Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • [w]hy
    Verbringt hier viel Zeit
    319
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 August 2007
    #1

    Zyklus bei hormoneller Verhütung

    Wenn man nich hormonell verhütet, also einen natürlichen Zyklus hat, kann man ja so die fruchtbaren Tage berechnen. D.h. gegen Ende des Zyklus, also kurz vor der Mens ist es am unwarscheinlichsten schwanger zu werden.

    Nun meine Frage: Wenn man z.B. die komb. Pille nimmt, hat man ja keinen Eisprung mehr.
    Kann man dann trotzdem davon ausgehen, wenn mal was schief gegangen wäre, dass in der letzten Woche eine schwangerschaft eher unwahrscheinlich ist? Oder kann dann auch sein dass man den Eisprung dann plötlich in der 3. od 4. Pillenwoche bekommt?
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    14 August 2007
    #2
    Nein, kann man nicht.
    Man ist immer dann potentiell fruchtbar, wenn man einen Einnahmefehler gemacht hat(und anschließend nicht korrekt vorgegangen ist). Ob das in der ersten oder letzten Woche passiert ist, ist erstmal egal.
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    14 August 2007
    #3
    Sobald man einen Einnahmefehler macht kann es zum ES kommen,völlig unabhängig davon welche Pillenwoche es ist.

    Aber da gibt es natürlich Ausnahmen. In Woche 1 ist ein Fehler besonders gefährlich, weil vorher die hormonfreie Einnahmepause war. In Woche 2 ist ein EINMALIGER Vergesser ungefährlich und in Woche 3 kann man eben richtig handeln um schlimmeres zu verhindern.
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    14 August 2007
    #4
    Ein Eisprung ist dann möglich, wenn man eine Pille vergisst und nicht nach Packungsbeilage handelt. Dann allerdings auch unberechenbar, theoretisch in jeder Woche, vor allem aber kurz nach der Pause, wenn man einen Tag überzieht oder in der 1. Woche eine Pille vergisst oder auch kurz nach der Pause, wenn man in der 3. Woche eine vergessen hat und dennoch kurz danach Pause gemacht hat.
    Kurz gesagt: Da lässt sich nix berechnen und keine allgemeine Regel finden.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.623
    168
    453
    nicht angegeben
    14 August 2007
    #5
    Ob und wann nach einem Einnahmefehler ein Eisprung stattfindet, lässt sich nicht vorhersagen.
    Allerdings kann man davon ausgehen, dass sieben Tage korrekte Pilleneinnahme den Eisprung soweit unterdrücken, dass ein einmaliger "Patzer" folgenlos bleibt, und nach vierzehn oder mehr Pillen kannst du ohnehin eine ganze Woche aussetzen ohne dass ein Ei springt. Die 2. und 3. Woche sind daher auch bei Einnahmefehlern relativ unkritisch.
     
  • Frodo02
    Frodo02 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Verliebt
    28 August 2007
    #6
    wie sieht das denn aus, wenn man die Pille nach einer Packung gar nicht mehr nimmt?
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    28 August 2007
    #7
    Wie solls dann aussehen?
    Theoretisch kann erstmal jederzeit der ES kommen, da der Zyklus sich erst wieder umstellen muss. Nach der Umstellung hat man dann wieder einen normalen Zyklus.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste