Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • aurorastef
    Gast
    0
    18 April 2010
    #1

    Zu wenig Selbstvertrauen - od. typisches Frauenproblem???

    Hallo,

    ich wollte mal nachfragen, was ihr davon hält, wenn Frau Mann fragt.: " Sag mir etwas schönes" "Wie sehe ich heute aus?" "Verate mir ein Geheimnis" " Bin ich die einzige" -> Zeugt das von mangelndem Selbstbewusstsein? Oder ist das ein typisches Frauenproblem? Hab es schhon öfters erlebt, auch dass Männer genervt gereagiert haben. Ich bin nunmal ein Mensch, der gerne liebe, nette Dinge hört und der ein bisschen romantisch angehaucht ist. Ich mag es zB wenn man nicht einfach nur TV schaut, sondern dabei liebe Dinge sagt oder Komplimente macht. Auch wenn man miteinander schläft finde ich es schön romantische Dinge zu hören. Würdet ihr dies als nervig empfinden? Ist es für ein ein Zeichen mangelndem Selbstbewusstseins oder bin ich einfach nur zu romantisch???
     
  • Ich_Tarne_Eimer
    Verbringt hier viel Zeit
    382
    103
    1
    Es ist kompliziert
    18 April 2010
    #2
    " Sag mir etwas schönes" "Wie sehe ich heute aus?" "Verate mir ein Geheimnis" " Bin ich die einzige"

    also auf Dauer würden mich diese Fragen definitiv nerven. Wenn ich etwas von diesen Dingen sagen/veraten möchte, werde ich es machen. Wenn ich ständig gefragt werde, wären meine Antworten weder besonders originell, oder nicht dass, was Frau hören will. Und bei der Frage "Bin ich die einzige" würden bei mir die Alarm-Glocken schrillen, was das zu bedeuten hat. :smile:
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    18 April 2010
    #3
    Wenn du tatsächlich diese Sätze bringst und das auch noch öfters, dann wundert es mich nicht, wenn die Männer bei dir tatsächlich genervt die Flucht ergreifen würden...

    Aber dass es mit deinem Selbstbewusstsein nicht zum Besten steht - nun, davon konnten wir uns ja mittlerweile selber ausreichend überzeugen und ich denke, das resultiert auch bisschen daraus, weil du eben KEINE intakte und harmonische Beziehung führtest/führst, in der bestimmte Dinge wie z. B hin und wieder auch ein Kompliment, das freiwillig und von Herzen kommt, selbstverständlich sind und nicht auf so eine Art und Weise eingefordert werden müssen und dein letzter Partner ein dermaßener liebloser Mann war, der dich wohl auch nicht richtig geliebt, etwas "verkorkst" (das meine ich jetzt nicht böse, sondern finde es eher traurig) und viele Sehnsüchte geschürt hat, die jetzt womöglich übertrieben zum Vorschein kommen.
    Von deinen anderen Ängsten, der Eifersucht, dem Klammern u.s.w. mal ganz zu schweigen, die dich dahin führen, dass du eben auch übertriebene Bestätigung benötigst.

    Und was die Romantik betrifft: Mag sein, dass du zu den Frauen gehörst, die diese doch etwas verklärt sehen...echt, man könnte meinen, sie stammt aus zu viel Liebesfilme gucken, in denen auch noch beim Liebemachen (richtig Ficken dürfte dann wohl nicht drin sein, denn da haut es einem die Sicherung durch und die Puste hätte man[n] dabei auch nicht, noch die passend romantischen Worte aus dem Gedächtnis zu kramen) weichgespülte Dialoge vorkommen, so dass ich als Frau dabei sogar die Lust verlieren würde.

    Es ist doch kein Thema, wenn mal auf der Couch beim Fernsehschauen gekuschelt und irgendwann vielleicht gar nicht mehr hingeschaut wird...aber es gibt durchaus Sachen, die man sich interessiert zu Gemüte führen möchte und wenn dann jemand immer wieder ankommt, weil er jetzt unbedingt liebe Worte gesagt bekommen möchte, während der andere sich gerade auf seine Lieblingsmannschaft im Fußball oder einem spannendem Krimi konzentriert, dann hätte ich vollstes Verständnis, wenn unwirsch reagiert wird oder bei den Worten "Verrate mir ein Geheimnis" ein "Ich hab' Durst - hol mir ein Bier" folgt.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 78196
    Meistens hier zu finden
    728
    128
    190
    nicht angegeben
    18 April 2010
    #4
    Da mein Ex mir regelmäßig die gleichen, bzw. ähnliche Fragen gestellt hat, denke ich nicht, dass es sich hier um ein "Frauenproblem" handelt.
    Ich glaube eher, dass es wirklich etwas mit mangelndem Selbstvertrauen zu tun hat (wenn es oft vorkommt).
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.332
    298
    1.012
    Verheiratet
    18 April 2010
    #5
    Selbst mich als Frau würden solche Fragen nerven.
    Ich würde denken das mein Partner zu wenig Selbstbewusstsein hat-er will Bestätigung von mir-er braucht die Bestätigung um glücklich zu sein, ergo kann er alleine nicht glücklich sein=Abhängigkeit-ich bin für sein Glück verantwortlich...das muss so zwar nicht sein, aber so würde ich halt denken. Und DAS würde mich total abschrecken.

    :ROFLMAO:
     
  • glashaus
    Gast
    0
    18 April 2010
    #6
    :ratlos: das hab ich meinen Freund noch nie gefragt und ich wüsste auch nicht warum.... ich freu mich zwar (sehr), wenn er mir Komplimente macht oder liebe Dinge sagt, aber das muss doch von ihm kommen und nicht von mir durch eine Frage induziert sein.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    18 April 2010
    #7
    Ich würde eine Differenzierung bei den Sätzen machen. "Verrate mir ein Geheimnis", finde ich vollkommen in Ordnung, weil es eigentlich davon zeugt, dass man selber auch bereit ist eines zu verraten, dass der Partner dieselbe Frage stellen könnte und man ihm vertraut.

    Die Frage "Wie sehe ich heute aus?" zeugt von einem schwachen Selbstbewusstsein (wenn man gut aussieht und das weiß, dann strahlt man das auch selber aus und die Komplimente kommen von ganz alleine). Die Frage "Bin ich die Einzige?" zeugt von wenig Vertrauen bzw. das Gegenzeil: Zeugt von Misstrauen. Auf sowas hätte ich in keiner Partnerschaft Bock. Und "Sag' mir etwas Schönes" ist so eine dämliche Aufforderung im Sinne von du musst jetzt unbedingt - ob gewollt oder nicht - was Schönes sagen.

    Ein Frauenproblem ist das sicher nicht, sondern dein Problem. Männer kann man auch anders dazu "bringen/erziehen", einer Frau Komplimente zu machen ohne sie mit solchen Aufforderungen und Fragen zu vertrauen. Das kann man wirklich geschickter anstellen.
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.332
    298
    1.012
    Verheiratet
    18 April 2010
    #8
    Das sehe ich auch so.
    Wenn ich meinem Freund sage "ich bin so froh das ich dich habe" dann erwidert er das und oft ergeben sich daraus tolle Gespräche und Komplimente.
    Anderes Beispiel:
    Ich will ein Kompliment (weil wir ausgehen und ich finde das ich mich gut zurecht gemacht habe, fühle mich gut aber aber und zu tut die Bestätigung von ihm ja auch gut-so als i-Tüpfelchen *gg*). Dann stell ich mich vor ihn und sag kackendreist "boah, ich seh doch heute geil aus" :grin:
    Und er reagiert immer positiv "du hast recht, ich könnt dich jetzt so vernaschen...komm her, hrrrrr" :drool:

    Man muss nur clever sein und darf es nicht übertreiben.
    Ich brauch so etwas selten, ich bin mit mir zufrieden-aber ab und zu muss es sein :grin:
     
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.474
    148
    272
    nicht angegeben
    18 April 2010
    #9
    Ich glaube es hat durchaus etwas mit mangelndem Selbstbewusstsein zu tun.

    Ich möchte zumindest keine Komplimente hören die nur auf Aufforderung ("sag mir etwas schönes") ausgesprochen werden, wie ehrlich sind die denn dann?

    Ich halte es dann eher wie ~Sweety~ :grin:
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    18 April 2010
    #10
    Ich halte es auch mit Sweetys Variante. Selbstbewusstsein ist sexy, daher funktioniert das meist viel, viel besser.

    Wenn ich nur dann glauben könnte, dass ich wertvoll bin, wenn mir das ständig jemand sagt... Dann wäre ich ja ständig unglücklich!
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.434
    Single
    18 April 2010
    #11
    Zunächst einmal käme es auf den Kontext an. Wenn es vielleicht wirklich gerade eine sehr romantische Stimmung ist, kam man solche Fragen mehr oder weniger direkt bringen. Meistens würde das bei mir aber nach hinten losgehen.

    "Sag mir etwas schönes!" fänd ich von der Formulierung her schon fast etwas plump und darauf könnte dann auch eine eher plumpe Antwort (wie "Öhh... Schmetterling?") folgen... man passt sich ja im Niveau an seinen Gesprächspartner an... :zwinker:

    "Wie sehe ich Heute aus?" würde bei mir gedanklich Alarm auslösen: "Shit, war sie beim Frisör? Hat sie irgendwas an sich verändert? Was habe ich nicht mitbekommen? Ich bin in Gefahr... :ratlos:"

    "Verrate mir ein Geheimnis!" finde ich aufdringlich. Ich gebe Geheimnisse nicht preis, weil man mich dazu auffordert.

    "Bin ich die einzige?" wäre sowas wie offenes Misstrauen und würde ich mit scharfen Sarkasmus kontern, wenn ich nicht völlig irritiert wäre.

    Romantische Dinge beim Sex finde ich persönlich jetzt auch etwas abturnend. Sowas zottelt den Sex für mich ein bisschen zu sehr auf die emotionale Ebene und ich würde im Bett ganz gerne einfach nur triebhaft sein.

    Mag sein, dass es für dich Partner gibt, die in letzterer Hinsicht "romantischer" angehaucht sind und denen solche Fragen auch nichts ausmachen, aber dein Selbstbewusstsein solltest du trotz allem stärken, denn das hat bei dir und deiner ganzen Story empfindlich gelitten. Immerhin hat du sämtliche Würde über Bord geworfen, während dich dein Kerl am offenen Arm hat verhungern lassen.
     
  • kinkyvanilla
    0
    18 April 2010
    #12
    Nein sowas find ich total übertrieben. Bin zwar selbst nicht gerade sehr selbstbewusst, aber das heißt nicht dass ich deswegen meinen Freund anflehe nette Sachen zu mir zu sagen. Ich finde eher, wenn er das nicht von sich aus ab und zu mal macht dann dräng ich ihn sicherlich nicht dazu, obwohl er wohl zu denen gehört, die sehr viele Komplimente machen. Wie auch immer, du solltest aber auch Komplimente machen und dir nicht nur welche sagen lassen.
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    18 April 2010
    #13
    Off-Topic:
    Wenn dann sollte das von selber kommen, nicht deshalb weil man seinen Partner um solche Dinge bittet....
     
  • aurorastef
    Gast
    0
    18 April 2010
    #14
    Und wie kann man das geschickter anstellen?
     
  • aiks
    Gast
    0
    18 April 2010
    #15
    Geht es hier um deinen Exfreund?! Oder hast du dir einen neuen Typen angelacht, bei dem es gleich am Anfang so kriselt, dass du ihm Komplimente rauslocken musst?
     
  • aurorastef
    Gast
    0
    18 April 2010
    #16
    Ok, also ihr findet das alle nervig solle Fragen zu stellen. Wie kann ich mich so verbessern, dass solche Frage automatisch nicht mehr in mir auftauchen? Selbstbewusstsein stäken? ...etc.??
     
  • aiks
    Gast
    0
    18 April 2010
    #17
    Dir einen Freund suchen, der ausnahmsweise mal wirklich in dich verliebt ist. Und nicht schon seit Monaten wenn nicht Jahren nur mit deinen Gefühlen spielt. Klar, dass man dann unsicher wird :ratlos:
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.230
    248
    683
    vergeben und glücklich
    18 April 2010
    #18
    Oha.. Ganz schrecklich. Gewöhne dir da bitte schnell ab.
    Mangelndes Selbstvertrauen, mangelndes Vertrauen, alles in Einem.

    Habe solche Sätze noch nie gesagt. Fände ich SEHR nervig.
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.332
    298
    1.012
    Verheiratet
    18 April 2010
    #19
    Siehe mein Beitrag Nr.8

    ...aber anscheinend liegt bei euch ja noch einges im argen, dann bringt das auch nix.
     
  • Megan
    Gast
    0
    18 April 2010
    #20
    Ich denke dein Problem, liegt viel tiefer!
    Erstmal solltest du dir eingestehen, dass du mehr Selbstbewusstsein brauchst, wenn du eine schöne Beziehung möchtest, wo du psychisch nicht so abhängig von deinem Partner bist!
    Es ist doch nicht gesund, wenn man als Mensch ständig Bestätigung von einem anderen Menschen braucht! Geb sie dir selber! Verlieb dich erstmal in dich! Hört sich evtl. seltsam an, aber das macht sovieles extrem einfacher!
    Einen Partner sollte man wollen, er ist ein Bonus im Leben, aber man sollte ihn nicht brauchen, um sich klar zumachen wie wertvoll man ist!

    Und da musst du nicht unbedingt deinen Freund wechseln, um ehrlich zu sein halte ich es auch für unwahrscheinlich, dass wenn du einen anderen hast, du wie aus dem Nichts, wieder glücklich wirst und nichst auszusetzten hast!
    Weiss jetzt nicht wie die Beziehung zwischen dir und deinem Freund ist, aber wenn es nur das ist, dann würd ich bewusst psychisch Abstand nehmen und mich z.B. auf die guten Eigenschaften konzentrieren, die du eben hast!

    Man kann es sowieso niemandem Recht machen, ausser sich selbst (obwohl DAS ja noch nichtmal vielen gelingt)!!! Lerne dich selbst zu lieben und dich als wichtigste Person in deinem Leben anzusehen...ohne von Aussen immer mehr zu verlangen!

    LG
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste