• User 173891
    Öfters im Forum
    265
    53
    74
    nicht angegeben
    27 Mai 2019
    #1

    Partnersuche Zu früh dagegen entschieden?

    Hallo ihr Lieben,

    nachdem meine Freundinnen mir grade nicht wirklich hilfreiche tipps geben können oder wollen, bzw. mich nicht aufgebaut haben, wende ich mich mal an euch.

    Ich bin schon lange Single und in Tinder Lovoo etc. unterwegs, bisher hatte ich jedoch nur wenige Dates über entsprechende Apps.

    Jetzt hatte ich vor fast 3 Wochen ein Match (er 30 ich 30), wir haben uns wirklich super verstanden, die Nachrichten wurden sogar so lange, dass die Zeichen nicht mehr ausreichten. Ich hatte echt das Gefühl, das könnte was aus uns werden. Wir sind nach gut 4 oder 5 Tage auch zu WhatsApp über gegangen.

    Nun wir hatten uns also gut verstanden und somit ein Treffen vereinbart. Das erste war für Freitag 17.5. geplant. Er hat mich mehr oder weniger versetzt. Er hatte Migräne und ich hab letztendlich auch geraten, das Date abzusagen, bringt ihm ja nichts und mir auch nicht, wenns ihm nicht gut geht. Gut neuer Versuch, Dienstag drauf am 21.5. für Mittags da er erst ab ca. 14 Uhr in die Arbeit musste, wollten wir uns um 12 auf einen Kaffee treffen.
    Ich wollte mich um 11:30 auf den Weg machen, als ich ne WhatsApp hatte, er müsse wieder Absagen, sein Chef hat ihn früher in die Arbeit gerufen zu einem wichtigen Meeting. Ich war wirklich sauer aber da das anscheinend öfter vorkommt, dass der Chef ihn Privat anruft wars nunmal so. Also 2. Date wieder ausgefallen. Er hat sich entschuldigt und mir versprochen mich beim Treffen dann einzuladen.
    Naja der 3. Versuch war dann also für Freitag 24.5. geplant, einfach zum spazieren gehen um den See.

    Kurz noch: Wir haben uns wirklich gut verstanden, gleichen Humor, gleiche Ansichten was Beziehungen und weitere Lebensplanung angeht etc, er hat sogar bereits nach Heiraten und Kindern gefragt, was ich davon halte (okay ja war mir auch etwas zu früh, aber immerhin waren wir uns hier schonmal einig.)

    Das Treffen am Freitag hat dann tatsächlich geklappt. Er stand also vor mir (angeblich) 1,76 groß (was ich nicht wirklich glauben konnte, aber egal Größe ist mir eigentlich auch nicht wichtig) und sah doch so aus wie auf seinen Fotos.

    Wir sind also um den See gelaufen haben uns gut unterhalten und er hat viel, wirklich sehr viel, über sich erzählt, aber kaum nach mir oder meinem Leben gefragt. Zwischendrin hat er mir dann auch noch tatsächlich was zu trinken gekauft, sozusagen als Entschuldigung.
    Naja nach knapp 2 Stunden waren wir dann wieder an den Autos und haben uns verabschiedet, da er wieder Kopfschmerzen bekam, war mir aber recht, da ich auch müde war und am nächsten Tag sowieso früh raus musste.

    Nun zu meinen Zweifeln: Ja wir haben uns gut verstanden, wir haben auch immernoch den gleichen Humor und jetzt kommt das aber:

    Er hat mir Dinge erzählt die für mich gar nicht gehen. Er hat auf irgend einem Urlaubsrückflug Drogen genommen, Valium. Einfach so. Drogen sind für mich ein No-Go egal ob nur mal probieren oder öfter, nein geht nicht.
    Dann wurde er während unseres Treffens (nach Feierabend) wieder von seinem Chef angerufen, er ist aber immerhin nicht dran gegangen. Sie haben ihm dann letztendlich nen Termin für ein Firmen-Turnier an einem Samstag ohne Absprache in den Kalender gepackt...
    Auch macht er in meinen Augen einen recht unvernünftigen Eindruck was Autofahren z.b. angeht. Eine Strecke die normal in 4 Stunden gefahren wird, fährt er in 2:15 hat erzählt, dass er wegen Drängelns und Lichthupe von den zivilen Polizisten dann rausgezogen wurde. Ich will niemanden der Unvernünftig ist und das zählt für mich dazu.
    Auch hat er eine, naja komische Vergangenheit. Er kommt aus dem Osten hatte da viel mit Nazis, Hells Angels usw. zu tun. Klar ist Vergangenheit, aber das hatte ich trotzdem immer auch im Hinterkopf, dass er da noch Kontakte hat. Es gab noch mehr Sachen die mich gestört haben, aber das wäre nichts gewesen wo man nicht hätte vielleicht Kompromisse hätte machen können.

    ABER das größte ABER: Ich hatte während des ganzen Treffens nicht einmal ein Mini-Kribbeln im Bauch. Nichts nada. Im Gegenteil. Ich hab meine Flasche immer in der Hand getragen, die seiner Hand am nächsten war, damit er nicht auf die Idee kommt meine Hand zu nehmen.
    Er hats nämlich immer wieder mit Annäherung versucht, er war definitiv nicht abgeneigt.

    Ich hab das ganze Wochenende über das Treffen nachgedacht und ihm nun heute morgen geschrieben, dass es für mich leider nicht passt. Er versteht es zwar nicht, aber akzeptiert es.

    Naja nun hadere ich mit mir, da ich schon so lange Single bin, und ich auch nicht gerade oft Dates habe, frage ich mich, ob ich zu früh aufgegeben habe bzw. ihm noch eine zweite Chance hätte geben sollen, trotz der Dinge die mir nicht gefallen haben?

    Was meint ihr?

    Schon mal lieben Dank für eure antworten :smile:
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Juni 2019
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Partnersuche Transsexuelle auf Dating-Plattformen
    2. Partnersuche Nur Friendzone?!
    3. Partnersuche Gewehr bei Fuß ?
    4. Partnersuche Unwissenheit und Unbeholfen
    5. Partnersuche Welche Plattform wirklich zu empfehlen?
  • Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.357
    168
    292
    in einer Beziehung
    27 Mai 2019
    #2
    Nur weil du lange Single bist musst du ja nicht versuchen zwanghaft mit jemandem zusammenzukommen wenn du schon vorher merkst das es nicht passt. Also für mich wars die richtige Entscheidung.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 13
  • User 137391
    Beiträge füllen Bücher
    2.522
    248
    1.392
    Single
    27 Mai 2019
    #3
    du hast es dir damit selbst beantwortet.. dein ganzer post schreit nach "nein"
    bzw. nach: "ER ist es nicht"

    mach dir nicht soviele gedanken.. dein gefühl war sicher richtig, ich hätte an deiner stelle auch keine lust auf ein 2. date gehabt.
    er wirkt nach deinen beschreiben auch recht labil.. sagt ab, hat kopfweh usw.. da wäre bei mir schon kaum noch interesse da..
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • User 173891
    Öfters im Forum Themenstarter
    265
    53
    74
    nicht angegeben
    27 Mai 2019
    #4
    Danke euch beiden, für den Zuspruch. Das tut erstmal gut.
    Ich hatte (habe) nur Zweifel, ob er nicht eine 2. Chance verdient hätte?

    Gut verstanden haben wir uns ja schon, aber es hat einfach (noch) nicht gekribbelt :/

    Ein bisschen hatte ich auch schon das Gefühl, dass es von seiner Seite aus etwas verzweifelt gewirkt hat.

    Nach der Trennung von seiner Ex hatte er wohl auch ein ernsthaftes Alkohol-Problem, mittlerweile trinkt er aber nicht mehr.

    Er erinnert mich einfach so krass an meinen Dad, der ebenfalls viel und gerne getrunken hat und auch mit Drogen zu tun hatte. Das brauch ich einfach kein zweites Mal in meinem Leben. Aber andererseits ist er ja auch nicht mein Dad...
     
    • Lieb Lieb x 2
  • User 173251
    Öfters im Forum
    388
    68
    120
    vergeben und glücklich
    27 Mai 2019
    #5
    Bin da genau sabe74 's Meinung. Man merkt, dass die Chemie stimmt, oder nicht. Das ist ein klares Zeichen, dass sie nicht stimmt. Sei es wegen der negativen Punkte, die dir aufgefallen sind, oder weil er schlicht inkompatibel zu dir ist. Der Spruch "jemanden nicht riechen können" kommt nicht von ungefähr. :zwinker:

    Hast alles richtig gemacht. Ich habe es auch bis jetzt noch nie erlebt, dass eine komplett nicht vorhandene Anziehung zu einer Frau irgendwann entstanden ist. Solche Erfahrungen liefen bei mir immer auf Freundschaft aus, weil ich nicht mehr empfinden konnte.

    In meinen Augen ist es wichtig, dass du jetzt diese Negativerfahrung nicht zu sehr in's weitere Dating mitnimmt. Ich bin generell kein großer Fan davon, vor einem Date zu viel zu schreiben, weil man sich im Chat doch immer anders kennenlernt, als im echten Leben und nichts das Treffen im echten Leben ersetzt, welches letztlich zeigt, ob man kompatibel ist oder nicht. Das hier ist ein gutes Beispiel dafür.

    Kopf hoch, es gibt noch genügend zu dir kompatiblere Kerle da draußen. :smile:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 27 Mai 2019 ---
    Ich finde übrigens, dass du auch hier eigentlich selbst ganz gut beantwortest, dass es aufgrund deiner negativen Einstellung seiner "Probleme" gegenüber einfach sehr schwer werden wird, dieses Kribbeln zu entwickeln. Dein Anfangspost und auch deine Aussage hier zeugen deutlich davon, dass dein Kopf sich dir hier in den Weg stellen wird, weil du zu viele negative Erfahrungen mit Alkohol durch deinen Vater gemacht hast. Und Drogen sind ja allgemein negativ behafteter als Alkohol. Da ist es nicht verwunderlich, dass seine Vergangenheit sehr negativ bei dir wiegt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 173891
    Öfters im Forum Themenstarter
    265
    53
    74
    nicht angegeben
    27 Mai 2019
    #6
    Danke.
    Manchmal muss man einfach von anderen hören, dass man alles richtig gemacht hat.

    Mir fällts nur grad echt schwer, damit klarzukommen, dass meine Hoffnung endlich angekommen zu sein und nen Partner zu haben wieder dahin ist.
    Aber ja da war mein Kopf auf Grund des positiven Schreibens einfach schon viel weiter als er hätte sein sollen.
    Vermutlich fällt es mir nicht wegen ihm als Person schwer, sondern einfach weil der Traum von ner Beziehung erstmal wieder geplatzt ist.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • Blue_eye1980
    Beiträge füllen Bücher
    3.948
    248
    1.447
    Single
    28 Mai 2019
    #7
    Manchmal darf man sich nicht auf vernebelte Sachen einlassen.

    Und nur jemanden "nehmen", damit man jemanden hat und nicht alleine ist, bringt unterm Strich ja auch nichts.
    Entweder man fühlt sich wohl bei ihm/mit ihm, oder eben nicht.

    Und besser ist es, du gestehst es dir im Vorfeld schon ein, als dann mit einem unguten Gefühl den Mann öfters zu treffen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 44981
    User 44981 (33)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.853
    348
    2.532
    Single
    28 Mai 2019
    #8
    Ich glaube, du hast einfach im Voraus viel zu viel in dieses Date hineininterpretiert, bzw. viel zu viel von ihm erwartet.
    Ich weiß ja selbst, wie es sich anfühlt, höchstens jedes Schaltjahr mal ein Date zu haben. Da ist ein seltenes Date dann natürlich schon irgendwie ein Hoffnungsschimmer, dass bei einem doch noch nicht Hopfen und Malz verloren ist. Aber trotzdem sollte man realistisch bleiben und anerkennen, dass ein erstes Date nur ein gegenseitiges Beschnuppern ist, bei dem man entweder Lust auf ein weiteres Kennenlernen entwickelt, oder auch nicht. - Und dein Date war eben eins aus der "oder auch nicht"-Fratkion.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 173891
    Öfters im Forum Themenstarter
    265
    53
    74
    nicht angegeben
    28 Mai 2019
    #9
    Hm erwartet hab ich glaub nichtmal viel, wir habe uns über whatsapp halt sehr gut verstanden und ich hatte gehofft, dass es live genauso ist. Also verstanden haben wir uns live ja auch, aber es gab einfach Dinge mit denen ich nichts zu tun haben will.

    Und trotzdem frag ich mich immernoch, ob er nicht doch eine 2. Chance noch verdient gehabt hätte?

    Abgesehen davon, er meinte zwar, dass man Dinge ändern könnte, gleichzeitig hat er aber nicht mal gefragt warum ich denke es passt nicht.

    Ich krieg die Zweifel einfach nicht weg :frown:
     
    • Lieb Lieb x 1
  • maaaddin
    maaaddin (36)
    Ist noch neu hier
    26
    1
    0
    Single
    28 Mai 2019
    #10
    Hallo LittleRedShy

    Gerne antworte ich dir auch auf deinen thread, so wie du auf meinen geantwortet hast. Als Aussenstehender ist es immer schwierig, eine solche Situation zu beurteilen. Wenn ich das aber, was du schreibst, ganz nüchtern durchlese, stellen sich bei mir schon ein paar Fragen: So toll tönt das nämlich alles eigentlich nicht. Und dann kommt noch dein Bauchgefühl dazu. Meistens ist das nach meiner Erfahrung ein guter Berater in solchen Situationen. Mir scheint, dass da in dieser Sache irgendwas nicht stimmt bzw. nicht passt. Ich selber hatte solche ähnlichen Situationen auch schon erlebt. Wenn immer ich nicht auf mein Bauchgefühl gehört hatte (und das gab es mehr als einmal), hat es sich bei mir danach gerächt.

    Ja, jeder Mensch hat prinzipiell eine zweite Chance verdient. Ich frage mich nur, ob es denn hier überhaupt um Chancen geht. Um offen für eine Beziehung mit einem anderen Menschen zu sein, muss man meiner Meinung nach zuerst mit sich selber im Reinen sein. Und mir scheint beim Lesen deiner Beschreibung, dass das bei diesem Herrn nicht der Fall ist. Die zweite Chance wäre dann gleich wie beim ersten Mal gewesen. Deshalb: ich hätte an deiner Stelle auch so reagiert und wäre danach froh gewesen, dass ich vermutlich grösseres Unheil von mir abgewendet habe (so wie es in denjenigen Fällen war, in denen ich nicht auf mein Bauchgefühl gehört hatte).
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 173891
    Öfters im Forum Themenstarter
    265
    53
    74
    nicht angegeben
    28 Mai 2019
    #11
    Lieben Dank für deine Antwort .
    Ja du hast schon recht, das Bauchgefühl lügt ja meistens nicht, wenn da nur nicht immer wieder der Kopf wäre der sich "was wäre wenn" fragt
     
  • User 44981
    User 44981 (33)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.853
    348
    2.532
    Single
    29 Mai 2019
    #12
    Du schreibst von der Hoffnung, endlich angekommen zu sein. - Und ich finde schon, dass das bei einem ersten Date ziemlich hoch gegriffen ist.

    Du hast ein Problem mit seiner Vergangenheit. - Und die lässt sich einfach nicht ändern. Von daher weiß ich auch nicht, was sich ändern sollte, wenn du ihm eine zweite Chance gibst.
     
  • User 173891
    Öfters im Forum Themenstarter
    265
    53
    74
    nicht angegeben
    29 Mai 2019
    #13
    Naja für mich ist zwischen Hoffnung und Erwartung schon ein Unterschied. Natürlich habe ich gehofft, dass es auch real passt, erwartet habe ich es aber nicht.

    Naja es ist ja immerhin die Vergangenheit, ich weiß eben nur nicht, ob das alles immer noch eine Rolle in seinem Leben spielt, aber vermutlich wird er das nie ganz los lassen können oder wollen.
    Ich frag mich einfach ob ich nicht zu voreilig war und ihn einfach noch ein bisschen besser hätte kennenlernen sollen.

    Aber vermutlich hat mir mein Bauch schon die richtigen Signale gesendet.
     
  • maaaddin
    maaaddin (36)
    Ist noch neu hier
    26
    1
    0
    Single
    29 Mai 2019
    #14
    Ja, das kenne ich nur zu gut. Und dann ist da auch noch der Wunsch, endlich einmal einen Partner zu finden.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • User 173891
    Öfters im Forum Themenstarter
    265
    53
    74
    nicht angegeben
    4 Juni 2019
    #15
    Ich bekomm ihn nicht aus dem Kopf, dabei hatte mein Bauch / Herz doch gesagt es passt nicht...

    Wir hatten gerade mal 3 Wochen Kontakt und ein Date, wieso muss ich trotzdem immer wieder an ihn denken :cautious:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten