• Feeling91
    Feeling91 (27)
    Ist noch neu hier
    30
    6
    0
    vergeben und glücklich
    29 Januar 2019
    #1

    Kinderwunsch -danach Sterilisation -Thema bereits bei damaliger Frau meines Partners

    Hey Leute. Weiß gar nicht wie ich anfangen soll. Und zwar haben mein Partner und ich den Kinderwunsch sind uns auch einige zwei Kinder und mehr nicht. Daraufhin meinte er, sobald wir zwei Kinder haben würde er sich gerne sterilisieren lassen. Ist für mich auch okay. Daraufhin sagte er dann noch und darum geht's mir jetzt, dass er mit seiner damaligen Frau (er war verheiratet aber nie wirklich glücklich) sich NIE Kinder vorstellen konnte und er damals schon mit dem Gedanken einer Sterilisation gespielt hat. Auf der einen Seite ja Mega gut für mich das er sowas sagt mit ihr wollte er keine Kinder und mit mir schon aber meine Gedanken kreisen da eher gerade bei "hat er das von der Frau abhängig gemacht, er war doch eh nicht so glücklich". Also ich will darauf hinaus dass er damals ja hätte denken müssen okay mit ihr keine Kinder aber vielleicht finde ich iwann die Frau mit der ich es mir vorstellen kann (in dem Fall jetzt ich).Dachte er also das er mit der Frau immer zusammen bleiben würde? Obwohl er meinte es war nicht die Richtige und es hat sich falsch angefühlt?
    Also wie ihr merkt geht's hier jetzt nicht um die Sterilisation an sich.
    Ich hoffe ihr versteht auf was ich hinaus möchte.
     
  • krava
    krava (38)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.535
    898
    9.245
    nicht angegeben
    29 Januar 2019
    #2
    Woher sollen wir wissen was er damals gedacht hat? Und welche Rolle spielt das für dich überhaupt?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 8
  • Armorika
    Armorika (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    316
    43
    193
    offene Beziehung
    29 Januar 2019
    #3
    Was sagt er denn dazu?

    Bei mir war es so, dass ich das gar nicht trennen konnte in überhaupt keine Kinder und nur mit Partner x keine Kinder.

    Ich hatte keinen Kinderwunsch, war überzeugt, dass das so bleiben würde und fertig.
    Dann kam mein Mann und plötzlich war das ganz anders.

    Im Grunde ist es aber doch eh wurscht.
    Vielleicht hat er sich damals doch ganz glücklich gefühlt und sieht es rückwirkend anders, vielleicht dachte er damals, dass ihm das so reicht wie es ist, vielleicht war es ähnlich wie bei mir..
    Aber nichts davon spielt eine Rolle für euch.
     
  • User 154004
    Sehr bekannt hier
    3.730
    188
    1.073
    Single
    29 Januar 2019
    #4
    I verstehe gerade das Problem nicht.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 10
  • User 71015
    User 71015 (38)
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.109
    598
    5.047
    vergeben und glücklich
    29 Januar 2019
    #5
    Ich finde, du zerdenkst da grad viel zu viel.
    Fakt ist doch, dass er dich damals noch nicht kannte. Vielleicht war er da einfach pessimistischer mit dem Thema.
    Fakt ist auch, dass er es nicht durchgezogen hat, also offenbar doch ein bisschen Hoffnung hatte und jetzt Kinder mit dir will.

    Genieß das und verstrick dich nicht in unnötige Gedanken.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 106548
    Team-Alumni
    4.518
    548
    5.679
    Single
    29 Januar 2019
    #6
    Ehrlich gesagt, habe ich keinen blassen Schimmer, wovon Du redest.
    Off-Topic:
    Es würde schon ein wenig verständlicher werden, wenn Du mal ein paar Satzzeichen einbaust und vielleicht den Text nicht ganz so hinschmierst :zwinker:


    Eins aber kann ich Dir beantworten:
    Ja, natürlich. Er hat sie schließlich geheiratet.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
  • Feeling91
    Feeling91 (27)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    30
    6
    0
    vergeben und glücklich
    29 Januar 2019
    #7
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 29 Januar 2019 ---
    Also Satzzeichen habe ich eigentlich schon eingebaut. Ein Punkt, ein Komma, sind alles Satzzeichen. Man sieht schon wo ein Satz aufhört.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 29 Januar 2019 ---
    Er sagt dazu, dass er mit dieser Frau sich nie Kinder vorstellen konnte und daher damals schon über eine Sterilisation nachdachte. Und meine Gedanken sind da eben muss man sich gleich sterilisieren nur weil es mit der Frau nicht der Wunsch war?Wenn man keine Kinder will, ist das ja eine Sache, aber so ein Eingriff, da ist es für immer vorbei mit Kinder bekommen und das wusste er schon bei einer Frau? Er hätte sich sein ganzes Leben verbaut, nur weil er sich mit ihr keine Kinder vorstellen konnte und auch unglücklich in der Ehe war.
     
  • wild_rose
    Meistens hier zu finden
    2.409
    138
    753
    in einer Beziehung
    29 Januar 2019
    #8
    Nö, muss man nicht, hat er doch aber auch nicht?!

    Man verbaut sich aber auch nicht sein ganzes Leben, nur weil man dann keine Kinder bekommen kann. Es wird anders als mit Kindern, ja, aber deswegen doch auch nicht gleich schrecklich.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
  • User 71015
    User 71015 (38)
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.109
    598
    5.047
    vergeben und glücklich
    29 Januar 2019
    #9
    Er hat es doch gar nicht gemacht. Ich verstehe nicht, wieso du dich jetzt so damit verrückt machst.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Feeling91
    Feeling91 (27)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    30
    6
    0
    vergeben und glücklich
    29 Januar 2019
    #10
    Ja schon alleine das er die Überlegung hatte stört mich halt eben :seenoevil:
     
  • wild_rose
    Meistens hier zu finden
    2.409
    138
    753
    in einer Beziehung
    29 Januar 2019
    #11
    Und warum?
    Gibt es einen objektiven Grund, warum das für euch als Paar schädlich sein könnte?
    Eine Überlegung, die so nie in die Tat umgesetzt wurde...
     
  • User 68557
    User 68557 (28)
    Sehr bekannt hier
    Redakteur
    2.319
    168
    498
    in einer Beziehung
    29 Januar 2019
    #12
    Ist das nicht einfach ein gutes Beispiel dafür, dass sich die Lebensplanung halt häufig ändern kann und daher eine Sterilisation in jungen Jahren vielleicht nicht die beste Idee ist?
    Vielleicht hat er auch einfach keinen Arzt gefunden, der das damals durchführen wollte?
     
  • Feeling91
    Feeling91 (27)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    30
    6
    0
    vergeben und glücklich
    29 Januar 2019
    #13
    Soweit war es gar nicht mit Arzt. Seine Aussage war einfach zu dem Thema damals konnte er sich absolut keine Kinder vorstellen mit der Frau und die Liebe fühlte sich auch nicht gut an. Klar er hat sie geheiratet, er meinte aber das war ein Fehler. Und dann kam eben die Überlegung der Sterilisation. Und da kommt für mich eben der Gedanke, dass er das von ihr abhängig gemacht hat.
     
  • Mr_Z
    Mr_Z (26)
    Klickt sich gerne rein
    121
    18
    13
    Verheiratet
    29 Januar 2019
    #14
    Das wäre seine Entscheidung gewesen. Vielleicht wollte ja auch seine Ex einfach keine Kinder.
    Das Leben verbaut man sich mit einer Sterilisation aber auf jeden Fall nicht.
    Ich habe mich nach unseren 2 Kindern auch sterilisieren lassen. Klar, ist ein Unterschied, ich habe Kinder und er nicht.
    Aber es ist auf alle Fälle um einiges entspannter wenn man nicht über Kondom und Co nachdenken muss
     
  • Jungundsexy
    Benutzer gesperrt
    19
    1
    0
    nicht angegeben
    29 Januar 2019
    #15
    Gegenfrage: Wieso sollte man heiraten, wenn man mit jemanden nicht immer zusammen bleiben will?

    Ich kann mir mit meinem Partner auch keine Kinder vorstellen, mit einem anderen Partner schon.
     
  • User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.382
    348
    4.589
    nicht angegeben
    29 Januar 2019
    #16
    Was wäre denn schlimm daran?
     
  • Feeling91
    Feeling91 (27)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    30
    6
    0
    vergeben und glücklich
    29 Januar 2019
    #17
    Das es dann die Frau für ihn gewesen sein muss, wenn er das für sie macht, weil dann denkt man ja man bleibt zusammen mit der Person. Er selber mir aber immer sagt, dass er die Heirat bereut hat.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 29 Januar 2019 ---
    Warum bist du dann mit ihm zusammen?
     
  • User 158340
    Sehr bekannt hier
    872
    168
    1.337
    Verheiratet
    29 Januar 2019
    #18
    Hast du noch nie in deinem ganzen Leben mal deine Meinung zu irgendwas geändert?

    Und warum darf man in deinen Augen nur dann einen Partner heiraten, wenn man mit ihm Kinder haben will?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Armorika
    Armorika (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    316
    43
    193
    offene Beziehung
    29 Januar 2019
    #19
    Und? Ich hab meine erste Heirat auch irgendwann bereut, das heißt aber doch nicht, dass es nicht auch Zeiten gab, in denen ich dachte, die Ehe würde funktionieren.

    Was ist daran für Dich so problematisch?

    Die Beziehung ist beendet, er hat es nicht gemacht, er will mit Dir Kinder.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Feeling91
    Feeling91 (27)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    30
    6
    0
    vergeben und glücklich
    29 Januar 2019
    #20
    Eine Sterilisation mit Meinung ändern zu vergleichen ist richtig schlecht, weil wenn es gemacht ist, ist es gemacht. Da kann ich leider nicht mehr viel ändern. Und hier geht's überhaupt nicht um heiraten mit oder ohne Kinder.
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 3

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten