Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Unicorn
    Unicorn (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Dezember 2004
    #1

    Zum Thread "Gefällt dir dein/e Partner/in?" - Wie wichtig ist das?

    Tach zusammen!

    Der Thread Gefällt dir dein/e Partner/in? hat mich ins Grübeln gebracht - ich habe "Ja, aber das war nicht so ausschlaggebend" angeklickt, weil er mir natürlich gefällt (sonst hätte ich ihn nicht genommen :zwinker: ), aber äußerlich nicht unbedingt meinem "Wunschbild" entspricht.
    Viele schrieben allerdings in o.g. Thread, sie fänden ihre/n Partner/in "absolut perfekt" bis "mehr als perfekt" o.ä.
    Daher frage ich mich und euch:

    Wie wichtig ist es in euren Augen für eine Beziehung, dass man seinen Partner optisch "nahezu perfekt" findet? Ist das der Grundstein für ein tolles Sexleben?
    Und haben auf die Dauer gesehen (vermutlich) Beziehungen mehr Chancen, bei denen sich beide gegenseitig unheimlich attraktiv finden oder solche, wo sie sich zwar attraktiv, aber nicht nahezu perfekt finden?

    Gebt mir Meinungen! :grin:

    Liebe Grüße vom eher heimlich attraktiven :clown: Fabeltier

    [EDIT]Mift, der Titel sollte länger werden - mag der für Threadtitel zuständige Forumsserverteil keine Anführungszeichen?
    Sollte jedenfalls eigentlich "Zum Thread "Gefällt dir dein/e Partner/in?" - Wie wichtig ist das?" heißen...
    Kirby hilf! :zwinker:
    [/EDIT]
     
  • Baerchen82
    Baerchen82 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.328
    121
    0
    Verheiratet
    3 Dezember 2004
    #2
    Der schönste Körper kann den hässlichsten Charakter nicht kompensieren.. :zwinker:
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.420
    133
    115
    Verwitwet
    3 Dezember 2004
    #3
    Hab geholfen :zwinker:
    Da ist in der Tat ein kleiner Bug drin der mit dem nächsten Software-Update behoben wird.
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    3 Dezember 2004
    #4
    Ich hab in dem dazugehörigen Thread das gleiche geschrieben:

    Nicht die Schönheit entscheidet, wen ich liebe, sondern meine Liebe entscheidet, wen ich schön finde!

    Das psote noch hier nochmal, weil ich finde das sman es besser eigentlich gar nicht sagen kann.

    Dann muss ich noch sagen:
    Man wird denke ich NIEMALS einen Menschen finden, an dem man keinen einzigen Fehler findet.
    Und es wird auch keinen Menschen geben den alle deine Freunde/Verwandten und weißt Gott wer perfekt für dich finden.

    Abe rman kann über sehr vieles hinwegsehen wenn man richtig liebt. Und dann lernt man auch, eben diese Makel am Partner, zu lieben. :smile:
     
  • Catharine
    Catharine (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    510
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Dezember 2004
    #5

    Also ich finde es sehr wichtig, dass man den Partner körperlich anziehend findet, dass er einem gefällt. Aber das ist ein Zusammenspiel aus Aussehen, Charakter und Ausstrahlung. Was bringt es einem wenn er perfekt aussieht und der letzte Arsch ist?!
    Ich habe mich auch gewundert, dass so viele hier "perfekt" angekreuzt haben. Ok, wenn man verliebt ist idealisiert man den anderen auch etwas, liegt wohl daran..
    Also Fazit: körperliche Anziehung gehört dazu, aber perfekt muss er vom Äußeren her nicht sein!Das ist mir nciht wichtig!Gerade spezielle Einzigartigkeiten die allgemein nicht als schön gelten können einem doch ganz besonders gefallen, wenn man jemanden liebt..
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    3 Dezember 2004
    #6
    Es ist schon wichtig, den Partner hübsch zu finden (oder würde man jemanden küssen, den man selber als abstossend einstuft?), allerdings relativiert es sich mit der Zeit.

    Was für ein Gleichgewicht wichtig ist, ist allerdings, dass Beide sich gegenseitig vergleichbar attraktiv finden - sonst gibt es, meiner Erfahrung nach, immer irgendwelche Probleme.
     
  • Nightbee_222
    Verbringt hier viel Zeit
    822
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Dezember 2004
    #7
    hm ich denke ein partner muss man schon anziehend finden.weil mal ehrlich.wenn man jemanden sieht,aber noch nicht weiter den charakter kennt und er total scheiße aussieht,nicht gefällt,dann würde man ihn warscheinlich garnicht erst ansprechen...
    aber das es einem nichts bringt,wenn jemand gut aussieht ,aber einen scheiß charakter hat ist schon klar
     
  • Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    4 Dezember 2004
    #8
    Ich habe beide Extreme schon erlebt: Einen Mann erst eher unattraktiv finden und mich dann über seinen Charakter dann doch in ihn zu verlieben und einem Mann rein äußerlich vom ersten Moment an zu verfallen und erst später seinen Charakter schätzen zu lernen.
    Im Augenblick ist es so, dass mein, hm, "Freund" einfach rein vom Aussehen der attraktivste Mann ist, den ich je gesehen habe. Schwer zu sagen, was passiert wäre, wenn mir sein Charakter nicht zugesgat hätte. Ich fürchte, dann wäre es zumindest zu einem ONS gekommen. Was ich, je nachdem wie schlecht sein Charakter gewesen wäre, möglicherweise bereut hätte.
    Zum Glück passt auch sein Charakter - aber mit seinem Aussehen kann es es momentan leider nicht aufnehmen. :-(
     
  • Unicorn
    Unicorn (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 Dezember 2004
    #9
    Bevor das hier in die Richtung "Charakter vs. Körper" abdriftet, formuliere ich meine Überlegung noch 'mal anders:

    Man denke sich zwei Beziehungen.
    Beide Male passen die Partner charakterlich gut zusammen, es läuft gut etc.
    In Beziehung 1 finden sich beide gegenseitig attraktiv und anziehend, aber nicht "absolut perfekt"; in Beziehung 2 sagen beide vom anderen, dass er/sie der/die attraktivste Mann/Frau der Welt ist - halt "absolut perfekt".

    Welche Beziehung hat eurer Meinung nach die bessere Basis, die besseren Chancen? Anders gesagt: Sollte man als Single danach streben, jemanden zu finden, den man nicht nur charakterlich, sondern auch optisch "fast perfekt" findet, oder reicht das charakterliche "fast perfekt" bei optischem "attraktiv mit Einschränkungen" für eine dauerhafte Beziehung?

    Liebe Grüße vom Fabeltier, das manchmal dazu neigt, sich blöde Gedanken über seine gar nicht blöde Beziehung zu machen :rolleyes:
     
  • MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.120
    173
    2
    nicht angegeben
    4 Dezember 2004
    #10
    Ich kann da irgendwie keine Unterschiede sehen..
    'Absolut perfekt' hab ich optisch noch nie jemanden gefunden glaub ich.. weil irgendwie.. ich wüsste nicht, was das ist..
    In dem Moment der Beziehung oder der Verliebtheit etc. hab ichs vielleicht schonmal so empfunden..

    Ich würd also nciht sagen, dass es wichtig ist, dass ich jemanden perfekt finde.. Weil ich denke, dass es abhängig von der sichtweise ist.. und wieviel Gefühle reinspielen..
    Wenn mich jemand nur optisch interessiert aber ich keinerlei Gefühle für ihn hab, würde ich ihn sciherlich weniger perfekt finden, als wenn ich verliebt wäre.
     
  • grEEnl!GhT
    Gast
    0
    4 Dezember 2004
    #11
    man kann doch an jedem eine wahnsinnig geile sache finden. besonderheiten und kleinigkeiten machen doch genauso schön - lieber etwas, das sonst keiner hat, als ein total ausgemessenes, akkurates gesicht (was ja im übrigen als unschön empfunden wird)
     
  • sabe
    Verbringt hier viel Zeit
    395
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 Dezember 2004
    #12
    bis vor kuzem dachte ich noch dass ich nur mit nem junen zusammen sein kann, wenn er mir vom optischen total gefällt!!! hatte mich bis dahin irgendwie auch nur in aussehen verknallt!!

    aber mein jetziger freund entspricht nicht meinem "wunschbild", aber ich hab gemerkt es gibt wichtigeres!!!

    perfekt ist niemand, und wenn jetzt einer nur nach nem "supermodel" aussehn sucht find ich das ziemlich oberflächlich!!
     
  • blackmamba
    Gast
    0
    4 Dezember 2004
    #13
    naja ich finde aussehen is ned das wichtigste aba n schöner nebeneffekt istes schon
    normal sieht man ja als erstes das aussehen, aber ich fidne es kommt jetzt nciht auf mega hübsch an sondern auf die ausstrahlung. das, was man auf fotos ned sieht, wenn die augen strahlen wenn man jemand anguckt, oda ein umwerfendes lächeln, kann man auch wen man ned so hübsch ist

    außerdem kommt schönheit von gefallen, wenn man jemand liebt und gerne mit ihm zsuammen ist sieht er gleich tausend mal besser als als wen man jemanden ned abkann :smile:
    somit kann ich sagen mein freund ist für mich der schönste kerl der welt, auch wenn andere ihn nur durchschnittlich finden... tja^^
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    4 Dezember 2004
    #14
    Ich könnte nicht mit einem Mann zusammen sein, dessen Optik mir nicht gefällt.

    Er muss ja nicht perfekt sein, er muss einfach was haben was ich ansprechend finde.

    Mir könnte ein Mann begegnen dessen Charakter super ist, aber wenn er nichts hat was mir gefällt könnte ich keine Beziehung mit ihm anfangen.

    Ich hätte da einfach eine Blockade ihn zu küssen etc.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    4 Dezember 2004
    #15
    Das finde ich auch. Ich könnte weder einen meiner Ex noch eine Person aus dem öffentlichen Leben als "perfekt" bezeichnen, weil ich da für mich gar keine Maßstäbe haben.
    Den, den ich grad "ganz gut" finde, finde ich auch attraktiv und total anziehend...und das ist auch vollkommen ausreichend und gut so.
     
  • blackmamba
    Gast
    0
    4 Dezember 2004
    #16
    gibt auch leute die ned so gut ausshene aba infach nur ne geile totensexy ausstrahlung ahaben, oda so n blick, find ich^^
     
  • Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    4 Dezember 2004
    #17
    Letzteres. Wenn man erstmal in der Beziehung ist, macht es für ihr Funktionieren keinen Unterschied mehr, ob man den Partner "attraktiv" oder "überaus attraktiv" findet. Das entscheiden dann andere Dinge, v.a. die charakterlichen.
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    4 Dezember 2004
    #18

    Hmm... Absolut perfekt ist doch die "rosa-Brille-Phase", oder?
    Ich meine, ich würde gerne absolut perfekt gefunden werden, aber das ist doch vollkommen unrealistisch, nicht?

    Und wenn ich jemanden erfekt finmde, dann schüchtert mich das unglaublich ein.
    Ich brauche eben ein paar kleine Fehler, die ich süß finden kann :schuechte

    Am liebsten aber: Jemand, den ich nahezu perfekt finde :jaa:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste