• Vegaa
    Vegaa (29)
    Klickt sich gerne rein
    160
    18
    17
    Single
    20 März 2019
    #1

    An die Frauen: Was macht mich im Online-Dating so uninteressant?

    Hallo liebes Forum,

    ich bin neu hier und hoffe, dass dies die richtige Anlaufstelle für meine Frage ist.

    Derzeit bin ich etwas irritiert ob meiner nicht vorhanden zu scheinenden Anziehungskraft auf Frauen. Zwar bringe ich jetzt nicht viel Erfahrung im Online-Dating mit, aber eins fällt mir auf: Frauen reagieren meist gar nicht erst auf meine Anfragen. Und als Naturwissenschaftler suche ich da nach einer logischen Erklärung, woran das liegt.

    Zu meiner Person: Ich bin nicht ganz der typische (ich sag immer 08/15-) Typ. Ich habe kein Interesse an Fußball und Autos, ich mache keinen Party-Urlaub auf Mallorca und ich prahle in meiner Jungstruppe nicht, dass ich angeblich diese oder jene flachgelegt habe.
    Dafür bin ich athletisch gebaut, da ich gerne Sport mache, würde mich als locker und witzig bezeichnen, bin ein guter Zuhörer, kann mich gut artikulieren und promoviere derzeit in Informatik an einer renommierten Universität. Auch wenn das beim Online-Dating soweit noch nicht wichtig war, bin ich auch ein feinfühliger Mann, sehr harmoniebedürftig und insgesamt ein guter Partner, so denke ich zumindest. Mit mir gibt es nämlich meist keinen Stress, da ich den Kern in einer Beziehung nicht darin sehe, meine Partnerin mit keinem anderen Kerl flirten zu lassen, etc.. Ich bin also in gewisser Weise unkonventionell und gebe meiner Partnerin viele Freiheiten anstelle herrisch-dominant zu sein.

    Aber darum verwirrt es mich, warum ich im Online-Dating scheinbar keinen Anklang bei Frauen finde. Ich würde mich persönlich auch nicht als unattraktiv bezeichnen, ich bin aber eben nicht der Body-Builder Typ, sondern eben eher athletisch (ich sag immer "gesund" sportlich) gebaut. Und obwohl ich (un-)glücklicherweise was mehr im Kopf habe als so manch anderer online-datender Mann, bin ich, so glaube ich, dennoch nicht der klassische Nerd, der immer alles besser weiß und nur in seinem Büro hockt um mathematische Gleichungen zu lösen.

    Darum frage ich mich: Worauf achtet ihr Frauen beim Online-Dating beim Profil des Mannes? Habt ihr kein Interesse an einem promovierten (promovierenden) Mann aus dem MINT-Bereich? Findet ihr euch wirklich von 08/15-Mallorca Pumpern angezogen, denen man ansieht, dass ihre einzige Potenz in ihren aufgepumpten Oberarmen liegt? Findet ihr athletische Männer unattraktiv?

    Theoretisch habe ich immer gedacht, dass ich Frauen viel zu bieten habe. Praktisch scheint es ja nicht so bei euch anzukommen. :frown:

    Liebe Grüße
    V
     
    • Lieb Lieb x 2
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    7.832
    398
    4.464
    vergeben und glücklich
    20 März 2019
    #2
    • Witzig Witzig x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.721
    598
    10.951
    in einer Beziehung
    20 März 2019
    #3
    Du klingst gerade etwas... nunja langweilig. Mir fehlen da Ecken und Kanten und Begeisterungsfähigkeit.

    Dein krampfhaftes Abwerten von "Mallorca Prolls" finde ich zudem unsympathisch. Das wirkt auf mich extrem unsicher und nach "Ich bin so viel besser als die, bitte gebt mir recht!".
     
    • Zustimmung Zustimmung x 10
  • User 106548
    Team-Alumni
    4.407
    548
    5.578
    Single
    20 März 2019
    #4
    Dann ist es doch einfach, teste es aus. Schreib' in Dein Profil, dass Du gerne Partyurlaub machst und ändere Deinen Beruf auf irgendetwas z.B. mit dem Ruf, kreativ zu sein.
    Und mache dann noch die Gegenprobe: ändere nur den Beruf auf Arzt.

    Wenn sich irgendetwas an den Reaktionen ändert, weißt Du, woran es liegt und in dem anderen aktuellen Online-Dating-Thread haben doch die Frauen unrecht :grin:
    Oder, wenn sich nichts ändert, weißt Du, dass Du etwas an Dir ändern solltest. Oder, noch besser, Dich einfach mal in der realen Welt umschauen, wenn Online-Dating nicht funktioniert.
    Ich hätte gedacht, als ITler wüsste man um IF-THEN-ELSE :zwinker:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 20 März 2019 ---
    Off-Topic:
    Das ist BÖSE! :grin:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Kreativ Kreativ x 1
  • Vegaa
    Vegaa (29)
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    160
    18
    17
    Single
    20 März 2019
    #5
    Ich danke dir, schaue ich mir gleich mal ein wenig an. :smile:


    Ich verstehe, das sollte jetzt aber auch keine Bewerbung bei euch Frauen sein, oder so. Ich wollte nur versuchen grob zusammenzufassen, warum ich eigentlich davon ausgehe, dass ich zumindest nicht erfolglos sein sollte, da ich ja schon was zu bieten habe. Ich fände es selbstredender, wenn ich unzufrieden mit mir selbst wäre, weil ich mich z.B. zu dick fühle oder so, das kommt ja öfter vor.
    Und meine Aussage sollte auch nicht abwertend sein, jeder und jede soll das machen, was ihm/ihr Spaß macht. Ich empfinde das nur so als einen gewissen Standard (braun gebrannt, aufgepumpt, mach Urlaube auf Malle und Ibiza) und dachte eigentlich immer, dass es ja positiv auffallen sollte, wenn man aus der Masse hervorsticht. Das Gefühl habe ich so langsam aber nicht mehr und ich frage mich, ob ich nicht "konventionell" genug bin, wenn ich das dieses Mal besser ausgedrückt habe.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 20 März 2019 ---
    Haha, es geht mir hier auch nur um's Online Dating. In der realen Welt habe ich die Schwierigkeiten nicht so, nur habe ich aktuell nicht viel Zeit, um Frauen im realen Leben kennenzulernen. Manchmal sucht man ja auch nur nach einem heißen Flirt. Oder ich zumindest.
    Das ist ja auch das, was mich irritiert. Beim normalen Flirten habe ich keine großen Schwierigkeiten (sofern ich nicht irgendwelche technischen Analogien bringe), es scheint halt wirklich am Online-Dating zu scheitern. Als würde frau in der realen Welt erkennen, dass es spannend sein könnte, mich kennenzulernen, aber in der virtuellen Welt nicht, weil da die Blicke und Fokus vielleicht auf ganz andere Dinge fallen.

    Das Experiment ist zwar relativ repräsentativ, aber wirklich von Frauen zu erfahren, worauf sie beim Online-Dating achten und was besser und schlechter ankommt, halte ich für repräsentativer. :zwinker:
     
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.721
    598
    10.951
    in einer Beziehung
    20 März 2019
    #6
    Vielleicht hat der Malle-Mann eben doch mehr zu bieten als Potenz in den Oberarmen. Dass du ihnen unterstellst NUR das zu haben ist eben das, was ich hier als Problem sehe.

    Konzentrier dich drauf was an dir toll ist (und das ist doch hoffentlich auch mehr als Hirn und sportlicher Körper :zwinker:) und nicht was andere da machen.

    Freundliche Männer mit halbwegs sportlichem Körper und selbstattestiertem Hirn in grösserer Ausführung gibt es eben wie Sand am Meer. :smile: Und gerade online ist das einfach zu wenig.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Vegaa
    Vegaa (29)
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    160
    18
    17
    Single
    20 März 2019
    #7
    Da ich mich darauf fokussiere, was ich an mir gut finde, und damit wenig/keinen Erfolg im Online-Dating habe, muss ich also daraus schlussfolgern, dass nur "Malle-Pumper" im Online-Dating gut ankommen? Vielleicht liegt hier ja der Hund begraben. :tongue:
     
  • User 99399
    Beiträge füllen Bücher
    1.245
    248
    1.094
    Verliebt
    20 März 2019
    #8
    Wie ist denn dein Profiltext?
    Interessant? Humorvoll? Lang? Kurz? Zu lang? Zu kurz?
    Eine ausführliche aber langweilige Selbstbeschreibung, reizt mich persönlich nicht so.
    Bisher habe ich Männer entweder angeschrieben, wenn sie eine große Leidenschaft von mir teilen UND optisch ansprechend oder von der Beschreibung sympathisch waren oder aber, wenn ich beim Lesen ihres Profils lachen oder schmunzeln musste.
    Ein bisschen Selbstironie finde ich sympathisch.

    Das da ist übrigens scheiße.
    Deine Beschreibung klingt insgesamt gut, aber warum musst du dich in den direkten Vergleich mit anderen setzen und diese abwerten? Außerdem unterstellst du "den Frauen" damit indirekt, dass sie nicht wissen, was gut für sie ist. Da wäre ich vorsichtig, das ist ein schmaler Grat, auf dem du wanderst.
    Und bilde dir nicht zu viel darauf ein, dass du promovierst. Das ist ja ganz nett, aber du hast hoffentlich noch mehr zu bieten. :zwinker:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • User 122533
    Sehr bekannt hier
    320
    178
    555
    vergeben und glücklich
    20 März 2019
    #9
    Was ist denn deine Zielgruppe? KÖNNTEN die Frauen, die du anschreibst, überhaupt zu dir passen?
    Ich habe einen Freund mit dem gleichen Problem, der wirklich immer nur die "Tussis" anschreibt - jung, super Figur, aufgetakelt, sexy Posen, ... Und kein bisschen so, dass sie sich für ihn interessieren könnten. Er ist nicht hässlich, überhaupt nicht, aber so GAR NICHT der Typ Mann für diese Art Frau.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 6
  • User 162226
    Verbringt hier viel Zeit
    404
    88
    256
    nicht angegeben
    20 März 2019
    #10
    Ja dann.. Fangen wir die kausale Forschung mal an. Im Sinne einer aussagekräftigen Studie brauchen wir dann aber natürlich die zu untersuchenden Objekte, sprich dein Profil. :tongue:
     
    • Witzig Witzig x 2
  • User 106548
    Team-Alumni
    4.407
    548
    5.578
    Single
    20 März 2019
    #11
    Das lese ich nicht zum ersten Mal hier. Als absoluter Online-Dating-Verweigerer kann ich absolut nicht nachvollziehen, wieso Online-Dating weniger Zeit in Anspruch nimmt? Man schreibt doch anscheinend ständig, stunden- und tagelang. Ein paar Mal treffen und zwischendurch mal telefonieren benötigt doch viel weniger Zeit? :confused:


    Ok, mal direkt gesagt: wenn Du nur f*** willst, brauchst Du auch nicht mit Deinem Computer-Doktor hausieren zu gehen. Da zählen andere Dinge :zwinker:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Witzig Witzig x 1
  • User 162226
    Verbringt hier viel Zeit
    404
    88
    256
    nicht angegeben
    20 März 2019
    #12
    Ich kann Zuhause auf dem Sofa liegen, ein paar Mal nach links und rechts wischen, und habe dann erste Matches, mit denen ich Kontakt aufnehmen kann. Dafür braucht es dann nicht viel Zeit: Eine kurze Nachricht vor dem Schlafen gehen, in der Pause auf der Arbeit, ...

    Um einen Mann in der freien Wildbahn kennenzulernen, muss ich die Jogginghose ausziehen, das Haus verlassen und eine Veranstaltung aufsuchen, auf der sich eventuell auch Single-Männer aufhalten.

    Wenn es an dem Punkt des wirklichen Kennenlernens und sich aufeinander Einlassens ist, macht es keinen Unterschied mehr ob online oder im Alltag. Da braucht beides gleich viel Zeit.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Interessant Interessant x 1
  • User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.367
    348
    4.571
    nicht angegeben
    20 März 2019
    #13
    Sport + IT: Also MEIN Beuteschema wärst du auf jeden Fall. :cool:
    Wie viel Erfahrung hast du denn in der realen Welt?
    Welche Frauen schreibst du an?
    Mit was? Wie enden Gespräche?
    Wie beurteilen Freunde deine Fotos?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Vegaa
    Vegaa (29)
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    160
    18
    17
    Single
    20 März 2019
    #14
    Das ist vermutlich auch eher der Frust aktuell, weil ich es wirklich schwer nachvollziehen kann. Sorry im Nachhinein. Ich meine das nicht so, wie ich es geschrieben habe. Nach dem zweiten Durchlesen fällt mir auch auf, dass sich das sehr stereotypisch und dumm liest. Ich wollte auch nicht so klingen, als bilde ich mir was darauf ein, für mich ist die Promotion nicht mehr als meine Arbeit. Es irritiert mich nur wie gesagt, weil ich bis hierhin dachte, dass ich schon was zu bieten habe und zumindest nicht negativ aus der Masse hervorstechen würde, wenn man sich nur mein statisches Profil anschaut.

    Es ist aber schon mal interessant zu lesen, dass du Männer angeschrieben hast. Für den Endanwender ist das ja sehr intransparent, wie die andere Seite im Online-Dating vorgeht...

    Naja, in der Tat hoffe ich schon darauf, keine Püppchen kennenzulernen, weil sie eben nicht zu mir passen, sondern eben schon eher gut gebildete Frauen, die ich aber eben optisch auch attraktiv finde. Das wird mich in den nächsten Posts bestimmt wieder verfolgen, weil das so hochtrabend klingt. Ich weiß nicht, wie ich das richtig ausdrücken kann...

    Da ich am PC arbeite und hin und wieder auf mein Handy schauen kann, ist das durchaus handhabbarer, als nach 10 Stunden im Büro noch in eine Bar zu gehen, um Frauen kennenzulernen.
    Mit heißem Flirt meinte ich nicht f***. Ist das in der Online-Welt das selbe?
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 20 März 2019 ---
    Oh, haha, tut gut, auch mal was Gutes zu hören. :grin:
    Ich habe 8 Jahre Beziehung hinter mir. Hatte nicht viele verschiedene Frauen, sondern eine lange Beziehung. Davor kam es nie soweit, weil ich etwas Schwierigkeiten mit Körperkontakt hatte. Das kommt bei Frauen oft nicht gut an, wenn man mich noch nicht gut kennt.

    Aber jetzt, wo ich deine Frage beantworten möchte, mit welchen Frauen ich schreibe, fällt mir auf: Eventuell liegt es daran, dass ich es bis dato nicht wirklich ernst angegangen bin mit dem Online-Dating? Ich wollte eigentlich nur mal schauen, wie das so ist und funktioniert, weil ich von dieser Welt keine Ahnung habe. Vielleicht ist auch das das Problem.
    Wenn ich Frauen schreibe, schreibe ich meist etwas lustiges auf ihr Profil Bezogenes. Gestern habe ich z.B. eine Frau auf C-Date mit dem Pseudonym "GloryHola" geschrieben:
    "Hi GloryHola! Ist das dein Vor- oder dein Nachname? :grin: "

    Interesse hatte ich gar nicht wirklich an der Frau, weil mir der Name etwas zu provokant war, aber ich wollte schauen, ob sie darauf antwortet. Kam leider nichts.
    Eigentlich kommt nie etwas zurück. Egal, ob ich ihr ein Kompliment mache oder einen lustigen Spruch bringe. Mich kurz fasse, oder lang fasse. Es kommt eigentlich nie etwas zurück.

    Eventuell liegt es ja auch einfach an einem anderen Umgang miteinander bzw. einer anderen Erwartungshaltung.
     
  • User 167777
    Öfters im Forum
    160
    53
    97
    Verlobt
    20 März 2019
    #15
    Ich bin Verfechter des realen Aufeinandertreffens, Kennenlernens und ausweiten des Kennenlernens :zwinker:

    Eine Online-Suche mit "Steckbrief" käme mir eher nicht in den Sinn. Das was Du hier preisgegebenen hast, wäre aber auch für mich kein Aufhänger, der mich an Deinem Profil hängen bleiben ließe.

    Wie lebst Du, für was brennst Du, wer bist Du? Foto und (angestrebter) Beruf würden mich im realen Leben auch nicht von einer Person überzeugen, "Datematerial" zu sein.

    Ich persönlich bin ein sehr "lebendiger" Mensch, der das auch in anderen Menschen erkennen muss. Begeisterungsfähigkeit, Ehrgeiz, Wille usw. Das funktioniert über Körperhaltung, Mimik, Art des Sprechens. Auf einem Blatt Papier - bzw. ein paar Pixeln gestaltet sich das weitaus schwieriger.
     
  • User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.367
    348
    4.571
    nicht angegeben
    20 März 2019
    #16
    Ah, auf welchen Plattformen bist du denn aktiv?
     
  • Vegaa
    Vegaa (29)
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    160
    18
    17
    Single
    20 März 2019
    #17
    Ja, wie ich schon sagte, wollte ich mich hier nicht fürs Daten vorstellen und habe versucht grob zu beschreiben, warum ich auf dem Papier was zu bieten habe. Natürlich habe ich Hobbies, ich liebe Bergsteigen und Klettern/Bouldern, Tennis, möchte auch gerne wieder öfter surfen gehen. Ich brenne für die Wissenschaft, aber auch für gemeinsame Hobbies mit der Partnerin (außer tanzen, ich kann es einfach nicht :grin: ). Ich habe schon mehrere Facetten, die ich oben nicht beschrieben habe, weil es mir, wie gesagt, um eine grobe Umschreibung ging. Wenn mich jemand kennenlernt, der sollte schnell sehen, dass ich z.B. sehr ehrgeizig bin. Alleine dadurch, dass ich mir mein Studium selbst finanziert habe, weil meine Eltern nicht viel Geld haben und meine Großeltern nichts von mir wissen wollen. Man geht so einen Weg nicht ohne Ehrgeiz für das, wofür man brennt und was man liebt.

    Aber ich möchte hier jetzt auch nicht für mich werben. Vielleicht wäre mal ein interessantes Experiment, einen "Steckbrief" nach eigenem Geschmack zu verfassen und diesen von euch Frauen bewerten zu lassen? Das wäre dann losgelöst von dem, was ein Dating-Portal dem Nutzer für Optionen zur Verfügung stellt, für sich zu werben und daran ließe sich dann ja auch erkenne, ob ich vielleicht einfach nur langweilig bin.
     
  • User 91095
    Team-Alumni
    8.397
    598
    8.947
    nicht angegeben
    20 März 2019
    #18
    Gibt verschiedene Komponenten, die relevant sein könnten. Zb wenn du in einer Unistadt mit ner technischen Universität und sonst nichts bist, gibt's einfach wenig verfügbare Frauen und extrem viel Konkurrenz.

    Oder wenn dein Foto/Profil unglücklich ist. Oder wenn du die falschen anschreibst. Von deiner Beschreibung her klingst du aber nicht schlecht :thumbsup:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.720
    548
    5.016
    Single
    20 März 2019
    #19
    Ich bin Physiker und flieg schon gerne mal an den Ballermann, wat nu? :tentakel:


    Ganz ehrlich, vermutlich sind deine Bilder einfach langweilig. Onlinedating ist kein Wunschkonzert, da geht man schnell mit nur etwas zu lahmen Bildern unter. Oder das gleiche mit deinen Anschreiben an die Frauen.
    Die Aufmerksamkeitsspanne beim Onlinedating, Männlein wie Weiblein scheint einfach sehr begrenzt zu sein, da wird teils schneller genextet als man gucken kann.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Vegaa
    Vegaa (29)
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    160
    18
    17
    Single
    20 März 2019
    #20
    Bis dato war ich es auf C-Date und Parship, bei beiden habe ich es aber nicht wirklich ernst genommen, weil ich auch ein wenig forschen wollte, wie Frauen (und ich) in der virtuellen Welt miteinander umgehen und sich kennenlernen, weil ich das eben noch nicht kannte und mir dachte, man könnte sich das ja mal anschauen.
    Gerade bei C-Date fiel mir das dann aber auf, dass ich nie wirklich Antworten bekam. Ich wollte ja, auch laut meiner Beschreibung, gar nicht auf Sex aus, sondern einfach nur Flirten. Und ich habe gezielt Frauen angeschrieben, denen Ähnliches zu entnehmen war. Verschiedene Beuteschemata, mal Püppchen, mal "seriöser". Antworten bekam ich nie.
    Bei Parship war ich noch nicht so wirklich aktiv. Eventuell nagt der Frust, auf C-Date komplett ignoriert zu werden, doch zu sehr an mir und dann ist es schnell dahin mit Motivation für "ernst zu nehmendere" Seiten wie Parship.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten