• Asis
    Asis (48)
    Ist noch neu hier
    33
    8
    4
    nicht angegeben
    12 September 2020
    #1

    an die Frauen: wie merkt ihr, dass er mal wieder Druck abbauen muss?

    Manche Männer werden launisch, manche besonders zärtlich. Jeder Kerl ist da wohl anders ? Aber, Mädels, habt ihr ne Antenne dafür und ihr merkt es, wenn er "voll geladen" ist ? Was tut ihr dann und / oder was tut er ?
    Was macht ihr, wenn seine Libido so ausgeprägt ist, dass er jeden Tag, oder jeden zweiten Tag möchte ?

    Interessant ist dabei auch, wie das Frauen in langjährigen Beziehungen handhaben.

    Also, haut in die Tasten....
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 September 2020
  • User 177622
    Sorgt für Gesprächsstoff
    722
    43
    153
    nicht angegeben
    12 September 2020
    #2
    Das kommt nicht vor.
    Und wenn es so wäre, wäre er so rücksichtsvoll, seinen reinen Druckabbau selbst zu erledigen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
  • Grace2Berlin
    Ist noch neu hier
    26
    8
    15
    vergeben und glücklich
    12 September 2020
    #3
    Aber, Mädels, habt ihr ne Antenne dafür und ihr merkt es, wenn es "voll geladen" ist ?
    Ich würd‘ sagen schon... aber meistens ist das auch nicht schwer zu erraten, vor allem wenn wir uns mal länger nicht gesehen haben.
    Aber mein Freund (oder ich) werden weder aggressiv oder sonst was. Da wir auch sehr offen miteinander reden, brauche ich da auch keine Antenne für.

    Was tut ihr dann und / oder was tut er ?
    Hm, gute Frage. Da wir immer sehr „touchy“ sind, merkt man das spätestens, wenn man anfängt sich auszuziehen. :grin:
    Was macht ihr, wenn seine Libido so ausgeprägt ist, dass er jeden Tag, oder jeden zweiten Tag möchte ?
    Ich hab‘ das Glück, dass mein Freund und ich einen ähnlich hohen Sexdrive haben. Deshalb ist täglich oder fast täglich kein Ding.
    Man muss aber auch bedenken, dass das in einer Fernbeziehung ja eh immer nur etappenweise so ist, da man sich selten täglich sieht.
    Aber als ich mal sechs Wochen am Stück bei ihm war, hatten wir wie gesagt trotzdem (fast) täglich Sex. Da war es die Zeit danach richtig schwer von heute auf morgen nicht mehr so oft Sex haben zu können, haha. :grin:


    Interessant ist dabei auch, wie das Frauen in langjährigen Beziehungen handhaben.
    Dazu kann ich leider nichts sagen, da ich erst seit gut sieben Monaten mit meinem Freund zusammen bin.
     
    • Heiß Heiß x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 143952
    Sehr bekannt hier
    1.980
    198
    873
    in einer Beziehung
    12 September 2020
    #4
    Ist er "voll geladen" und hat Druck den er los werde will kann er das ganz gut selbst erledigen, bin ja keine Samenablage. Will er Sex aus Lust, bin ich meist dabei. Wir haben nicht so große Unterschiede in unserer Libido, deshalb kommt es da nicht wirklich zu Konflikten.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 7
    • Heiß Heiß x 1
  • User 174775
    Öfters im Forum
    338
    53
    59
    nicht angegeben
    12 September 2020
    #5
    Da muss ich aber auch als Mann antworten: Das ist so eine (sorry: Hetero-)Meinung, in der so getan wird, als hätte das heterosexuell veranlagte Männchen keine zwei gesunden Hände, um den hier thematisierten „Druck“ selbsttätig abzubauen, bevor es den Weltfrieden gefährden muss. Es kann ja nicht anders, das arme!!

    Woher kommt bitte dieses hilflose Selbstbild?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 13
    • Interessant Interessant x 1
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • Pasheeblue
    Pasheeblue (33)
    Klickt sich gerne rein
    194
    18
    20
    in einer Beziehung
    12 September 2020
    #6
    Ich hab das Problem, dass er nicht so oft will wie früher. Daher muss ich mir zu häufig selbst helfen. Das ist frustrierend. :frown:
     
    • Lieb Lieb x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Interessant Interessant x 1
  • User 180126
    Sorgt für Gesprächsstoff
    186
    28
    73
    nicht angegeben
    12 September 2020
    #7
    Kann ich gut verstehen, das es dich frustriert. Ich kenne ja nicht die Gründe dafür, aber vielleicht würde er dir beim selbst helfen mithelfen und das wäre auch eine schöne Erfahrung für euch? Nur so eine Idee von mir.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Asis
    Asis (48)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    33
    8
    4
    nicht angegeben
    12 September 2020
    #8
    Natürlich kann er selbst Druck abbauen. Aber was denken denn die Frauen, wann es wieder an der Zeit wäre, dass sie dies übernehmen könnten? Sind da alle drei, vier Tage zuviel oder alle zwei Wochen ? Ich finde es interessant, was dazu so im Kopf einer Frau vorgeht. Gut, wenn sie nix merkt, geht auch nix im Kopf vor. Aber wenn doch, wie sieht sie ihn ?

    Was ist denn das fürn Blödsinn ?
     
  • User 176396
    Ist noch neu hier
    38
    8
    20
    nicht angegeben
    12 September 2020
    #9
    Jeder Kerl ist da wohl anders ?
    Jede Frau ist da auch anders:zwinker:
    Aber, Mädels, habt ihr ne Antenne dafür und ihr merkt es, wenn es "voll geladen" ist ?
    Meist bemerke ich das er Lust hat und wenn nicht, muss er eben bescheid sagen.
    Was tut ihr dann und / oder was tut er ?
    Situationsabhängig? Mitmachen oder auf später/wann anders vertrösten
    Was macht ihr, wenn seine Libido so ausgeprägt ist, dass er jeden Tag, oder jeden zweiten Tag möchte ?
    Grundsätzlich passt das bei uns sehr gut zusammen sonst wären wir vermutlich unglücklich miteinander.
    Wenn es phasenweise nicht harmoniert weil einer Stress hat oder der Herr beruflich unterwegs und somit nicht greifbar ist, dann fa
    nden sich dafür bisher auch immer Lösungen.:smile:

    Generell ist es aber wie bei unitylejean und um "Druck" wird sich selbst gekümmert. Mein Freund hat noch nie gesagt das er jetzt unbedingt Sex braucht.


    In meinem Kopf geht da eher egoistisches vor sich. Wenn die Libido zusammenpasst hat Frau nämlich auch Lust und denkt dann eher an ihre eigene Freude als dran das sie da gerade einen Gefallen tut. Das schließt nicht aus, dass ich gern einmal bewusst etwas für ihn mache.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Heiß Heiß x 1
  • Sklaen
    Sklaen (39)
    Öfters im Forum
    281
    53
    93
    Verheiratet
    12 September 2020
    #10
    Ganz easy bei uns. Er fängt einfach an :cool:
    Und ich freu mich drüber, da ich tendenziell etwas öfter will.
    Umgekehrt zeig ich ihm ja auch wenn ich Lust habe.
    Wie oft "richtig" ist muss jedes Paar für sich selbst rausfinden.

    Wir sind übrigens seit 18 Jahren zusammen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Lieb Lieb x 2
    • Heiß Heiß x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • SAMSARA
    SAMSARA (46)
    Öfters im Forum
    413
    53
    92
    nicht angegeben
    12 September 2020
    #11
    WIE MERKT IHR, DASS ER MAL WIEDER DRUCK ABBAUEN MUSS?

    ... ihr merkt es, wenn es "voll geladen" ist?

    *lach
    sorry, für "druck- und ladungsabbau" fühl ich mich nicht zuständig.

    was ich allerdings gern bin, ist das erotische gegenüber eines besonderen mannes ...
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 12 September 2020 ---
    *lach
    du bist echt unglaublich.
    wie freu ich mich, dass ich mit männern wie dir nie in kontakt war!
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 12 September 2020 ---
    *zustimm
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Witzig Witzig x 1
    • Lieb Lieb x 1
  • Armorika
    Armorika (40)
    Sehr bekannt hier
    1.487
    188
    1.044
    Verheiratet
    12 September 2020
    #12
    Ich bin mir nichtmal sicher, dass ich verstehe, was Du meinst.
    Klingt irgendwie eklig und nur vulgär.

    Wenn die Frage ist, ob ich merke, wenn er Lust hat, dann ja, meistens schon, es überrascht mich jedenfalls selten.

    Dann ergreift einer die Initiative und wenn beide Lust und Zeit haben endet das in Sex.

    Dann finde ich das meistens toll und wir haben Sex.
    Wenn ich es mal nicht toll finde, haben wir keinen Sex.
    Ziemlich simpel.

    Nicht anders als am Anfang der Beziehung.

    Off-Topic:
    Ich kenne so einige Männer, die Deine Ansicht teilen, dass Pflichtsex schon vorausgesetzt werden kann in so einer Beziehung.
    Keiner davon hat ein erfülltes Sexleben.
    Und ich kenne eine Menge Männer, denen bei dem Gedanken schlecht wird. Die meisten davon haben ein gutes Liebesleben.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Lieb Lieb x 1
  • Asis
    Asis (48)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    33
    8
    4
    nicht angegeben
    12 September 2020
    #13
    Die Foren-Analysten und -innen brauchen hier nicht mitmachen. Es muss ja nicht immer jeder Satz und jedes Wort zerlegt werden. Es muss auch nicht der Hintergrund der Frage ermittelt werden.
    Beitrag 3 und 9 sind Beispiele, wie man ohne große Analyse einfach nur mal antworten kann, ohne hinter alles und jedem den tiefen Abgrund zu vermuten. Einfach und unkompliziert muss doch auch mal gehen....
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Witzig Witzig x 2
    • Lieb Lieb x 1
  • User 180126
    Sorgt für Gesprächsstoff
    186
    28
    73
    nicht angegeben
    12 September 2020
    #14
    In einer engen vertrauten Beziehung z.B., man liegt gemeinsam im Bett, hat vielleicht schon geschlafen, einer der beiden bekommt Lust, man selber ist aber müde, ist es doch sehr schön, ihr oder von ihr eine helfende Hand zu bekommen oder zu geben, ohne Gegenleistung, aneinander gekuschelt dann weiter zu schlafen, und wenn man ausgeschlafen hat ...
     
    • Lieb Lieb x 1
  • Yurriko
    Yurriko (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    969
    88
    350
    Verlobt
    12 September 2020
    #15
    Ich nehme an knapp 10 Jahre (im November dann) könnte man als langjährige Beziehung werten?

    Wenig bis gar nicht. Er kann sich da kontrollieren. Zur Zeit will ich sowieso mehr Sex als er. Und in den Phasen, wo ich weniger Lust hatte, hat er es einfach akzeptiert. Gibt ja auch SB :zwinker:

    Jeden Tag oder jeden zweiten Tag bräuchte ich Sex auch nicht wirklich außer im Urlaub. Würde er so viel wollen, nunja, hat er eben Pech gehabt. :ninja:

    Aber ganz ehrlich er würde Pflichtsex eh nicht wollen. Er hat schon Sex abgebrochen, weil er nicht das Gefühl hatte, ich würde es wollen. Da gehört er defintiv nicht zur Gattung "Um jeden Preis Sex haben".
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 12 September 2020 ---
    Simpel: Wenn ich Sex haben will.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Armorika
    Armorika (40)
    Sehr bekannt hier
    1.487
    188
    1.044
    Verheiratet
    12 September 2020
    #16
    Gut, dann eine schlichtere Antwort auf die Frage:

    Hier wird nichts „übernommen“, wo keine Lust, da findet auch nichts statt, von beiden Seiten. Also ist es an der Zeit, wann immer wir beide Lust aufeinander haben.
    Manchmal ist täglich kaum genug und manchmal, wenn auch selten, alle zwei Wochen zuviel.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
  • aglaia
    aglaia (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    640
    88
    360
    in einer Beziehung
    13 September 2020
    #17
    Naja, wenn er notgeil ist wird er entweder besonders schmusig, faßt mich mehr an oder schäkert mehr herum.

    Schwer zu bemerken finde ich das nicht, da braucht es keine großartige Antenne.

    Also, wenn ein Bienchen zu einem Blümchen fliegt, dann...

    23 Jahre sind wohl langjährig.

    Wenn er notgeil ist und ich nicht grad krank bin oder so, wird gepudert. Wenn ich notgeil bin und er nicht grad krank ist oder so, wird gepudert.

    Gleiches Recht für alle.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Lieb Lieb x 2
    • Witzig Witzig x 1
    • Heiß Heiß x 1
  • SAMSARA
    SAMSARA (46)
    Öfters im Forum
    413
    53
    92
    nicht angegeben
    13 September 2020
    #18
    *schmunzel
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 13 September 2020 ---
    AN DIE ASSIS: WIE MERKT IHR, DASS SIE MAL WIEDER DRUCK ABBAUEN MUSS? ... ihr merkt es, wenn sie "voll geladen" ist?? ... Aber was denkt ihr, wann es wieder an der Zeit wäre, dass ihr dies übernehmen könntet?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Grace2Berlin
    Ist noch neu hier
    26
    8
    15
    vergeben und glücklich
    13 September 2020
    #19
    Bin ehrlich erstaunt, dass viele den Beitrag so verstanden haben, dass es hier um „Pflichtsex“ geht...
    Vielleicht bin ich auch zu naïv, aber das beide Lust auf den Sex haben, war für mich so selbstverständlich, dass ich die Formulierung gar nicht weiter in Frage gestellt habe.
    Wenn mein Freund oder ich aus welchen Gründen auch immer gerade nicht in Stimmung sind, dann ist das vollkommen in Ordnung und man versucht auch nicht den anderen zum Sex zu überreden oder so. Ô.o
    Nur um meinen Beitrag von vorhin zu ergänzen.​
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 174775
    Öfters im Forum
    338
    53
    59
    nicht angegeben
    13 September 2020
    #20
    Was will uns die Dichterin damit sagen?
     
    • Witzig Witzig x 2

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten