• kittie
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    103
    1
    nicht angegeben
    21 Oktober 2004
    #41
    moment mal, nu macht ihr mir aber angst...
    wenn ich jetzt die pille ganz normal mit wasser nehme, danach aber alkohol trinke, dann kann die langsamer aufgenommen werden, oder wie?
    musste mich gestern nämlich 6,5 std nachdem ich die pille genommen habe übergeben, und jetzt find ich das doch nen bisschen beängstigens. bin bis jetzt auch davon ausgegangen dass die übliche 4 std frist gilt, aber irgendwie steht davon gar nix mehr in meiner packungsbeilage?! sondern nur bei erbrechen und durchfall zusätzlich verhüten, also egal wann?! ich dachte das wäre für alle mirkopillen gleich, oder kanns da unterschiede geben?!
     
  • User 22949
    Verbringt hier viel Zeit
    1.549
    123
    1
    vergeben und glücklich
    21 Oktober 2004
    #42
    ich schluck die Pille imer so und ohne Wasser...ist das auch schlimm?????
     
  • Nacks
    Nacks (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    64
    91
    0
    vergeben und glücklich
    21 Oktober 2004
    #43
    vorab - ich musste beim thema nicht nur schmunzeln, sondern richtig lachen.
    meine meinung zum thema ist folgende:
    wenn es so wäre, dass cola oder andere getränke die wirkung der pille beeinflussen (verstärken oder abschwächen), dann wäre das schon längst bekannt und müsste im beipackzettel vermerkt sein. ansich finde ich aber einen anderen aspekt ganz bemerkenswert, denn eine firma die ein "cola-getränk" herstellt heißt pepsi. das macht noch nicht den clue dabei, aber in pepsi oder auch cola ist ein bestimmtes enzym enthalten welches sich pepsin nennt. dies ist förderlich für die magen-flora, wenn auch nicht bei übermäßigem genuss. daher soll man ja bei übelkeit und durchfall u. ähnlichem cola mit salzstangen essen. insofern kann ich mir aus diesem grund, dass cola zwar aggressiv ist aber andererseits die magenflora durchaus positiv beeinflussen kann nicht vorstellen, dass es die wirkung herabsetzt oder steigert. wobei zweiteres kein problem sein dürfte..
    zum weiteren muss ich zustimmen: in den Beipackzetteln steht reichlich flüssigkeit. cola ist flüssig also aus schluß basta. bei antibiotika ist das z. B. anders. diese soll man nicht mit milchprodukten aufnehmen bzw. eine zeitspanne von 30 minuten einhalten. und was ich mir auch denke. die pille gibt es nun mehr als ein jahrzehnt - bei weitem - und wird ständig neu erforscht etc. ich stimme hier eindeutig mit einem klaren NEIN!!!!!!!!!!!!!
     
  • User 22949
    Verbringt hier viel Zeit
    1.549
    123
    1
    vergeben und glücklich
    22 Oktober 2004
    #44
    und was wenn man die pille ohne flüssigkeit schluckt??
     
  • Engelchen1985
    0
    22 Oktober 2004
    #45
    Vergleiche Beitrag Beitrag #27 & #28!
     
  • Shakaluka
    Shakaluka (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    205
    101
    0
    Single
    25 Oktober 2004
    #46
    @kittie:

    Zu Risiken oder Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Im Ernst. Hab' noch nie einen nicht hilfbereiten Apotheker getroffen.
     
  • Engelchen2301
    Verbringt hier viel Zeit
    420
    101
    0
    Verlobt
    25 Oktober 2004
    #47
    Hi!
    Also, naja, n Experte bin ich auf dem Gebiet sicher net, aber ich glaub außer Kraft setzen kann Cola die Pille sicher net! Sonst würde das ja im Beipackzettel stehen! Dass man Medikamente am besten mit Wasser nimmt weiß ich auch! Hab meine Pille aber auch schon mit Cola oder au mal mit Bier (war nix andres da, ich weiß, soll man net machen) genommen und ich hab trotzdem noch keinen kleinen Schreihals gekriegt! *G* Wie die andren auch schon gesagt haben, können solche Getränke die Intensität der Wirkstoffe beeinflussen, aber sicher net ganz ausschalten!
    Falls jemand noch mehr dazu weiß, lass ich mich gerne belehren! :zwinker:

    Grüße

    Engelchen
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten