• User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.550
    198
    793
    nicht angegeben
    31 März 2020
    #1

    Internet Alte "Bravos" offiziell im Netz!

    Wer hätt's gedacht? Die "Bravo", die lange schon runtergewirtschaftete und irrelevante Jugendpostille der früheren BRD, öffnet - Corona sei dank! - Ihr Archiv! Von 1956 bis 1994 gibt's aus jedem Jahrgang ein Heft... Man lacht sich heute scheckig, wenn man das sieht - ist aber sowohl unter publizistischen (Farbfotos sind überbewertet) wie gesellschaftlichen Gesichtspunkten interessant. Ein bißchen was hat sich in Deutschland in den letzten Jahren schon getan...

    Wer schmökern will: Ein wenig Licht in dunklen Zeiten
     
    • Interessant x 5
    • Heiß x 3
    • Megawitzig x 2
    • Witzig x 1
    • Superwitzig x 1
    • Lieb x 1
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.285
    898
    9.507
    nicht angegeben
    31 März 2020
    #2
    Oh Gott bin ich alt :eek: :grin:

    aber es war soooo schön :love:
    Jede Woche zum Zeitschriftenladen und dann schon auf dem Heimweg im Bus gelesen :zwinker: Heikle Seiten mussten da natürlich überblättert werden :tongue:

    und ja ich hab tatsächlich auch mal an Dr.Sommer geschrieben :eek: :grin:
     
    • Witzig Witzig x 4
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Lieb Lieb x 3
    • Interessant Interessant x 1
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.197
    248
    721
    Single
    31 März 2020
    #3
    Weisst du noch zu welcher Frage? :zwinker:
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.285
    898
    9.507
    nicht angegeben
    31 März 2020
    #4
    ja. Da gings um meine Akne und daraus resultierende Probleme mit Mobbing und Co. :ashamed:
     
    • Lieb Lieb x 5
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.197
    248
    721
    Single
    31 März 2020
    #5
    Ach so. Ich dachte, da ging es nur um Sex. Ist schon zu lange her.....
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.285
    898
    9.507
    nicht angegeben
    31 März 2020
    #6
    nee da gings um alles mögliche.
    Sex hatte ich zu dem Zeitpunkt noch keinen :zwinker:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 106548
    Team-Alumni
    5.604
    598
    6.773
    Single
    31 März 2020
    #7
    Suuuper! Danke! :grin::grin::grin:

    Auch wenn ich früher - natürlich - kein Bravo-Leser war, sondern aus der Rocky-Fraktion kam, ist das natürlich Basisbildung für uns gewesen.

    Eine schöne Gelegenheit übrigens auch, um Horoskope auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen: 1994-Schule/Job: "Es wird das beste Jahr seit Langem" - ***grööl*** - das war das Jahr, in dem ich endgültig mein erstes Studium geschmissen habe :grin:
     
    • Witzig Witzig x 5
    • Superwitzig Superwitzig x 1
    • Megawitzig Megawitzig x 1
  • User 168370
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    251
    88
    355
    Single
    31 März 2020
    #8
    Nix Nostalgie, das Archiv endet im Jahr meiner Geburt :tentakel:
     
    • Witzig x 3
    • Lieb x 2
    • Zustimmung x 1
    • Interessant x 1
    • Ich bin nicht deiner Meinung, aber deine ist genauso richtig und gültig wie meine. x 1
  • User 11466
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    1.550
    198
    793
    nicht angegeben
    31 März 2020
    #9
    Hab gerade mal quergelesen und -geschaut... Schon kraß. Einerseits das Blättchen, das sich von der Filmsternchen-Gazette (die waren bis in die 1960er Dutzendware) über Schlagerfuzzis hin zum Popblatt entwickelte - andererseits die wirklich zeittypischen Optiken aus längst vergangenen Zeiten. Wenn heute jemand überhaupt noch Zeitschriften in die Hand nimmt, lacht er über das Heft von 1966: "8 Farbseiten" - ja, Wahnsinn! Und die Art und Weise, wie man das Untenrum behandelte, ist auch apart...

    Schade, daß es nur ein Heft pro Jahrgang gibt und daß sie 1994 aufhören. Wenn man so in den Heften von 1980 bis 94 blättert und dann mal nach den Porträtierten im Netz sucht - schon bitter, wer mittlerweile alles ziemlich alt aussieht oder gar nicht mehr unter uns ist...

    verkohltePommes: Die Hefte aus den 80ern müßten doch was für Dich sein!
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 März 2020
    • Lieb Lieb x 1
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.285
    898
    9.507
    nicht angegeben
    31 März 2020
    #10
    Mark11
    Poprocky, Popcorn... hab ich alles gelesen :grin:
    Hit! gabs noch glaub ich....

    so allerlei :grin:

    alle möglichen Schnipsel ausgeschnitten und beim Bravo Telefon die Telefonrechnung meiner Eltern gesprengt. Schade dass es damals noch keine Flatrates gab :grin:
     
    • Lieb Lieb x 2
    • Witzig Witzig x 1
  • User 106548
    Team-Alumni
    5.604
    598
    6.773
    Single
    31 März 2020
    #11
    Habe jetzt nur mal 2 Ausgaben durch"geblättert". Mir war gar nicht so bewusst, dass es ja eigentlich nur um Klatsch & Tratsch bei den Pop-Sternchen geht. Plus Homestories :whoot:. Eigentlich genau die gleichen Geschichten wie "Das goldene Blatt", nur andere Promis.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 31 März 2020 ---
    Da habe ich dann aufgehört. Vorher waren das ja 2 Zeitschriften, Rocky und Popfoto. Rocky war halt für die "Rocker" (also die pubertierenden Jungs, die sich dafür hielten :grin::ashamed::ashamed::ashamed:), Bravo, Popcorn und Popfoto für die braven. Und das ging dann gar nicht, dass Rocky sich mit einem dieser Magazine zusammen tut.
    Ich war knapp vor einer Petition beim Bundestag damals :cool::ashamed:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Witzig Witzig x 1
  • User 11466
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    1.550
    198
    793
    nicht angegeben
    31 März 2020
    #12
    Wie geschrieben: Das war bis in die 1960er ein gängiges Genre. Schau Dir mal an, wo Burdas "Bambi" herkommt...

    Fernseher waren teuer, das Programm knapp und Spielfilme gab's ja lange in der Glotze überhaupt nicht. Umgekehrt war alles etwas piefiger - aber BRD (ebenso wie die DDR, von der man im Westen aber wenig Notiz nahm) hatten tatsächlich bedeutsame Filmindustrien. Göttingen war mal 'ne wichtige Filmstadt! Und bevor alle Mädels Stewardeß werden wollten, war Filmstar der Traumberuf.

    In den 1970ern waren dann tatsächlich bei den (jugendlichen) Massen noch die Schlagerheinis die Idole - kennt noch jemand Chris Roberts, Jürgen Marcus? Sogar Roy Black und - hossa! - Rex Gildo waren mal Bravo-kompatibel...

    Naja - falls nicht in der nahen Zukunft ein bösartiger Virus oder doch der Große Bruder sämtlichen Cloud-Speicher löscht, beömmeln sich die Jugendlichen von heute in 20 Jahrem über Justin Bieber, Ariana Grande und K-Pop...
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 April 2020
  • verkohltePommes
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    103
    27
    nicht angegeben
    31 März 2020
    #13
    Ui, voll lieb von dir! Danke, ich schau mal rein. Ein wenig Ablenkung kann nicht schaden.
     
    • Lieb Lieb x 3
  • User 109947
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    701
    178
    926
    Single
    31 März 2020
    #14
    Oh, nee... gelesen hab ich das ab und an erst später, nach 94... da bin ich zu jung für. Aber ich kenne viele von den Bands :tentakel:
     
    • Interessant Interessant x 1
    • Prost Prost x 1
  • User 106548
    Team-Alumni
    5.604
    598
    6.773
    Single
    31 März 2020
    #15
    Off-Topic:
    Ja, Danke! Schmier uns nochmal so richtig auf's Brot, wie alt wir sind! :realmad::cry::flennen:
     
    • Witzig Witzig x 6
    • Lieb Lieb x 2
    • Tentakel Tentakel x 2
    • Mir egal Mir egal x 1
  • verkohltePommes
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    103
    27
    nicht angegeben
    31 März 2020
    #16
    Ach, dafür seid Ihr weise :zwinker:
     
    • Lieb Lieb x 3
  • User 172492
    Verbringt hier viel Zeit
    700
    118
    558
    nicht angegeben
    1 April 2020
    #17
    Ich war mir damals ja immer zu fein dazu. Hab lieber Geolino gelesen :cool:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Zur Kenntnis genommen Zur Kenntnis genommen x 1
    • Lieb Lieb x 1
  • User 138543
    Meistens hier zu finden
    741
    128
    218
    offene Beziehung
    1 April 2020
    #18
    Bei mir auch, ein Jahr vor meiner Geburt :grin:
     
  • User 71015
    User 71015 (39)
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.237
    598
    5.349
    vergeben und glücklich
    1 April 2020
    #19
    Da kam Corona wohl zu schnell.^^
     
    • Kreativ Kreativ x 1
  • User 11466
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    1.550
    198
    793
    nicht angegeben
    1 April 2020
    #20
    Auch wenn man die Zeit nicht mitgemacht hat, finde ich die Lektüre interessant. Klar spiegelt jedes Blättchen die An- und Absichten der Macher (im Falle der Bravo und des dahinterstehenden Bauer-Verlags die, mit der Sternchenschwärmerei und der Unerfahrenheit Jugendlicher Geld zu machen). Dennoch reflektieren die Teile den jeweiligen Zeitgeist - vieles ist einfach schrill... Etwa die immer wieder auftauchende Werbung für die Bundeswehr. Oder, daß Fragen zu Stars und Sternchen angeblich von einem gewissen "Harry Fix" beantwortet wurden.

    Auch "schön": dieser "Roman" von 1970.
    Die 16jährige Cornelia Borchers, Tochter eines bekannten Rechtsanwalts, flieht mit dem 17 Jahre alten Jim Hausmann. Jim ist aus einer Jugendstratanstalt ausgebrochen. In einem Güterzug fliehen sie von München nach Köln. Alle Polizeistationen sind alarmiert. Ein Kneipenwirt gewährt den beiden Unterschlupf in einem Luxusappartement. Jim und Cornelia fühlen sich sicher. Sie wissen aber nicht, daß dieser Kneipenwirt ein gelährlicher Mädehenhändler ist...

    So ziemlich alle Klischees unter einem Hut: minderjähriges Mädchen verknallt sich in Kriminellen, brennt mit ihm durch und gerät in die Fänge eines noch viel größeren Kriminellen, der das arme Kind ausbeuten will.

    Heutzutage nennt man solche Nummern Holzhammerpädagogik. LOLROF.gif
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 1 April 2020 ---
    Kreisch! Ich muß nochmal mit dem "Roman" aus dem 1970er Heft kommen... Schundliteratur vom Feinsten! LOLROF.gif

    Ihre nackten Schultern schimmerten in der Dunkelheit. Jim strich zärtlich darüber. Sein Mund suchte ihre Lippen. Groß und erwartungsvoli waren Cornelias Augen auf ihn gerichtet. "Jlm", flüsterte sie, "ich hab' dich sehr lieb..."

    "Ich dich auch, Cornelia."

    Und sie wußten nicht erst in diesem Augenblick, daß jetzt eigentlich das kommen müßte, wonach sie sich beide sehnten.

    Cornelia erlebte zum erstenmal in Ihrem Leben, daß sich in ihr nichts dagegen sträubte.

    Es war nicht mehr so wie bei Bernd, mit dem sie ein halbes Jahr lang befreundet war, der reiche Eltern hatte und ihr ein schönes. sicheres Leben bieten konnte. Und trotzdem war da immer dieses komische Gefühl gewesen, daß es doch noch nicht ganz das Richtige war. Wahrscheinlich. weil alles einfach zu glatt verlief, mehr als hundertprozentig stimmte. Nichts, das ihr Herz wirklich berührt hätte.


    Und klar: Der Stecher in spe heißt "Jim" - ein damals in Deutschland gängiger Name. Wahrscheinlich war's noch ein Schwarzer... :ninja: Und bestimmt rauschgiftsüchtig...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Juni 2020
    • Witzig Witzig x 6
    • Superwitzig Superwitzig x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten