Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • b123
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    3 April 2009
    #1

    Zweitausbildung?

    Hi,

    wer hat eine Zweitausbildung gemacht? Offiziell gibt es meines Wissens keine Fördermöglichkeiten. Wie hast du sie finanziert?
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    4 April 2009
    #2
    Hmm ich weiß nur das mein Arbeitskollege zwei abgeschlossene Ausbildungen hat... wie meinst du das mit Finanzierung?:ratlos: - normalerweise bekommst du eine Ausbildungsvergütung und das war es...
    Keine Ahnung ob so etwas gefördert wird - ich nehms mal nicht an.:ratlos:
     
  • glashaus
    Gast
    0
    4 April 2009
    #3
    Eine zweite Ausbildung in einem anderen Bereich wird soweit ich weiß nicht gefördert. Anders sieht es aus, wenn die zweite Ausbildung eine Weiterbildung/-qualifizierung darstellt, da KANN es Möglichkeiten geben.

    Wie brainforce schon sagte, muss dann die Vergütung zur Finanzierung herhalten.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    4 April 2009
    #4
    Ich hab auch zwei Ausbildungen gemacht. Ich weiß jetzt nicht genau, was du mit finanziert meinst. Ich hatte halt meine Ausbildungsvergütung und hab sparsam gelebt.
     
  • Kenshin_01
    Kenshin_01 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.458
    123
    1
    Verliebt
    4 April 2009
    #5
    Ich hab auch mittlerweile 2 Ausbildungen. Bei der zweiten leider die Abschlußprüfung versaut :geknickt: . Da ich kurz vor Beginn unverschuldet arbeitslos geworden war, hat mir das Arbeitsamt das ganze als Weiterbildungsmasnahme gezahlt. War an einer staatlich (daher ganz normaler Lehrabschluss im Endeffekt) anerkannten Privatschule.

    Kann also durchaus sein, kommt in dem Falle immer drauf an wie die das sehen. Und bei 'ner normalen Ausbildung bekommst ja eh deinen Vertrag und ganz normales Ausbildungsgehalt.
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    298
    1.004
    Verheiratet
    5 April 2009
    #6
    Ich mache gerade meine zweite Ausbildung und bekomme mein Ausbildungsgehalt und zusätzlich Wohngeld (klar, Kindergeld und Unterhalt für die Kinder auch noch).
    Ansonsten habe ich noch einen Bildungsgutschein bekommen, über den die Schulbücher, Arbeitskleidung, Fahrkosten und Kinderbetreuungskosten finanziert werden.
    Die Tagesmutter ist zwar Aufgrund meines Einkommens kostenlos und wird vom JA bezahlt, aber die Essenskosten und Fahrkosten der TM muss ich selber zahlen.
     
  • angel18
    angel18 (42)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    66
    31
    0
    Verheiratet
    6 April 2009
    #7
    ich habe auch zwei Ausbildungen gemacht, wobei ich bei der ersten meine normale Ausbildungsvergütung bekommen habe, meine zweite allerdings komplett selbst bezahlen musste
     
  • User 56700
    User 56700 (37)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    7 April 2009
    #8
    Ich habe auch eine zweite Ausbildung absolviert. Es war eine verkürzte Ausbildung die allerdings voll bezahlt wurde. Genau deswegen habe ich diesen Weg gewählt da ich meinen gewohnten Lebensstandard nicht herunterschrauben wollte.
     
  • b123
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    9 April 2009
    #9
    Ich meine einfach den Lebensunterhalt. Die Ausbildungsvergütung ist dazu für die meisten vermutlich zu knapp? Bei einem Studium bekommt man gar keine.

    BAFÖG hängt vom Einkommen der Eltern ab. Das Wohngeld auch?

    Kann ein Job ohne BAFÖG reichen ein Studium zu finanzieren?
     
  • glashaus
    Gast
    0
    10 April 2009
    #10
    Kommt eben darauf an, wie viel man arbeitet. Wenn man sich durch den Job komplett das Studium finanzieren muss, würde ich behaupten, dass man sich darauf einstellen sollte, die Regelstudienzeit zu überschreiten.
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    298
    1.004
    Verheiratet
    10 April 2009
    #11
    Wenn man als Azubi alleine wohnt, kann man BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) beantragen. Jedoch hängt auch das vom Einkommen der Eltern ab, aber ich weiß nicht bis zu welchem Alter das Einkommen der Eltern berücksichtigt wird.
    Wohngeld kann man beantragen, das Einkommen der Eltern wird dabei nicht berücksichtigt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste