das reicht ja für heute,... gute Nacht" sie ging erst ins Badezimmer und als sie wiederkam, legte sie sich hin, drückte mir einen Kuss auf den Mund und drehte sich um, um zu lesen bevor sie einschläft. Ich lag neben ihr und wusste nicht was ich vor lauter Geilheit tun sollte.. Es dauerte ewig bis ich einschlief...
    Na ja, das musste ich jetzt wo loswerden. Ist es euch auch schon mal so gegangen? Mädels, habt ihr sowas schonmal gewmacht? Denkt ihr, es war wirklich Absicht?
     
  • touch1993
    touch1993 (25)
    Benutzer gesperrt
    20
    3
    21
    vergeben und glücklich
    15 Mai 2015
    #2
    Hi hiii, klar war das Absicht! Und du bist voll hineingetappt! Sie sagte ja, für dich wirds schwierig! Und damits auch richtig schwer wird, dafür hat sie gesorgt... Gefällt mir; muss ich auch mal machen!
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • User 149220
    Sorgt für Gesprächsstoff
    70
    33
    19
    Single
    15 Mai 2015
    #3
    Und was sollte der Kindergarten nun bezwecken? Verrauen aufbauen? Wohl kaum... Streit erzeugen? vielleicht... bei solchen Spielchen kann man nur verlieren.

    Ganz vorsichtige Gratwanderung!

    greetz,
    Apfelsaft
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 142801
    Öfters im Forum
    111
    53
    40
    in einer Beziehung
    16 Mai 2015
    #4
    Hallo TE,
    das klingt wirklich ziemlich gemein, was deine Freundin da gemacht hat. :ratlos:

    Andererseits kenne ich eure Vorgeschichte nicht. Vielleicht fühlte sie sich zu einer solchen "Maßnahme" gezwungen, weil du zu "offensiv" bist und wirklich zu viel Sex willst? Vielleicht ist sie einfach nur ein wenig kindisch? Oder sie wollte dich nur mal ein wenig ärgern? Als Außenstehende kann ich da nur wilde Spekulationen aufstellen.

    Um auf deine Frage zurückzukommen: Nein, ich habe das noch nie bei meinem Partner gemacht. Ich weiß, dass er oft an Sex denkt und wenn wir z.B. abends auf dem Sofa liegend einen Film schauen, wird schon auch ein wenig gestreichelt und gefummelt. Aber das geht dann meistens von beiden Seiten aus. Oft ist das Ganze aber auch nur ein gegenseitiges "Anstacheln", bevor dann wirklich was läuft.
    Wenn ich mal so gar nicht in Stimmung bin, sage ich ihm das einfach, dann hört er auch auf und wir kuscheln einfach nur (das geht immer).
    Da ich das "Motiv" deiner Freundin nicht kenne, ist es aber wie gesagt nicht einfach, abzuschätzen was ihr Ziel bei der ganzen Sache war. Solang das eine einmalige Aktion war und sie dich nicht ständig mutwillig anheitzt und dann ignoriert, sollte aber wohl noch alles ok sein. :cool:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 68709
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    113
    72
    vergeben und glücklich
    16 Mai 2015
    #5
    Das ist ein ganz klassisches Beispiel für die Praktik "Tease and Denial", Erregen und Verweigern. Witzig, dass das Thema gerade so beliebt wird, kam das bei "Shades of Grey" vor? :zwinker:

    Deine Freundin macht sich aber recht unglaubwürdig, wenn sie erst sagt, es stört Sie dass du immer nur Sex willst, dich aber dann absichtlich geil macht.

    Wenn dich dieses Spiel mit deiner Erregung gestört hat, dann solltest du ihr das auch sagen. Du kannst ihr ja nochmal den Vorschlag machen, dass du sie ohne Hintergedanken massierst, aber mache auch deutlich dass sie diese Spielchen auf jeden Fall unterlassen soll. Es ist ja schließlich auch eine Form der Demütigung, wenn man erst erregt und dann fallen gelassen wird und nicht weiß, wie man nun damit umgehen soll - und das mag nunmal nicht jeder.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 137391
    Beiträge füllen Bücher
    1.999
    248
    1.134
    vergeben und glücklich
    16 Mai 2015
    #6
    du wusstest nicht was du machen sollst? sorry, wenn ich so dumm frage, aber warum hast du es dir nicht einfach dann selbst gemacht?:whistle::zwinker:
    an deiner stelle wäre ich fast geplatzt und hätte sie dann entweder verführt, (und ich glaube, sie hatte auch lust nach der aktion..??!!) oder es mir eben selbst gemacht :engel:
    ich mach das auch ab und an bei meinem mann, aber nur, um den reiz länger auszukosten und dann seine geilheit zu geniessen und richtig wild mit ihm zu vögeln:whoot: ich steh da drauf, aber er weiß es und kann damit umgehen:grin:
    komplette verweigerung nach so einer aktion find ich auch recht kindisch... sorry
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 140332
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.894
    488
    5.140
    vergeben und glücklich
    16 Mai 2015
    #7
    Nein. Ich mache so was zum anheizen und treibe es gerne weit, aber ich würde meinen Partner nie unbefriedigt liegen lassen. Das ist für ihn aber auch ein rotes Tuch.
    Nein. Ich finde daran einen Reiz, möchte aber danach Befriedigung verschaffen - auch bei mir. Ich könnte nach sowas nicht einfach einschlafen - auch nicht als aktiver Part.
    Ja, war es. Und ich an deiner Stelle hätte richtig ein Fass aufgemacht. Mein Partner weiß aber auch, dass ich richtig ungehalten werde, wenn er mich geil macht und mich dann hängen lässt. Es ist genau einmal passiert. Da hilft im Übrigen auch keine SB, jedenfalls mir nicht.. Hier gefriert wirklich die Hölle, wenn man mich im Regen stehen lässt.

    Du musst für dich heraus finden, ob du es okay findest oder es nicht mehr machen möchtest. Und das würde ich deiner Freundin schnell mitteilen, bevor sie weiter solche Aktionen startet.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.312
    598
    5.893
    nicht angegeben
    16 Mai 2015
    #8
    Da hatte wohl jemand etwas viel Langeweile.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.