Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 36879
    Benutzer gesperrt
    605
    113
    33
    nicht angegeben
    9 November 2016
    #1

    AMA Ich bin Gamer - AMA

    "Gamer" - Im allgemeinen Sprachgebrauch ein Computerspieler, spielen gerne Videospiele ob dies auf der Konsole, dem Handheld oder auf'm PC.

    Seit 2004/2005 online, davor halt offline an Konsole oder PC. Ist wirklich en Hobby, das ich fast von Beginn an meines Lebens ausführe. Dafür schau ich halt nie TV (ja, wirklich nie) und schaue nur selten Filme und würde meinen, dass ich recht gut im Zeitmanagement bin.

    Besitze auch Collector's Editionen mit schicken Büchern, Artworks und Pappkartons. Kenne die Onlinewelt und die Leute dort und wie sie ticken ziemlich gut :engel:

    Habe 'ne riesige Steambibliothek die ich noch nicht angerührt habe, da ich meistens Onlinegames wie Hearthstone, League of Legends, StarCraft 2 oder CS:GO spiele.

    In den letzten Jahren ist der Umsatz der Spiele wirklich immens gestiegen und übertrifft sogar Filmproduktionen. Durch Onlinestreaming der Spiele verdienen sich Menschen dumm und dämlich, man denke nur an Pewdiepie, dem größten und umsatzstärksten Youtuber der Welt oder Onkel Gronkh, der Kinder und auch Erwachsene in den Schlaf singt.
    Viele Spieler werden mittlerweile eher für Anfänger gemacht, was die Hartgesottenen abschreckt und nervt... aber auch da gibt es ja ein allmähliches Zurückrudern.

    Falls ihr irgendetwas wissen wollt, egal zu welchem Gebiet oder wie viel Zeit Gamer wirklich verschwenden, nur zu.
    Das einzige mit dem ich überhaupt nicht dienlich sein kann, sind Browsergames.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Dezember 2016
    • Witzig Witzig x 1
  • User 152150
    Verbringt hier viel Zeit
    1.067
    108
    476
    offene Beziehung
    9 November 2016
    #2
    Bist Du auch so ein Kellerkind? Aschfahl, schwächlich....Energydrink-süchtig?
    Sorry...aber bei solchen Hobbies fällt mir nur sowas ein....und ich wollt nicht wieder die letzte in der Runde sein...
     
    • Witzig Witzig x 2
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.576
    598
    10.823
    in einer Beziehung
    9 November 2016
    #3
    Keine Frage. Einfach: willkommen im Club :winkwink:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Lieb Lieb x 1
  • User 120063
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.066
    348
    3.383
    vergeben und glücklich
    9 November 2016
    #4
    Wie oft spielst du? Wie lange spielst du am Stück? Machst du Pausen zwischendurch oder bist du dann x Stunden am Stück für niemanden erreichbar (gehst du nicht ans Telefon, beantwortest du keine Whatsapps etc.)?
    Wofür unterbrichst du Spiele (gerne differenziert nach Online-Spielen mit echten Mitspielern, die man ja nicht pausieren kann und pausierbaren Spielen)?

    Wieviele Stunden spielst du pro Woche?
     
  • User 105213
    Beiträge füllen Bücher
    2.014
    248
    1.559
    vergeben und glücklich
    9 November 2016
    #5
    Dieses Klischee ist doch längst überholt. Ich wage zu behaupten, dass es unter den Jugendlichen mehr "Gamer" (meinetwegen Casual-Gamer) gibt als Leute, die überhaupt nicht zocken.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 152150
    Verbringt hier viel Zeit
    1.067
    108
    476
    offene Beziehung
    9 November 2016
    #6
    hmmm... Ja, genau. Wo entkräftet das jetzt dieses Klischee? Wir leben immerhin in der Generation Bewegungsmangel.
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 105213
    Beiträge füllen Bücher
    2.014
    248
    1.559
    vergeben und glücklich
    9 November 2016
    #7
    Ich glaube nicht, dass jeder Gamer so aus sieht :zwinker: maxresdefault.jpg
    Dieses Klischee ist doch weit überholt. Die allermeisten Menschen in meinem Bekanntenkreis spielen mehr oder weniger und von denen ist keiner ein versackter Fettsack mit Bewegungsmangel. Normale Leute, die auch kein kaputtes Sozialverhalten an den Tag legen, arbeiten und/oder studieren und die sogar manchmal Sport machen :eek:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Witzig Witzig x 2
  • User 35148
    User 35148 (45)
    Beiträge füllen Bücher
    6.432
    218
    349
    vergeben und glücklich
    9 November 2016
    #8
    Es soll ja sogar Leute geben, die das nahezu Hauptberuflich machen und damit Geld verdienen,
    weil sie für Sponsoren deren Marken bei öffentlichen Veranstaltungen prominent zeigen - wenn sie denn so gut sind dass sie es Wert sind, unterstützt zu werden.

    Vor einiger Zeit gab es ein Spielturnier, bei dem das Preisgeld über eine Million Euro groß war. Ich glaube mich zu erinnern dass es "Dota 2" war.

    Und in Asien sind leider einige Spieler umgekommen, weil sie sich so sehr in diese Fantasie hinein versetzt hatten, dass sie ihre Umwelt und die Bedürfnisse ihres Körpers vergessen hatten.

    Schon irre.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.707
    598
    8.692
    in einer Beziehung
    9 November 2016
    #9
    wie kannst du dich "gamer" nennen, wenn du "konsole" im gleichen atemzug wie "pc" nennst? :nope:

    ich bin übrigens auch "gamer". und... ich bin blass und mag keine sonne, versehentlich im dachgeschoss anstatt im keller gelandet und... hab, bis ich zusätzlich programmierer wurde, quasi mein ganzes leben draussen und mit echter arbeit verbracht :tongue:
    oh, und: ich bin kaffeesüchtig. edrinks sind eher eklig.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 143944
    Sorgt für Gesprächsstoff
    43
    43
    31
    Single
    9 November 2016
    #10
    Welcher Rang in CSGO? :grin:
    Lieblingsmap?
    Gesamtspielzeit?


    ---
    Jeder hat hoffentlich mindestens ein Hobby/Interesse, mindestens eines davon ist in den Augen anderer Zeitverschwendung.
    Es gibt heutzutage so viele Möglichkeiten, seine Zeit zu vergeuden, so lange man selbst dabei glücklich ist, ist doch alles in Ordnung. :grin:

    Fahl wie ein weißer Wanderer durch das einigeln vor dem Netflix oder der einsamen nächtlichen Fitnesstudiobeleuchtung, die Modelleisenbahn im Keller, das Schiff in der Flasche, Waffen sammeln und blind zusammensetzen können, "vloggen" über banalen Alltagsmist, schlafen, Autos tunen[...]
    Link wurde entfernt


    Bei Final Fantasy VII aufwärts hatte man damals beispielsweise keine große Wahl :frown:
    Mariokart will ich aber auch nur auf dem SNES, richtig ist, was Spaß macht :smile:


    Off-Topic:
    Energydrinks sind eklig und ich bin nur blass, weil mein Hauttyp auf Sonne lediglich mit rot reagieren kann :pfff:

    :tongue:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.707
    598
    8.692
    in einer Beziehung
    9 November 2016
    #11
    sorry, aber wenn ich nicht die wahl habe am pc zu spielen, dann verzichte ich dankend... so wichtig kann mir kein game sein.
    die konsolenfraktion als "gamer" zu bezeichnen ist ungefähr so absurd wie jemanden der täglich 5 minuten joggen geht als "hochleistungssportler" zu bezeichnen... :tongue:
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 4
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.990
    398
    2.250
    Verheiratet
    9 November 2016
    #12
    Bis hier hin haben wir den gleichen Lebenslauf. :grin: Nur ich bin kein großer Fan von Kaffee, Energy Drinks hingegen können was feines sein. :smile:

    #PCMasterRace
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.707
    598
    8.692
    in einer Beziehung
    9 November 2016
    #13
    so, um jetzt mal nicht nur zu stänkern ne ernsthafte frage... :grin: da du ja sagst, du hast deine steam-biblio kaum mal angefasst, wie sieht das ergebnis hier: Steam Calculator für dich aus?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 36879
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    605
    113
    33
    nicht angegeben
    9 November 2016
    #14
    Auch wenn der PC Masterrace ist, sind Konsolen ja auch eine Plattform, auf denen man spielt. Wäre ja unfair, alle zu trennen, nur weil sie auf anderen Plattformen unterwegs sind. Toleranz und so!
    Ich würde da eher zwischen den Coregamern und den "Casualgamern" unterscheiden, also denen, die sich mit der Materie nicht befassen und alle Jubeljahre mal kurz spielen, weil es grad "in" ist.

    Energydrinks mag ich, aber erst seit kurzem (sprich: paar Jahre). Trotzdem würde ich sowas nicht dauerhaft trinken wollen, ist einfach nicht gut für den Kreislauf wenn man da dauernd so hibbelig ist.

    Dass es eine ganze Reihe von Gamern gibt, die außer dem sonst nicht viel tun, ist eigentlich ein Fakt, den viele sogar selber einsehen. Die Onlinegamer die ich getroffen habe (nicht alle) denken auch meist nicht sehr gut von ihrem Gegenüber. Ich persönlich finde es sehr schade, dass das Spielen von vielen nur gemacht wird, weil sie sonst nix mit ihrer Zeit anzufangen wissen. So ein "Abstellgleishobby" für die Hobbylosen. Es ist aber auch sehr "einfach", macht Spaß und man vergisst alles um sich herum. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich manchmal sogar vergesse, wer ich bin und worüber ich vorher gegrübelt habe, aber dann fällt es einem später wieder ein :tongue:

    Ganz ehrlich selbst als Multimilliardär mit allen Möglichkeiten würde ich noch relativ viel spielen, denke ich.

    800h Spielzeit (nie geidlet oder so, also ist das ziemlich genau meine "echte " Spielzeit) aber ich bin einfach nur schlecht und habe ohne Team gespielt :confused:.
    Da das Ranking ja geupdatet wurde nach der Rankinflation, bin ich nun MGE. ESEA ist nix für mich und die Leute da sind auch weitaus besser als im normalen MM.
    Lieblingsmap sind irgendwie Motel und Agency von der Operation Bravo, ansonsten das neue Inferno und Mirage.

    FF7 ist mein ganzer Stolz! Das hat einfach Maßstäbe gesetzt.
    Trotzdem ist es auf der Konsole besser als die fürchterliche fehlerhafte Windows 98-Version. Die Kämpfe waren in 30fps und somit viel flüssiger als auf dem PC. Die neue Steamversion hat die Fehler ausgebessert und endlich mal die Musikqualität vom Original auf der Playstation aber die Kämpfe sind immer noch nur mit 15fps. Sieht man wunderbar am Menü im Kampf, wenn man z.B. Tifa's oder Cait Sith's Limit auswählt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Dezember 2016
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.576
    598
    10.823
    in einer Beziehung
    9 November 2016
    #15
    :hmm: Das finde ich allerdings nun extrem ignorant. Aber ich kann dieses "PC Masterrace" Geschwurbel auch nicht nachvollziehen sondern finde es eher affig. Sollte es da nicht egal sein, auf welcher Plattform man spielt, wenn man einfach Spass dran hat? :ratlos:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 15
  • User 36879
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    605
    113
    33
    nicht angegeben
    9 November 2016
    #16
    [​IMG]
     
    • Witzig Witzig x 1
    • Lieb Lieb x 1
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.707
    598
    8.692
    in einer Beziehung
    9 November 2016
    #17
    oh, komm, ignorier die smylies nicht... :tongue:

    nein, ernsthaft: für MICH ist "gamer sein" etwas, das definitiv nur am pc stattfindet, mit maus und tastatur. dass das heutzutage nicht mehr so sein muss, das weiß ich... aber ich necke gerne nen bisschen - und ich habe eben meine haltung dazu.

    für mich ists ja z.b. wichtig, dass mein partner ebenfalls gerne zockt... und zwar am pc, nicht an der konsole. nen konsolen-spieler könnte ich irgendwie nicht ernst genug nehmen.. so bin ich, das ist meine meinung, aber meine meinung ist eben auch meine und muss nicht als die absolute wahrheit angesehen werden :zwinker:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Witzig Witzig x 1
  • Das Ich-Viech
    Sehr bekannt hier
    897
    178
    582
    Single
    10 November 2016
    #18
    Off-Topic:
    Der Unterschied zwischen "Gamer" und "Mensch, der Games spielt" ist ja heute nicht mehr so ganz klar, weil Videospiele immer mehr in den Mainstream rücken. Ich kenn Leute, die fassen außer WoW kein Spiel an und nennen sich so. Und dann halt noch die Candy-Crush-Fraktion. Ähem.

    Der PC hat das moderne (nicht Amiga- und Atari-) Gaming geprägt und populär gemacht, während die Konsolen dafür gesorgt haben, dass mehr Leute erreicht werden. Man darf nicht verleugnen, wie wichtig der PC war und teilweise noch ist. Aber wenn man sich mal anguckt, dass die "Profis" teilweise ihre Wettbewerbe mit hohen Preisgeldern auf der PS4 oder der XBone gewinnen, finde ich persönlich die strikte Verbindung "Gamer sein" und "PC, sonst nichts" sehr überholt.

    Ich würd jetzt den großen Nix-gegen-dich-Disclaimer anhängen, aber du weißt ja, wie ich das meine. :smile:


    Zum AMA:

    • Auf welches Game (lange hin, bald soweit oder noch gar nicht angekündigt) freust du dich am meisten?
    • Welche positiven Aspekte (neben Entertainment) siehst du am immer noch ziemlich negativ behafteten Hobby Gaming?
    • Gibt es ein Spiel oder eine Spieleserie, das/die du abgrundtief hasst? Wer das zockt, kann dir gestohlen bleiben? :grin:
     
  • User 1515
    User 1515 (38)
    Sehr bekannt hier
    1.766
    198
    837
    Single
    10 November 2016
    #19
    hic_steam.jpg

    games.jpg

    Meins. Hab aber auch oft beim HUMBLE BUNDLE zu geschlagen. :grin:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 November 2016
  • User 36879
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    605
    113
    33
    nicht angegeben
    10 November 2016
    #20
    Das ist falsch, denn das meiste Geld ist im PC-Bereich zu holen: Dota2, CS:GO, LoL, etc. sind alles PC Games. Auf der Konsole gibt es viel weniger Progamer und viel weniger Preisgelder.

    • Auf das FF7:Remake! Das ist aber auch eine Ausnahme, sonst warte ich ine auf etwas, weil: kommen wird es garantiert und bis dahin gibt es so viel was ich noch nicht getan habe/noch tun muss, da hat man immer einen riesigen Backlog.
    • Die Sparsamkeit. Alles ist so verdammt günstig verglichen mit anderen Hobbies. Konsolen sind jahrelang benutzbar ohne Hardwareupgrade. Selbst PCs halten mittlerweile viele Jahre aus, ohne veraltet zu sein. Außer nigelnagelneuen Games sind auch die Spiele selber sehr günstig. Mit manchen hat man einfach viele Stunden Spaß, das rechtfertigt den Preis enorm. Auch ist es ein Hobby, welches man bequem von zu Hause ausüben kann :cool:
    • Hassen tu ich eine Spieleserie kaum, da es schon recht viel bedarf, mich dazu zu bewegen, es zu testen. Es gibt aber gewisse Schlauchbootspiele, die einfach irgendwie zusammengeschustert wurden und überhapt keine Seele haben. Die hasse ich definitiv. Oder wenn geniale Spieleserien der Vergangenheit komplett entstellt werden im Nachfolger, der eine Ewigkeit später erscheint (z.B. Sacred 3), wo einfach nichts gemeinsam ist mit dem Vorgänger. Der Name wird in dem Fall missbraucht, Qualität zu suggerieren
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten