• Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden
    3.795
    148
    228
    vergeben und glücklich
    22 Oktober 2004
    #21
    Ich habe nur einen und bin da auch sehr froh drüber. Was das ein Schreibaufwand wäre wenn man mal seinen vollständigen Namen angeben muss .. bezahlt einem doch keiner :angryfire
    Die Kinder welche ich später einmal nicht haben werde kriegen auch nur einen Vornamen.
     
  • Engelchen1985
    0
    22 Oktober 2004
    #22
    Solange es kein Doppelname ist, msus man doch auch nicht mit allen unterschreiben, insofern ist das kein Argument. *find*
     
  • Sevenay
    Sevenay (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    808
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Oktober 2004
    #23
    Ich selber hab nur einen Vornamen. Aber wenn ich später Kinder habe, kann ich mir gut vorstellen, dass sie noch einen zweiten Vornamen bekommen. Ich find das schön, solange man es nicht übertreibt - meine Oma hat dank Berücksichtigung weiblicher Verwandtschaft bei der Namensgebung 4 Vornamen. :smile:
     
  • Baerchen82
    Baerchen82 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.328
    121
    0
    Verheiratet
    22 Oktober 2004
    #24
    Warum einfach machen wenn's auch kompliziert geht... ich halte nicht viel davon.. der Name ist immer nur soviel "wert" wie die Person die dahinter steckt und nicht andersrum..

    Nun man kann aber sagen das 2 oder mehr Vornamen nicht soviel über einen Menschen und dessen Eltern aussagen, wie 2 Nachnamen.. :link:
     
  • Lithops
    Gast
    0
    22 Oktober 2004
    #25
    Ich hätte auch gerne einen zweiten Namen. Macht sich einfach gut und man kann ein anderer sein :zwinker:

    Hätte gerne einen Zweitnamen :frown:

    Meine Kinder werden Zweit- und Drittnamen bekommen, dann können sie es sich aussuchen :zwinker:

    Gruss . Lithops
     
  • Marsupilami
    Verbringt hier viel Zeit
    943
    103
    11
    vergeben und glücklich
    22 Oktober 2004
    #26
    joap, hab einen "Daniel", aber den hab ich noch nie benützt. Ich bin nicht bös drum, aber ich glaube fehlen würde er mir auch nicht wirklich ???
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    22 Oktober 2004
    #27
    ich hab noch einen zusätzlichen... den weiß kaum jemand und das ist gut so *g*...mag ihn net so und werd an sich auch nur mit meinem "richtigen" vornamen angesprochen...
     
  • Hidden
    Hidden (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    101
    0
    Verheiratet
    22 Oktober 2004
    #28
    Hab insgesamt 3 Vornamen - die beiden anderen sind die von meinen beiden Großvätern. Benütze aber nur meinen Rufnamen - die anderen beiden sind nur ne Zierde und eine nette Geste an meine beiden Opis.
     
  • dragongirl
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    nicht angegeben
    23 Oktober 2004
    #29
    Ich hab nur den einen und der is auch so schon schlimm genug. Wer weiß, was meiner geliebten Familie sonst noch so in den Sinn gekommen wäre???

    Meine Mutter hat 2 Namen... den 2. mag sie allerdings so wenig, das sie es nich mal für nötig gehalten hat, mir dat zu sagen... hab ich erst nach 22 Jahren gemerkt, als ich für sie anhand der Geburtsurkunde ein Formular ausfüllen musste :ratlos:
     
  • 23 Oktober 2004
    #30
    Ich hab auch mehrere Vornamen.
    Nach einer mir sehr unverständlichen Tradition ist mein dritter Vorname der des Vaters und der vierte des Großvater mütterlicher Seite!

    Auf manchen Verträgen, zumindest nach frz. Recht muss man mit KOMPLETTEN Vor- und Nachnamen unterschreiben. Ihr könnt euch vorstellen, dass die Zeile sehr lang sein muss!
     
  • Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.716
    123
    3
    Verheiratet
    23 Oktober 2004
    #31
    Ich hab noch nen zweiten Vornamen, find ihn eigentlich ganz ok. Es gibt weitaus schlimmeres *g* einen Freundin von mir hat drei Vornamen und je nachdem wie sie grad drauf ist, benutzt sie mal den und mal den.....zum Glück musste ich bis jetzt noch nie mit meinem vollen Namen unterschreiben.
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    23 Oktober 2004
    #32
    Genau, und deswegen werd ich mich auch auf Vornamen beschränken, die maximal drei Buchstaben haben...:zwinker:
    Ich bin ganz froh, dass ich zwei Vornamen hab, so kann ich den entsprechenden Namen angeben, der gerade nicht so häufig ist...:smile:
     
  • beso
    beso (58)
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    Verheiratet
    24 Oktober 2004
    #33
    Habe selber zwei Vornamen, wurde das letzte mal beim Standesamt drauf angesprochen. Dachte, ich sei gar nicht gemeint, kam mir irgendwie fremd bei meiner eigenen Hochzeit vor. (Schrecklich)
    Was einem Eltern alles antun können...schlimm.
    beso
     
  • die_venus
    die_venus (39)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    24 Oktober 2004
    #34
    Habe zwei Namen, der zweite ist der zweite Name meiner verstorbenen Tante, also der Schwester meiner Mutter ... ich finde es schön!

    Meiner Tochter werde ich den zweiten Namen auch weitergeben. Sinn oder Unsinn, wen interessiert das bei etwas das nicht nach einem Sinn gemessen werden kann ...
     
  • ichhalt
    Gast
    0
    24 Oktober 2004
    #35
    Hab keinen, gut so :zwinker:
     
  • hevydevy
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    nicht angegeben
    24 Oktober 2004
    #36
    Ich mag meinen Zweitnamen, aber ich benutz ihn eigentlich nie...
     
  • mhel
    mhel (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.862
    123
    10
    nicht angegeben
    25 Oktober 2004
    #37
    Ich habe keinen zweiten Namen und bin darüber auch sehr froh.
    Finde sowas total schrecklich. Die Kinder sind meist doch nur damit bestraft. Besonders wenn sie die Namen der Eltern oder Großeltern bekommen.

    Ich würde meinem Kind NIE mehrere Namen geben.
     
  • Engelchen1985
    0
    25 Oktober 2004
    #38
    Was ist daran denn 'ne Strafe?? :ratlos:
     
  • Ike
    Ike (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    25 Oktober 2004
    #39
    Vielleicht wenn die Namen der Eltern oder Großeltern inzwischen total antiquiert wirken.

    Also "Kurt" würde ich wirklich ungern heißen, "Jürgen" ginge sicher noch (hmm, eigentlich nicht schlecht...), und "Ernst" (Papa), naja... der wurde selbst schon von allen nur Dieter genannt...
     
  • Engelchen1985
    0
    26 Oktober 2004
    #40
    Na da wuerde ich lieber Hiltrufd(is) heißen als sowas wie Georgina oder Charline - man kann meiner Mienugn nahc nicht sagen, dass alle "aleteren" Namen bloed sind, da gibts "neuere" die mind. genauso shclimm sind. *find*
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten