Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Schnuqqelchen
    Benutzer gesperrt
    156
    43
    3
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2012
    #1

    Junggesellenabschied - grund zur eifersucht/angst?!

    Hallo Leute,

    und zwar geht es darum, dass mein freund, in ein paar wochen an einem WE weg geht.
    er geht zum junggesellenabschied seines dann schwagers.

    auch wenn ich ihm vertraue, habe ich trotzdem etwas angst.
    was man so hört was männer bei sowas machen...

    glaubt ihr, dass meine angst berechtigt ist?
    oder könnt ihr sie nachvollziehen?

    ich vertraue ihm ja wirklich...aber ich kann mir auch vorstelle, dass er die chance nutzen würde...vlt...ich weiss es nicht :/
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    2 Mai 2012
    #2
    Welche Chance denn?
    Welche Chance hat er da denn, die er sonst nicht hat? :ratlos:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Schnuqqelchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    156
    43
    3
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2012
    #3
    was auch immer die da machen, er hätte mit sicherheit die möglichkeit mit einer anderen.............................
    er hat nur aus 1 grund keine chance sonst, weil er da nie weg geht.
     
  • User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    2 Mai 2012
    #4
    Ich kann diese Angst nicht nachvollziehen - aber ich habe auch kein Problem damit, wenn mein Partner in einen Strippclub geht oder einen Lapdance bekommen würde. Und zwar deshalb, weil ich ihm vertraue. Ich weiß auch, dass er seine Grenzen ziehen würde. Irgendwelche Spielchen, wo es um's Küssen oder anfassen geht, würde er nicht machen. Von mir aus kann er die ganze Nacht wegbleiben und morgens nach Hause kommen, denn egal wie viele Titten er gesehen hat oder Ärsche an ihm gerieben wurden, am Ende legt er sich doch neben mich schlafen und sagt mir das er mich liebt.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Schnuqqelchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    156
    43
    3
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2012
    #5
    denkst du so auh schon nach nem monat beziehung?
    sicher nicht,oder?

    woher willst du wissen, dass er es nich doch tun würde und dich einfach anlügt?
     
  • User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    2 Mai 2012
    #6
    Weil ich nach 10 Jahren Beziehung meinen Partner so weit kenne, dass ich weiß das er mich nicht anlügt - nie.

    Und ob ich das nach einem Monat Beziehung so sehen würde: ja. Weil ich es prinzipiell scheiße finde, wenn dem Partner erstmal etwas unterstellt wird. Er könnte ja - ja, was könnte er denn? So lange es keinen Grund gibt das ich meinem Partner misstrauen sollte, tue ich das auch nicht. Und ein Grund ihm zu misstrauen wäre, wenn er mir irgendwann mal beichten würde gelogen zu haben. Ansonsten glaube ich meinem Partner mit dem, was er mir erzählt und tut.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Damian
    Doctor How
    8.083
    598
    7.239
    Verheiratet
    2 Mai 2012
    #7
    Woher willst du wissen, dass er das nicht dann macht, wenn du gerade nicht die Vermutung hast? An einem ganz normalen Tag...da kann er auch irgendwohin fahren, wo er sonst nicht hin fährt...oder gleich in ein Bordell...da tratschen die Frauen auch nicht weiter...

    Die Wahl ist ganz einfach: Entweder du vertraust...auch nach einem Monat, oder du tust es nicht. Wenn du nicht vertrauen kannst, wirst du auch keine harmonische Beziehung führen können.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Schnuqqelchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    156
    43
    3
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2012
    #8
    & wenn er schon ein mal gelogen hat? und du es weisst?
    kannst du's dann nachvollziehe?
     
  • User 88035
    Sehr bekannt hier
    1.041
    168
    343
    Verheiratet
    2 Mai 2012
    #9
    Wie wäre es, wenn du von Anfang an mal Fakten auf den Tisch packst, anstatt nach und nach damit heraus zu rücken? Wie sollen wir dir sonst vernünftige Ratschläge geben können?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    2 Mai 2012
    #10
    Das kommt ganz darauf an, um was für eine Lüge es sich handelt, wie die Umstände waren das ich es heraus bekommen habe etc.

    'Ne Beziehung ohne Vertrauen würde für mich nicht in Frage kommen. Auf so einen Stress hätte ich einfach keine Lust. Es gibt so viele Menschen bei denen man nicht weiß woran man ist, so viele Unsicherheiten im Leben, da will ich wenigstens den Ort in meiner Beziehung haben, wo ich mich fallen lassen und zu 100% vertrauen kann.

    Aber wenn du mich schon _so_ fragst, dann hast du in deinem Anfangspost ja geflunkert, denn so wie sich das liest vertraust du ihm wohl doch nicht und dann liegt das Problem nicht beim Junggesellenabschied, sondern bei dir.
     
  • Schnuqqelchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    156
    43
    3
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2012
    #11
    naja mehr als das gibts nicht zu sagen^^
    ich weiss eben das er mich ein mal angelogen hat, bei einer sache die so einfach nicht schlimm gewesen wäre...nur durchs lügen wurde es halt doof....
    aber nict mal er hats mi gesagt ich habs von jmd anderem erfahren.
    es ging eben um eine frau, die ihm geschrieben hatte, er sagte er wrde sie löschen/igno, was auch immer, hat er aber nih, im gegenteil meinte er wohl zu ihr, dass sie sich ja kennenlernen könnten etc...
    es wäre kein ding gewesen mir das zu sagen, aber nein, er lügt und sagt dawäre nix

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 10:54 -----------

    im grunde vertrau ich ihm ja auch, aber grade wenn es um sowas geht...
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    2 Mai 2012
    #12
    Wenn ich einem Menschen nicht vertraue, gehe ich keine Beziehung ein. Folglich: Ja, ich hätte und habe meinem Freund auch schon nach 1 Monat, nach einer Woche, nach einem Tag Beziehung vertraut.

    WENN er dich auf dem JGA betrügt, dann hätte er dich früher oder später auch ohne den JGA betrogen.
    Und: Gerade in den ersten Monaten einer Beziehung ist man doch ultra-verliebt und lebt praktisch nur von Luft und Liebe. Wenn er dich betrügen sollte, war ihm das Ganze offensichtlich eh nie wirklich ernst.

    "Im Grunde... ABER..."
    Das heißt im Klartext, dass du ihm eben nicht vertraust. Entweder ganz oder gar nicht, "ein bisschen vertrauen" ist so logisch wie "ein bisschen schwanger".


    Wenn man vertraut, kann man auf die Schnauze fallen, das stimmt. Aber eine Beziehung, die auf Misstrauen beruht (und sei es auch "nur in einem Punkt") ist nach meinen Beobachtungen über kurz oder lang zum Scheitern verurteilt.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    2 Mai 2012
    #13
    Wenn du ihm vertraust, dann braucht es keinen Grund für dein 'aber'. Hast du mit ihm darüber gesprochen? Weißt du das diese Informationen von der anderen Person überhaupt der Wahrheit entsprechen?

    Mich würde eher weniger die Tatsache stören, dass er mit einer anderen Frau geschrieben und sich getroffen hat. Mehr würde es mich stören, dass er es mir nicht gesagt hat, weil ich mich dann von seinem Leben ausgeschlossen fühlen würde. Ich treffe mich ja auch mit anderen Menschen, auch Männern und durchaus Menschen die ich im Internet kennengelernt habe. Das bedeutet nicht automatisch, dass etwas sexuelles laufen würde oder ich mich von dieser Person in irgendeiner Art und Weise angezogen fühlen würde, was über freundschaftliche Gefühle hinaus gehen würde. Und genau da liegt für mich der Knackpunkt: würde er es mir erzählen, kein Problem. Aber warum verheimlichen? Je nachdem, wie dann seine Erklärungen aussehen würde sich bei mir ein Misstrauen entwickeln oder eben nicht. Das findest du aber nur heraus, indem du mit ihm darüber sprichst.
     
  • Schnuqqelchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    156
    43
    3
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2012
    #14
    es entspricht dfinitiv der wahrheit wasmir gesagt wurde, ih habs ja selbst gelesen.

    ich habe es ihm noch nict gesagt, werds aber tun....

    was wäre denn eine "gute" antwort warum er mich angelogen hat?

    mich stört genau da was bondage auch stören würde
     
  • User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    2 Mai 2012
    #15
    Aus Unsicherheit heraus es verschwiegen zu haben aus genau dem Grund, der gerade Thema ist. Gerade dann, wenn eine Beziehung frisch ist.
     
  • Schmerzverliebt
    480
    2 Mai 2012
    #16
    Betrügen kann er Dich überall und zu jeder Zeit. Da braucht er keinen Junggesellenabschied für :zwinker: Wenn er es sonst nicht tut, wird er es auch da nicht tun.
    Selbst wenn sie in einen Stripclub gehen oder ähnliches - was ist dabei? Stripperinnen darf man nicht anfassen! Mit denen wird er Dich also nicht betrügen. Außer sie fahren ins Pascha nach Köln...

    Aber ich würde mir da keine Sorgen machen. Lass ihm mal seinen Spaß, sowas macht man nicht alle Tage!
    Wenn ich mal Jungesellinnenabschied habe, dann würde ich mir auch mindestens einen nackten Mann zum angucken wünschen :grin: Aber betrügen würde ich nie. Zuhause hab ich was viel besseres sitzen :zwinker:

    Vertraue ihm, auch wenn er Dich schon einmal belogen hat. Diese Lüge war sicher nur deswegen da, um Dich nicht zu verletzen, weil er auch nach einem Monat Beziehung noch nicht weiß, wie Du mit solchen Sachen umgehst. Aus Unsicherheiten werden dann auch schon mal Heimlichkeiten.

    Du solltest das mit der Lüge aber ansprechen. Sag ihm, dass Du nichts gegen Kontakte zu anderen Frauen hast, wohl aber gegen Heimlichkeiten. Wenn er Dir alles sagt (zumindest alles, was Du wissen musst), dann ist das für Dich okay. Ich denke, das sollte er dann verstehen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Damian
    Doctor How
    8.083
    598
    7.239
    Verheiratet
    2 Mai 2012
    #17
    Es gibt durchaus ne ganze Menge mehr zu deiner Situation zu erzählen.
    Beispielsweise versuchst du gerade zu umschreiben, dass du sehr eifersüchtig bist, ohne das Wort "Eifersucht" zu gebrauchen.
    Du schreibst, dass du "im Grunde" deinem Freund vertraust "ABER" nicht bei solchen Dingen. Du weisst schon, dass ein "aber" hinten in einem Satz, diesen vollständig negieren kann? Wenn ich hier richtig herauslese, dann sind "solche Dinge" ganz einfach Eifersucht auf deiner Seite. Wenn meine Freundin sehr eifersüchtig wäre, dann würde ich es mir auch zweimal überlegen, wie und ob ich ihr sage, dass ich einer netten und hübschen Kollegin "guten Morgen" gesagt habe.
    Sicherlich ist es blöde erstmal zu erzählen, man würde gleich jemanden ignorieren. Das lässt darauf schließen, dass er die Konfrontation mit dir scheut, warum auch immer. Sowas kann man aber klarstellen. Da würde ich nicht hintenrum Erkundigungen einziehen um dann still und leise vor mich hinzubrüten.
    Fakten auf den Tisch, Sache klären und dann ist es ja gut. Denn angeblich hätte dir die Wahrheit garnichts ausgemacht, richtig? Also ist es doch überhaupt kein Problem die Sache zu klären.

    Wenn du nämlich im Hintergrund sammelst, dann kannst du die Beziehung auch gleich beenden, du fühlst dich dann zwar nicht so sehr im Recht, wie wenn du ihm gleich 20 Dinge der letzten 10 Monate vorwerfen kannst, aber es kommt am Ende aufs gleiche raus und man erspart sich viel Leid.

    Also kurz gesagt:
    - Klär die Beziehungsprobleme und zwar sehr Zeitnah
    - überleg dir, warum du so ein großes Problem hast
    - überleg dir, WAS genau du für ein Problem hast
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 96776
    Beiträge füllen Bücher
    4.061
    248
    1.326
    Single
    2 Mai 2012
    #18
    Ja ich kann dich sehr gut verstehen, ein ungutes Gefühl hätte ich immer dabei definitiv! Da kann ich ihm noch so vertrauen, ein bisschen Skepsis und Unsicherheit ist damit wohl verbunden. Klar schließt das eine das andere irgendwie aus aber in dem speziellen Fall ist der Übergang fließend, heutzutage gibts ja nichts, das es nicht gibt.
    Alles in allem hoffe ich im Endeffekt jedenfalls das diese Sorge unberechtigt ist und setze doch auf seine Treue und Ehrlichkeit...
     
  • User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.204
    348
    4.477
    nicht angegeben
    2 Mai 2012
    #19
    Wie schon gesagt wurde- betrügen kann er dich immer.

    Viel mehr Sorgen würde ich mir darüber machen, dass er schon nach einem Monat Beziehung ein Mädchen näher kennen lernen will und dir da was vorlügt.
    Mag ja ganz harmlos sein, aber in der Anfangszeit einer Beziehung hätte ich an sowas gar kein Interesse.
     
  • Damian
    Doctor How
    8.083
    598
    7.239
    Verheiratet
    2 Mai 2012
    #20
    pff..ich lerne immer gerne Menschen kennen...egal in welcher Phase...vielleicht kennt er sie aber auch schon länger...das ist ja garnicht geklärt...das wurde bisher ja leider nicht thematisiert und bevor man da nichts genaueres weiss, halte ich es für falsch sowas einfach mal abzuurteilen.

    Und zum thema "heutzutage gibt es nichts was es nicht gibt"....gevögelt wurde schon immer...heutzutage ist es sogar besser, denn die Wahrscheinlichkeit, dass etwas durchsickert sind größer UND es wird häufig noch auf Verhütung geachtet. Solche Sachen passieren vielleicht...aber sicherlich nicht häufig...viel zu groß die Chance, dass jemand plaudert...
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste