Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.038
    248
    674
    Single
    11 September 2008
    #1

    Zu wenig Sex bzw. SB schädlich?

    Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die, die oft und regelmäßig Sex oder SB haben (mit Orgasmus) länger körperlich gesund bleiben und meist auch länger leben. Das gilt vor allem für Männer. Je mehr Sex/SB, um so besser.

    Neulich erzählte mir ein Bekannter (wir hatten was getrunken), dass er (Single) sich nur selten befriedige, vielleicht 1 oder 2 mal im Monat. Und dann braucht er nur 3 mal hin und her zu reiben und schon spritzt er ab. Das wars dann erstmal für längere Zeit und das genügt ihm. Ich habe ihm gesagt dass ich es mir täglich mache, und er sagte nur "Was? Jeden Tag? Oh!"

    Was meint ihr zu dieser These oben? Stimmt das oder ist das Quatsch?
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.911
    398
    2.200
    Verheiratet
    11 September 2008
    #2
    Hehe die Theorie ist süffig un d das Thema prickelnd:tongue: drum wird es in den Medien gern abgehandelt.

    Gesund ist sicher die Zufriedenheit, die mit einem schönen, befriedigenden Sex-Leben verbunden sein kann.
    Aber nicht was das Casanova-Zählwerk anzeigt!
     
  • desh2003
    Gast
    0
    11 September 2008
    #3
    Onanie gibt einen krummen Rücken, das weiß doch jeder.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.038
    248
    674
    Single
    11 September 2008
    #4
    Dann würde ich längst am Stock gehen. :tongue:
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.911
    398
    2.200
    Verheiratet
    11 September 2008
    #5
    Nur wenn man ihn selber in den Mund nimmt:tongue:
     
  • einTil
    einTil (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.889
    123
    2
    vergeben und glücklich
    12 September 2008
    #6
    Off-Topic:
    Ich hatte meinen krummen Rücken, bevor ich Onanierte. Muss ich jetzt besonders oft, quasi um die Theorie im Nachhinein zu erfüllen?


    Ich denke nicht, das das der Gesundheit förderlich oder abträglich ist. Spermien werden ja auch vom Körper wieder aufgenommen, wenn sie nicht "verschossen" werden.
     
  • ninja
    ninja (54)
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    103
    7
    vergeben und glücklich
    12 September 2008
    #7

    DAS unterschreibe ich sofort. Fehlt der Sex, sinkt die Zufriedenheit und das wiederum ist der Gesundheit abträglich. Ich erfahr's grad selbst...:flennen:
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.333
    298
    1.011
    Verheiratet
    12 September 2008
    #8
    körperlich ist es garantiert nicht schädlich, seelisch könnte das aber bei manchen Menschen so sein. Manche können lange Zeit ohne SB/Sex auskommen und andere kommen schon nach 2 Wochen nicht mehr klar.
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    12 September 2008
    #9
    Oooch... reine Übungssache...
     
  • Sira
    Sira (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    93
    1
    vergeben und glücklich
    12 September 2008
    #10
    Habe bei irgendeinem Gesundheits-Magazin mal gelesen, häufigere Ejakulation beim Mann könne Prostata-Krebs vorbeugen. Keine Ahnung ob das stimmt.

    Dass Sex generell gesund ist (Stressabbau etc.) ist ja bekannt.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    12 September 2008
    #11
    Scheint nicht zu stimmen, denn ansonsten hätte ich inzwischen erhebliche Schäden davongetragen.
    Wie war das noch gleich ? Ahhh ... Küssen verlängert das Leben - Sex macht unsterblich ?! :tongue:
     
  • User 17565
    Benutzer gesperrt
    604
    113
    69
    nicht angegeben
    12 September 2008
    #12
    Wenn das so ist, dann könnte mein Freund unsterblich werden. :smile: (Wir haben oft Sex und SB darf/soll/muss er gerne vor mir machen. Ich glaube er hat schon lange kein SB gemacht, ohne das ich dabei zugesehen habe :engel:)

    Liebe Grüße.
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    12 September 2008
    #13
    2 Wochen ohne SB oder Sex? Ich würde ja eingehen! Never!

    Das würde mich PSYCHISCH krank machen.
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.548
    248
    1.865
    Verheiratet
    12 September 2008
    #14
    Sex (inkl. SB) ist gesund. definitiv. Es fördert die Durchblutung des Unterleibs, ist gut für die Prostata, steigert das psychische Wohlbefinden (und ist damit gut für das Immunsystem). Da gibts überhaupt nichts zu diskutieren, das ist doch seit Jahren bekannt.

    Also nix wie ran!!!:drool:
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.296
    398
    4.550
    Verliebt
    12 September 2008
    #15
    Regelmäßiger Sex scheint sich auch hormonelle Wirkung zu zeigen (sowiso:grin: , klar), aber bei mir wird wie durch ein Wunder mein Zyklus automatisch regelmäßig, wenn ich regelmäßigen Sex habe. Habe ich nur selten Sex, verlängert sich der Zyklus oder bleibt monatelang aus.:zwinker:
     
  • User 70315
    User 70315 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    3.584
    248
    1.122
    Verheiratet
    12 September 2008
    #16
    ich hatte schon wochenlang keinen sex mehr und JA ich spüre, dass es mir fehlt. und dass das ne auswirkung auf meine psyche hat. :cry:

    ich denke auch das ist der Knackpunkt. körperlich rostet man ja nicht ein, nur weil man wenig sex hat.
     
  • Kiya_17
    Kiya_17 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.209
    121
    1
    vergeben und glücklich
    12 September 2008
    #17
    Jeder wie er will. Das zuviel/ zuwenig Sex/ SB Auswirkungen auf die körperliche Verfassung hat (abgesehn von längerem Duchhaltevermögen, bessere Kondition etc) halte ich für ein Gerücht.
     
  • annababe
    annababe (25)
    Benutzer gesperrt
    10
    0
    0
    Single
    12 September 2008
    #18
    Bekommt ihr vom häufigen Selbstbefriedigen keine schlechte unreine Haut durch die Hormonausstöße? Und seid ihr danach nicht sehr müde und geschafft? Zu oft kommt mir nicht gerade Gesundheitsförderlich vor. Bei mir jucken Gesicht, Brust und Rücken nach dem Sex/Selbstbefriedigung.
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.548
    248
    1.865
    Verheiratet
    12 September 2008
    #19
    Huch, ich weiß ja nicht wie das bei Frauen ist....bei mir als Mann hab ich noch nichts dergleichen erlebt. Noch nichtmal stärkere Müdigkeit...im Gegenteil....das "weckt" die Lebensgeister und energetisiert ungemein.
     
  • annababe
    annababe (25)
    Benutzer gesperrt
    10
    0
    0
    Single
    12 September 2008
    #20
    das Männer im Allgemeinen "danach" sehr müde und schlapp sind ist aber wissenschaftlich erwiesen. Hat was mit dem Blutzucker zu tun, der rapide abfällt -> Energielosigkeit. Das ganze Web ist voll damit.

    Lebenskraft etc. hört sich eher esoterisch an...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste