Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Kokosflocke
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    113
    29
    vergeben und glücklich
    22 Februar 2008
    #1

    Ein "Ich liebe dich" nach 2 Wochen. Eure Meinung

    Hallo Leutz:smile:


    Zuerst einmal wünsch ich euch allen einen schönen, chilligen und kuschligen Abend.

    Ich kenne meinen neuen Freund jetzt knapp 3 Wochen, und bei uns ist irgendwie sofort der Funke übergesprungen.
    Vor ein paar Tagen hat er " Ich liebe dich" zu mir gesagt, ich habe erwidert, und ich liebe ihn auch wirklich.
    Normalerweise sage ich solche Sätze erst nach etlichen Monaten Beziehung, aber bei ihm ist das anders. Wir haben so eine starke Verbindung zueinander, das wir fühlen wenn es dem anderen schlecht geht. Es passieren wirklich sehr viele mystische bzw magische Dinge, und irgendwie glaub ich bei uns beiden ganz stark an eine Fügung des Schicksals:herz:

    Ich bin sonst auch überhaupt nicht romantisch, mich stößt Romantik ja sogar meistens richtig ab. Aber nein, bei ihm ist das anders, da werde selbst ich zur Kitsch-Tante.

    Seine und auch meine Freunde können überhaupt nicht verstehen warum wir jetzt schon " Ich liebe dich " sagen.
    Aber wir fühlen so, also verstehe ich nicht warum uns das alle irgendwie "schlecht" machen wollen.

    Glaubt ihr denn daran das man eine Person schon nach 2 Wochen lieben kann?
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    22 Februar 2008
    #2
    "Liebe" ist eine persönliche Definition.

    Man kann meinen, dass man sie nach einem Tag, einer Woche, einem Monat, nach einem Jahr oder auch erst weit später empfindet.

    Da gibt es keine allgemeingültige Definition.

    Ist wie bei "Liebe auf den ersten Blick".
     
  • Kokosflocke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    244
    113
    29
    vergeben und glücklich
    22 Februar 2008
    #3

    :jaa: Genau!

    Die Leute können doch unmöglich wissen wie wir empfinden, vorallem weil meine Freunde mich kennen und wissen das ich das Thema " Liebe" sehr ernst nehme. Ich würde diese 3 wertvollen Worte nie aussprechen wenn ich nicht so empfinden würde:smile:
     
  • kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.271
    123
    6
    Verheiratet
    22 Februar 2008
    #4
    ich zu meinen freund ich liebe dich gesagt nach nen paar stunden
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    278
    vergeben und glücklich
    22 Februar 2008
    #5
    für mich wäre das nicht möglich, weil ich liebe mit mehr verbinde als mit einem gefühl, es ist auch eine entscheidung...

    aber wenn man liebe anders definiert als ich, ist es wohl möglich!
     
  • hunter80
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    nicht angegeben
    22 Februar 2008
    #6
    Sehe ich ähnlich. Das Gefühl ist für mich "verliebt sein".
    Liebe ist für mich im Prinzip das was übrig bleibt, wenn das Gefühl (kribbeln im Bauch wenn man sie sieht usw.) weg ist oder schwächer geworden ist, dafür aber Zuneigung, Verständnis, "ein gemeinsames Leben in dem man freude und trauer teilt" usw. entstanden ist und man nicht das Gefühl hat, dass man wieder was neues braucht bei dem es wieder richtig "kribbelt". Ein viel stärkeres Gefühl als das was man in der ersten Phase hat wenn man einen neuen tollen Menschen kennen lernt.

    Liebe ist für mich etwas das für immer anhält, dass Wissen, dass der Partner für einen unersätzlich ist.
    Das Gefühl, vorallem wie man es aus den ersten Wochen kennt ist für mich dagegen "verliebt sein" und hält in der Regel nicht für immer.

    Trotzdem denke ich muss das jeder für sich entscheiden, ich würde mich da nie in die Entscheidung von anderen einmischen.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    22 Februar 2008
    #7
    wir haben das schon vor der beziehung gesagt. find ich auch logisch, ich will nur mit jemandem zusammen sein, den ich liebe und der mich auch liebt. und das will ich vorher geklärt haben.
     
  • grimi
    grimi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    Verheiratet
    22 Februar 2008
    #8
    so ein humbug,
    liebe gibts schon auf den ersten blick.
    bei mir wars auf den zweiten, und da hab ich schon gewußt, das ist die frau für mein leben...
    und das stimmt noch immer (nach 6 jahren!!)

    ich hab's ihr sehr schnell gesagt, sie empfand ähnliches...
     
  • hunter80
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    nicht angegeben
    22 Februar 2008
    #9
    Finde ich ziemlich extrem, dass schon zu sagen, bevor man überhaupt zusammen ist... Vielleicht das Gegenstück zu meiner Ansicht, vom extremen her... :zwinker:

    Könnte ich nicht, einer zukünftigen Freundin muss es bei mir reichen, wenn ich ihr sage, dass ich mich in sie verliebt habe. Mehr könnte ich in dieser Phase nie ruhigen gewissens sagen.
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    22 Februar 2008
    #10
    Ich hab es auch nie geglaubt, dass man sich nach wenigen Wochen schon lieben kann und normalerweise war ich auch immer jemand, der damit sehr sparsam umgegangen ist, aber mit meinem neuen Freund gehts mir nun auch so, dass wir schon nach 3 Wochen 'Ich liebe dich' gesagt haben. Was ja nicht heißt, dass sich die Liebe nicht noch in sich verändern kann. Ich finde, ein 'ich liebe dich' muss nicht zu jeder Phase der Beziehung das gleiche bedeuten. Und wenn man es fühlt, soll man es doch sagen.
     
  • Kokosflocke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    244
    113
    29
    vergeben und glücklich
    22 Februar 2008
    #11
    Ich merke aber wie schön das ist wenn die Gefühle so intensiv sind, Liebe auf den ersten Blick ist sowas schönes:smile: ..Ich will mich nie wieder mit etwas anderem begnügen müssen, weil die Beziehung bei Paaren die sich auf den ersten Blick ineinander verlieben, oft viel intensiver und "wärmer" sind. Aber das ist nur meine Erfahrung, da hat ja jeder andere Ansichten:zwinker:

    Aber es ist so ein unbeschreiblich schönes Gefühl wenn wir uns in die Augen sehen, wir können überhaupt nicht voneinander lassen.
    Nachdem ich bei ihm war schau ich immer wie ein zerknutschtes Zuckerl aus.:grin:
     
  • Franka
    Verbringt hier viel Zeit
    534
    103
    1
    Single
    23 Februar 2008
    #12
    Eigentlich bin ich ja der Meinung, dass das seine Zeit braucht... Ich hab das zu meiner Freundin auch erst nach einiger Zeit sagen können - bis ich eben das Gefühl hatte!

    Aber nachdem mir auch schon passiert ist, dass ich mich in eine Person von der ersten Sekunde an verliebt hab und es irgendwie Liebe vom ersten Augenblick an war, so starke Liebe, dass ich Jahre lang darunter gelitten habe, obwohl wir keine Sekunde zusammen waren, sage ich: Ja, ein "ich liebe dich" nach zwei Wochen ist sehr wohl denkbar...
     
  • Aurinia
    Aurinia (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.190
    123
    2
    Single
    23 Februar 2008
    #13
    Ich finds absolut schwachsinnig. Das ist keine Liebe, Liebe kommt mit der Zeit und wächst über Jahre.
    Meine Meinung ist man kann niemanden nach drei Wochen lieben, man kennt die Person ja nicht mal richtig. Jeder zeigt am Anfang der Beziehung nur seine guten Seiten. Erst wenn man auch die schlechten Seiten kennt, Höhen und Tiefen hatte, und Vetrauen zueinander aufgebaut hat, erst dann kann man richtig lieben.
    Vorher ist es Kinderkram, einem fast Wildfremden zu sagen dass man ihn liebt.
    Wenn mir einer so ankommen würde der könnte sich was anhören. Sowas will ich auch überhaupt nicht gesagt bekommen nach wenigen Wochen, ich würde am Verstand dieser Person zweifeln.

    Off-Topic:
    Das ist meine persönliche Meinung und danach wurde ja auch gefragt also kann man sich schlechte Bewertungen sparen)
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    23 Februar 2008
    #14
    Kann man denn nicht die Dinge schon lieben, die man bis dato kennengelernt hat? Muss man jemanden immer als kompletten Menschen lieben? Lernt man jemanden überhaupt jemals komplett kennen? (Da frage ich mich nämlich, woher die ganzen enttäuschten Menschen kommen, die dachten, ihren Partner zu kennen)
     
  • MySelf1984
    Gast
    0
    23 Februar 2008
    #15
    als ich meinen freund sah, war es liebe auf den ersten blick, allerdins hatten wir vorher auch ne woche gechattet. ich habe ihn schon schnell geliebt, bzw war verliebt, aber ich bin der meinung das die liebe mit der zeit immer mehr wächst und in einigen fällen auch nachlassen kann....

    aber ich hab ihn von anfang an "geliebt" und das ist immer mehr gewachsen und wunderschön so
     
  • User 18780
    User 18780 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.344
    133
    29
    Verheiratet
    23 Februar 2008
    #16
    Mich würde mal interessieren, wo die Überlegung "wann sagt man sowas" überhaupt herkommt.
    Ich hab mir da ehrlich gesagt nie gedanken gemacht.
    Aber auch in American Pie 1 ist das ja ein ganz großes Thema des Paares, das schon von anfang an zusammen ist.


    Für mich gilt ja die Formel:

    t - ( |am - af| ) / 365*t + log2( d ) = ich sag ihr "ILD"


    t = Tage seit erstem Treffen
    am = alter des Mannes in jahren
    af = alter der Frau in jahren
    d = anzahl Dates in der Zeit t

    :tongue:

    ironie beiseite: ich habs ihr - glaube ich - beim ersten ernsthaften gespräch gesagt, nachdem klar war, dass wir zusammen sind. bereut habe ich es nicht und es war auch so gemeint.

    gruß,
    Mann im M :zwinker: nd
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    23 Februar 2008
    #17
    Ja glaub ich!
    Wir haben das nach ca. 4-5 Tagen gesagt.
     
  • User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    890
    113
    65
    vergeben und glücklich
    23 Februar 2008
    #18
    Ich denke mal, es gibt beides.
    Einmal ist es gleich so ein intensives Gefühl der Verbundenheit, das schon deutlich über das verliebtsein hinausgeht und ein anderes Mal ist es ein Gefühl, dass erst Sympathie fühlen lässt, dann das Gefühl tiefer Freundschaft und daraus kann Liebe wachsen.

    Wie jemand das Gefühl für sich selbst empfindet, kann niemand anderes beurteilen. Da kann niemand pauschal sagen: das gibt es in keinem Fall
    Es ist demjenigen schlichtweg nur noch nicht in der Form begegnet.
    (meine Meinung)
     
  • Itzibitzi
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    103
    1
    nicht angegeben
    23 Februar 2008
    #19
    Das ist genau meine Meinung.
    Meinem Freund habe ich es erst nach 2 Jahren gesagt!
    Und meinen Ex habe ich ausgelacht (OK, keine besonders diplomatische Reaktion :kopfschue ) als er es mir nach 3 Wochen bereits sagte...
     
  • Nac
    Nac
    Gast
    0
    23 Februar 2008
    #20
    xxxx
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste