• cumming
    Gast
    0
    4 November 2003
    #41
    Natürlich sollte Frau oder Mann dort rasiert sein. Versteht sich doch von selbst !
    Es ist halt nur was für Leute, die auf Hygiene sehr viel Wert legen. Möchte da niemanden beleidigen, aber was hier so manche von sich geben .... Von wegen Kot und Ähnlichem. Absoluter Schwachsinn.
     
  • lin
    lin
    Gast
    0
    4 November 2003
    #42
    fänd ich jetzt total wiederlich, aber jedem das seine....
     
  • Ticklish
    Gast
    0
    4 November 2003
    #43
    Hallo? Ich hab lediglich zitiert :zwinker:
    Ich hab noch keine Erfahrungen damit gemacht, und habs auch nicht vor, weil das irgendwie gegen meine Vorstellungen oder Erfahrungen verstößt... Wie jemand schon sagte... Man hats halt eingetrichtert bekommen... Popo -> pfui
     
  • Gewitterziege
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Verheiratet
    4 November 2003
    #44
    Also es is nunmal so das im rektum selber gar nix drin is wo man sich vor ekeln müsste.... das is alles im dickdarm und da kommt man(n) eh nicht hin :smile: Es is ja auch so, das bei jedem analguide drinsteht, das man am besten mit dem duschkopf irgendwie noch spült dann is es noch sauberer.

    Trotz dieser Kenntnisse, wär das trotzdem nicht mein fall, weil ich mich da absolut 100 % nicht fallen lassen könnte, weil das is halt so das man sich da gedanken machen täte. Also zumindest bei mir hat ne zunge da nix verloren, und das obwohl ich das weiß das da nix is. Aber sorry kann ich auch nix machen is halt so :smile:
    Wobei ich mir allerdings schwertu, sind die männer die sich schwul vorkommen, wenn da ein finger oder dildo hinkommen würde, weil so kann man nunmal die prostata stimulieren. Und sorry ich versteh den zusammenhang zwischen prostatastimulation und schwul nicht. Schwul bedeutet ja nicht automatisch Analsex, gibt genug schwule die das nicht praktizieren und sind trotzdem schwul. Dann müsst man ja blasen auch mit schwul assozieren weil das machen die ja auch...ich tu mir einfach mit dieser Sache da echt schwer das zu verstehen :smile:
     
  • Gewitterziege
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Verheiratet
    4 November 2003
    #45
    naja schau mal wenn du einkaufen gehst, langst du an viele türgriffe usw. da kann man sich ja nich nach jeder tür die hände waschen, und es passiert halt oft unbewusst das man sich nur mit der hand über den mund fährt oder irgendne bewegung halt. Das war eines der ersten sachen die wir im Unterricht lernten, das Türgriffe höchst potenzielle Bakterienstätten sind. Deswegen sind im Krankenhaus, die meisten türen so gestaltet, das die entweder von allein aufgehen, oder große griffe haben, das man auch mit dem ellbogen aufmachen kann (das hat aber auch noch praktischere gründe, oft haste einfach die hände voll und kannst nur so öffnen).
     
  • aunt-peg
    Gast
    0
    4 November 2003
    #46
    Hallo,

    das interessiert mich jetzt aber. Rasiert am After, wie soll das gehen. Das Poloechlein ist nicht so glatt wie die Scheide einer Frau oder der Hodensacks eines Mannes. Mit Mach3 oder auch anderen Klingen fuegst Du Dir da hoechstens boese Schnittverletzungen zu. Wie willst Du die Naht im Dammbereich rasieren? Mit Enthaarungscreme muesste es gehen, kann allerdings da nicht mitreden, da ich keine Haare dort habe, allerdings durch das viele Radtraining einige Sitzpickel und das zu lecken moechte ich nun meiner Freundin wirklich nicht zumuten. Uebrigens macht mir die anale Penetration bei meiner Freundin wesentlich mehr Spass.

    Gruss ap
     
  • Gewitterziege
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Verheiratet
    4 November 2003
    #47
    also da tät ich enthaarungscreme nehmen, weil das wär mir da viel viel zu gefährlich, wenn man sich da schneidet oje das kann bös enden...

    aber am damm müsst man(n) ja noch gut rasieren können, da kann man die haut ja auch gut straffen. Wobei ich da halt das von der freundin machen lassen würde. Aber am after selber nur mit creme wie gesagt.

    @aunt-peg
    naja nur hat frau halt keine prostata *g*, also ich denk das es bei den frauen mehr gibt, denen das nix gibt, wobei beim mann halt eher was bringt :smile:
    Was meintest du eigetnlich mit sitzpickel? *mal neugierig frag weil nich kenn zumindest nich unter dem begriff wohl*
    naja pass nur auf, mit dem fahrrad, is ja für männer nich grade gut, oder gibts da mittlerweile sitze wo man(n) nicht die blutzufuhr an der peniswurzel, verringert.
     
  • aunt-peg
    Gast
    0
    4 November 2003
    #48
    Hallo,

    Sitzpickel, so nenne ich sie, den medizinischen Fachausdruck weiss ich nicht, entstehen durch starkes Schwitzen am After mit gleichzeitiger Reibung auf dem Sattel. Diese neigen dann haeufig dazu sich zu entzuenden was nicht selten schon die Karriere eines Radprofis beendet hat. Sie sind immer leicht eiterig, und verschwinden meist so schnell wie sie gekommen sind. Ich persoenlich minimiere die Gefahr des Entstehens ein wenig, indem ich mir den After mit einer speziellen antibakteriellen Creme einreibe. Die ist von Gonso und heisst Radsport Sitzcreme.

    Vielen Dank, dass Du Anteilnahme bezueglich der Gefahren des Radsports gezeigt hast, aber hier wird auch sehr heiss gekocht und man muss nicht immer alles glauben was in den Medien geschrieben steht oder gesendet wird.

    Lieben Gruss

    ap
     
  • Gewitterziege
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Verheiratet
    4 November 2003
    #49
    ah, wieder was gelernt.

    Naja mit dem radfahren, denk ich halt das der sattel extrem was ausmacht, ich sah da mal einen der war in 2 hälften extra für radprofis, damit eben kein taubes gefühl entsteht. Weil dadurch die peniswurzel selbst nicht auflag sondern frei war. Nur hab ich keine ahnung ob das teil wirklich auch geeignet is für radrennsport, oder obs das mittlerweile überhaupts zu kaufen gibt, das war damals noch nich im handel als das im tv kam.

    Ich denk auch das es bei dem einen mann eher zu taubheit neigt wie beim andern, aber rein von der anatomie is es so das da dann (mit nem 0815 sattel) die durchblutung weniger wird. Aber ich denk als radprofi wird man da eh sich genauer über die versch. sättel informieren, und da nicht dran sparen, weil das wär ja ungut.
     
  • aunt-peg
    Gast
    0
    4 November 2003
    #50
    Hallo,

    der Sattel ist, jedenfalls bei einem wie mir, der Radsport intensiv betreibt, immer eine individuelle Sache. Fakt ist jedoch, dass ein Sattel mehr als Widerlager fuer die Beine anzusehen ist, als als bequeme Sitzgelegenheit. Ich brauchte lange Zeit um den fuer mich optimalen Sattel zu finden, falls es Dich interessiert: ein Selle Italia Flite TriGel

    [​IMG]

    Gruss ap
     
  • lin
    lin
    Gast
    0
    5 November 2003
    #51
    diese sitzpickel nennt man bei uns 'den wolf haben'...

    weil ich kriegte das mal nachner zwei tägigen fahrradtour. grauenhaft. schmerzlich. hässlich. schrecklich:smile:

    gott sei dank gehn die wieder ganz weg..
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten