Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Kaeferchen1996
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    28
    9
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2013
    #1

    Küssen nach Blasen

    Hi :smile:
    Mein Freund mag es nicht, dass ich ihn nach dem Blasen küsse, da er sein eigenes Sperma nicht schmecken will oder so. Ich wollte nur fragen, wie es bei euch so ist.
    Also wenn männlich: würde es euch ekeln eure Freundin nach dem Blasen zu küssen?
    Wenn weiblich: kennt ihr vielleicht ähnliche Situationen?
    Ich muss sagen, dass es mich schon irgendwie stört immer erst den Mund ausspülen zu müssen, doch andererseits verstehe ich ihn auch, weshalb ich es ihm noch nie gesagt hab.
    Danke schon mal im vornherein für eure Antworten ^^
    LG Kaeferchen
     
  • WomanInTheMirror
    Sehr bekannt hier
    1.890
    198
    978
    in einer Beziehung
    10 Mai 2013
    #2
    ne, also wenn mein Freund mich leckt, küsst er mich danach immer. Ich habe damit überhaupt keine Probleme. Ich finde, man sollte sich nicht vor seinen eigenen Flüssigkeiten ekeln.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 13
  • erdweibchen
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.906
    338
    2.365
    nicht angegeben
    10 Mai 2013
    #4
    Off-Topic:
    Dir ist aber klar, dass deine Beschreibung genau das Gegenteilige darstellt? :grin: Wie sieht das denn dein Freund, wenn du ihm einen geblasen hast? Das ist hier die große Frage. :zwinker:
     
  • User 123649
    Planet-Liebe ist Startseite
    2.002
    488
    4.586
    nicht angegeben
    10 Mai 2013
    #5
    Finde es immer besonders lustig, will der Mann seine Ladung in den Mund der Frau spritzen, aber um Gottes Willen niemals in Berührung damit kommen, weil es ja "soooo" scheiße schmeckt :upsidedown:

    Mein Ex liebte Spermaspielchen, mit meinem ersten Freund hatte ich die nie ausprobiert. Vielleicht hätte er ähnlich reagiert und diese Abneigung gegen das eigene Sperma hätte sich irgendwann in Neugierde gewandelt (altersbedingt).

    Für dich heißt es nun einfach: Keine Küsserei nach dem Blowjob. Du musst ja nicht sofort aufspringen und dir deine Zähne putzen, es reicht auch noch, das im Laufe des Tages zu tun (was ich in solch einem Fall immer tue, da ich den Geschmack selbst nicht den ganzen Tag mit mir herumtragen möchte).
     
    • Danke (import) Danke (import) x 5
  • Das_Küken
    Das_Küken (22)
    Ist noch neu hier
    5
    3
    0
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2013
    #6
    Also, mein Liebling hat damit kein Problem, solange es kein Zungenkuss ist den ich ihm nachdem ich sein Sperma geschluckt habe verpasse xD Ich finde das auch unhöflich von ihm. Du machst dir schließlich die Mühe! :zwinker:
     
  • erdweibchen
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.906
    338
    2.365
    nicht angegeben
    10 Mai 2013
    #7
    Off-Topic:
    Dann ist es ja wieder das Gleiche. :-/ Auch ein Zungenkuss sollte dann kein Problem sein.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    10 Mai 2013
    #8
    Hallo,

    und wieso sagst du dann deinem Freund nicht, dass dich sein Verhalten total stört, auch wenn ich nicht nachvollziehen kann, dass du ihn schon verstehen kannst, wenn er dich nicht küssen mag.
    Ich verstehe das nämlich nicht und finde es ehrlich gesagt respekt- sowie total lieblos, wenn er dich danach erst mal zum Mund ausspülen schickt.

    Ja, es gibt Männer, die haben Probleme mit dem eigenen Sperma.
    Oftmals sind das junge Kerle, die ziemliche Berührungsängste haben und diesbezüglich regelrecht verklemmt sind.
    Also ich kann dir schreiben, dass ich mich nicht so behandeln lassen würde bzw. keinen Sexpartner möchte, der es eklig findet, mich nach einem geilen Blowjob, den ich mit Liebe, Hingabe, vollem Einsatz, Spaß, Freunde und dem Gedanken, ihm Lust zu verschaffen nicht mehr richtig küssen zu wollen.
    Gut, ich stehe zusätzlich noch auf "extremere" Spermaspiele...und die könnte ich mir mit so einem Mann dann mit Sicherheit ebenfalls total knicken.

    Mag sein, dass sich seine Einstellung irgendwann ändert...wann das ist und ob du die Nutznießerin sein wirst - nun, das steht leider in den Sternen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Mai 2013
    • Danke (import) Danke (import) x 8
  • 10 Mai 2013
    #9
    mein Schatz stört es überhaupt net, wenn ich ihn direkt nach dem blasen küsse und mich störts auch net, wenn er mich direkt nach dem lecken küsst :tongue:
     
  • anniii
    Gast
    0
    10 Mai 2013
    #10
    Mein Ex-Freund wollte das auch nie, da musste ich mir den Mund immer vorher mit Wasser ausspülen bevor es irgendwie weiterging... Fand ich damals ziemlich ungerecht von ihm mir gegenüber, da er mich eigentlich auch immer nach oder während des Leckens geküsst hat (was ich damals auch nicht so toll fand; habe ich ihm auch gesagt).
    Mein jetziger Freund hat da zum Glück nichts gegen (genauso wie ich heute auch gerne dabei/danach von ihm geküsst werde :whistle:).
     
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.623
    598
    10.861
    in einer Beziehung
    10 Mai 2013
    #11
    Ich fänd's strange, wenn ich mir den Mund ausspülen müsste, um meinen Mann nach dem BJ zu küssen. Wobei ich generell Leute beim Sex anstrengend finde, die sich da vor ihren Körperflüssigkeiten oder deren Geschmack so sehr ekeln.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 7
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.789
    598
    8.852
    in einer Beziehung
    10 Mai 2013
    #12
    das sehe ich anders.
    ich meine, ja, mich nervt es auch gelegentlich wenn ich für den rest des tages dann keinen kuss auf den mund mehr kriege (mein kerl ist da noch etwas extremer), aber... sollte man seinen partner und dessen grenzen nicht irgendwie respektieren?

    ich mein, ich blase nicht weil er drum bettelt oder gar weil er mich dazu zwingt, sondern weil ich es gerne mache. er mag es, ich mag es, also mache ich es.

    andersherum gesehen: ich mag nach anal auch nicht direkt blasen. möchte ich nicht - und das respektiert er genauso. dabei sinds doch auch nur meine körperlichkeiten, flüssigkeiten, was auch immer, und meistens ist da auch nichts, was das objektiv gesehen erklären würde.

    er kriegt nen blowjob eben nur vor anal, ich krieg nen kuss auf den mund nur vorm blowjob. jeder hat seine grenzen, und für mich gehört es zu einer guten partnerschaft dazu, dass man diese grenzen respektiert - auch wenn man sie selber nicht toll findet.



    solche ideen wie "dann blas nicht mehr" (nein, munich-lion, das geht grad nicht gegen dich) finde ich absolut absurd. das ist der versuch, den partner zu etwas zu zwingen, ihn zu erpressen und zu bestrafen. das läge für mich auf dem gleichen niveau wie der versuch, ein mädel, was blasen ekelhaft findet, zum blowjob zu zwingen mit der aussage "sonst gibt es keinen kuss mehr" - und da würden hier auch stürme der empörung losbrechen.


    man kann da immer kompromisse finden, und sich mal eben den mund auszuspülen ist nun wirklich nicht katastrophal. wir arrangieren uns eben so, dass es den blowjob bevorzugt nachmittags oder abends gibt, oder ansonsten mehr anderweitige kuschel- und küsseinheiten.
    ich verstehe es nicht, dass er mich nicht mehr küssen will nach dem blowjob (auch nicht nach dem zähne putzen), aber das ist eben seine ganz persönliche grenze, und ich muss die nicht verstehen oder nachvollziehen, um sie zu respektieren.

    ansatzweise nachvollziehen könnte ich die reaktion nur dann, wenn frau blasen/sperma selber sehr ekelhaft fände, und es nur ihm zuliebe tun würde - aber das sollte ohnehin nicht der fall sein.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 8
  • Kia82
    Gast
    0
    10 Mai 2013
    #13
    Also ich habe bisher noch jeden Mann direkt nach nem Blowjob geküsst, der in meinem Mund gekommen ist. Wer das als Mann nicht mag, bekommt auch keinen Blowjob bis zum Ende. So einfach ist das.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • arwen131313
    14
    10 Mai 2013
    #14
    Also ich habe es bisher einmal bis zum Ende gemacht. Ich fand nur der Gedanke von Sperma im Mund ist nicht so schön. Aber es ist nur der Gedanke der einen, bzw mich, ekelt. Das habe ich ihm gesagt, aber er wollte dennoch nicht geküsst werden. Ihn damit aus Spaß zu ärgern macht aber doppelt so toll. :grin:
     
  • jenmaus
    Öfters im Forum
    274
    53
    64
    Single
    10 Mai 2013
    #15
    Gabs da auch schon. Beim nächsten mal hab ich extra was im Mund behalten für ihn. Is ja von ihm. :smile:
    Möcht nich wissen was die sagen wenn wir nach dem lecken nicht mehr küssen wollen. :grin:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.872
    168
    264
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2013
    #16
    Ich kann das nicht nachvollziehen, da ich mich nicht vor meinem eigenen Sperma ekle.
    Vielleicht könnten ja TicTacs bei deinem Problem helfen.
     
  • Michi04
    Michi04 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.227
    398
    3.975
    Verheiratet
    10 Mai 2013
    #17
    Komisch, bei mir ist es umgedreht. Wenn ich mein Sperma im Mund hatte, dann will mich meine Freundin nicht mehr küssen. :tongue:
     
  • Kaeferchen1996
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    13
    28
    9
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2013
    #18
    Also zuerst mal ein riesen Dankeschön an die bisherigen Beiträge ^^ Naja ich verstehe ihn schon, da es eben seine Grenze ist (wie es Nevery schon beschrieben hat) Andererseits, darf er mich liebendgerne während und nach dem lecken küssen... ich denke für ihn würde ich sogar nach anal blasen, wenn er es wünscht.. Naja. Ihr habt im Grunde ja alle Recht..
    LG Kaeferchen
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Mai 2013
  • Men_Expert
    Gast
    0
    10 Mai 2013
    #19
    ich bin einer von der sorte, die nicht grad gerne sein eigenes sperma schmecken will und bin der gleichen Meinung wie der von Nevery :smile:
     
  • User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.463
    348
    2.477
    in einer Beziehung
    10 Mai 2013
    #20
    Klar, Grenzen muss man akzeptieren. Allerdings wäre sowas für mich ein Ausschlusskriterium. Mein Partner darf keinerlei Scheu vor seinen eigenen oder meinen Körperflüssigkeiten haben.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten