Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sweety5983
    sweety5983 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    465
    101
    0
    Verheiratet
    29 Oktober 2003
    #1

    Zyste am Eierstock

    Eine Freundin von mir hat eine Zyste am Eierstock. Sie hat sehr starke Unterleibsschmerzen und kümmt sich oft vor ihnen. Der Frauenarzt meinte, man müsste abwarten, ob die Zyste alleine weggeht.
    Aber wie soll das funktionieren, wenn sie so dolle Schmerzen hat?

    War jemand von euch auch schon mal in so einer Situation und wie war es bei euch? Was wurde gegen die Schmerzen gemacht?

    Danke Sweety
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. zyste am rechten eierstock
    2. Zyste am Eierstock
    3. Eierstockzyste
    4. eierstockschmerzen
    5. Zyste
  • Felicitas86
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 Oktober 2003
    #2
    ne freundin von mir hatte das gleiche problem. der wurd die zyste wegoperiert. erst meinten die ärzte, sie müsse nur ein paar tage im krankenhaus bleiben und dann war sie fast 2 wochen dort.
    keine ahnung was man gegen die schmerzen machen kann, aber ich denke, dass ihr die zyste auch operiert wird. meiner tante wurden nämlich auch schon etliche male zysten operiert.
     
  • WhiteStar
    WhiteStar (40)
    Toto-Champ 2006
    783
    103
    15
    Single
    30 Oktober 2003
    #3
    Das Verhalten dieses Frauenarztes finde ich doch sehr fragwürdig. Zumindest gegen die Schmerzen sollte doch etwas getan werden. Dass sich Deine Freundin vor Schmerzen krümmt, ist doch kein Zustand. Hat sie denn keine Schmerztabletten oder ähnliches vom Doktor bekommen. Wenn nicht, finde ich dieses Verhalten verantwortungslos. Sie sollte das Thema beim nächsten Besuch unbedingt ansprechen bzw. schnellstmöglich einen Termin ausmachen. Wenn er sich dann weigert, ihr Schmerztabletten zu verschreiben, würde ich darüber nachdenken, die Meinung eines zweiten Arztes einzuholen.

    Greetz
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    30 Oktober 2003
    #4
    Ne Klassenkamera´din hatte das auch mal..

    sie hat meiner Meinung nach aber Schmerzmittel verschrieben bekommen.. ist mit dem Ding aber jahre lang ohne weiteres rumgelaufen..

    Ich glaub bei ihr wurde die Flüssigkeit abgesaugt oder kA.

    Wenn der Arzt patu kein Mittel verschreiben will, solltet ihr evtl. mal nen anderen Arzt aufsuchen und schauen was der dazu sagt..

    vana
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    30 Oktober 2003
    #5
    Ich hatte lediglich mal dringenden Verdacht auf eine solche Zyste, war zwar Fehlalarm, aber die Schmerzen kann ich leider (bis heute) nachvollziehen.

    Soweit ich weiss wird eine Zyste abgesaugt oder dann, wenn sie sehr gross ist, wegoperiert, das ist auch kein sonderlich grosser Eingriff und an und für sich ungefährlich.
    Es wundert mich auch, dass der Arzt nix gegen die Schmerzen gibt. Ich würds sonst mal mit normalen, vielleicht höher dosierte Tabletten aus der Apotheke versuchen oder beim Arzt auf ein Rezept bestehen. Könnte natürlich sein, dass gewisse Wirkstoffe da irgendwie was negativ beeinflussen, wobei ich das bezweifle, dann müsste er halt jedoch nen anderen Vorschlag machen.
     
  • Chicy
    Gast
    0
    30 Oktober 2003
    #6
    Meine Freundin hat das auch! Der FA meinte, dass das wirklich sehr viele Frauen haben! sie bräuche sich da keine Sorgen machen!
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    30 Oktober 2003
    #7
    naja, zysten müssen aber nicht zwingend wegoperiert werden.
    ich hatte auch schon mal welche, zum glück aber ohne schmerzen. bei mir sagte der frauenarzt auch, das wir abwarten sollten, ob sie evtl mit der nächsten regel mit abbluten, kommt sehr häufig vor, das sie dann verschwinden, bzw mit der pille kann man da unter umständen auch nach helfen. ich hab damals wegen den zysten die pille verschrieben bekommen und hatte nie wieder eine.
     
  • sunschein
    sunschein (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    30 Oktober 2003
    #8
    Da ich auch schon drei Zysten entfernt bekommen habe, weiß ich wie die Schmerzen davor sein können. Bei mir haben die Schmerztabletten, aber nicht gebracht. Grundsätzlich sind Zysten auch nicht so schlimm, nur wenn sie sich umdrehen hast Du halt die Gefahr, dass Dein Eierstock verklebt und sich im schlechtesten Fall auch noch Eierstockkrebs bilden kann. Keine Panik, dass kommt sehr selten vor. Bei mir haben sie letztes Jahr versucht die Zyste mit Hormonen (sprich Pille) kleiner zu bekommen, was mit einer Not-OP geendet hat.

    Sag Deiner Freundin sie soll sich noch von einem anderen Arzt beraten lassen, denn ggf. geht es um ihre zukunftigen Kinder.
     
  • BoardBabe
    Gast
    0
    30 Oktober 2003
    #9
    Also ich habe bis jetzt schon 3 Zysten gehabt die glücklicherweise alle von selbst weggegangen sind!
     
  • yoschiw
    Gast
    0
    2 November 2003
    #10
    Ich hatte auch schon einmal eine Zyste. Die tat allerdings nicht weh und ging auch wieder von alleine weg...
     
  • sweety5983
    sweety5983 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    465
    101
    0
    Verheiratet
    2 November 2003
    #11
    Danke für eure Antworten, werde ihr es sagen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten