• Trixie
    Trixie (23)
    Ist noch neu hier
    16
    1
    0
    Verheiratet
    16 Oktober 2020
    #1

    Mein Mann schaut lieber Pornos als mit mir Sex zu haben?

    Hallo ihr Lieben,

    Das ist mein erster Post hier und ich weiß garnicht wo genau ich anfangen soll..
    Ich bin/war mit meinem Mann eigentlich glücklich verheiratet (wir sind aber noch relativ jung).
    Mein Mann schaut sich gerne mein Handy an und will immer das ich ihm alles haargenau zeige..
    Er selber zeigt mir sein Handy aber überhaupt nicht gerne und will nicht mal das es jemand anderes in den Händen hält. Erst dachte ich es wäre eine Macke von ihm, aber vor ein paar Wochen ist er beim Videos schauen (YouTube) eingeschlafen und ich konnte einfach nicht widerstehen und habe mal geguckt.
    Eigentlich habe ich lediglich erwartet viele Fotos von mir zu finden von denen ich nichts weiß, da er mich eben gerne fotografiert, aber ich habe hunderte Pornos gefunden, die er seit 3 Jahren(!!) auf seinem Handy „sammelt“!
    Zusätzlich habe ich lauter Screenshots von TikTok Profilen gefunden, die eben sehr freizügige Videos machen.

    Ich habe ihn dann natürlich zur Rede gestellt und er wollte erst garnicht darauf eingehen, aber dann hat er gemeint der Sex wäre ihm zu ‚anstrengend‘.
    Ich brauche oft sehr lange bis zum Orgasmus, aber ich habe ihm schon öfter gesagt das es für mich vollkommen in Ordnung ist wenn ich nicht jedes Mal komme! Aber welche Frau hat denn schon Lust jedes Mal für 2 Minuten die Beine breit zu machen und dann nichts (auch keine Zärtlichkeit danach) zu bekommen??
    Ich meine er hält natürlich schon mal länger durch, aber dann macht er jedes Mal Pausen und wird total langsam oder wenn ich oben bin hält er mich fest und ich darf nicht weiter machen. Ist doch logisch das man dann irgendwann auch mal selber etwas fordern will oder?

    Aber mich über die Jahre so lange anzulügen, dass kann ich einfach nicht hinnehmen! Ich habe ihn nämlich schon öfter gefragt ob er welche schaut weil wir schon relativ wenig Sex haben. Manchmal nur 1x im Monat!!

    Erst wollte ich ihm das garnicht verzeihen, aber ich habe es dann doch.
    Heute wollte ich ihn also verführen und habe mich im Bett befriedigt und ihn dann halt zu mir gerufen, er hatte aber überhaupt keine Lust obwohl er das immer von mir will (ich mache das aber eig nicht so gerne) und dann habe ich ihn halt gefragt ob er sich einen Porno angeschaut hat und er hat schon so „gegrinst“ (typisches Zeichen wenn er lügt oder was verheimlichen will) und dann wollte ich das er mir seine Galerie zeigt, er ist aber total ausgerastet und abgehauen mit den Worten das ich es übertreiben würde, aber ich hatte ganz normal gefragt!?

    Später als er dann ins Bett kam wollte er das ich mich entschuldige für mein Verhalten ??


    Ganz ehrlich ich weiß nicht mehr weiter.
    Übertreibe ich das alles nur oder gebt ihr mir Recht?
    Dazu müsste ich vllt erwähnen das ich ein Riesen Problem mit solchen Filmchen habe und er das genau weiß..
     
  • AitchEm
    AitchEm (28)
    Klickt sich gerne rein
    73
    18
    25
    Single
    16 Oktober 2020
    #2
    Verstehen kann ich Ihn nicht.
    Befriedigt er sich denn selbst wenn er Pornos schaut?

    Wenn du selber sagst das du nicht für 2 min die Beine breit machen willst sagt das ja schon das er nicht viel Ausdauer hat.
    Wenn er dann selber sagt Ihm ist der Sex zu anstrengend...ohje!

    Machst du Ihn viel Druck, bist du viel am " meckern" weil dir der Sex zu kurz ist bzw. du nicht auf deine Kosten kommst?

    Das könnte ich mir gerade vorstellen das Ihr aufgrund der Dauer häufig auseinandersetzungen habt und er deshalb den Sex zu anstrengend empfindet.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Trixie
    Trixie (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    16
    1
    0
    Verheiratet
    16 Oktober 2020
    #3
    Ja das tut er, laut ihm hat er das so 1x die Woche gemacht, weil er sich dann „entleeren“ müsste.
    Aber seit ich das herausgefunden hatte, hat er mir eigentlich hoch und heilich versprochen es nicht mehr zutun.

    Naja, er kann natürlich schon länger, aber dann macht er halt immer diese „Pausen“ mittendrin und dann ist es für mich zumindest klar warum ich nicht kommen kann..

    Nein das mache ich eigentlich garnicht! Ich habe schon oft zu ihm gesagt das es mir reichen würde wenn ich zumindest 1x die Woche kommen würde und ansonsten können wir gerne diese „Quickies“ haben!
    Ich traue mich garnicht zu meckern, ich habe Angst das ich ihn damit komplett verscheuchen würde! Aber ich habe ihm natürlich schon klar gesagt wie ich das finde.

    Ich biete ihm auch an dass ich oben bin, aber selbst darauf hat er nicht immer Lust! Dann ist es ihm immer zu spät (20 Uhr??) oder die Arbeit war zu anstrengend und immer so weiter..
     
  • AitchEm
    AitchEm (28)
    Klickt sich gerne rein
    73
    18
    25
    Single
    16 Oktober 2020
    #4
    Vielleicht nicht das Optimum für dich, aber wie sieht es mit einer 2. oder 3. Runde aus?
    Was ist wenn Ihr diese "Quieckies" habt und dich danach Oral oder mit einem Dildo, Vibrator z.B. zum Orgasmus bringt?

    Entschuldige die harten Worte.
    Aber was wäre dann?

    Der nächste würde Deinen Bedürfnissen vermutlich nachkommen.
    Beziehungsweise musst du Dir selbst mal die Frage stellen ob du so bis zum Ende deines Lebens weitermachen magst.

    Ich rate Dir hier nicht zur Trennung aber wenn du nicht auf deine Kosten kommst, dann wirst du in der Beziehung auch nicht glücklich werden.

    So wie du Ihn beschreibst wird er ja auch nicht damit glücklich sein wenn Ihr eine offene Beziehung hättet oder du eine Affäre, F-plus etc.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Trixie
    Trixie (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    16
    1
    0
    Verheiratet
    16 Oktober 2020
    #5
    Also er meint er könnte danach nicht nochmal, weil seine Eichel zu gereizt wäre.
    Und ich habe schon probiert es mir selber zu besorgen, jedoch kann ich dabei leider überhaupt nicht entspannen und Freude habe ich da leider auch nicht dran.


    Naja, immerhin sind wir verheiratet! Ich weiß, dass ist keine richtige Antwort auf deine Frage, aber ich möchte unsere Ehe nicht einfach aufgeben.
    Und ich habe total Angst davor das es für immer so weiter geht, aber es ist schwierig für mich eine Entscheidung zu treffen.


    Da hast du Recht! Er ist total eifersüchtig, schon allein deswegen verstehe ich nicht warum er mir das antun kann!
    Wenn man es mal offen betrachtet bin ich eine „pflegeleichte Frau“! Er möchte das ich nicht freizügig rumlaufe (also null Ausschnitt und so) und ich tu es nicht! Ich versuche in jeder Hinsicht seine Bedürfnisse zu erfüllen und selber habe ich das Gefühl das er sich für mich garnicht interessiert!
    Jedoch entspreche ich genau seinem Typ Frau! Ich habe einfach keine Ahnung warum er keinen Sex möchte.. er ignoriert mich auch komplett wenn ich davon anfange.
     
    • Interessant Interessant x 2
  • AitchEm
    AitchEm (28)
    Klickt sich gerne rein
    73
    18
    25
    Single
    16 Oktober 2020
    #6
    Was für ein Fuppes.
    Jeder empfindet anders aber das nach Runde 1 Schon die Eichel gereizt ist halte ich einfach mal für eine Ausrede.

    Da ich selber ein Mann bin kann ich sagen das der 1. Orgasmus immer der schnelleste ist, wenn er dann kurz Pause macht (10-15 min.) in der er dich anderweitig verwöhnen kann, kann es mit Runde 2 weitergehen und da ist dann auf jedenfall schon ein längeres durchhalten vorprogrammiert.

    Ich bin auch verheiratet und habe mich nach 7 Jahren Beziehung getrennt.
    Natürlich habe ich mir vor meiner Hochzeit nie ausmalen wollen das ich mich
    von dieser Frau jemals trennen werde, da ich nicht mehr glücklich war und Sie nicht mehr glücklich war habe ich mich getrennt. Dabei denke ich nicht daran das ich meine Ehe weggeworfen habe, sonder daran das ich wieder glücklich werden kann und Sie auch.

    Setz Ihm die Pistole auf die Brust.
    Erläutere Ihm das du in der Ehe nicht mehr glücklich bist und das du Dir keine weitere Zukunft unter diesen Umständen vorstellen kannst.
    Wenn er Dich wirklich liebt, sollte er daran interessiert sein die Pornos gegen Dich einzutauschen.

    Weil du dich komplett von Ihm unterdrücken lässt.
    Er sagt trag keinen Ausschnitt - du trägst keinen Ausschnitt!
    Er sagt geh nicht Bauchfrei raus - du gehst nicht Bauchfrei raus!
    Er sagt trag nicht diese Sexy enge Jeans - du trägst keine sexy enge Jeans!

    Du tust alles um Ihn zu gefallen und "gehorchst".
    Du gibst alles, er nichts.
    Eine gesunde Beziehung besteht aus einem geben und nehmen.

    Was tust du mit Freunden von denen du den Eindruck hast das Sie dich nur ausnutzen?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 173507
    Öfters im Forum
    149
    53
    49
    in einer Beziehung
    16 Oktober 2020
    #7
    Wieso habt ihr geheiratet?
    Das liest sich alles nicht so prickelnd...
    Gerade im persönlichen Umgang miteinander sollte es doch passen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
  • AitchEm
    AitchEm (28)
    Klickt sich gerne rein
    73
    18
    25
    Single
    16 Oktober 2020
    #8
    Dem interese wegen:

    Wie alt ist dein Freund?
    Wie lange verheiratet?
    Wer wollte die Heirat?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Trixie
    Trixie (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    16
    1
    0
    Verheiratet
    16 Oktober 2020
    #9
    Woher weiß ich das er mich nicht anlügt und es trotzdem tut?
    Er hat es mir ja versprochen als ich die Pornos auf seinem Handy entdeckt habe, aber er war heute so aggressiv wie noch nie gewesen wegen einer einfachen Frage.. natürlich denke ich dass er wieder einen geschaut hat, aber ich kann es natürlich nicht wissen und das macht mich verrückt!

    Eine Frage an dich als Mann.. ist es „normal“ das Männer sich selber auch befriedigen müssen oder denkst du die Aussage (also das es halt jeder Mann tut) ist nur eine Ausrede von ihm?

    Das trifft es wohl auf den Punkt..

    Ich fühle mich so dumm wenn ich jetzt darüber schreibe.. damals war alles so schön und leicht mit ihm, mittlerweile leben wir fast nur noch aneinander vorbei.
    Wir haben ein Kind zusammen (5 Monate) und seitdem ist es nurnoch komplizierter geworden.
    (Ich liebe mein Kind und bereue nichts)

    Ich meine unser Kind schläft seelenruhig die ganze Nacht und theoretisch hätten wir genug Zeit für Zweisamkeit..
    Ich danke dir so für deine Hilfe, für deine Worte.. ich weiß einfach nicht weiter.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 16 Oktober 2020 ---
    Also er ist ein Jahr älter als ich (sprich 24)
    Wir sind seit Anfang des Jahres verheiratet weil ich unerwartet schwanger geworden bin und wir das so für besser hielten. Also kein Antrag, keine Romantik.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 16 Oktober 2020 ---
    Ich bin schwanger geworden und da wir schon über 5 Jahre zusammen waren dachten wir es wäre besser für unser Kind. Ich möchte damit nicht sagen das man unverheiratet keine Kinder kriegen sollte; ich persönlich finde es nur schöner für das Kind und auch für mein persönliches „Wohlbefinden“.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • AitchEm
    AitchEm (28)
    Klickt sich gerne rein
    73
    18
    25
    Single
    16 Oktober 2020
    #10
    Das weißt du nicht!
    Ein anfang wäre es wenn du verlangen würdest das er die runtergeladenen Pornos von einem Handy löscht, damit würdest du wissen das Ihm nicht egal ist was du denkst oder davon hältst.
    Da das Internet aber voll von Pornos ist, ost das für dich natürlich keine Garantie.

    Stell Dir diese Frage doch mal, auf dich bezogen, selber.
    Musst du dich Slebstbefriedigen wenn du befriedigung durch deinen Mann erhältst?

    Genauso ist es beim Mann auch.
    Als Mann habe ich wie auch dein Mann und nahezu jede Frau einen Orgasmus nötig, das zählt zum Grundbedürfnis.
    Wenn meine Frau längere Zeit keinen Sex wollte habe ich mich selbstbefriedigt ( andersrum genauso), wenn ich die Wahl hatte bin ich lieber durch GV zum Ejakulieren gekommen.
    Hatte ich täglich oder beinahe täglich GV dann habe ich es nicht nötig gehabt mich selbst zu befriedigen.

    Nun als Single ist es wieder nötig mich selbst zu befriedigen.

    Genauso hat es bei Mir und meiner Frau auch angefangen.
    Erst war alles tutti und später hat man sich irgendwie immer und immer mehr auseinander gelebt.

    Ich finde bis heute keine Erklärung, aber ich verstehe nicht warum Ehen, auch nach längjähriger vorheriger Beziehung , häufig innerhalb des 1. Jahres scheitern.
    Meine Ehe hat auch nur 13 Monate gehalten.
    Warum? Was ändert sich danach?

    Ich verstehe es selbst nicht, aber ich kenne aus meinen Bekanntenkreis einige bei denen es so läuft.

    Ich denke nicht das du, rein vom Wohlbefinden her, gerade noch sehr glücklich über deine Ehe bist?

    Da nicht für!
    Dafür befinden wir uns hier in diesem Forum.

    Deine Entscheidung, Wortwahl oder einfach dein weiteres vorgehen kann ich Dir leider nicht abnehmen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • Trixie
    Trixie (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    16
    1
    0
    Verheiratet
    16 Oktober 2020
    #11
    Die Pornos hat er gelöscht, gleich nachdem ich sie entdeckt habe. Aber du hast Recht, das Internet ist voll davon und vertrauen kann ich ihm leider nicht.

    Ich meinte damit das ich es schöner finde wenn Kinder bei verheirateten Eltern aufwachsen. Ich weiß nicht genau woher das kommt aber diese Einstellung hat sich ziemlich in meinem Kopf festgefressen..

    Ich denke ich verstehe worauf du hinaus willst, jedoch klappt es bei mir leider nicht mit der Selbstbefriedigung.
     
  • AitchEm
    AitchEm (28)
    Klickt sich gerne rein
    73
    18
    25
    Single
    16 Oktober 2020
    #12
    Und jetzt frage dich was eine Ehe ohne Vertrauen für einen Wert hat.

    Sein aggressives Verhalten etc. das spricht ja alles nicht gerade für Ihn.

    Diese Einstellung unterschreibe ich so.

    Du meinst du kannst dich nicht selbstbefriedigen?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Trixie
    Trixie (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    16
    1
    0
    Verheiratet
    16 Oktober 2020
    #13
    Die hat wohl einen ziemlichen niedrigen Wert..

    Peinlich, aber ja.
     
  • AitchEm
    AitchEm (28)
    Klickt sich gerne rein
    73
    18
    25
    Single
    16 Oktober 2020
    #14
    Sorry aber so denke ich auch darüber.

    Braucht Dir nicht peinlich zu sein, meine Frau konnte das auch nicht.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.718
    898
    9.670
    nicht angegeben
    16 Oktober 2020
    #15
    Siehst du für Euch beide ehrlich eine gemeinsame Zukunft?

    Die Pornos sind vermutlich euer kleinstes Problem.
    Es fehlt da an viel elementareren Dingen, so was wie Vertrauen und Respekt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 15
  • Trixie
    Trixie (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    16
    1
    0
    Verheiratet
    16 Oktober 2020
    #16
    Wenn ich ehrlich bin, denke ich nicht dass es besser wird. Aber kann ich den Schritt wagen ihn zu verlassen? Irgendwie will ich es können aber ich will auch eine glückliche Zukunft für uns.
     
  • AitchEm
    AitchEm (28)
    Klickt sich gerne rein
    73
    18
    25
    Single
    16 Oktober 2020
    #17
    Sicher kannst du den Schritt wagen.
    Du bist verheiratet, ja aber du bist immer noch ein freier Mensch.

    Deine glückliche Zukunft liegt in deinen Händen.

    Ihn kann man zu seinem Glück nicht zwingen....
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Bluetenstaub
    Verbringt hier viel Zeit
    835
    88
    458
    nicht angegeben
    16 Oktober 2020
    #18
    Wenn du da noch irgendwas retten möchtest, müsstest du bei Null anfangen und alles auf den Kopf stellen.

    Das erfordert viel Kommunikation und Handlungsbereitschaft deinerseits. Baue dein Selbstbewusstsein auf, tu Dinge, die dir gut tun.

    Und setze vor allem Grenzen!

    Du brauchst das nicht alles still zu ertragen, weder die gängelei, was deine Kleidung angeht, noch die Kontrolle deines Handys, noch den unpassenden Sex. Du kannst die Zügel selbst in die Hand nehmen und du kannst schauen, was sich verändert, wenn du es tust.

    Das bedeutet nicht, dass du ab jetzt jeden Tag einen Streit vor den Zaun brechen sollst, sondern ihm einfach ganz normal kommunizierst, dass du dich so besser fühlst.
    Vielleicht kann er es hinnehmen, vielleicht nicht. Wenn nicht, dann ist das Ding wahrscheinlich eh gelaufen, weil ihr nicht kompatibel seid. Und zwar auch außerhalb des Bettes, wobei ich darin auch das geringste Problem lese.

    Das größte Problem wird es sein, ihn zum mitarbeiten zu bewegen. Allein wird das nichts. Also solltest du ihm schon sehr deutlich machen, wie ernst es dir ist. Im Zweifel mit einem aufklärenden Gespräch darüber, was dich momentan in eurer Beziehung stört und dass du daran MIT IHM arbeiten möchtest, weil du sonst durchaus in Erwägung ziehst, dich zu trennen.

    Nach jetzt nicht den Fehler und dreh den Spieß um, sondern geh wirklich auf die Dinge ein, die du ernstlich für dich zum Wohlbefinden brauchst, sei Kompromissbereit und mach deutlich, dass du eher an einem weiterführen der Beziehung interessiert bist.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 4
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Metallfuß
    Metallfuß (37)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    199
    28
    33
    Verheiratet
    16 Oktober 2020
    #19
    Ja. Grad weil ein Kind dabei ist, sollte alles ja mindestens auf ein gutes Verhältnis hinlaufen.
    Mach ihm deinen Standpunkt klar.

    Normalerweise sehe ich Pornos auch nicht als problematisch an, aber wenn der partnerschaftliche Sex leidet, dann ist es ein Problem.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 83901
    User 83901 (35)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.256
    398
    2.992
    Verheiratet
    16 Oktober 2020
    #20
    Off-Topic:
    :ratlos:
    Das ist sehr anmaßend. Kannst du wirklich für rund 3,x Milliarden Männer sprechen?

    Für meinen Mann gibt es aus genau diesem Grund keine Runde 2. Seine Eichel ist nach dem Orgasmus so empfindlich, dass ihm selbst die kleinste Reibung wehtut. Das ist so, das ist keine „Ausrede“. Alle sind verschieden.

    Auch wieder so eine Sache: Das, was du hier beschreibst, hat mit keinem (!) meiner Partner funktioniert, es können und wollen nicht alle Männer eine 2. Runde einlegen, und soweit ich weiß, ist dazu auch niemand allgemein verpflichtet. Du schließt von dir auf Fremde, wie soll das helfen?


    Für Kinder ist es wichtig, bei glücklichen Eltern aufzuwachsen. Der Beziehungsstatus spielt da absolut keine Rolle.

    In eurer Beziehung laufen so viele grundlegende Dinge schief, dass ich mich frage, ob ihr da überhaupt auf einen grünen Zweig kommen könnt. Ohne ernsthafte Gespräche auf Augenhöhe jedenfalls nicht. Wenn du deinen Mann noch aufrichtig liebst und du siehst, dass auch er dich liebt – ohne eine pathologische Abhängigkeit –, dann könnte euch vielleicht eine Paartherapie helfen, weil gesteuerte Gespräche mit einem Therapeuten meiner Erfahrung nach die Möglichkeit bieten, wieder zueinander zu finden – oder eben getrennte Wege zu gehen, wenn die Beziehung wirklich nicht mehr funktioniert, weil ihr Fundament zu brüchig ist.

    Du tust deinem Kind jedenfalls keinen Gefallen, in einer unglücklichen Beziehung festzustecken. Dein Kind wird all das nämlich schon bald merken – und das wirkt sich dann auch auf seine Entwicklung aus.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 5
    • Zustimmung Zustimmung x 4

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten