Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 129692
    Beiträge füllen Bücher
    1.023
    248
    1.141
    in einer Beziehung
    2 November 2015
    #1

    FAQ für den ersten Swinger-Club-Besuch

    Da dieser und vermutlich auch frühere Beiträge einen anderen Schluss nahelegen, habe ich mich entschlossen, an dieser Stelle ausnahmsweise mal etwas mehr über mein Privatleben preiszugeben:

    Ich führe eine monogame Beziehung ohne Partnertausch und Dreier und das wird auch so bleiben. Wir waren jedoch aus Neugier heraus und weil wir wissen wollten, ob die ganzen Vorurteile stimmen, ein paar Mal in verschiedenen Swinger-Clubs und haben dort mit anderen Paaren auch über ihre Erfahrungen, Beziehungsmodelle und Regeln geredet.

    Da viele Ängste und Vorurteile, die in verschiedenen Threads immer wieder auftauchen, aus meiner Sicht völlig unbegründet sind, habe ich versucht, eine Art FAQ für den ersten Swinger-Club-Besuch zusammenzustellen, in der Hoffnung, dass dies für den ein oder anderen hilfreich sein kann.


    Welche Veranstaltungen sind für den ersten Swinger-Club-Besuch empfehlenswert?

    Wenn man selbst noch jung ist, möchte man häufig in seiner eigenen Altersklasse bleiben. Daher gibt es spezielle Veranstaltungen für junge Leute zwischen 18 und maximal 39 Jahren, bei denen das gemeinsame Feiern und Tanzen klar im Vordergrund steht. Zudem gibt es auch Veranstaltungen, bei denen nur junge Paare und Single-Frauen, aber keine Single-Männer kommen dürfen.

    Wo und wann solche Veranstaltungen stattfinden, kann man im Internet nachsehen. Zudem sind viele Swinger-Clubs auch auf speziellen Portalen wie etwa dem Joy-Club vertreten, so dass man auch dort die entsprechenden Veranstaltungen sehen kann (Hierzu muss man nicht beim Joy-Club registriert sein!).


    Welche Swinger-Clubs sind für den ersten Swinger-Club-Besuch empfehlenswert?

    Spezielle Veranstaltungen für junge Leute mit bis zu 300-400 Besuchern gibt es insbesondere auch in großen Swinger-Clubs, die ähnlich aufgebaut sind wie eine Disko, d.h. sie besitzen eine oder mehrere Bars sowie eine große Tanzfläche mit entsprechender Licht- und Tontechnik. Zusätzlich gibt es allerdings noch eine Gruppenumkleide (eine für Männer und Frauen zusammen!) mit Spinden, einen kleinen Wellness-Bereich mit Sauna sowie speziell abgetrennte Räume (sogenannte Spielwiesen) für sexuelle Interaktionen, in denen man nicht nur selbst Sex haben kann, sondern auch anderen Paaren beim Sex zusehen und sich selbst zusehen lassen kann, wenn man das möchte. Vermutlich fühlt sich der ein oder andere wohler, wenn er bei 300-400 Besuchern als Neuling nicht sofort auffällt und das Ambiente ähnlich aussieht wie in einer Disko.

    Wie es in dem jeweiligen Swinger-Club dann konkret aussieht, kann man vorab schon im Internet auf der Homepage des Swinger-Clubs oder im Joy-Club nachsehen. Zudem wurden einige Swinger-Clubs auch vom Joy-Club getestet und mit Herzen (vermutlich in Anlehnung an die Sterne bei den Hotelbewertungen - also 3-Sterne-Hotel etc.) bewertet, wonach man sich bei einem ersten Besuch auch richten könnte, wenn man noch niemanden persönlich kennt, den man nach seinen Erfahrungen in dem entsprechenden Swinger-Club fragen kann.


    Was soll ich anziehen?

    Welcher Dresscode für die jeweilige Veranstaltung gilt, kann man auf der Homepage des Swinger-Clubs sowie in den meisten Fällen auch im Joy-Club (das geht ohne Registrierung!) nachlesen. Wenn es sich nicht um spezielle Veranstaltungen wie etwa zu Halloween oder um eine CMNF-Veranstaltung handelt, tragen Frauen normalerweise kürzere Röcke/Kleider, Netzkleider, Spitzenkleider, transparente Oberteile mit oder ohne BH drunter, Korsagen mit halterlosen Strümpfen, halterlose Strümpfe mit Slip und BH usw. (einzelne Frauen sind auch ganz nackt), während Männer in der Regel mit einer feinen langen, schwarzen oder weißen Stoffhose und freiem Oberkörper, weißem oder schwarzem Hemd sowie feinen Schuhen nichts falsch machen. Man sollte sich jedoch auf jeden Fall so kleiden, dass man sich selbst (noch) wohl und sexy fühlt. Daher kann es durchaus sinnvoll sein mehrere Outfits mitzunehmen und sich zwischendurch um- oder weiter auszuziehen.


    Kann ich vorher sehen, wie alt die anderen Swinger-Club-Besucher sind und wie sie aussehen?

    Viele Swinger-Clubs sind auch beim Joy-Club vertreten, wo man sich unter einem Pseudonym für die jeweiligen Veranstaltungen anmelden kann, so dass man sowohl das Alter als auch das Profilbild (das meist die Gesichter oder den Körperbau zeigt) der meisten Leute (es sind auch anonyme Anmeldungen möglich) vorher sehen kann, die dort zu einer bestimmten Veranstaltung kommen. Auch hierzu muss man nicht beim Joy-Club registriert sein. (Wer jedoch nicht nur das Profilbild sondern auch den Profiltext sowie weitere Bilder sehen möchte, muss sich jedoch registrieren.)


    Kann ich als Single-Frau auch alleine in einen Swinger-Club gehen?

    Bei einer größeren Veranstaltung für junge Leute oder junge Paare & Single-Frauen ist das meiner Meinung nach - wenn man als Single-Frau nicht gerade nackt auf der Tanzfläche tanzt - überhaupt kein Problem. Hier fällt es bei 300-400 Besuchern gar nicht sofort auf, ob man alleine oder in Begleitung da ist. Etwas anders ist das in kleineren Swinger-Clubs mit 20-70 Besuchern. Dort merkt man sofort, ob jemand alleine oder in Begleitung da ist. Problematisch wird es meiner Ansicht nach aber vermutlich dann, wenn man als Single-Frau eine spezielle Veranstaltung besuchen möchte, bei der Frauen mehreren Männern vorgeführt werden und es einen großen Männerüberschuss gibt.


    Wie hoch ist das Risiko belästigt zu werden?

    Pauschale Aussagen sind hier natürlich schwierig. Allerdings ist das Risiko in einem guten Swinger-Club belästigt zu werden meiner Ansicht nach geringer als in einer Disko. Denn notgeile (Single-) Männer, die sich nicht benehmen können, sind in einem guten Swinger-Club unerwünscht und müssen, wenn sich jemand beschwert, den Swinger-Club sofort verlassen. Trotzdem kann es natürlich passieren, dass man als Frau auf einer vollen Tanzfläche mal "zufällig" am Po berührt wird. Dieses Risiko ist bei Veranstaltungen mit Single-Männern natürlich höher als bei reinen Paarveranstaltungen.


    Wird man direkt nach Sex gefragt?

    Wenn man in einen guten Swinger-Club geht, wird man vermutlich irgendwann einmal angesprochen und das Gegenüber versucht ein Gespräch aufzubauen, z.B. mit „Wart ihr/ Warst Du schon öfter hier?“ Die Wahrscheinlichkeit, dass man ohne ein vorheriges Kennenlernen sofort direkt nach Sex gefragt wird, ist meiner Meinung nach äußerst gering.


    Muss man in einem Swinger-Club Sex haben?

    Eindeutig nein! Man muss weder mit seinem Partner Sex haben noch mit anderen Leuten. Allerdings sollte man sich nicht davon stören lassen, dass andere Leute in einem Swinger-Club nun mal Sex haben. Daher kann es auch bei einer Veranstaltung für junge Leute passieren, dass es ganz am Rand der Tanzfläche zu sexuellen Handlungen (wie Fingern oder OV) kommt. Jedoch finden diese dann eher unauffällig statt, so dass Leute, die nicht direkt daneben stehen, davon nicht unbedingt etwas bemerken.

    Insbesondere junge Paare nützen einen Swinger-Club-Besuch häufig dazu, um neue Leute kennen zu lernen, mit denen sie sich dann später irgendwann privat treffen. Manche Paare holen sich auch nur Appetit und bleiben beim Sex unter sich. Andere wiederum kickt es, wenn sie beim Sex beobachtet werden.


    Kann man anderen beim Sex einfach so zu sehen?

    Im Prinzip ja, wobei man natürlich darauf achten sollte, dass sich die Personen, denen man zusieht dadurch nicht gestört fühlen. In der Regel ist das aber kein Problem. Da es nicht jedes Paar toll findet, wenn ihm beim Sex plötzlich 5 masturbierende Single-Männer zusehen, gibt es in vielen Swinger-Clubs auch Spielwiesen, bei denen nur Paare Zutritt haben, und spezielle Paarveranstaltungen.


    Wie viel kostet ein Swinger-Club-Besuch?

    Wie teuer der Eintritt ist, hängt natürlich immer vom Swinger-Club und der jeweiligen Veranstaltung ab. Als Paar sollte man für beide zusammen etwa zwischen 50 Euro und maximal 120 Euro einplanen, wobei in der Regel die Kosten für das Essen (häufig ein Buffet) und alle Getränke enthalten sind. Die genauen Eintrittspreise erfährt man auf der Homepage des Swinger-Clubs oder im Joy-Club (sieht man auch ohne Registrierung!). Manche Swinger-Clubs bieten Leuten, die sich einige Tage vorher anmelden, vergünstigte Preise.


    Was sollte man vor einem Swinger-Club-Besuch noch beachten, wenn man mit seinem Partner in einen Swinger-Club gehen möchte?

    Meiner Meinung nach ist es extrem wichtig, dass man sich mit seinem Partner vor einem Swinger-Club-Besuch vollkommen einig ist, was dort passieren soll und im Vorfeld ausführlich besprochen wurde, was für beide in Ordnung ist und was nicht!(z.B. Zusehen lassen, Küssen, bisexuelle Handlungen, OV, AV, GV mit anderen usw.) Denn man kann auch problemlos einen Swinger-Club besuchen, wenn man keinen Partnertausch möchte, solange man sich als Paar in diesem Punkt einig ist und nicht ein Partner mehr möchte als der andere.

    Ich würde sogar so weit gehen und prinzipiell dazu raten, beim ersten Swinger-Club-Besuch keinen Sex (auch nicht miteinander) zu haben, sondern sich dort erst einmal nur ein wenig umzuschauen und die vielen Eindrücke auf sich wirken zu lassen. Wenn es dann im Barbereich und auf der Tanzfläche zu langweilig sein sollte, kann man ja mal einen kurzen Blick auf die Spielwiese riskieren oder mit einem anderen Paar in die Sauna gehen - sofern das beide möchten.

    Wenn beiden der erste Swinger-Club-Besuch gefallen hat und man das Ganze wiederholen möchte, kann man sich beim nächsten Mal immer noch steigern und sehen, wie es sich z.B. für einen selbst anfühlt, anderen Paaren beim Sex zuzusehen und sich selbst beim GV oder OV beobachten zu lassen, und ob es eventuell auch in Ordnung ist, wenn der eigene Partner von jemand anderem angefasst wird und eventuell mit jemand anderem Oralverkehr hat. Wichtig ist meiner Meinung nach, dass man sich langsam steigert und vor allem vollkommen ehrlich zueinander ist. Denn wenn jemand beispielsweise schon eifersüchtig wird, wenn ein anderer Mann im Swinger-Club den Arm der Partnerin streichelt, dann ist ein Partnertausch oder Dreier sicherlich keine gute Idee. Und hier sollte man unbedingt ehrlich sein.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 15
    • Interessant Interessant x 2
    • Heiß Heiß x 1
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.576
    598
    10.823
    in einer Beziehung
    2 November 2015
    #2
    Viele Punkte unterstütze ich absolut, allerdings zeigt sich hier mal wieder, warum ich auch als Anfänger damals junge Leute Parties gemieden habe: Das ist meiner Erfahrung nach zu viel Schaulaufen und Tanzen und zu wenig Ficken. Wenn ich einfach nur Disco will, dann würde ich in ne Disco gehen - in einem Swingerclub erwarte ich(!) einfach mehr.

    Ebenso sehe ich nichts, was gegen Sex beim ersten Besuch spricht.

    Allerdings scheinen sich viele der hier genannten (guten und sinnvollen!) Tipps auch eher an jüngere und eher unsichere Paare zu richten und da kann ich diverse Einwände durchaus nachvollziehen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 7
    • Interessant Interessant x 1
  • User 129692
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    1.023
    248
    1.141
    in einer Beziehung
    2 November 2015
    #3
    Wie @HarleyQuinn vermutet, ist es die Intention dieses Threads, jüngeren und eher unsicheren Paaren, die mit dem Gedanken spielen mal einen Swinger-Club zu besuchen, eine Möglichkeit zu geben, sich im Vorfeld informieren zu können.


    Auch wenn in manchen Clubs die Spielwiesen bei solchen Veranstaltungen teilweise so voll sind, dass Paare anstehen und warten müssen, bis wieder ausreichend Platz ist, gebe ich Dir insofern recht, als es bei junge-Leute-Veranstaltungen sicherlich nicht ausschließlich um Sex geht und viele Paare im Swinger-Club auch nicht mit Unbekannten Sex haben, die sie dort zum ersten Mal treffen. Entweder man kennt sich schon vorher oder man lernt jemanden kennen und geht anschließend gemeinsam ins Hotel oder trifft sich irgendwann privat. Das liegt aber auch daran, dass viele junge Paare, die tauschen oder einen Dreier möchten, das lieber im privaten Rahmen tun, ohne sich von anderen (insbesondere von Single-Männern) dabei zusehen zu lassen.

    Ich denke, dass viele junge Leute gerade die Kombination aus Disko und Swinger-Club schätzen. Einerseits kann man tanzen, Spaß haben und feiern. Und andererseits herrscht eine erotische Atmosphäre, man wird nicht belästigt, wenn sich gewagt kleidet, man kann neben der Tanzfläche OV haben und man kann zwischen dem Feiern zum Sex auf die Spielwiese verschwinden. Außerdem kann man einfach neue Leute kennenlernen, die für einen Dreier oder Partnertausch offen sind oder die als Frau auch mal eine Bi-Erfahrung machen möchten.

    Natürlich kann man auch schon beim ersten Swinger-Club-Besuch Sex haben. Allerdings werden manche Menschen beim ersten Swinger-Club-Besuch – auch ohne selbst Sex zu haben – von den vielen neuen Eindrücken nahezu überrollt. Denn nicht jeder hat andere Leute schon mal unmittelbar beim Sex erlebt.

    Zudem ist es meiner Meinung nach etwas vollkommen anderes, ob man sich Zuhause vorgestellt hat, wie es wohl wäre, vor (oder mit) anderen Leuten Sex zu haben oder ob man selbst auf der Spielwiese liegt und andere Leute dabei zusehen, die vielleicht selbst gerade gar keinen Sex haben sondern noch darauf warten, bis auf den Matten wieder etwas frei wird oder einfach nur so zusehen möchten. Daher ist es meiner Meinung unter Umständen durchaus sinnvoll, die Eindrücke erst einmal auf sich wirken zu lassen und sich dann mit dem Partner Zuhause in aller Ruhe zu überlegen, was man wirklich möchte.

    Zudem glaube ich, dass die Hemmschwelle zum ersten Mal einen Swinger-Club zu besuchen bei vielen Paaren vermutlich deutlich niedriger ist, wenn klar ist, dass man sich dort erst einmal nur umsieht aber noch keinen Sex hat. Denn auf diese Weise lassen sich auch (vielleicht völlig unbegründete) Sorgen reduzieren, der Partner könnte sich im Eifer des Gefechts nicht mehr an die besprochenen Grenzen (z.B. nur OV, aber kein GV mit anderen) halten.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.041
    248
    678
    Single
    2 November 2015
    #4
    Ich kann mir nicht vorstellen dass junge Leute sich im Swingerclub wohl fühlen. Allein schon die Angst junger Leute vor Nacktheit (siehe FKK, Sauna)......
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 2
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.324
    398
    4.571
    Verliebt
    2 November 2015
    #5
    Die allermeisten werden sich da auch nicht nackig machen, die wollen ja alle nur gucken. ...:grin: und bleiben brav in ihrem schwarzen Kleidchen.:grin: Denen reicht es andere mal kurz nackig zu sehen.:grin:
     
    • Witzig Witzig x 1
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.576
    598
    10.823
    in einer Beziehung
    3 November 2015
    #6
    :ROFLMAO: Der Klassiker mal wieder von dir.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
  • User 68709
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    113
    72
    vergeben und glücklich
    8 November 2015
    #7
    Die Anmeldelisten des größten Swingerclubs Süddeutschlands widerlegen deine Aussage deutlich. Die nächste größere Party hat über 600 Anmeldung, 1/4 bis 1/3 sind Leute unter 30, bei den junge Leute Partys sind bei meist 700 Gästen Ca die Hälfte unter 30 und bei White Nights sind auch sehr viele Junge vertreten.

    Ich selbst habe mit 25 angefangen und hatte beim ersten Besuch einen Vierer, laufe oft komplett nackt rum weil ich zu faul bin, mich dauernd an- und auszuziehen und habe nie Probleme, andere junge Damen oder Paare zu finden, die auch so ticken wie ich.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 8 November 2015 ---
    Die gibt es natürlich auch, vor allem bei junge Leute Partys, aber bei den "normalen" Partys :grin: ist das zum Glück nur ein kleiner Teil. Ich kenne viele junge Leute, die wie ich eher mittendrin statt nur dabei sind :zwinker:
     
    • Interessant Interessant x 1
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.041
    248
    678
    Single
    9 November 2015
    #8
    Da frage ich mich aber trotzdem, warum gerade diese Altersgruppe am FKK-Strand so panische Angst hat vor dem Nacktsein und sich weigert die Hüllen fallen zu lassen. :sneaky:
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.324
    398
    4.571
    Verliebt
    9 November 2015
    #9
    Weil es in jedem Alter eben solche und solche gibt.:zwinker:
    Klar nimmt das ab und ich denke die Gründe haben wir in diversen Umfragen von Dir schon gut geklärt.
    Ich beobachte das ähnlich-finds aber nicht so dramatisch, eher lustig, die nächste Generation macht es evt. Wieder anders.
     
  • Harry76
    Gast
    0
    10 November 2015
    #10
    Also ich und meine süße spielen mit dem Gedanken in der Zukunft irgendwann mal in einen Club zu gehen...
    Primär aus Neugier ...
    Aber meine "sorge" ist am ehesten dass es zu Eifersüchteleien zwischen uns kommt oder wir dort nur auf "alte" oder "wenig attraktive" Menschen treffen könnten ...

    Vielleicht mag sich jemand der mal ähnliche Sorgen hatte mal mit mit per pn austauschen ...
     
  • User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.993
    348
    4.111
    vergeben und glücklich
    10 November 2015
    #11
    Keine schlechte Möglichkeit in die Szene reinzuschnuppern, ist, sich sogenannte Swinger-Paten zu suchen.
    Dafür bieten sich zB auf Joy, Einzelpersonen und Paare an.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.324
    398
    4.571
    Verliebt
    10 November 2015
    #12
    Ausserdem kann man bei Joy immer/meist sehen wer sich für einen Abend angemeldet hat, kann sich schon mal Bilder und Vorlieben anschauen und evt. Auch schon ins Gespräch kommen.

    Gegen Eifersucht hilft nur klare Absprache und Vertrauen und die Beziehung
     
  • User 129692
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    1.023
    248
    1.141
    in einer Beziehung
    10 November 2015
    #13
    Um Eifersucht weitestgehend zu vermeiden, würde ich euch folgendes raten:

    1. Setzt euch vor dem ersten Swinger-Club-Besuch mehrmals zusammen und besprecht ganz genau, was für euch in Ordnung ist und was nicht. Versucht euch dabei die Dinge, über die ihr sprecht, möglichst detailliert zu schildern und bildlich vorzustellen (z.B. Ist für Dich in Ordnung, wenn ich langsam und zärtlich die Beine einer anderen Frau streichle und Du dabei in ihren Augen bemerkst, wie sie sexuell erregt wird, Lust auf mich bekommt und mich gerne küssen möchte.).

    2. Der erste Swinger-Club-Besuch sollte nur zur Orientierung genutzt werden, ohne dass ihr Zärtlichkeiten und/oder Küsse mit anderen austauscht und schon gar keinen Sex mit anderen habt. Ich würde euch sogar raten, auch miteinander keinen Sex zu haben. Wenn ihr noch nie in einem Swinger-Club wart, dürften vermutlich die sonstigen Eindrücke ausreichen.

    3. Nachdem ihr dann bildlich gesehen habt, wie es in einem Swinger-Club wirklich abläuft, solltet ihr euch noch einmal zusammensetzen und erneut über eure Grenzen sprechen und sie gegebenenfalls nach oben oder unten korrigieren. An diese Grenzen solltet ihr euch dann bei den nächsten Besuchen möglichst langsam herantasten und in der entsprechenden Situation im Swinger-Club euren Partner noch einmal explizit fragen, ob das jetzt in Ordnung ist oder nicht. Denn es ist z.B. etwas total anderes, ob man sich Zuhause vorstellt, wie ein anderer Mann die eigene Partnerin küsst oder ob ein anderer Mann dicht neben der eigenen Frau steht und einen fragt, ob es in Ordnung wäre, wenn er sie küsst.

    4. Falls ihr nicht nur anderen Paaren beim Sex zusehen möchtet, sondern auch tauschen oder Dreier anstebt, würde ich euch als Einstieg dennoch empfehlen, erst einmal damit anzufangen, einem anderen Paar beim Sex zuzusehen und sich selbst zusehen zu lassen. Wenn es für euch und das andere Paar in dieser Situation in Ordnung ist und ihr keine Eifersucht verspürt, könnt ihr ja beim Sex gegenseitige Berührungen zwischen euch und dem anderen Paar "zulassen".


    Was die Attraktivität und das Alter der Besucher anbelangt - das hängt stark von jeweiligen Veranstaltung und dem jeweiligen Swinger-Club ab. Wie ich bereits oben geschrieben habe, sind viele Swinger-Clubs auch im Joy-Club vertreten, wo man die Profilbilder und das Alter der meisten Leute, die zu einer bestimmten Veranstaltung kommen werden, vorab sehen kann. Insbesondere bei größeren Swinger-Clubs gibt es auch Veranstaltungen, bei denen viele junge und attraktive Paare kommen.


    Edit: Tippfehler korrigiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 November 2015
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten