Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sina86
    sina86 (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    Single
    1 Juli 2010
    #1

    Flirten und sich Sex mit anderen vorstellen - ist das in einer Beziehung in Ordnung?

    Hallo Miteinander

    Mein Freund und ich haben uns nach 7 Jahren on-off Beziehung vor rund einem Mt. defintiv getrennt, habe 2 Tage vorher noch meinen Job verloren - geht mir echt super momentan :schuettel:

    Ich weiss, dass ich an dieser Trennung nicht unschuldig bin und in gewissen Dingen sagen wir mal, schwierig, bin. Ich möchte mal wissen, wie die Allgemeinheit, also ihr hier draussen, darüber denkt da es ein Trennungsgrund war:

    Ist es für euch in Ordnung oder vielleicht auch total normal wenn man in einer Beziehung mit anderen flirtet und sich mit anderen Sex vortellt?

    Ich bin eigentlich der Meinung, dass es dem Partner gegenüber nicht korrekt ist, würde es aber gerne lockerer sehen können denn ich glaube, einen Mann zu finden der da meine aktuelle Meinung vertriit wird wohl nicht möglich sein?! Bin ich auf dem Holzweg mit meiner Einstellung... ich habe das Gefühl in mir drin, dass ich mich weiter entwickeln muss und weiss nicht, ob ich an diesem Punkt auch ansetzen soll....

    bitte teilt mir eure offene meinung mit, währe super von euch!!!
     
  • Riot
    Gast
    0
    1 Juli 2010
    #2
    Flirten finde ich nicht schlimm. Sich Sex mit anderen vorstellen an sich auch nicht, solange es eine Fantasie bleibt und man nicht ernsthaft den Wunsch entwickelt, es in die Tat umzusetzen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • aiks
    Gast
    0
    1 Juli 2010
    #3
    Ich finde sogar, dass das das Normalste der Welt ist.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • GreenEyedSoul
    0
    1 Juli 2010
    #4
    Solange es beim Flirten und der Träumerei bleibt, finde ich es ok.
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    1 Juli 2010
    #5
    apettit holen erlaubt, gegessen wird aber zu Hause. So habene s die meisten von uns und träumen ist eh total normal. Ich denke jeder von uns schaut sich mal jemand an und denkt "wow der/die ist ja mal geil".
     
  • Darlene
    Meistens hier zu finden
    485
    128
    105
    nicht angegeben
    1 Juli 2010
    #6
    Ich finde auch, daß es völlig okay ist - wobei ich zu den Menschen gehöre, die Scheuklappen tragen, wenn sie verliebt sind.

    Aber es spricht doch nichts dagegen, wenn man sich umsieht und die Gedanken sind ja bekanntlich frei :zwinker:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    1 Juli 2010
    #7
    Solange man sich den Sex nur vorstellt, kann man dagegen doch nichts sagen.
    Jeder hat Fantasien.

    Und auch gegen einb bisschen GEflirte kann man nichts sagen. Sollte aber natürlich nicht ständig vorkommen.
     
  • Karamell
    Sorgt für Gesprächsstoff
    41
    33
    5
    nicht angegeben
    1 Juli 2010
    #8
    nein, das fällt unter fremdgehen, finde ich! wer aufrichtig liebt, lässt sich auf solche dinge/gedanken auf keinen fall ein.
     
  • User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.094
    348
    4.944
    nicht angegeben
    1 Juli 2010
    #9
    /sign :jaa:
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.247
    Verheiratet
    1 Juli 2010
    #10
    Ich finde auch beides in Ordnung, wenn es im Rahmen bleibt.

    Fände es natürlich auch nicht gut, wenn mein Mädel sehr offensiv mit einem anderen Typen flirtet, während ich daneben stehe. Wenn sie aber ein wenig flirtet wenn ich nicht dabei bin, dann soll sie das ruhig machen. Ist ja auch gut fürs Selbstbewusstsein.
    Auch sehe ich nichts schlimmes daran, wenn man in seiner Fantasie mit jemand anderen Sex hat. Komisch wird es dann nur, wenn sie den Namen von wem anders beim Sex stöhnt. :zwinker:
     
  • GreenEyedSoul
    0
    1 Juli 2010
    #11
    Ja, hat er vor dir mit anderen Mädels geflirtet? Das wäre natürlich was Anderes, das ist ja nun echt das Hinterletzte...
     
  • glashaus
    Gast
    0
    1 Juli 2010
    #12
    Ich finde beides okay, solange man weiß, wo man hingehört und es bei den Fantasien bleibt. Wissen möchte ich davon aber bitte nichts :grin:
     
  • Silent Empire
    Verbringt hier viel Zeit
    227
    113
    34
    vergeben und glücklich
    1 Juli 2010
    #13
    Das ist realitätsfern.
    Wie soll das denn funktionieren, dieses "Sich auf Gedanken nicht einlassen". Entweder Ich habe die Fantasie im Kopf oder nicht... Solangs nur bei Fantasie bleibt is das vollkommen normal und lässt sich eh nicht ändern. Ich hab den Schalter noch nicht gefunden wo ich sowas abstellen könnte. Und ein beschämtes "Oh Nein sowas darf ich nicht denken" ist doch nur Qual und frustriert. Locker bleiben :smile:

    Hab sogar erlebt, das es manchmal ganz reizvoll ist dem Anderen von solchen kleinen Fantasien zu erzählen. Das führte manchmal zu netten Nächten :zwinker:
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.226
    598
    5.757
    nicht angegeben
    1 Juli 2010
    #14
    Ich auch. Nur zur Regel werden sollte es nicht.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    1 Juli 2010
    #15
    Ich denke, es wird kaum einen Menschen geben, (egal ob Mann oder Frau) der sich trotz Partner nicht mal Sex mit einer anderen Person vorstellt.
    So naiv braucht niemand zu sein und ich halte es für absolut schrecklich, wenn man der Freundin/dem Freund nicht mal die Gedanken gönnt, am liebsten beim ihm/ihr eine Gehirnwäsche vornehmen möchte und verzweifelt an der Liebe zu ihr/ihm zweifelt.
    Allerdings sollte man schon Fingerspitzengefühl beweisen, bevor man seine Phantasien und Träume auch tatsächlich laut ausspricht.

    Was das Flirten betrifft: Ich habe damit überhaupt kein Problem - so lange das in einem gewissen Rahmen bleibt, Absprachen eingehalten werden und nicht ein Dauerzustand darstellt.
    Allerdings sollte es nie soweit gehen, dass bei einem gemeinsamen Weggehen der Partner dann für Stunden abgemeldet ist, weil der andere nur noch Augen für sein "Flirtopfer" besitzt.
    Ganz schrecklich finde ich solche Flirter, die das nur machen, um den Partner gezielt eifersüchtig machen zu wollen und dann so Dinge wie heimlich mit der anderen/dem anderen zu verschwinden bringen oder extremen Körperkontakt aufbauen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • aiks
    Gast
    0
    1 Juli 2010
    #16
    Das heisst, wenn ein hübscher Mann vollkommen unverbindlich ein Kompliment macht, dann lächelst du auch nicht, sondern verweist ihn gleich darauf, dass er sowas zu unterlassen hat?
    Und wenn du einen Film schaust, wo eine heiße Sexszene ist mit einem noch viel heißeren Mann, dann schaltest du ab, bevor du noch auf blöde Gedanken kommst? :ratlos:

    Ich kann mir das nicht vorstellen, wie man sich darauf nicht einlassen kann.
     
  • User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.329
    148
    90
    nicht angegeben
    1 Juli 2010
    #17

    Ich mir irgendwie auch nicht. Das sind doch alles träumereien und jedem (!) tut es gut auch mal ein Kompliment zu hören, da kann ich es mir kaum vorstellen, dass man die Nase rümpft, empört "Ich bin vergeben, sag soetwas nicht zu mir" murmelt und davon rennt..
     
  • hellgrau
    Gast
    0
    1 Juli 2010
    #18
    Das "Problem" ist doch in den meisten Fällen nicht das, was man im Kopf hat. Da sind unsere Fantasien nämlich ganz gut aufgehoben.
    Das Problem besteht wenn, dann eher darin über solche Dinge zu sprechen und dem Partner klar zu machen, dass es nicht schlimm ist und man auch keinen anderen will.
    Jeder kann für sich selbst ganz gut beurteilen, welche Gedanken in Ordnung sind und hinter welchen etwas steckt, was vielleicht eine Beziehung in Frage stellt.
    Aber für jemand anderen sowas zu denken, ist kaum möglich, Selbst wenn man es im eigenen Kopf erlebt hat, ist man oft nur schwer in der Lage zu sagen "Das sind ja bloß ein paar Fantasien. Und wenn mein Partner sagt, dass alles ok ist, dann ist das auch so."
    Für denjenigen, der sich mal was vorstellt (ob mit schlechtem Gewissen oder ohne) ist es recht leicht zu erkennen, wo das herkommt und ob es nur "Gedankenspielerei" ist.
    Für den Anderen ist es sehr schwer. Man kann sowas kaum akzeptieren, ohne dass es zu seltsamen Gedanken oder einer gewissen Distanz kommt.
    Das ist so ein Bisschen auch die Frage
    "Liebe und Beziehung, weil man keine andere Wahl hat und es außer dem Partner keine interessante Menschen und keine erotischen Fantasien auf der Welt gibt." gegen
    "Liebe und Beziehung, obwohl man auch andere Menschen interessant und andere Sachen erotisch findet. Weil man weiß, dass man den anderen <trotzdem> will. Egal wer da noch so rumflirtet."
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.130
    248
    1.732
    Verheiratet
    1 Juli 2010
    #19
    Die Gedanken sihind freiiii...

    Wenn Du nicht an rosarote Elefanten denken darfst, denkst Du erst recht daran :tongue: - wie will man so etwas bitte steuern resp. unterdrücken :ratlos:?

    Ich find Flirten und Träumereien vollkommen normal und würde mir das garantiert nicht vom Partner untersagen lassen :zwinker:. Genauso darf er natürlich auch nach Herzenslust flirten - ich find's teilweise sogar recht anregend, wenn er das macht :link:...
     
  • MsThreepwood
    2.424
    1 Juli 2010
    #20
    Wäre für mich absolut kein Problem. Jemand der Spaß am Flirten hat, ist mir deutlich lieber, als jemand, der nur auf mich fixiert ist :smile:

    Wie ich zu der Phantasie "Sex mit anderen" und deren Umsetzung stehe dürfte inzwischen hinlänglich bekannt sein.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste