Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Casper-Berlin
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    6 August 2009
    #1

    Freundin macht die Beziehung keinen Spaß mehr?

    Hallo Leute,

    ich bin etwas verwirrt, evtl. könnt ihr mir ja helfen das ganze besser zu durchschauen.

    Stand ist der: Meine Freundin und ich sind seit gut einem Jahr zusammen und wohnen auch zusammen. Kennen tun wir uns seit 3 Jahren. Wir arbeiten auch in einer Firma, was reibungslos klappt. Die Beziehung verläuft harmonisch und wir streiten uns kaum. Hört sich doch gut an oder?

    naja bisher zumindestens... Es war bei meiner Freundin in der Vergangenheit so, erzählungen von ihr zufolge,dass Sie nach eine Jahr das sexuelle und persönliche interesse an Ihrem Partner verloren hatte. Sie kommt bei jedem mal wo wir miteinander schlafen, es macht ihr jedoch nicht so viel spaß sagt Sie. Sie wüsste aber auch nicht was man ändern könnte...

    Dies ist beim weggehen ähnlich, Sie meint wir kommen in einen gewissen trott rein. Wir sind jedoch jedes Wochenende unterwegs. ENtweder im Kino, mal bei ihren eltern, mal im casino, mal shoppen alles bunt gemischt. Ihr ist langweilig geworden, so richtig weggehen in die disko o.ä will sie aber auch nicht.

    Ich steh momentan da wie die kuh vor dem scheunentor und es is verschlossen. Sex macht ihr keinen spaß mehr, sie sagt sie hat angst dass es genauso wird wie bei ihren ex freundin mit interesse verlieren etc. sie will mich aber nicht verlieren und sie hat sorge, das wenn sie nicht mit mir schläft, ich mir ne andere such. Alles quatsch sagte ich ihr, ich bin kein fremdgeher o.ä und in ner beziehung gibt es mehr als nur sex. klar ist es wichtig, aber nunja...

    kennt einer von euch diese situation eventuell? Ich weiss nicht so wirklich wie ich vorgehen soll oder was ich machen kann, damit es wieder interessanter für sie wird..

    ich danke euch fürs lesen und bin auf euer feedback gespannt, danke
     
  • DarkSilver
    Gast
    0
    6 August 2009
    #2
    Hi,

    mit kommt es grad so vor als würden da 1 - 2 Personen rumsitzen und sich folgendes denken:

    Boah... ist mir langweilig.... noch nie war mir so langweilig wie heute..... eigentlich könnte mein Partner mal was ganz toll aufregendes machen.... und wenn das dann passiert, würde ich mich sogar einige Millimeter aus meiner jetzigen Position bewegen.... wieso tut der nix??? boah... langweilig

    und vielleicht denkt Ihr sogar beide so und wartet, dass der jeweils andere ein Stück Leben in Euren Tag bringt....

    viel Spaß beim warten.....
     
  • AquAticO
    AquAticO (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    42
    31
    0
    Single
    6 August 2009
    #3
    Jetzt weißt du den Grund, warum sie das Interesse verliert. Hoffe ich. Falls nicht, hier die Erklärung:

    Du bist ihr voll und ganz verfallen, für dich scheint es keine andere Frau zu geben mit der du glücklich werden könntest. Vielleicht stimmt das so nicht, aber es kommt jedenfalls so rüber. Und für sie heißt das: Er ist mir treu ergeben, egal was ich mache, er wird mich nicht verlassen. Warum dann also mit ihm schlafen?

    Dass das im Unterbewusstsein und nicht beim logischen Denken vonstatten geht muss ich wohl nicht extra dazu sagen oder?

    Dadurch verlierst du massiv an (sexueller) Anziehungskraft auf sie. Und das ist es nun mal, was Menschen zueinander führt und beisammen hält. Bring wieder Feuer in die Beziehung. Du musst ja nicht fremdgehen, will ja keiner (außer man macht das vorher klar, aber da sind die meisten eben doch zu "konservativ"), aber dadurch, dass du ihr suggerierst sie wird dich auf keinen Fall verlieren, tust du dir und der Beziehung keinen Gefallen.

    Tipp: Lies doch mal das Buch "Lob des Sexismus" ^^
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    6 August 2009
    #4
    Schaut gemeinsam Pornos und geht in Sexshops, surft im Internet auf Erotikseiten, besucht einen FKK Strand, bucht ein Wellnesswochenende, besucht (Freizeit-)Parks und Zoos, Konzerte, Musikals, Opern, Theaterstücke und Museen, geht gemeinsam zum Frisör und legt euch neue Klamotten zu, unternehmt Dinge getrennt und erzählt dem partner aufregende Dinge ...
     
  • Casper-Berlin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    6 August 2009
    #5
    Hallo und danke für das feedback.

    DarkSilver, es ist nicht so, dass ich rumsitze und mir nichts einfallen lasse. Sie hat dann nur eben keine Lust drauf. Wenn ich SIe frage was sie machen will: keine ahnung...

    AquAticO: Ich weiss was du meinst, ich gucke nicht durch die rosarote brille, nur ist mir eine beziehung wichtig. ich bin nicht der, der den ganzen tag ja und amen sagt, ich denke in dem punkt ist es ganz gut ausgeglichen. ich sagte ihr nur, dass ich während einer beziehung nicht fremdgehe, was ja normal sein sollte.

    xoxo das mit dem getrennt unternehmen mach ich gerade. gehe zum sport, mit freunden weg und sie freut sich dann wenn ich wieder da bin, aber das scheint nciht zu fruchten.
     
  • kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.014
    0
    39
    vergeben und glücklich
    6 August 2009
    #6
    Dann entzieh Dich ihr mal bis sie dich wirklich vermisst.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.434
    Single
    6 August 2009
    #7
    Ühh... ich höre die Alarmglocken läuten. Eure Beziehung lebt sich aus!

    Das sie jetzt schon völlig lustlos Sex mit dir hat, nur um eine gewisse Grundsicherheit zu wahren, ist ein deutliches Signal. Ich denke aber, noch ist es nicht zu spät, da was zu machen.

    Im wesentlichen würde ich genauso handeln wie du: gemeinsame Unternehmungen machen, gewohnte Muster aufbrechen aber auch allein mit den Freunden was machen, sich ein wenig entziehen und wieder begehrenswert werden.

    Das Problem ist, dass sie es teilweise auch selbst herbeiführt: sie hat Angst, dass sie das Interesse verliert und zieht deshalb die völlig falschen Maßnahmen wie lustlos mit dir zu schlafen und das ganze wird schlußendlich zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung.

    Nach dem Geständnis, ihr würde der Sex keinen Spaß mehr machen, wäre bei mir auch erst einmal Schicht damit, denn das ist ein ziemlicher Abturner. Diesbezüglich vielleicht etwas zurücknehmen? Im wesentlichen hört sich das zwischen euch auch alles viel zu harmonisch an - eine Beziehung braucht auch einmal ein paar Krisen und (vernünftige) Streits, damit das Feuer nicht irgendwann ausgeht.

    Ich kann dir nur raten, dich nicht zu ihrem Pausenclown zu machen, denn du kannst bei aller Akrobatik es ihr nun einmal nicht recht machen, wenn sie keine Lust auf irgendwas hat und kein Interesse zeigt. Dann lieber wirklich versuchen, begehrenswert zu sein - und wichtig: den drögen Alltag aufzubrechen, mit spontanen Aktionen, bei denen du ihr nicht die Wahl lässt, einen "keine Lust"-Rückzieher zu machen. Wenn die Stimmung dafür gerade günstig ist, kann das auch was Sexuelles sein.

    Ich hoffe, das wird helfen.
     
  • Casper-Berlin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    6 August 2009
    #8
    nun fuchs, die vermutung habe ich auch. glaub mir, es ist ein abtörner zu hören sie bekommt keine lust oder hat keine... evtl sind wir wirklich zu oft, bzw zu lange am tag zusammen und ich müsste dies etwas reduzieren. mit den streits ist es so, dass es mal n heftigen gibt und dann is gut. also alles friede freude eierkuchen is nich, aber ich kenn es halt auch anders aus früheren beziehungen und von daher ist diese schon recht harmonisch.

    nur mysterium frau: Läuft es gut scheint es nicht gut zu sein, läuft es schlecht is es sowieso nicht gut. und mittendrin ist es eben alltag... naja. ich bin in 2 wochen für 3 tage auf reise, und abends beim sport 3x die woche. ich hoffe es hilft schonmal um den abstand zu wahren.
     
  • User 67627
    User 67627 (48)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    6 August 2009
    #9
    Ist doch immer wieder interessant, wie man aus ein paar Zeilen gleich solche Schlussfolgerungen zieht :rolleyes:

    Nur weil er ihr treu sein will, ist er ihr doch noch lange nicht verfallen. Blödsinn.

    Schafft Euch einfach ein bisschen mehr Freiraum. Es ist gut, wenn man nicht ständig aufeinandersitzt und sich anödet.
    Und wie Fuchs das auch schon angedeutet hat.... ich denke, dass sie automatisch davon ausgeht, dass es so kommen wird wie in ihren anderen Beziehungen. Sie steuert also im Prinzip mutwillig darauf zu.

    Sex würde ich jetzt auch einfach mal ein bisschen herabschrauben.... macht ja eh keinen Spaß, wenn man solche Äusserungen hört.
    Kommt den in der Richtung auch von ihr mal Eigeninitative?
     
  • Casper-Berlin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    6 August 2009
    #10
    richtung sex? nein. also wenig bis kaum. mal ab und an. sagen wir 1x von 20 :zwinker: leider lässt die initiative auch zu wünschen übrig was das weggehen betrifft. sie meint sie is ein mensch der dabei mitgezogen werden muss... sehr einfach macht sie es sich da...
     
  • AquAticO
    AquAticO (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    42
    31
    0
    Single
    6 August 2009
    #11
    Das mit dem ihr treu sein hab ich auch nicht gemeint in dem Satz. Ich habe mich viel eher auf seine Aussage danach bezogen. Das "n ner beziehung gibt es mehr als nur sex. klar ist es wichtig, aber nunja..." hat sich für mich einfach angehört, als ob er seine eigene Lust auf Sex hinten anstellen würde. Was eben auch die sexuelle Anziehung reduziert. Ein Teufelskreis.

    Außerdem habe ich nie behauptet, dass ich mit meiner Vermutung automatisch richtig liegen muss. Der TS hat ein Problem bei dem er Hilfe sucht. Und ich habe ihm einen Denkanstoß gegeben. Er hat darauf reagiert und das was ich eigentlich vermutet hatte entkräftet. Punkt. Aber wir wollen ja nicht streiten, sondern helfen...
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    6 August 2009
    #12
    Ganz ehrlich: Bei mir würden nicht nur die Alarmglocken schrillen, denn in meinen Augen ist eure Beziehung so gut wie am Ende.

    Ich denke, deine Partnerin hat bis dato nicht den richtigen Mann gefunden - auch in dir nicht. Somit ist sie ruhelos, weiß nicht wirklich, was sie will und kann sich obendrein nur auf eine begrenzte Zeit glücklich fühlen, da sie irgendwann ganz einfach den Wunsch hat, Neues zu erleben, (das ja wieder einen aufregenden Anfang bringt) weil ihr das Alte zu langweilig geworden ist.

    Wer zu mir nach jedem Sex sagen würde, er mache nicht wirklich Spaß, schafft es aber auf der anderen Seite nicht zu vermitteln, was man ändern könnte...tja...der hätte mich schon längst nicht mehr an seiner Seite.
    Genauso verhält es sich mit euren Freizeitaktivitäten...du sollst Programm und Vorschläge machen, von ihr kommt gar nichts - außer deinen Plänen ablehnend gegenüber stehen.
    In meinen Augen bist du so eine Art Pausenclown, der für ihre Unterhaltung mit Spaßfaktor zu sorgen hat...triffst du nicht annähernd ihren Geschmack, wird gleich alles boykottiert oder verteufelt.

    Es wird endlich Zeit, dass du mal ordentlich Klartext mit ihr redest, denn so wie sich deine Partnerin verhält, nehme ich es ihr überhaupt nicht ab, wenn sie zu dir sagt "ich will dich nicht verlieren."
    Entweder sie leistet ihren Beitrag zu eurer Beziehung und will tatsächlich, dass es besser läuft oder ihr müsst getrennte Wege gehen.
    Es kann schließlich nicht sein, dass nur einer bemüht ist, die Partnerschaft am Laufen zu halten, während vom anderen maximal Negativaussagen erfolgen. Von dem fehlenden liebevollen Umgang mal ganz zu schweigen...
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.401
    348
    4.792
    nicht angegeben
    7 August 2009
    #13
    Ich würde ja sagen, sie ist einfach irgendwie mit sich selbst unzufrieden, da ist es dann klar, dass sie "äußere" Aktivitäten nicht richtig glücklich machen.
     
  • Casper-Berlin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    7 August 2009
    #14
    das ganze von euch hat mir viel stoff zum nachdenken gegeben. ich denke ich werde sie heute abend in einem gespräch mit der unrihe die ich habe konfrontieren. Es geht ja nun nicht, dass sie nichts tut, unzufrieden ist und dann sagt sie will mich nicht verlieren, das is irgendwie perplex...

    bin gespannt was dabei rauskommt :frown:
     
  • User 67627
    User 67627 (48)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    8 August 2009
    #15
    und? kam was dabei raus?
     
  • Casper-Berlin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    71
    91
    0
    vergeben und glücklich
    8 August 2009
    #16
    so, also es gab gestern ein gespräch zwischen uns. ich hab ihr gesagt, dass ich denke sie macht sich selbst verrückt und denkt sie kommt in ihr muster aus ihren alten beziehungen wieder rein. das fand sie dann gar nicht komisch... wir haben viel geredet und solche gespräche sind ja immer recht emotional.

    ende vom lied war: Sie brauch auch mal zeit für sich um so zu sein wie sie ist. wenn sie bei mir ist ( und das is ja immer ), dann kann sie nicht so sein, also auch mal verrückt oder ähnliches. Sie meint sie brauch einen rückzugspunkt. Also eine eigene wohnung... lässt tief blicken denke ich. nun haben wir also gemeinsam beschlossen, sie brauch ne wohnung, ich also heute schon geguckt, da ging es ihr auf einmal zu schnell. Sie meint sie wollte das nebenbei machen und wenn sie es nicht macht ( weil ich meinte, dann gerät es in vergessenheit wenn man es nicht richtig macht ) dann war es auch nicht wichtig und notwendig.

    und sind wir weiter gekommen? ich denke nicht. ich denke es wird so bleiben bis irgendwann die bombe platzt, ich bin mir nicht sicher. was haltet ihr davon?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste