• Hexe25
    Hexe25 (42)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.115
    121
    1
    in einer Beziehung
    5 Februar 2004
    #21
    So würde ich das auch sehen. Ich meine damit keinen Quicky, sondern wenn sich das wie oben erklärt so ergibt. Und ohne Gewalt oder einem wehzutun.

    Ab und zu Quicky kann auch ganz nett sein, aber wahrscheinlich dann noch kürzer als so.....
     
  • Lea1000
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    101
    0
    nicht angegeben
    5 Februar 2004
    #22
    @hexe
    wenn du mal etwas härteren sex möchtest, kannst du das ja auch von dir aus bestimmen.
    krall ihn und bestimme du den takt der stoss-heftigkeit, beiss ihn in hals, oder flüster ihm was ins ohr das du es gern etwas wilder hättest.
    gibt da sicher genügend möglichkeiten
     
  • User 12679
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    nicht angegeben
    5 Februar 2004
    #23
    "Hart rangenommen werden" ist wohl Definitionssache. Wir nehmen uns beide "hart ran" wenn die Lust überwältigend ist, meist steigert man sich da rein (im pos. Sinne).
     
  • Billy Boy 83
    0
    5 Februar 2004
    #24
    my sweety and me, wir haben auch sehr gerne harten sex. sie steht sogar noch mehr drauf als ich, weil da ihre orgasmuschancen höher sind, nur ergibt sich dabei folgendes PROBLEM:
    wenn ich sie hart nehme, also richtigen dampfhammersex (feste stöße und das sehr schnell - nur zur definition von unserm "harten sex") kann ich nie länger als ein paar minuten, weil die reibung einfach zu groß ist :frown:
    ist schon ein scheißgefühl, sie ist manchmal kurz davor (haben es noch nie vaginal geschafft, ich leck sie immer hinterher) : "ja, ich komme gleich" und ich "ich kann nicht mehr lange...." und dann ists passiert.

    @alle: habt ihr das problem bei dampfhammersex nícht auch? oder wie macht ihr "harten sex"?
     
  • El Katzo
    Gast
    0
    5 Februar 2004
    #25
    Ja, Billy Boy, kenne das.

    Je härter, je intensiver, je schneller kommt Mann :rolleyes2
     
  • Schneewitchen
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    103
    1
    vergeben und glücklich
    5 Februar 2004
    #26
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (37)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    5 Februar 2004
    #27
    Beißen und Haare festhalten könnt ich überhaupt nicht ausstehen! Da bin ich eher kuschelig, ich mag es, "geliebt" zu werden, das zu spüren, wie wichtig ich ihm bin.

    "Harten Sex" im Sinne von heftigeren Stößen haben wir aber klar. Und selbst dabei kann man sich noch in die Arme nehmen und sich ganz nah sein... Und trotzdem sind die Stöße hart und schnell und erregend... :drool: Und hin und wieder kommt es vor, dass ich ihm dann mit meinen Fingernäglen über den Rücken kratze, einfach ... keine Ahnung ... weil ich Lust drauf hab. :zwinker:

    @Hexe: Probier doch einfach mal, selbst zu bestimmen, wie heftig ihr euch liebt. In der Reiterstellung bestimmst doch Du das Tempo. Dann mach einfach mal schneller und härter, bestimmt wird er es mögen. Und hinterher kannst Du ihm dann ja sagen, dass Dir das echt gut gefallen hat und dass Du das gern öfter machen würdest. Dann fängt er solchen Sex bestimmt auch mal von sich aus an...
     
  • evi
    evi
    Gast
    0
    5 Februar 2004
    #28
    Das eine schließt das andere nicht aus.... :smile:
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (37)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    5 Februar 2004
    #29
    Stimmt. *s* Trotzdem, ich mag meinen Kopf bewegen können, wie ich will (also drehen, mich vorbeugen zum ihn küssen, oder sonstwas), und beißen... Hat mein Ex mal probiert, hab ich nen Lachanfall bekommen... *sfg* Wenn ich richtig wild und heiß bin, könnt das vielleicht die Lust noch steigern, aber im Normalfall würd ich mich fragen, ob er sich irgendwie an Tollwut angesteckt hätte... :tongue:
     
  • evi
    evi
    Gast
    0
    5 Februar 2004
    #30
    *g*
    Wiederum schließt das eine das andere nicht aus.....es ist ja nicht so, als würde man sich nicht bewegen können und mein Freund die ganze Zeit über meinen Kopf festhalten...*g*

    Ich hab zuerst gedacht, du hättest das noch nie ausprobiert. Ich finde, bevor man sagt, dass man etwas nicht mag, sollte man es ausprobieren, selbst wenn man es sich nicht vorstellen kann.....Hätte mir das jemand vor drei Monaten gesagt, hätte ich ihm auch ganz klar einen Vogel gezeigt.... :smile:
     
  • Buu
    Buu (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    395
    103
    1
    Verheiratet
    5 Februar 2004
    #31
    Mhhhh...warum nicht auch mal etwas unterwürfig sein....ich mag sehr gerne hart rangenommen werden...dafür muss das vertrauen da sein...:verknallt
    nicht jetzt mit peitschen oder so...einfach mal etwas härter...und er darf mir dann gerne ein paar schmutzige sachen ins ohr flüstern :schuechte
     
  • Meisje
    Gast
    0
    5 Februar 2004
    #32
    Ich liebe es hart rangenommen zu werden, blümchensex bringt mir gar nix weil auch die stimultation fehlt ... am liebste mag ich es von hinten oder quickies wo's nur geht ... und wenn er dann meinen busen und po so richtig anpackt sit es noch geiler.. :zwinker:

    er überraschte mich auch mal mit handschellen und in armeedress und liess mich blasen und nahm mich dann so richtig durch bzw. mag ich es manchmal wenn er meinen hals fester anfasst aber das ist nun wieder eine andere sache (steh nicht auf sm aber hart rangenommen werden ist dann doch wohl eher harte, schnelle stösse..)


    @ Billy Boy, ja das ist auch unser Problem = meine Orgasmusgarantie ist höher (krieg zwar keinen aber bin so eher nah dran) aber er kommt natürlich schneller.. :confused:
     
  • Würstchen
    Verbringt hier viel Zeit
    576
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 Februar 2004
    #33
    Hart rannehmen steht auf unserer Wishlist ganz oben, aber bisher haben wir es noch nicht so richtig ausprobiert.

    Ich stell es mir schon extrem geil vor nur hab ich Angst davor, so schnell zu kommen. Ich mags sonst lieber genießen können :smile:.
     
  • Hexe25
    Hexe25 (42)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.115
    121
    1
    in einer Beziehung
    5 Februar 2004
    #34
    Meint ihr, dass dieses sich hart rannehmen lassen etwas mit Unterwürfigkeit zutun hat?
     
  • Libelle
    Libelle (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 Februar 2004
    #35
    Also mir bringt Blümchensex auch so gut wie nix und um ehrlich zu sein, habe ich den eigentlich auch nie. Kuscheln und küsschen geben gehört für mich net zum Sex.
    ich will so richtig spüren, dass er total geil auf mich ist und dadurch fast alles vergisst. Ich finde es auch geil, so ein bisschen das Gefühl zu haben, dass er mich "benutzt". Dazu bietet sich hervorragend Doggie-Style an, find ich!
    Ach Mensch da könnt ich doch glatt schon wieder.... :smile:
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (37)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    6 Februar 2004
    #36
    Ich denke, nicht zwangsläufig. Zum Teil ist es einfach nur spüren, wie sehr der andere einen begehrt und wie verrückt er nach einem ist, dass er sogar mal vergisst, vorsichtig zu sein. Das zumindest sind meine Motive. Aber ich denke schon, dass es auch Frauen gibt, die dabei unterwürfig sein wollen und bewusst einfach alles mit sich machen lassen. Aber das Eine und das Andere müssen nicht zusammenhängen.

    Meine Meinung zumindest...
     
  • Meisje
    Gast
    0
    6 Februar 2004
    #37
    mh, unterwürfigkeit: wohl auch ein bsschen . dieses gefühl ausgeliefert ist schon geil .. andererseits mach ich das ja auch mit ihm wenn ich ihm einen blase und mich auf ihn sitze und dann richtig reite.. grins

    grüsse, meisje
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    6 Februar 2004
    #38
    Jo ist bei mir auch..

    Und wenn mir grad danach ist. brauch ich IHN nur fester zu drücken oder ähnlichem.. und schon gehts rund *GG

    vana
     
  • evi
    evi
    Gast
    0
    6 Februar 2004
    #39
    Ich finde, dass es nicht mehr mit Unterwürfigkeit zu hat, als wenn es langsamer zur Sache ginge....

    Aber ich sehe das so ähnlich wie Meisje, allerdings würde ich es nicht als Unterwürfigkeit bezeichnen....wenn ich auf ihm sitze, nehme ich ihn mir....so wie ich will, obwohl mein Schatz sich in der Stellung auch richtig geil bewegen kann.... *g*.
     
  • Eonie
    Gast
    0
    6 Februar 2004
    #40
    Mich reizt dabei unter anderem auch etwas das animalische, das Ausleben der ursprünglichen Triebe. Und Unterwürfigkeit? Nicht wirklich. Was ich höchstens noch mag ist die Stärke des Partners zu spüren (was mich dann wiederum evolutionsmäßig bestätigt, den richtigen Partner gewählt zu haben :zwinker:)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten