• current_caricature
    Benutzer gesperrt
    33
    6
    0
    in einer Beziehung
    10 Oktober 2020
    #1

    Dessous? Jemand Erfahrung mit Latex?

    Hallo an alle,

    ich bin momentan etwas dabei mein Sex-Leben umzukrempeln und bin dabei auch in bisschen in Richtung Fetisch abgedriftet.
    Klar, Dessous wie Strümpfe, Halterlose, Strapse usw. usf. kennen sicherlich mehr Leute und ist auch kein "Fetisch" in dem Sinn, wie ich finde, aber wie sieht es mit Latex aus?

    Ich bin beim Surfen in den Untiefen des Internets darauf gestoßen, dass es tatsächlich wirklich sehr viel (Mode-)Labels gibt, die tatsächlich Kleidung (darunter auch Dessous für Frauen, aber darum geht es mir jetzt gar nicht so...) aus echtem Naturlatex herstellen.
    Das Zeug, zumindest so wie es von manchen Labels bepreist und auch dargestellt empfinde ich als sehr hochwertig.

    Umso länger ich diesen Gedanken und Bilder dazu im Kopf habe, reizt es mich sowas wirklich einmal anzuprobieren, ohne zu wissen, ob das was für mich ist.
    Für Männer ist die Auswahl zwar bei weitem nicht so breit aufgestellt, aber für Frauen gibt es da teilweise wirklich heiße Teile.

    Aber nun zur eigentlichen Frage: Habt ihr Erfahrung mit sowas? Tragt ihr sowas? Wenn ja, wie hat eure Frau/Freundin drauf reagiert, als ihr mit dem "Wunsch" um die Ecke gekommen seid, dass ihr euch ein T-Shirt, Hose oder irgendsowas zulegen wollt? Tragt ihr sowas eher nur zum Sex für die speziellen Stunden oder ist das eine gewisse "Lebenseinstellung" und auch "einfach mal so"?

    Mein Wunsch reift immer mehr, so etwas mal auszuprobieren, ohne in irgendeine Richtung "gehen zu müssen". Einfach mal ausprobieren und schauen ob's gefällt.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Alternativen zu Latex
    2. Dessous
    3. Dessous
    4. Dessous?
    5. Latex Bettlaken
  • User 71015
    User 71015 (39)
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.278
    598
    5.472
    vergeben und glücklich
    11 Oktober 2020
    #2
    Woodstock~81, hast du hier vielleicht den einen oder anderen Tipp? :smile:
     
  • User 156506
    Meistens hier zu finden
    107
    128
    243
    Single
    11 Oktober 2020
    #3
    Ich trag seit ca. 10 Jahren ziemlich regelmäßig Latexanzüge, und nurnoch auf Maß geschneidert von Fantastic Rubber. Seit zwei-drei Jahren trag ich das auch völlig ungehemmt in der Öffentlichkeit, wenn mir danach ist. Vielleicht ist es inzwischen wirklich mehr "Lebenseinstellung" als "Fetisch", ich fühl mich darin einfach wohl und gefalle mir (selbst jetzt noch, wo ich coronabedingt wieder etwas zugenommen habe). Es ist auch irgendwie etwas, worauf ich mich z.B. schon die ganze Woche freue, wenn ich mir vornehme, das Wochenende in Latex zu verbringen oder auf eine Latexparty zu gehen.

    Es ist jetzt aber auch nicht so, dass ich das unbedingt immer brauche, zumal es auch andere schöne Dinge gibt, die man anziehen kann. Mir ist aufgefallen, dass der erotische Reiz am Latex mit der Zeit nachgelassen hat, je "selbstverständlicher" ich damit umgehe. Frau/Freundin hab ich nicht, hätte ich sie müsste sie wohl damit klarkommen - mich gibts grundsätzlich nur mit meinen Fetischen.


    Wenn du dir sowas kaufen willst, überleg dir gut vorher, welche Art Kleidungsstück dich wirklich reizt. Kauf es direkt bei einem namhaften Hersteller, wenn es hauteng sitzen soll gleich auf Maß. Mit getauchtem Latex braucht man gar nicht erst anfangen, das passt eigentlich nie und reisst schnell ein. Bedenke, dass man zum Anziehen Talkum oder Silikonöl braucht, und zwar möglichst Reines ohne irgendwelche Zusatzstoffe. Mann kann Latexkleidung zwar auch chlorinieren, wodurch man sie auch ohne Anziehhilfe anziehen kann, aber das verändert wiederum die Haptik und macht das Material straffer. Reparieren kann man chloriniertes Latex aber kaum, wenn es mal reißt.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • current_caricature
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    33
    6
    0
    in einer Beziehung
    11 Oktober 2020
    #4
    Ok, verstehe. Soweit bin ich nicht. Bei mir reift ja grad überhaupt erst der Gedanke, dass ich für so etwas erstmals Geld ausgebe und für mich überhaupt auch erstmal auszuprobieren und auszutesten, ob das was ist für mich.


    Ok, ich würde dann schon irgendwie gleich richtige Qualität wählen, weil ich generell den Ansatz "Wer billig kauft, kauft zweimal" fahre.


    Ich habe mir die Homepage mal angeschaut, und ein Catsuit kostet da ja gleich mal schlappe 440€. Ich hab bei meiner eigenen Recherche auch das Label "Simon O" gefunden. Deren Artikel wirken auf mich ebenfalls sehr hochwertig, ich würde mir ggf. um die 100€ sparen! Ist das Label nicht zu empfehlen?


    Ok, sehr krass! Also positiv mein ich. Da denke ich nicht mal drüber nach! Wie ist das dann so, wenn man dich erblickt? Wie sieht das aus? Welche Reaktionen bekommst du da so? Wirst du eher wie "Abschaum" behandelt, oder eher als "Oh, krass, schau mal. Interessant!?" also eher erstaunt, oder wie ist das so? Bzw. fällt das den Leute denn überhaupt das auf?


    Hier die Indiskrete Frage: Würdest du nicht generell gern eine Freundin/Frau haben? Erst mal ganz unabhängig deiner Neigung zu Latex? Und dann weiter indiskret gefragt: Weiter schreibst du, dass du ja auch Latex-Partys gehst, finden sich da dann nicht auch Mädels, die vielleicht genauso einen Partner gerne finden würden, wie dich, der eben auch gerne Latex trägt?

    Und genau das führt mich jetzt zu meiner eigentlich Frage:
    Ich traue mich nicht meiner Partnerin, diese Sache zu sagen. Ich weiß ja gar nicht, ob ich das dann überhaupt weiter verfolgen würde... Ich weiß es müsste irgendwie so einfach sein: "Wie Schatz, ich würde gerne mal einen Latex-Catsuit anprobieren! Was sagst du dazu?"
     
  • User 156506
    Meistens hier zu finden
    107
    128
    243
    Single
    13 Oktober 2020
    #5
    Simon O. soll auch sehr gut sein, ich hab aber selbst keine Erfahrung mit denen. Bist du sicher, dass bei denen zu dem Preis eine Maßanfertigung gemacht wird? Einen Catsuit sollte man immer auf Maß machen, damit er auch richtig passt. Ein Catsuit, der nicht richtig passt, fühlt sich auch nicht richtig gut an, sieht nicht richtig gut aus, und womöglich reisst er schnell, wenn man sich mal ungünstig bewegt.

    Die Frage ist halt, ob du wirklich gleich mit einem Catsuit anfangen willst. Für mich war damals klar, dass alles andere gar keinen Sinn ergeben hätte, weil mich z.B. lockere Oberbekleidung oder Unterwäsche aus Latex überhaupt nicht reizt.

    Gute, passende Latexkleidung ist halt richtig teuer. Das Material an sich ist ja schon nicht billig, und dann wird das ja auch noch in Handarbeit gefertigt. Ich hab deshalb vor x Jahren mal einen Anzug von LatexCatfish aus China probiert. Der war zwar im Vergleich wirklich billig (ca. 200 Euro mit Zoll+Versand), passte aber vorne und hinten nicht und war auch vom Schnitt nicht wirklich gut.

    So sieht das aus:
    Zeigt euch von eurer sexy Seite
    Zeigt euch von eurer sexy Seite
    Das Selfie des Tages - Teil 4

    Wobei die Bilder alle gestellt sind, ich schaff es natürlich nicht permanent, derart heldenhaft den Bauch einzuziehen.

    Ehrlichgesagt gibt es von den meisten Leuten überhaupt keine Reaktion. Dass es ihnen nicht auffällt glaub ich nicht, es ist ihnen wohl einfach egal oder sie denken sich ihren Teil oder freuen sich still über den Anblick. Oder sie wissen einfach gar nichts damit anzufangen und trauen sich auch nicht danach zu fragen.

    Die meisten Reaktionen sind aber positiv, vor allem von Frauen. Einigen scheint es ganz aufrichtig zu gefallen, und anderen gefällt einfach, dass ich einfach bin wie ich bin und mich anziehe wie es mir gefällt. Letzten Endes ist ja auch ein Zeichen von Mut und Selbstvertrauen, sich öffentlich so in Szene zu setzen, und vielleicht wirkt das auf manche nicht ganz unattraktiv. Für mich selbst ist es auch einfach ein Gefühl von Freiheit, dass ich mich anziehen kann wie es mir gefällt.

    Wenn ich auf dem Rad unterwegs bin erleb ich es aber auch hin und wieder mal, dass Leute, an denen ich vorbeifahre, lachen oder gar nen blöden Kommentar machen, der wohl witzig sein soll - im Normalfall sind das Grüppchen von jungen Männern oder reiferen Frauen, die sich wohl gegenseitig in ihrer Gruppe bestätigen müssen. Da erinner ich mich daran, dass ich wohl eine Art rollender IQ-Test bin, und die sind halt durchgefallen.

    Ich hab bisher erst ein einziges Mal eine wirklich deutlich negative Reaktion erlebt, aber die kam von so einer Art Unterschichten-Mutti. Ist schon OK, ich bin ja tolerant.

    Das ist für mich gar nicht so leicht zu beantworten. Ich glaub, ja, im Grunde hätte ich schon ganz gern eine Partnerin. Wobei ich wohl so gar keine richtige Vorstellung darüber habe, wie sehr das wohl mein Leben umkrempeln würde. Aber ich bin eben auch asexuell und habe kaum Interesse nach Sex (mit einem anderen Menschen), und das allein machts auch ohne Fetische schon schwer genug. Keine Ahnung, schwieriges Thema. Eigentlich bin ich ganz glücklich mit mir selbst, wenn auch manchmal bißchen viel mit mir allein.

    Mit den Latex-Parties ist das so eine Sache. Die weitaus meisten Frauen dort kommen mit ihrem Partner, oder sie sind Models und Teil der Veranstaltung. Das scheint ein generelles Problem in der Szene zu sein, es gibt viel mehr Männer als Frauen, und das wiederrum macht solche Parties irgendwie auch nicht besonders attraktiv für Frauen. Das führt dann auch gern mal dazu, dass einzeln erscheinende Männer einen absurd höheren Eintrittspreis zahlen und/oder es nur begrenzt Karten für sie gibt. Das macht es aber wohl auch nicht attraktiver für Frauen, da hinzugehen. Man soll die Hoffnung ja nie aufgeben, aber dass man als Single-Mann auf so einer Party eine passende Frau kennenlernt ist extrem unwahrscheinlich.

    Für mich sind daher diese Parties und auch der Latex-Stammtisch primär Möglichkeiten, Gleichgesinnte zu Treffen und auch mal andere Outfits als nur das Eigene zu sehen.

    Ich versteh das sehr gut, ich war mal in einer ähnlichen Situation. Ich hatte vor 10 Jahren mal eine Freundin, und ich hab mich einfach nicht getraut, mich ihr anzuvertrauen. Generell hab ich mich damals sehr für diesen (und noch weitere) Fetische geschämt und selbst mit meinen engsten Freunden nicht darüber reden können, obwohl die nun wirklich sehr offen und tolerant sind und waren. Das fängt schon damit an, wie beginnt man überhaupt mit so einem Thema?

    Aber nach sovielen Jahren und nachdem ich damit nun fast völlig entspannt umgehe würde ich es auf jeden Fall so machen, wie du sagst: "Schatz, ich würde gern mal einen Latex-Catsuit anprobieren! Was sagst du dazu?" Nur vielleicht nicht völlig unverhofft z.B. am Frühstückstisch, sondern in einer Situation, wo ihr eh mal über Sex oder eure Vorstellungen redet. Wenn das erstmal raus ist könnt ihr ja in Ruhe drüber reden, und auch darüber, ob und in welcher Form ihr das mal ausprobieren wollt oder auch nicht. Und wenn sie das gar nicht will, dann kannst du dir immernoch überlegen, ob und wie du das für dich allein machen kannst.

    Meiner Erfahrung nach verbinden die meisten in der Hinsicht unerfahrenen Leute mit den Worten "Latex" oder "Catsuit" gleich eigenartiges Kopfkino. Von daher hilft es vielleicht, gleich ein paar harmlose aber ästhetische Bilder im Internet griffbereit zu haben. Gerade bei Fantastic Rubber sind die Produktbilder ja sehr zivilisiert.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 3
    • Interessant Interessant x 1
  • Laure2020
    Laure2020 (36)
    Ist noch neu hier
    30
    8
    7
    Verheiratet
    13 Oktober 2020
    #6
    Mein Partner hat einen Klamottenfetisch und im Zuge dessen kamen wir drauf, was mich in Sachen Klamotten reizen würde. So kamen wir dann darauf zu sprechen, dass ich eher auf latex/Lack stehe. Ich habe es natürlich einfacher, da mein Mann schon einen Fetisch hat und dementsprechend gelassen auf meinen Wunsch reagierte.
    Wir haben dann aber mit günstigen Kleidungsstücken angefangen, um erstmal zu testen, wie groß der Zugewinn beim Sex ist. Und bis jetzt reichen uns die günstigeren Teile. Auch die Passform ist ok.
    Im Alltag traue ich mich allerdings noch nicht soetwas zu tragen - sehr zur Trauer meines Mannes :zwinker:
     
  • current_caricature
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    33
    6
    0
    in einer Beziehung
    14 Oktober 2020
    #7
    Vielen Dank für eure Antworten!

    So richtig durchringen konnte ich mich bisher noch nicht meiner Freundin von dieser Sache zu erzählen... Leider. Bock hätte ich natürlich schon sehr drauf erstmal für mich das auszuprobieren, und natürlich, wenn es mir Spaß macht, auch was für meine Freundin anzuschaffen. Die optischen Reize einer Frau in solchen Teilen ist schon nicht von der Hand zu weisen, zumindestens dann, wenn man das Material nicht ganz von vornherein ablehnt...
    Ich glaube ein Grund war ich so zögere, dass ich meine Freundin da mit ins Boot hole, weil ich mir irgendwie sicher bin, dass ich den Ausgang der Diskussion kenne, nämlich, dass sie das nicht mitmacht... :frown: Aber naja, wissen kann man ja nie.

    Laure2020 : Wie oft trägst du das dann? Schwitzt du drunter? Latex/Gummi ist ja im Allgemeinen als nicht atmungsaktiv bekannt, oder? Wie ziehst du das an und wie verbindest du das ganze dann mit dem Sex mit deinem Mann?

    Würde mich freuen wenn du/ihr zu dem Thema noch ein paar Details schreiben könntet. So zu allem drum und dran halt irgendwie.

    Sehr interessant ist irgendwie auch, dass du von alleine auf Latex gekommen bist, wo ich so nach ein wenig Recherche den Eindruck bekommen habe, dass das mehr so ein Männerding ist, die sich meistens wünschen, dass die Frauen das für sie anziehen. Welchen Klamottenfetisch hat dein Mann?

    Habt ihr daraus auch so eine Lebenseinstellung gewonnen, wie es Woodstock~81 macht? Er hat von mir auf jeden Fall alle hochachtung. Das als Lebenseinstellung wirklich so durchzuziehen, wie er es oben angerissen hat, bedeutet viel Courage für sich selbst. Ich glaube aber, dass ich soweit nie kommen werde, auch wenn Latex-Kleidung denn nun wirklich was für mich wäre.
     
  • Lena_M
    Lena_M (20)
    Ist noch neu hier
    15
    1
    0
    vergeben und glücklich
    14 Oktober 2020
    #8
    Ich hatte mal ein Latex-Panty, hat so um die 50€ gekostet und obwohl ich wirklich vorsichtig damit umgegangen bin, war es nachdem drittem mal tragen schon kaputt :frown:
     
  • Laure2020
    Laure2020 (36)
    Ist noch neu hier
    30
    8
    7
    Verheiratet
    15 Oktober 2020
    #9
    Lebenseinstellung ist das Latex für mich nicht, wir haben Kinder, die noch daheim wohnen und die sehen die Kleidung zwar rumliegen, aber Latex trage ich nur abends bzw. dann, wenn sie außer Haus sind. Ich finde es cool, habe aber keinen Fetisch, sodass ich es viel tragen müsste oder bräuchte, um in Stimmung zu kommen.
    Mein Mann hat einen Satinfetisch/glanzfetisch und der ist natürlich weniger auffällig. Das geht vllt eher in Richtung Lebenseinstellung, denn wenn ich einen grünen Parka anziehen würde, ginge bei uns an dem Tag im Bett wahrscheinlich nicht viel. die gläanzenden Steppjacken reizen ihn dagegen und dementsprechend kaufe ich meine Winterjacken.
     
  • current_caricature
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    33
    6
    0
    in einer Beziehung
    15 Oktober 2020
    #10
    Ok, das liest sich grad irgendwie so, als ob du für ihn ausschließlich sowas anziehst vielleicht sogar anziehen musst? Und ehrlicherweise: Ich stehe bei meiner Freundin auch darauf, wenn sie Kleider und Röcke mit Heels trägt (so geht es wahrscheinlich sehr vielen Männer!), aber ich würde es ehrlicherweise gar nicht tagtäglich sehen wollen, weil es ja dann auch irgendwann "langweilig" wird, oder?

    Naja davon mal ab: Ok, hier habt Kinder. Wie reagieren die darauf, da du ja sagst, dass sie es rumliegen sehen? Gut, das ist wahrscheinlich weniger das Problem, weil sie damit ja großgeworden sind. Wenn du es nur "cool" findest und dein Partner davon auch nicht viel positives draus ziehen kann, weil er ja anscheinend einen anderen Fetisch hat, warum trägst du es dann überhaupt? Nur weil es cool ist? Ich denke Latex ist gerade etwas, dass man trägt, wenn man den Sex erotischer/interessanter gestalten möchte, weil bspw. in langjährigen Beziehung etwas frischer Wind einziehen sollte?
     
  • Laure2020
    Laure2020 (36)
    Ist noch neu hier
    30
    8
    7
    Verheiratet
    15 Oktober 2020
    #11
    Hast du zwischenzeitlich mal mit ihr gesprochen oder dir Kleidung angeschafft?
    Ihr habt ja, habe ich gelesen, generell ein Problem mit eurer Sexualität, sodass ich verstehen kann, falls ihr noch kein Gespräch hattet.
    Darum würde ich dir raten dir zeitnah ewas für dich zu suchen, dass dich reizt, sodass du deine Sexualität auch alleine ausleben kannst, bis ihr wieder zueinander findet :smile:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Oktober 2020
  • current_caricature
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    33
    6
    0
    in einer Beziehung
    15 Oktober 2020
    #12
    Ich hab mit ihr schon vor ca. 1,5 Wochen gesprochen. Wir arbeiten nun daran auch. Sie hat jetzt in erster Instanz die Pille abgesetzt und wir verhüten mit Kondomen.
    Ich trau mich auch irgendwie genau aus dem Grund nicht fragen, was sie davon hält, wenn ich mir sowas zulege, geschweige denn sie zu frage, was sie davon hält, dass ich das dann zum Sex trage oder noch schwieriger sie darauf aufmerksam zu machen, dass sie doch auch, also wir beide gleichzeitig sowas zu tragen. Muss ja auch nicht gleich die komplette Montur sein. Es würd ja auch ein kleines Detail zum Einstieg reichen. Aber gut...; ich glaube halt, dass das aktuell nicht drin ist.


    Ich würde gerne mir sofort sowas zu legen, aber ich bin mir nicht sicher, ob uns sowas (auch wenn ich es nur für mich alleine trage) noch weiter voneinander entfernt? Ich weiß es nicht. Es steht halt doch einiges auf dem Spiel. Bei ihr wie bei mir...


    Davon mal ab:
    Macht Latexkleidung viel Arbeit? Man muss das ja auch irgendwie waschen? Kann man das in die Waschmaschine tun? Wie lagerst du das? Was davon hast du alles und was war dein erstes Kleidungsstück bzw. was würdest du von dir aus sagen, wäre ein guter Einstieg in diese Welt für jemanden (hier konkret: meine Freundin!), der nicht von alleine für sich entscheiden hat, das mal auszuprobieren (so wie ich)? Wenn man irgendwann mal von alleine für sich entscheide das mal auszuprobieren, liegt die Hemmschwelle wohl doch deutlich niedriger als bei einer anderen Person, die von alleine nicht auf solche Gedanken kommt, wie eben bspw. meine Freundin.
     
  • User 156506
    Meistens hier zu finden
    107
    128
    243
    Single
    15 Oktober 2020
    #13
    Latexkleidung wäscht man eigentlich sofort nach dem Tragen, insbesondere wenn es etwas ist, dass man direkt auf der Haut getragen hat. Aber in die Waschmaschine kommt sowas nicht, das würde schon allein deshalb nicht funktionieren, weil Latex wasserundurchlässig ist. Aber dadurch ist Latexkleidung eben auch echt leicht zu reinigen, Dreck zieht ja nicht ein und lässt sich leicht abspülen.

    Gerade so einen Catsuit zieht man eh am besten unter der Dusche aus. Da man sich selbst ja eh dann erstmal gründlich abseift, um das ganze Silikonöl von der Haut wieder runterzubekommen, kriegt der Anzug bei der Gelegenheit auch schon was ab. Danach spült man den einfach gründlich mit warmem Wasser ab, das reicht als Reinigung in den meisten Fallen.

    Soll der Anzug so richtig sauber werden und auch der letzte Rest Silikonöl davon runter (z.B. weil etwas geklebt werden muss), dann muss man so einen Anzug schon zweimal mit Spülmittel oder speziellem Latex-Waschmittel waschen. Das sollte man eh hin und wieder tun, Latex nimmt gern Fremdgerüche auf und kann dann echt unangenehm werden.

    Ich lagere meine Catsuits auf breiten (!) Kleiderbügeln hängend in meinem Kleiderschrank, ich hab dafür eine ganze Ecke wo es lang hängen kann. Wichtig ist, dass man so einen Anzug richtig trocknen lässt, am besten auf einem Bügel hängend über der Badewanne. Gerade die Reißverschlüsse müssen richtig trocken werden, bevor man ihn in den Kleiderschrank hängt. Sonst fängts da an zu schimmeln...

    Was die richtige Lagerung angeht scheiden sich die Geister, manch einer lagerts auch lieber entölt, gepudert und locker zusammengelegt. Das lohnt sich meiner Ansicht nach aber nur, wenn man weiß, dass man etwas lange nicht anziehen wird. Falten und Knicke im Latex brauchen dann auch gern ne Weile um wieder zu verschwinden, und wenn es altert bricht es da zuerst...

    Es wird immer gesagt, man soll da erstmal klein anfangen - also mal ein Höschen oder ein paar Strümpfe oder sowas. Noch bevor ihr das macht wär es allerdings wahrscheinlich gut, sie sieht und fühlt es mal an dir und kann sich da vorher schon ein Bild von machen. Du wirst wohl nicht drumherum kommen, ihr einfach mal zu erzählen, was du für dich willst - was du später auch für sie willst wäre dann erst der 2. oder 3. Schritt.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Laure2020
    Laure2020 (36)
    Ist noch neu hier
    30
    8
    7
    Verheiratet
    16 Oktober 2020
    #14
    Ich kann mich da meinem Vorredner nur anschließen :smile:
     
  • User 174241
    Öfters im Forum
    297
    53
    79
    nicht angegeben
    16 Oktober 2020
    #15
    Konnte bisher zwei Mal im Leben Partnerinnen davon übezeugen, in Latex zu schlüpfen. Waren jeweils erstmal Panties / Bodies.
    Wie Woodstock schon schrieb, das Anziehen sollte immer mit Silikonöl an. Ohne Öl ist es recht schmerzhaft und bappig, die Kleidung anzuziehen (so zumindest meine jeweiligen Partnerinnen)

    Auch glänzt Latex nicht von Haus aus so, wie man es von Fotos her kennt, sondern das muss nochmal geshined werden. Gibt aber auch Leute, die stehen auf den ungeshineden Look und mögen eher das Tragegefühl bzw. das "Berührgefühl" wenn sie es nicht tragen aber dem / der Tragenden sehr "nahe" sind.

    Für die Leute, die es tragen, ist es aber auch eine ungemein schwitzige Angelegenheit, mich wundert es ja dass Woodstock nicht verdunstet, wenn ich mir seine Fotos ansehe :smile:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • current_caricature
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    33
    6
    0
    in einer Beziehung
    16 Oktober 2020
    #16
    Wie hast du das geschafft? Mir würde ja auch erstmal irgendwas kleines an ihr reichen, ein Rock bspw. Ich denke fast, dass man sich dazu ja noch am ehesten dazu durchringen könnte. Ein Pantie oder Body liegt ja direkt am Körper und vor allem auch an den intimsten Stellen an...
     
  • Laure2020
    Laure2020 (36)
    Ist noch neu hier
    30
    8
    7
    Verheiratet
    16 Oktober 2020
    #17
    Fragen :zwinker:
    Und lieb Bitte sagen :zwinker:
     
    • Witzig Witzig x 1
  • User 174241
    Öfters im Forum
    297
    53
    79
    nicht angegeben
    16 Oktober 2020
    #18
    Das war eigentlich bei Beiden gleich. Wir hatten Sex, und danach haben wir darüber geredet, was wir denn beide noch sexuell erleben möchten. Ich habe dann offen gesagt dass ich es super heiß finden würde sie mal in Latex zu sehen. Den Beiden, die nicht abgeneigt waren, habe ich dann gesagt dass ich anbiete so ein Teil zu zahlen wenn sie es probieren würden. Haben sie dann gemacht, und es war jeweils echt schön.

    Ich persönlich möchte aber, dass die Teile eng anliegen, aber das war für die Beiden jeweils okay.

    In ähnlicher Situation hatte ich aber auch schon Partnerinnen, die sich das nicht vorstellen konnten - dafür taten die andere Sachen gerne. Man kommt immer irgendwie zusammen wenn man einfach offen miteinander redet. Und wieso sollte man das grad in der Beziehung nicht. :smile:
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 156506
    Meistens hier zu finden
    107
    128
    243
    Single
    16 Oktober 2020
    #19
    Naja, man schwitzt ja immer, nur im Normalfall verdunstet das einfach durch die Kleidung. Bei Latex bleibt es halt da, bildet zusammen mit dem Silikonöl einen Feuchtigkeitsfilm, und wenns zuviel wird tropft es an Händen, Füßen und gern auch mal am Schrittreißverschluss raus.

    Generell ist es mit Ganzkörper-Latex und Temperaturen über 20 Grad so eine Sache. Wenn ich Fotos machen will, dann grundsätzlich nur an Tagen mit Temperaturen unter 25 Grad. Wenn dann noch die Sonne scheint schwitzt man auch so genug. Ich hab immer ein nasses Badetuch dabei, damit kann man sich prima abkühlen und gleichzeitig den Glanz auffrischen. Immer mal wieder in den Schatten gehen hilft auch. Und natürlich viel trinken, vorzugsweise Wasser. :smile:

    Wenn ich bei über 30 Grad in Latex mit dem Fahrrad an den Badesee radeln will, dann zieh ich mir meinen Bademantel drüber -- und weiche ihn vorher unter der Dusche komplett ein. Das hält bei direkter Sonne mindestens eine Stunde, und dann kippt man einfach wieder Wasser drüber. Damit hab ich auch schon Wochenenden mit fast 40 Grad ganz entspannt überlebt, entspannter als manche Leute, die irgendwann nichts mehr ausziehen konnten. Außerdem schützt man so das Latex ein bißchen vor der UV-Strahlung.
     
    • Interessant Interessant x 2
  • current_caricature
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    33
    6
    0
    in einer Beziehung
    16 Oktober 2020
    #20
    Cool. Wie haben sie darauf reagiert und welches Kleidungsstück war das dann? Wie weit sind deine Damen da dann jeweils gegangen im einzelnen? Interessierst du dich mehr für Latex an den Frauen (also das Frau das trägt) oder hast du selbst was aus Latex, dass du immer mal wieder trägst?

    Woodstock~81 : Krasse Sachen haust du da immer wieder raus. Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich soweit vermutlich nie gehen werde.

    Dieses Wochenende werd ich allgemein mal wieder Sex ansprechen und vielleicht ergibt sich dann auch mal die Situation, sie auf darauf aufmerksam zu machen, dass ich mir mal gerne was aus Latex zulegen würde.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten